ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Finish nach der Wagenwäsche

Finish nach der Wagenwäsche

Themenstarteram 4. August 2011 um 14:04

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, da ich erst vor ein paar Tagen meinen neuen Opel Astra erhalten habe und ich mich jetzt für Fahrzeugpflege interessiere. Ich habe bereits die FAQ gelesen, sie hat mir schon einen groben Einblick verschafft, sodass ich auch keine Fragen mehr zur eigentlichen Fahrzeugwäsche habe.

Ich habe im moment noch nicht vor mein Auto zu wachsen. Allerdings möchte ich, dass mein Auto nach der Wäsche schön glänzt. Ich habe bereits viel über Detailer gelesen, allerdings immer nur in Verbindung mit Wachs. Deshalb weiß ich nicht, ob das das Richtige für mich ist.

Noch mal zusammenfassend: Ich suche ein Produkt, dass ich nach der Fahrzeugwäsche verwenden kann, damit das Auto schön glänzt.

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Darf man fragen warum du deinen Wagen noch nicht wachsen willst?

Ist bei Neuwagen völlig unproblematisch da der Lack bei der Auslieferung sowieso schon ausgehärtet ist.

Durch das Wachsen (inkl. guter Vorarbeit) und die richtige Wäsche wirst du am einfachsten und längsten Freude am Glanz haben.

hey,

was spricht gegens wachsen?

ich krieg auch nächste Woche meinen schwarzen Astra und werde ihn so bald wie möglich wachsen...

Hallo, willkommen hier.

Dein Lack bestimmt zu 90% auch den Glanz. Egal was Du draufhaust, eine Verbesserung des Glanzes ist nur marginal möglich.

Bei dunklen Farben bekommst Du einen besseren Tiefenglanz hin, bei hellen Farben wird selbst das schwierig.

Ein Wachs versiegelt Deinen Lack und hilft Schmutzanhaftungen etc. pp wieder leichter runter zu bekommen.

Bei einem Neufahrzeug solltest Du den Lackzustand erhalten (man kann den auch verbessern, aber das ist sehr aufwändig) und dazu ist am Ende auch ein Wachs eine wichtige Geschichte.

daher meine erste Frage: Welche Farbe hat der Astra....

Gruß KAX

Themenstarteram 4. August 2011 um 14:22

Hallo und danke für die schnellen Antworten.

Also zunächst einmal ist der Astra schwarz. Wachsen hatte ich eigentlich nicht vor, weil ich damit keinerlei Erfahrung habe. Und bevor ich da dann etwas falsch mache, wollte ich es lieber bleiben lassen.

Hallo und willkommmen im FPF.

Ich würde, um den Lack optimal vorzubereiten (tiefenreinigen, glätten), zunächst nach der Wäsche mit einem PreCleaner wie dem DODO JUICE Lime Prime oder auch dem PRIMA Amigo vorbereiten. Zum Auftragen würden ich einen HANDPOLIERSCHWAMM (Blau) nehmen, zum Abnehmen die LUPUS Mikrofasertücher 600.

Dann würde ich ein gutes Wachs oder eine Versiegelung aufbringen. Guten Glanz bei guter Standzeit hat z.B. das günstige COLLINITE 476s, einen noch härteren, spiegelnderen Glanz das DODO JUICE Supernatural Hybrid (eine Versiegelung), die allerdings schon nicht mehr ganz so günstig ist. Standzeit und unbekannt,. es ist zu neu, lt. Hersteller aber 6-8 Monate. Auftrag hier mit einem LUPUS Applicator Pads, Abtrag mit den MFT 600 von oben.

Ist alles zu bekommen bei lupus-autopflege.de (Suche dort benutzen)

Willst Du nicht im Web bestellen, sondern in einen Laden wie ATU gehen: Der SONAX Premium Line Lack Cleaner funktioniert auch gut (wenn man ihn nicht zu üppig aufträgt), und dass SONAX Premium Line Carnauba Care ist ein solides Wachs, auch wenn es nicht ganz an die oben genannten Wachse in puncto Standzeit ranreicht. Der Glanz ist aber genauso gut wie beim COLLINITE

Ich würd einsgesamt 2 Applicator Pads, 1 5er-Pack Mikrofasertücher 600 und 2 Lackreinigungsschwämme nehmen.

Gruss,

Celsi

Ich würde auch einmal mit Pre-Cleaner rüber und dann schön mit Collinite 476s einwachsen.

Das Collinite habe ich auch genommen und bin sehr damit zufrieden.

Wenn ein Collinite Wachs, dann das #915! Grund: besserer Glanz auf dunklen Lacken.

Da der Autohändler doch bestimmt den Neuwagen schon durch eine Waschanlage (mit Bürsten?) gejagt hat, solte er den Neuwagen am besten nicht erstmal maschinell polieren? Der wird doch bestimmt schon einige Swirls aufweisen oder?

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Wenn ein Collinite Wachs, dann das #915! Grund: besserer Glanz auf dunklen Lacken.

OK,alles klar,überstimmt!

Demnächst wollte ich den schwarzen Benz von meinem Kumpel machen.Da benutze ich aber auch das 476s. Wollte jetzt eigentlich nicht wegen den einen Wagen noch anderes Wachs kaufen.

@all: Ich spule mal ein wenig zurück. Der TE scheut sich vor dem Wachsen, weil er das noch nie gemacht hat. Ihm dann eine maschinelle Politur zu empfehlen halte ich für - sorry - realitätsfern. Auch den PreCleaner würde ich momentan erstmal nicht empfehlen, da das ein weiterer Arbeitsschritt ist, der ihn abschrecken wird. Ich glaube kaum, dass dem TE im Moment damit gedient ist, konkrete Produkte genannt zu bekommen.

@Michooo: Vor dem Wachsen eines Fahrzeugs musst du keine bedenken haben, das ist eine sehr leichte Sache. Das Wachs wird dünn mit einem entsprechenden Pad auf den Lack aufgetragen und mit einem Mikrofasertuch wieder abgewischt. Das war es dann auch schon. Die Arbeit ist nicht sonderlich anstrengend und kaputt machen kann man dabei eigentlich auch nichts. Du schaffst dir damit eine gute Basis.

Die eigentliche Wäsche geht dann leicht von statten und man kann dann auch durchaus über den regelmäßigen Einsatz eines Detailers nachdenken.

Davor drängt sich aber eine weitere frage auf: Willst du das Auto von Hand waschen oder durch die Waschanlage schieben? Wenn du Letzteres vorhast, dann können wir die gesamte Diskussion beenden.

Edit:

Eine Frage zur in letzter Zeit immer wieder aufkommenden Diskussion, welches Collinite-Wachs man denn nehmen sollte: Hat mal jemand das 476 auf die eine Hälfte und das 915 auf die andere Hälfte des Wagens gekleistert und konnte einen sichtbaren Unterschied feststellen? Konnte dieser optische Eindruck von Unbeteiligten bestätigt werden?

Sehe das auch so wie AMenge, man muss nicht erwarten, das jemand der ein neues Auto gekauft hat nun in den Pflegewahn verfällt.

99% der Autofahrer sind nicht so verrückt wie wir hier. Die meisten davon sehen Swirls nur wenn man die denen zeigt ;-)

Gruß KAX

Themenstarteram 4. August 2011 um 17:33

@AMenge: Das Auto wird auf jeden Fall mit der Hand gewaschen.

Danke noch mal für die ganzen Antworten. Dann werde ich mich wohl doch mal ans wachsen wagen. Hab ja schon einige Produktvorschläge erhalten.

Ich würde dann gerne noch meine Einkaufsliste vervollständigen. Vielleicht könntet ihr ja da gerade noch mal drüberschauen und sagen ob ich was vergessen habe.

1x Waschhandschuh (Wahrscheinlich Fix40)

1x Orange Drying Towel

1x Shampoo (kann das Wachs, wahrscheinlich das Collnite #915, die Auswahl des Shampoos beeinflussen?)

1x Wachs (Collnite #915)

(Wie viele?) Microfasertücher (Lupus 600, oder andere?)

(Wie viele?) Pads (Produktempfehlungen?)

1x Detailer (Produktempfehlungen?)

So das wäre, was mir momentan so einfallen würde. Mir ist klar, dass ich die Liste wahrscheinlich beliebig verlängern könnte, aber ich möchte mir zunächst mal nur das nötigste holen.

Zitat:

Original geschrieben von Michooo

1x Waschhandschuh (Wahrscheinlich Fix40)

Der Fix40 ist eine gute Wahl.

Zitat:

1x Shampoo (kann das Wachs, wahrscheinlich das Collnite #915, die Auswahl des Shampoos beeinflussen?)

Eher nicht. Beim Shampoo kannst du am wenigsten falsch machen. Eine konkrete Produktempfehlung spare ich mir mal, da es zu viele empfehlenswerte Produkte gibt und die meisten das empfehlen, was sie gerade einsetzen. ;)

Zitat:

(Wie viele?) Microfasertücher (Lupus 600, oder andere?)

Mit den Lupus-Tüchern machst du nichts verkehrt. Im empfehle alternativ gern die MegaClean-Tücher (klick und klick), da diese sehr preisgünstig sind und gut funktionieren. Von daher sind sie besonders interessant, wenn du die Ausgaben niedrig halten willst. Ich würde drei Tücher einplanen. Die kannst du sowohl zum Abnehmen des Wachses als auch zum Detailern nach der Wäsche verwenden.

Zitat:

(Wie viele?) Pads (Produktempfehlungen?)

Zum Wachsen reichen die günstigen Lupus-Pads vollkommen aus. Mit zwei Stück kommst hin.

Zitat:

1x Detailer (Produktempfehlungen?)

Der Klassiker ist sicherlich der ChemicalGuys P40. Den kannst du auch 1:1 mit destilliertem Wasser strecken.

Dann brauchst du eigentlich nur noch 2 Eimer und schon kanns losgehen.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Edit:

Eine Frage zur in letzter Zeit immer wieder aufkommenden Diskussion, welches Collinite-Wachs man denn nehmen sollte: Hat mal jemand das 476 auf die eine Hälfte und das 915 auf die andere Hälfte des Wagens gekleistert und konnte einen sichtbaren Unterschied feststellen? Konnte dieser optische Eindruck von Unbeteiligten bestätigt werden?

Von der Collinite.de-Homepage:

Was ist der Unterschied zwischen Collinite Super Doublecoat Auto-Wachs Nr. 476s und Collinite Marque D'Elegance Nr. 915?

In Bezug auf die Haltbarkeit ist die Standzeit des Collinite Super Doublecoat Auto-Wachs Nr. 476s ca. 1-2 Monate länger.

Die Konzentration des Carnaubawachses im Collinite Marque D'Elegance Nr. 915 ist geringfügig höher,

weshalb sich dieses etwas besser verarbeiten lässt.

Das 476s ist das etwas standhaftere Produkt, daher ist etwas mehr Reibung erforderlich.

Tipp: Das Wachs etwas erwärmen, z.B. kurz in die Sonne stellen, dann wird es

ebenfalls geschmeidiger und die Verarbeitung wird erleichtert.

Mit einem direkten Vergleich kann ich nicht dienen, jedoch hält sich das Gerücht, dass das #915 optisch - besonders auf dunklen Lacken - besser kommen soll, hartnäckig in verschiedenen Foren. Vielleicht liegt es am höheren Carnauba Anteil, keine Ahnung. Für mich zumindest erst mal kein Grund, das anzuzweifeln.

Und vorsicht: Nicht das der Thread abdriftet in Richtung: Sinn verschiedenster Wachse, Glanzunterschiede feststellbar, Vorarbeit wichtig etc. ;)

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Finish nach der Wagenwäsche