ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiorino 1,4, 49kW stottert, geht aus

Fiorino 1,4, 49kW stottert, geht aus

Fiat
Themenstarteram 6. Juni 2012 um 23:31

Hey...

ich hab nen 97er Fiorino bekommen. Der stand 3 Jahre lang unter einem Baum. Vorher hatte den wohl ne Reinigungsfirma im extremen Kurzstreckenbetrieb. Er hatte damals wohl schon Probleme mit Aussetzern.

Bekommen hab ich den Wagen vor 3 Wochen mit 87tkm. Mittlerweile hab ich neu Tüv, AU mit bravur bestanden, Regelkreisprüfung lief laut Aussage vom Prüfer sehr schön. Aber er hat seit ich in habe, fast 2tkm, immernoch extreme Probleme.

Er geht an jeder Ampel aus, kotzt und stottert wenn man untertourig bzw mit normalen Drehzahlen fährt,

wenn man hochtourig fährt, hat er keine Probleme. Volle Leistung, kein Rucken, nichts. Da läuft er ohne Probleme.

Benzindruck nach dem Kraftstofffilter(neu) ist konstant, auch wenn er ausgeht bei 1 Bar.

Zündkerzen sind auch neu.

Einspritzanlage ist von Bosch.

Zur ersten Tankfüllung hab ich ne Dose Vergaserreiniger mit rein gekippt. Keine Besserung. Heute war ich bei Fiat zum Fehlerspeicher auslesen: Mechaniker meinte, der sei leer, weil keine Kontrollleuchte brennt.

Auslesen würde keinen Sinn ergeben.

Ich hab bald wieder Berufschule in München, Stadtzentrum, daran brauch ich mit dem Auto aber net dran zu denken. So wie er jetzt läuft.

Als Azubi hab ich natürlich auch nichts zu verschenken und muss jeden €uro 2 mal umdrehen. Ich brauch wirklich eure Hilfe.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Moin,

da wird vermutlich das Leerlaufregelventil defekt oder verschmutzt sein oder am Stecker gibt's Kontaktprobleme. Sollte es defekt sein, ist nicht dramatisch, kostet ca 25€ und ist in 10 Minuten ausgewechselt.

Das Teil solltest allerdings nicht bei Fiat kaufen, dort wird's vermutlich 50€ oder mehr kosten.

Der Fiat Mechaniker hätte das allerdings wissen müssen.

LG

Christian

Themenstarteram 7. Juni 2012 um 6:13

Danke schonmal

Der Typ war echt hart. Der wollt mir ne defekte Batterie (Zellenschluss) verkaufen bis hin zur Lichtmaschine... Masseprobleme hät ich mir ja noch einreden lassen.

Das Leerlaufregelventil, ist das das unförmige schwarze ding an der Einspritzeinheit, das vom Gasgestänge betätigt wird?

Das kann ich mit nem einfachen Multimeter durchmessen, oder?

Wobei, wenn ich so drüber nachdenk, fühlt sich des net nach Leerlaufregler an.

Die Leerlaufdrehzahl hät er ja, bevor er ausgeht.

Und die Aussetzter hat er bis (geschätzt) 2500 U/min.

Lass dich nicht vom Begriff 'Leerlaufregler' in die Irre führen der ist nicht nur für die Haltung der LL-Drehzahl zuständig sondern Teil der Gemischaufbereitung. das Teil beinhaltet einen Stellmotor, da wirst nicht viel messen können. Ich würds erst mal ausbauen und sauber machen, sprich eine halbe Stunde in Benzin einweichen. Dann ordentich trocknen lassen und wieder einbauen - vielleicht hilft ja bereits das. Ob er tatsächlich funktioniert findest hier

LG

Christian

So sieht das Teil aus

Themenstarteram 7. Juni 2012 um 22:30

das ist das Teil, was direkt über der Drosselklappe hängt, oder?

es scheint so zu sein, dass der schön vor sich hinsabbert, auch wenn er den letzten Ruck macht, bevor er ausgeht...

Durch den Tollen Deckel auf dem Luftsammeler überm Injektor kann man dem Teil schön bei der Arbeit zusehn...

Aber das werd ich mal prüfen, vielen Dank.

 

Aber es wird immer schlimmer. Mittlerweile muss man die Gaspedalstellung immer dem Lastzustand und der Drehzahl anpssen. Gibt man zu viel Gas, fängt er sofort das stottern an. Egal welcher Gang, egal welche Drehzahl. Egal wie warm oder kalt.

Liegt das an den Kerzen, die ich gestern neu rein gemacht hab?

Ein Arbeitskollege (früher alter Panda, mittlerweile den aktuellen) tippte in Richtung Zündspule.

Was meint ihr?

Gibts ne Möglichkeit, die zu prüfen?

Zitat:

...das ist das Teil, was direkt über der Drosselklappe hängt, oder?

Ja, und es darf nicht sabbern.

Zündspule(n): Normalerweise sind's zwei, jeweils eine für zwei Zylinder.

Die haben gerne mal interne Wackelkontakte und der Motor läuft dann nur noch auf zwei Zylindern. Das kann temperaturanhängig oder bei starken Erschütterungen dann auftreten. Ich würd's im Moment noch ausschliessen. Leg erstmal den sabbernden LL-Regler trocken.

wie sieht es denn mit der Lamdasonde aus...wenn die falsche Wert gibt könnte es sein das der motor zu Fett läuft und und absäuft.

 

italo

Themenstarteram 8. Juni 2012 um 17:19

so, ich hab mir den Leerlaufsteller angesehn und der scheint in Ordnung zu sein.

Bin dann zum Boschdienst hin und hab ne weile mit dem Mechaniker gequatscht. Der hat mir dann nen anständigen Preis gemacht zum Fehlerspeicher auslesen: Drehzahlgeber / Bezugsmarkengeber.

Was denkt ihr? kommt das hin?

Das wundert mich jetzt weil er ja bei hohen Drehzahlen (>2.500 rpm) scheinbar richtifg läuft - oder liege ich da falsch ?

Das ist einer der einfachsten Sensoren/Geber am ganzen Motor,eigentlich ein Hallgeber der Ist-Motordrehzahl und den OT ermittelt. Aber ich steck ja nicht drin, vielleicht hat der auch einen Wackelkontakt wie ihn die Zündpspulen sonst haben.

Das Teil ist an jedem Fiat Motor dran (natürlich auch bei vielen andern Marken), und kostet glaube ich 12 €.

Themenstarteram 8. Juni 2012 um 23:28

was?

der Bosch-Dienst wollte 120€ ham. Habs jetzt bei ATU für 45 bestellt.

 

Naja aber nach dem Auslesen vom Fehlerspeicher hatte er jetzt noch ein paar Aussetzer. Jetzt hat er keine mehr. Geht auch nimmer aus. Hat nur keine Leistung mehr weil er läuft nur noch auf 3 Zylindern...

Klingt wie ein alter Käfer-Boxer

Also doch Zündspule?

Beides ist mächtig 12 € hatte ich mal im Kopp von meinem Teiledealer, allerdings mit erheblichen Rabatt.

Wie wärs damit

Ist selbst mit Versandkosten halb so teuer wie ATU.

Wundert mich jetzt, sonst sparsam, aber sein Geld zur ATU-Apotheke tragen....

Die sehen mich nie, die Abzocker.

Kann auch zusätzlich die ZS noch defekt sein´. wobei er dann nur auf zwei Zylindern läuft. wie schon geschrieben, der Motor hat zwei ZS, jeweils eine für zwei Zylinder. - und bitte kauf die nicht bei ATU.

Bemüh mal Tante Google: Du wirst staunen...

LG

Christian

Themenstarteram 9. Juni 2012 um 9:56

naja, ich brauch das Auto halt...

Ich komm ja so nicht in die Arbeit und alles

Ich schau mal...

Naja, du hast recht, mittlerweile läuft er nur noch selten auf 3 Zylindern...

Danke dir

dann wird es doch wohl eher Zündkerzen/Stecker/Kabelproblem sein.

 

italo

Zitat:

Original geschrieben von rigo99

naja, ich brauch das Auto halt...

Ich komm ja so nicht in die Arbeit und alles

Ich schau mal...

Naja, du hast recht, mittlerweile läuft er nur noch selten auf 3 Zylindern...

Danke dir

Kleine MANÖVERKRITIK.

Wenn Du jeden Euro 2 mal umdrehen mußt - und ich weis sehr wohl wie das ist - und zur Arbeit mit dem Auto musst dann nimm Dir die Zeit und such Dir den günstigsten Teileanbieter, dann bekommst für 48 € nicht nur den komischen Drehzahlgeber, sondern den Drehzahlgeber+ neue Zündspule und das schöne ist, du hast die Teile spätestens am Dienstag vor Deiner Haustür.

Hätte ich zu meiner 'Lehrzeit' in den 70'ern das gehabt was heute das Internet bietet, ich hätte mir so viele Rumrennerei, Zeit und Geld gespart.

Dass Du auf das Auto angewiesen bist ist mehr als verständlich, aber er fährt ja noch (schlecht). Was machst in der gleichen Situation wenn er keinen Mucks mehr von sich gibt ?

kurzfristige Alernativen gibt's immer: ÖPNV, Fahrrad etc. - und es ist ja nicht für die Ewigkeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiorino 1,4, 49kW stottert, geht aus