ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Welche Pads für Politur etc. für Liquid Elements T2000

Welche Pads für Politur etc. für Liquid Elements T2000

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 21:57

Hallo,

habe kostengünstig die Liquid Elements T2000 erworben.

Nun möchte ich als Anfänger gerne mein Auto das erste mal Polieren.

Nun weiß ich nicht wie viele und welche Pads ich nehmen soll.

Mir wurden welche von HexLogic empfohlen... Die haben ein Stückpreis von knapp 11€ welches ich jetzt erstmal sehr teuer finde.

 

Welche Polituren für den Anfang würdet ihr mir empfehlen hatte mir das komplett Set von Prima (Cut,

Finish, Swirl )

Ist ein Pre Cleaner vor der Politur pflicht?

Ansonsten brauche ich nur noch das 3 M klebeband oder noch was vergessen?

Wachs, MFT´s, alles für 2 Eimer Handwäsche vorhanden... mir fehlt nur noch die Sachen für die Politur...

Ähnliche Themen
24 Antworten

Rotweiß Pads sind etwas günstiger. Die Pads von Polierschwamm.info sollen auch gut sein und sind nochmal günstiger.

Die Prima Polituren sind sehr gut, da kannst du bedenkenlos zugreifen. Ein Pre Cleaner wird nach der Politur benutzt. Ist kein Muss, aber ich will nicht mehr drauf verzichten. Ich rate dir zum Prima Amigo, lässt sich einfach super einfach verarbeiten, reinigt gut und hinterlässt eine hervorragende Glätte.

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 23:24

Der Pre Cleaner wird genau wie eine Politur aufgetragen oder?

Welche Arten von Pads brauch man denn bzw. wie viel von einer Sorte?

BZW. Kann man Pads mehrmals verwenden , waschen etc?

Also, für eine Politur sollte man mittelharte bis harte Pads nehmen. Für einen Pre Cleaner am besten Pads, die selbst KEINE abrasive ( abtragende ) Wirkung haben, wie zB die schwarzen von Hex Logic.

Ich habe mir letztens aus Interesse mal welchen von DIESEN PADS von carcare factory gekauft, sie liegen mit 3,90 EUR preislich bei der Hälfte der meisten anderen Pads. Sie sind etwas härter als die orangen Hex Logic die ich sonst für die Politur nehme.

Ich hatte bisher aber noch keine Gelegenheit sie auszuprobieren.

Mit 135 mm Durchmesser passen sie aber auf den 125mm Stützteller der T2000 / T3000.

Hier ist eine Übersicht über die gängigsten Pads diverser Hersteller:

http://www.motor-talk.de/.../...-bzw-auf-einen-blick-t3740227.html?...

Relativ günstig sind auch die Schwämme von car-service. Die kenne ich allerdings nicht. Ich habe bisher nur Vierkantsprayflaschen von dort bezogen und bin zufrieden damit.

CAR-Service Polierschwämme

 

Du solltest Dir 4 Pads für die Politur holen, da nach einer Weile viel Politur aufgesogen wird. Nimm nicht zu viel Politur aufs Pad. 3 kleine Punkte langen für eine Teilflächenbehandlung. Poliere immer Fläche für Fläche im Kreuzgang. Ich mache immer 3 Kleckse aufs Pad, und tupfe das dann mit dem Pad ( auf der Maschine ) auf die Teilfläche OHNE dass die Maschine läuft. Dann kannst Du die Politur auf STufe 1-2 auf der Fläche verteilen um sie dann bei Stufe 5 / 6 durchzuarbeiten. Warum ? Weil es sonst spritzt. Schalte übrigens die Maschine erst ab, bevor du sie danach hochnimmst, sonst spritzt es auch. Du kannst ruhig Druck anwenden, achte jedoch darauf das Pad nicht zu verkanten. Die Politur läuft irgendwann trocken. Dann kannst du sie mit einen Mikrofasertuch abnehmen.

Einen PreCleaner arbeitest Du prinzipiell gleich durch, nur eben mit weniger Druck. Für PreCleaner langen mir meist 3 Pads.

Jeweils 1 Pad zur Reserve ist nicht schlecht, wenn dir mal eines runterfällt, kannst du es nicht mehr benutzen. Dann musst du es erst waschen. Ich wasche meine Pads erst per Hand aus und dann bei 30/40° im Kurzwaschgang in der Maschine.

Gruss

E

Guten Morgen,

die Anzahl an Pads hat Elchtest genannt. Die HexPads sind klasse, habe die auch.

Pad-Politur-Zuordnung (so arbeite ich):

Prima Cut - heavy cut Pad gelb

Prima Swirl - medium heavy cut Pad orange

Pirma Finish - light cutting Pad weiß oder finishing Pad (nicht abrasiv) schwarz

PreCleaner - finishing Pad (nicht abrasiv) schwarz

Je härter das Pad, je grober die Politur, desto höher die Drehzahl, desto höher der Anpressdruck.

Bsp.: bei dem gelben Pad drücke ich so fest, bis sich das Pad etwas zusammenstaucht auf Stufe 6 (T3000), aber sich der Stützteller noch dreht und nict stehen bleibt. Bei dem Precleaner mit den weichen Pads reicht schon das Eigengewicht der Maschine mit Stufe 1-2.

Viel Erfolg

mfg

ja, wobei ich ja gelernt habe, dass ein PreCleaner wie das LimePrime ein leicht abrassives Pad braucht.

Daher für PreCleaner weiß oder blau. (HexLogic)

schwarz für LimePrime Lite oder Wachs.

Mennzerna 2500 / 3000 mit orange / light cutting

Finish-politur (Menzerna 4000) weißes HexLogic.

Zitat:

Original geschrieben von pit84

ja, wobei ich ja gelernt habe, dass ein PreCleaner wie das LimePrime ein leicht abrassives Pad braucht.

Daher für PreCleaner weiß oder blau. (HexLogic)

schwarz für LimePrime Lite oder Wachs.

Mennzerna 2500 / 3000 mit orange / light cutting

Finish-politur (Menzerna 4000) weißes HexLogic.

Das Lime Prima hat ja auch - meines Wissens nach - eine geringe Schleifwirkung, da würde die Aussage von dir bezgl. des Pads Sinn machen.

Bei PreCleanern die chemisch wirken - wie das Prima Amigo oder das Poor Boys Black Hole - macht ein abrasives Pad keinen Sinn. Schau mal auf das Bild das ich hochgeladen habe, da wird auch das schwarze hex Pad explizit in Verbindung mit dem Black Hole Pre Cleaner genannt.

gruss

E

Cg-hexalogic-3934484919527149043

Zitat:

 

Das Lime Prima hat ja auch - meines Wissens nach - eine geringe Schleifwirkung, da würde die Aussage von dir bezgl. des Pads Sinn machen.

Bei PreCleanern die chemisch wirken - wie das Prima Amigo oder das Poor Boys Black Hole - macht ein abrasives Pad keinen Sinn. Schau mal auf das Bild das ich hochgeladen habe, da wird auch das schwarze hex Pad explizit in Verbindung mit dem Black Hole Pre Cleaner genannt.

gruss

E

deshalb habs ichs am richtigem LimePrime festgemacht.

ohne Abrassiviät, brauchste auch kein Pad mit Cuttingwirkung.

wie beim Wachsen per, da nimmste ja auch ein ApplikatorPad, weils keine Cutting-Wirkung hat...

aber Lime Prime ist in deiner Übersicht mit blau verknüpft, was mE keinen Sinn macht. Lite ja, aber richtiges LP nicht!

Themenstarteram 19. Oktober 2012 um 12:41

Hallo hab mir die Pads von Rotweiß bestellt...

In Orange, Gelb und Blau....

Kann man Blau denn für den Pre Cleaner verwenden?

Falls du bei Lupus bestellt hast, so hast du hoffentlich die korrekte Größe ausgewählt und dich nicht vom Preis von 3,95€ blenden lassen. Der bezieht sich auf eine Padgröße von 77mm.

Zu deiner Frage: Natürlich kannst du den PreCleaner damit verarbeiten. Rein theoretisch könntest du den auch mit dem härtesten Pad verarbeiten, dass du hast. Macht nur keinen Sinn, aber Unheil richtest du damit auch nicht an.

Keine Bange, einfach ran an die Maschine und Erfahrungen sammeln.

Themenstarteram 19. Oktober 2012 um 12:56

Ne hab die 132 mm genommen ;)

 

Noch eine kurze frage:

Gehen wir davon aus das ein Fahrzeugteil etwas mehr verunreingt ist durhc größere krazter und swirl als der rest des Fahrzeugs...

Kann man dann erst Prima Cut verwenden und dann als 2 Gang denPrima Finish und dann den Prima Amigo oder muss mann dann auch noch den Prima Swirl nach dem Prima Cute ansetzten? So würde man sich einen arbeitsgang sparen oder sieht man das irgendwie wenn man den rest des Fahrezugs nicht mit Prima Cut behandelt hat?

Zitat:

Original geschrieben von Botpenner

BZW. Kann man Pads mehrmals verwenden , waschen etc?

Stelle Dir bei der Aufbereitung einen Eimer mit Spüllmittel/Waschmittel hin und schmeiß die gebrauchten Pads da rein. Wenn die Politur auf dem Pad ausgetrocknet ist, kriegst Du es nicht mehr sauber.

Vor dem Auftragen der Politur auf das Pad, besprühe das Pad mit dest. Wasser (ganz leicht - ein - zwei Sprüher aus 20 - 30 cm Entfernung).

Alles andere wurde gesagt. Hoffe auch, dass Du die richtigen Rotweiß bestellt hast. :) Die Rotweiß-Pads sind nicht so dick wie die von CG. Ich arbeite mit solchen Pads lieber, aber bei scharfen Polituren sollst Du mehr bei Kanten aufpassen - die Rotweiß-Pads haben nicht so viel "Spielraum" wie CG.

Du hast beim Polieren ein Ziel: eine einheitlich kratzerfreie Oberfläche. Welche Politur du dafür einsetzen musst ist von den vorhandenen Defekten abhängig.

Wenn ich bei einer Erstaufbereitung mit den Prima-Polituren arbeite, dann gehe ich wie folgt vor:

Zunächst mal probiere ich aus, welche Schärfe ich überhaupt brauche. Wenn es die Finish-Politur schon richtet, benötige ich nichts Schärferes. Bislang ist es bei mir immer auf die Prima Swirl als Arbeitstier hinausgelaufen, aber das ist vom jeweiligen Lack und dessen Zustand abhängig. Daher: ausprobieren:

Die Prima Swirl hinterlässt eine Oberfläche, auf die man sich im Anschluss sofort mit dem Prima Amigo stürzen kann. Die Prima Finish als Zwischenschritt spare ich mir dabei.

Andres sieht es aus, wenn ich gröbere Defekte mit der Prima Cut bearbeite. Über diese Stellen gehe ich im Anschluss mit der Prima Finish hinterher. Das Prima Amigo ist für mich der Arbeitsgang zwischen Polieren und Wachsen. Damit gehe ich einmal übers komplette Fahrzeug, wenn der Lack defektfrei ist.

Ich überlege mir gerade, ob 132 mm, die Du bestellt hast, doch nicht zu klein sind... Wie groß ist der Teller?

Laut dieser Seite hat der Stützteller einen Durchmesser von 125mm. Von daher sollte die Pad-Größe hinhauen. Ich habe einen gleich großen Stützteller und die HexLogic-Pads sind mit 139mm ja nicht wesentlich größer. Letztere passen sehr gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Welche Pads für Politur etc. für Liquid Elements T2000