ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kontaktlose Wagenwäsche

Kontaktlose Wagenwäsche

Hallo,

ich habe bei dem schlechten Wetter gestern etwas zuviel im www verbracht und bin auf diese Art der Wagenwäsche gestoßen:

http://www.youtube.com/watch?v=vx4P_9LaqOY&feature=related

Ohne die manuelle Reinigung mit einem Lammfell- oder MF Handschuh wäre die Gefahr der Kratzerbildung weitgehendst umgangen. Es würde ja nur noch das Trocknen eines sauber gereinigten Lackes mit einem geeigneten Tuch bleiben.

Ein mit mir befreundeter Aufbereiter von einem BMW Autohaus sprüht das Auto mit dem Produkt "Bodyguard" http://www.autolack-bodyguard.com/autolack.htm vor der Hochdruckwäsche ein um möglichst viel Schmutz von vornerein zu lösen.

Kann so ein Produkt funktionieren, das den Dreck komplett unterwandert, so daß man ihn nur abspülen muss? Ein Geschirrspüler kommt ja auch ohne "Handwäsche" aus :).

Oder gibt es da einen Denkfehler, da mein Gehirn in der warmen Bude zu wenig Sauerstoff bekommen hat .

Viele Grüße

Profro

 

,

Ähnliche Themen
21 Antworten

Schau dich mal nach Schaumlanzen um, das klappt sehr gut ;)

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

Schau dich mal nach Schaumlanzen um, das klappt sehr gut ;)

Was klappt sehr gut? Das Einschäumen mit Snow Foam? Oder die Trockenwäsche?

 

@Profro

Ein normal verschmutztes Auto wird nur mit einschäumen nicht sauber und mit einer Trockenwäsche zerkratzt man sich auf Dauer den Lack.

Solche Trockenwäschen (ich kenne nur das Cairbon CB66) kann man bei leichtem Staub ganz gut einsetzen und dabei ist es auch ganz gut Kratzersicher.

Aber versuch besser nicht damit den Schmutz von einer Regenfahrt zu entfernen, oder gar den normalen Winterdreck.

 

Zitat:

Original geschrieben von Profro

 

Ein mit mir befreundeter Aufbereiter von einem BMW Autohaus sprüht das Auto mit dem Produkt "Bodyguard" http://www.autolack-bodyguard.com/autolack.htm vor der Hochdruckwäsche ein um möglichst viel Schmutz von vornerein zu lösen.

Hallo,

die hochwertigen BMW`s werden nicht trocken gereinigt sondern das "Bodyquard" wird nur zur Schmutzlösung eingesetzt, damit sich bei der Handwäsche weitgehend kein Dreck mehr auf dem Lack befindet und dadurch weniger Krater entstehen.

So habe ich es jedenfalls verstanden.

Profro

Dann macht es der Aufbereiter ja richtig, nur die Website suggeriert einem Unfug.

Fürs einschäumen/einweichen ohne Hochdruckreiniger gibts auch was von Gloria: FM10

ob das auch gegen eine salzkruste genügt bezweifle ich. denn da wo der das macht auf dem video, regnets sehr selten und winter haben die auch nicht. da sind doch palmen zu sehen.

für eine sommerwäsche sicher sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Fürs einschäumen/einweichen ohne Hochdruckreiniger gibts auch was von Gloria: FM10

Von diesem Anbieter habe ich heute ein Päckle erhalten. Schnelle Lieferung (Freitag bestellt) und einwandfreie/kostengünstige Ware.:)

Die erste Bestellung direkt bei Amazon brachte mir ein Mängelexemplar (Sprung im Kunststoff der aufgeschraubten Düse).:mad:

Durchaus gibt es doch Reiniger, die den Schmutz selbsttätig ablösen, allerdings würde ich das nicht empfehlen. Selbige greifen dadurch viel zu stark die Oberflächen an.

Zitat:

Original geschrieben von Carlocat

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Fürs einschäumen/einweichen ohne Hochdruckreiniger gibts auch was von Gloria: FM10

Von diesem Anbieter habe ich heute ein Päckle erhalten. Schnelle Lieferung (Freitag bestellt) und einwandfreie/kostengünstige Ware.:)

Die erste Bestellung direkt bei Amazon brachte mir ein Mängelexemplar (Sprung im Kunststoff der aufgeschraubten Düse).:mad:

Servus Carlocat,

kannst du wenn möglich was zur Handhabung, Qualität und Schaum sagen? Den Kärcheraufsatz, den ich daheim habe, ist nicht das Gelbe vom Ei. Den Schaum kannste so gut wie vergessen, trotz Snow Foam.

mfg

das ist doch nichts neues vorher den reiniger aufzusprühen und dann mit dem Hochdruckreiniger alles wieder runterzuwaschen. macht jeder gute Aufbereiter.

Die Frauen sind einfah klasse :):)

@Friedel_R

Verwendet habe ich auf 1,1 Liter Wasser (ca. 40°) gem. Empfehlung eines Users/anderem Forums (!) mit 9 ml ValetPRO PH Neutral Snow Foam sowie 5 ml Chemical Guys - Maxi Suds 2 Super Foam Shampoo. Schaumbildung war zunächst sehr gut (analog der Videos auf Youtube), ist dann allerdings ziemlich schnell zusammen gefallen. Ich muss jedoch dazu sagen, dass die Bedingungen mehr als schlecht waren (wir hatten knapp unter 0 Grad).

Bis Donnerstag soll es ja wieder etwas wärmer werden, werde es dann nachmals versuchen und ggf. Bilder einstellen, wenn es geklappt hat. Das Wetter ist halt gerade echt bescheiden:(

Salzkrusten sind von Salz durchsetzt, es reicht oft schon heisses Wasser, um sie restlos vom Lack abzuspülen.

Schwieriger wird es, wenn das Fahrzeug vor dem Salzangriff gewachst wurde, dann bekommt man den Winterdreck nur mit "Gewalt" wieder runter. Mit dem Erfolg, das über den Lack gerieben werden muss.

Salz, Sand, Staub, und Wachs bilden gemeinsam eine festanhaftende Kruste.

Solche Wäschen funktionieren doch nur bei "verstaubten" Autos. Bei Kundenfahrzeugen die ettliche Wochen nicht gewaschen wurde und auch mal bei Regen und anschließender Sonne bewegt wurden kann man das vergessen.

Beim Profi gehört einschäumen idR als Vorwäsche dazu. Übrigens gibt es nur eine richtige Methode sein Auto zu trocknen: trocken blasen! Die Amis und Engländer benutzen dafür z. B. sowas http://www.autogeek.net/vacafc3.html

Hi

Das find ich ja geil den Wagen einfach trockenblasen :)

Das werd ich demnächst mal mit meinem Kärcher probieren der hat auch eine Blasfunkzion :D

Mfg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kontaktlose Wagenwäsche