ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung eines Neuwagen

Finanzierung eines Neuwagen

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 0:26

Guten Tag liebe Gemeinde,

und zwar nagt mich diese frage schon seit etlichen Wochen und irgendwie bekomme ich aus Familien und Freundeskreis keine richtige oder besser gesagt keine Zufriedenstellende Antwort, die mir dazu rät oder mich davon abhält einen Neuwagen zu kaufen.

Meine Finanzielle Lage sieht wie folgt aus :

Mein Netto Einkommen liegt bei +-2100 Euro

An Fixen Kosten habe ich Round about ~1400 Euro ( inkludiert Lebensmittel, Miete, Sparen (300 Euro), Handy, Sprit etc.)

Da wären wir dann laut dieser Rechnung bei 700 Euro rest zur freien Verfügung.

Mal zu mir, ich bin 26 Jahre jung und fahre derzeit einen Bj 07 E91 320d mit mittlerweile 205Tkm laufleistung.

Dadurch das der Diesel Markt mehr oder weniger am Zerbröseln ist und keine besserung in sicht ist hinsichtlich der Verbote, stellt sich mir die frage ob es Sinn macht einen Neuwagen zu kaufen. Die Rabattierung scheint jedenfalls höher auszufallen als bei Gebrauchten.

Ich habe mir als Neufahrzeug den Hyundai I30N Perfomance in den Kopf gesetzt. Welcher laut Händler mit einer Summe von 34.880Euro bepreist wird, das entspricht einer Monatlichen Rate von 274,73 Euro mit einer Rest Summe von 12.661,28 Euro ( 211,02 Euro Mtl. ) unter berücksichtigung einer Anzahlung von 10.000 Euro. Das ganze soll 60 Monate laufen.

Laut meiner Rechnung komme ich dann aufgerundent auf 400 Euro rest zu freien Verfügung.

Mein Aktueller Versicherungsbeitrag für den BMW liegt bei 145 Euro(48,33 Mtl.) TK / Quartal und der I30N liegt bei 157 Euro (52,33 Mtl.) VK / Quartal.

Das ding was mich Fuchst ist schlicht und ergreifend, das der Hyundai Händler mir für meinen alten E91 5000 Euro Diesel Prämie + 2700 Euro Export Verkauf + 1000 Euro Händler Rabatt offeriert. Zusammen gerechnet sind das 8700 Euro mehr oder weniger geschenkt. 1300 Euro stecke ich noch rein um auf 10.000 Euro zu kommen. Hinzu kommt ja die 5 Jahre Garantie. Das Prämien Angebot gilt leider nur noch bis zum 31.12.18

Was würdet ihr tun ?

Warten und Sparen aufgrund geringer rest Verfügung oder meint ihr das ~400 Euro dicke reicht. Weil gespart ist ja sowieso schon.

Die Vernunft sagt natürlich fahre deinen BMW solang er läuft, aber wie gesagt 8700 Euro reizt mich dann doch zu sehr. Auch wenn man mal berücksichtigt das es wahrscheinlich mein einziger Neuwagen sein wird den ich jemals fahren werde aufgrund Zukunfts Planung.

Schonmal Danke fürs Lesen und ich hoffe das ich ein paar Ehrliche, Erfahrene und Vernünftige antworten erhalte !

Gruß !

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Wo sind denn in den letzten Monaten die verfügbaren 700€ geblieben? Da müsste doch locker mehr als 1300€ Eigenanteil möglich sein.

Ich bin auch in so einer Situation :)

Hab ein F30 320d und der Händler bot mir letztens gute 18t €... hätte mich für den i30N Performance entschieden mit allem Schnickschnack (Pano etc) für 37t €. Mit 36 Monate Laufzeit für 200€ und Schlussrate von 12t €. Letztendlich hab ich es doch nicht gemacht...weil ich die Qualität und die Haptik nicht so gut fand.

Außerdem kommt demnächst der Fastback raus als N Modell. Denn soll es dann mit Wandler Automatik geben, da wird's dann sicherlich auch wieder irgendwelche Aktionen geben. Ich warte darauf :)

 

Aber zu dir. Das Angebot ist gut, du wirst von keinem anderen Händler annähernd ein ähnliches Angebot bekommen für ein Neufahrzeug geschweige den für ein Gebrauchten ( sind dann halt günstiger in der Anschaffung).

Naja, das Angebot ist nicht so wild ;) weil als Privatmann ohne Dieselprämie bekommt man für einen i30 N schon 21% Rabatt :) was bei 34.880€ Listenpreis schon allein knapp 7€ wären.

http://apl.de/neuwagen/hyundai/i30222/preisliste.php?i=1

Also ich hätte mir vorgestellt, dass Du erst einen Händlerrabatt von ca. 15-20% bekommst und darauf dann die Dieselprämie + Exportverkauf. Dann wäre es ein Bomben Geschäft. So aber ist es eine Augenwischerei und ich würde weiter warten.

Sehe ich genauso!

Neuwagen ok, aber mit Dieselprämie sind deutlich bessere Preise drin. Ich würde entweder bei anderen Hyundaihändlern vorbeischauen oder auch andere Marken in Betracht ziehen.

Da das mit der Dieselprämie sicherlich noch ne Weile so laufen wird, würde ich noch 6 Monate warten, denn dann hast du nach deiner Rechnung 6.000 € mehr übrig für die Anzahlung (300 € sparen + 700 € übrig).

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 10. Dezember 2018 um 08:00:05 Uhr:

Naja, das Angebot ist nicht so wild ;) weil als Privatmann ohne Dieselprämie bekommt man für einen i30 N schon 21% Rabatt :) was bei 34.880€ Listenpreis schon allein knapp 7€ wären.

Dazu kommt noch, dass der TE ~4.500 Euro an Zinzen zahlt, wenn ich mich nicht verrechnet habe.

Empfinde das Fahrzeug recht hochpreisig für das Einkommen.

Persönlich würde ich schauen was ich direkt beim Exporteur für den Wagen bekommen würde und schauen welchen Preis der Händler mir ohne Eintausch macht, könnte ggf größer sein.

Zudem versteh ich ggf die Rechnung nicht oder du zahlst mind 5100€ Zinsen sofern du die Restsumme in 60monaten überhaupt hast, was ja schon äußerst happig ist, wenn man bedenkt das der Konzernbruder ceed mit 0% zu finanzieren ist

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 12:32

Zitat:

@XN04113 schrieb am 10. Dezember 2018 um 03:26:58 Uhr:

Wo sind denn in den letzten Monaten die verfügbaren 700€ geblieben? Da müsste doch locker mehr als 1300€ Eigenanteil möglich sein.

Ich verdiene das Geld erst seit August vorher hatte ich weniger. Ich hatte gespart jedoch musste ich einiges meiner Familie geben. Und hatte zwischen durch ein Verletztes Tier und wer Tiere hat weiß wie teuer so eine OP werden kann. Es war aber tatsächlich jetzt auch eine Spontane Sache mit dem Auto es ist nicht so das ich gezielt auf einen Neuwagen gespart hätte.

Zu den anderen :

Die Verzinsung liegt bei 1,99 %, 4500Euro kommt schon nah dran.

Sparen wird wohl die deutlich flexiblere Möglichkeit sein.

So bleibe ich auch finanziell unabhängig.

Soweit konnte ich das schon erlesen.

Ich bedanke mich schon Mal für die Zahlreichen antworten.

Gruß

Zitat:

@Butterbirne92 schrieb am 10. Dezember 2018 um 12:32:02 Uhr:

Zu den anderen :

Die Verzinsung liegt bei 1,99 %, 4500Euro kommt schon nah dran.

sorry, aber das kann gar nicht stimmen. Bei 4500 Zinsen geht der Zinzsatz eh in Richtung 5% p.a.

Vielleicht ist da ne teure Restschuldversicherung dabei.

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 17:19

Zitat:

@ru86 schrieb am 10. Dezember 2018 um 13:38:28 Uhr:

Zitat:

@Butterbirne92 schrieb am 10. Dezember 2018 um 12:32:02 Uhr:

Zu den anderen :

Die Verzinsung liegt bei 1,99 %, 4500Euro kommt schon nah dran.

sorry, aber das kann gar nicht stimmen. Bei 4500 Zinsen geht der Zinzsatz eh in Richtung 5% p.a.

So jetzt bin ich auch Zuhause ! Schönen Feierabend euch !

Um ehrlich zu sein den Zins habe ich jetzt nicht umgerechnet gerne poste ich im Anhang mal das Angebotsblatt, damit man sich da etwas näheres drunter vorstellen kann.

I30N Performance Angebot

Ich hatte es mal versucht mit der zu zahlenden Rate abzugleichen nur bin ich nicht auf das Richtige ergebnis gekommen.

Da steht es ja: Da ist eine RSV und RSV+ mit enthalten. Da diese freiwillig ist, würde ich sie gar nicht erst beauftragen.

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 17:27

Da sieht man mal wieder Lesen bildet. Das ist mir, und den Leuten die bis jetzt drüber geguckt hatten garnicht aufgefallen. Ich wurde darüber aber auch nicht informiert und weiß nicht wieviel die Kosten soll.

Macht das denn in der Regel Sinn sowas mit zu nehmen ? Und warum verrechnen die doppelt, also RSV und RSV+

Ich würde mal sagen, schlechtes Angebotsblatt, wenn nicht transparent ist, was wie viel genau kostet. Das war sicherlich deren Anliegen: Du freust dich über 1,99 % Zinsen und zahlst durch die Versicherungen tatsächlich viel mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung eines Neuwagen