ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Finanziertes Auto nach halben Jahr Unfallwagen.

Finanziertes Auto nach halben Jahr Unfallwagen.

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 16:53

Hi Leute,

Hatte Letzte Woche einen Verkehrsunfall und bin bei der Sache als Beschädigter.

Tür, Schwellenverkleidung sowie Seitenwand wurde bei mir beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf 9000 Euro zzgl. Merkantiler Minderwert von 1.500 Euro.

Ich bin Total am Zweifeln. Habe das Fahrzeug erst letztes Jahr im Mai gekauft für 38.500 Euro bei Mercedes mit einer 3-Wege-Finanzierung.

Das Auto ist jetzt ein Unfallwagen.

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt oder was empfiehlt Ihr mir am besten?

Natürlich finde Ich mein Auto klasse und hätte gerne das Auto weitergefahren jedoch wird die Tür ausgewechselt sowie die komplette Seite neu lackiert. Das Auto nach dem zustand weiterzufahren mit so einem eingriff und als unfallfahrzeug nervt mich total obwohl ich nichts dafür kann.

Was würdet Ihr machen?

Mercedes meinte nur: "Wir können Ihnen das Auto normal ankaufen und die Finanzierung auflösen" aber entgegen kommen tun sie nicht.

Fahre einen Mercedes C Coupé 2018 C300.

 

Ähnliche Themen
81 Antworten

Der Gang zum Anwalt wäre schon mal grundsätzlich sinnvoll. Stehen schließlich einige Positionen im Raum.

Wenn du den 2,5 Jahre alten Unfaller nicht weiternutzen willst, dann ist der Verkauf zum begutachteten Restwert evtl. sinnvoll. Muss halt sinnig gemacht werden.

Ein Entgenkommen bei Daimler? Nur um dir die Tür vor der Nase abzuschließen. :D

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 18:51

Zitat:

Der Gang zum Anwalt wäre schon mal grundsätzlich sinnvoll. Stehen schließlich einige Positionen im Raum.

 

Wenn du den 2,5 Jahre alten Unfaller nicht weiternutzen willst, dann ist der Verkauf zum begutachteten Restwert evtl. sinnvoll. Muss halt sinnig gemacht werden.

 

Ein Entgenkommen bei Daimler? Nur um dir die Tür vor der Nase abzuschließen. :D

Anwalt ist Eingeschaltet.

 

Der Wiederbeschaffungswert würde bei 37.500 liegen jedoch glaube ich dafür niemals mehr als 33.000 zu bekommen.

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 16:53:49 Uhr:

Hi Leute,

Hatte Letzte Woche einen Verkehrsunfall und bin bei der Sache als Beschädigter.

Tür, Schwellenverkleidung sowie Seitenwand wurde bei mir beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf 9000 Euro zzgl. Merkantiler Minderwert von 1.500 Euro.

Ich bin Total am Zweifeln. Habe das Fahrzeug erst letztes Jahr im Mai gekauft für 38.500 Euro bei Mercedes mit einer 3-Wege-Finanzierung.

Das Auto ist jetzt ein Unfallwagen.

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt oder was empfiehlt Ihr mir am besten?

Natürlich finde Ich mein Auto klasse und hätte gerne das Auto weitergefahren jedoch wird die Tür ausgewechselt sowie die komplette Seite neu lackiert. Das Auto nach dem zustand weiterzufahren mit so einem eingriff und als unfallfahrzeug nervt mich total obwohl ich nichts dafür kann.

Was würdet Ihr machen?

Mercedes meinte nur: "Wir können Ihnen das Auto normal ankaufen und die Finanzierung auflösen" aber entgegen kommen tun sie nicht.

Fahre einen Mercedes C Coupé 2018 C300.

Dann kauft man auch kein Fahrzeug mehr bei so einem Autohaus, ganz einfach gibt genug andere die das Wort "Kundendienst" noch ernst nehmen.

Speziell bei Mercedes und Audi sind die Nasen schon sehr weit oben.

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 18:51:41 Uhr:

Zitat:

Der Gang zum Anwalt wäre schon mal grundsätzlich sinnvoll. Stehen schließlich einige Positionen im Raum.

Wenn du den 2,5 Jahre alten Unfaller nicht weiternutzen willst, dann ist der Verkauf zum begutachteten Restwert evtl. sinnvoll. Muss halt sinnig gemacht werden.

Ein Entgenkommen bei Daimler? Nur um dir die Tür vor der Nase abzuschließen. :D

Anwalt ist Eingeschaltet.

Der Wiederbeschaffungswert würde bei 37.500 liegen jedoch glaube ich dafür niemals mehr als 33.000 zu bekommen.

Der Restwert muss doch im Schadengutachten stehen.

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 19:02

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 1. Juni 2021 um 18:57:26 Uhr:

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 18:51:41 Uhr:

 

Anwalt ist Eingeschaltet.

Der Wiederbeschaffungswert würde bei 37.500 liegen jedoch glaube ich dafür niemals mehr als 33.000 zu bekommen.

Der Restwert muss doch im Schadengutachten stehen.

Der Restwert beträgt 37.500 Euro laut Gutachten.

Dann nimmt ihn Daimler für 37,5 k€. Und wie hoch ist der WBW?

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 19:09

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 1. Juni 2021 um 19:05:10 Uhr:

Dann nimmt ihn Daimler für 37,5 k€. Und wie hoch ist der WBW?

Ne Entschuldigung der Wiederbeschaffungswert beträgt 37.500 Euro.

Den Restwert weiß ich noch nicht.

Dann warte das Gutachten ab. Dein Anwalt sollte dich da umfassend beraten. Wäre besser wenn es nicht der vom Autohaus ist.

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 19:22

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 1. Juni 2021 um 19:12:14 Uhr:

Dann warte das Gutachten ab. Dein Anwalt sollte dich da umfassend beraten. Wäre besser wenn es nicht der vom Autohaus ist.

Naja er will das wir es reparieren weiß nicht wieso. Ich werde im schreiben das er versuchen soll das Geld ausbezahlen zu lassen.

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 19:22:53 Uhr:

Naja er will das wir es reparieren weiß nicht wieso.

Du solltest ihn um eine Erläuterung bitten.

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 19:37

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 1. Juni 2021 um 19:35:49 Uhr:

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 19:22:53 Uhr:

Naja er will das wir es reparieren weiß nicht wieso.

Du solltest ihn um eine Erläuterung bitten.

Werde mal ne email schreiben. Vielleicht habe ich Glück und Mercedes zahlt es mir aus.

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 16:53:49 Uhr:

Mercedes meinte nur: "Wir können Ihnen das Auto normal ankaufen und die Finanzierung auflösen" aber entgegen kommen tun sie nicht.

Dieses Angebot ist bereits ein Entgegenkommen.

Da dir das Auto nicht gehört und auch der Vertrag durch den Unfall nicht hinfällig ist, entscheidet der Eigentümer (ich vermute mal die Mercedes-Bank) was mit dem Fahrzeig passiert und was nicht.

Außer natürlich du löst das Fahrzeug aus, dann gehört es dir und du entscheidest.

Was spricht dagegen das Auto reparieren zu lassen und bis Laufzeitende zu nutzen. Dan stellt man das Ding bei Mercedes wieder hin, und gut. Die Wertmninderung verbleibt natürlich beim Eigentümer und und dir entstehen keinerlei Nachteile.

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 16:53:49 Uhr:

Mercedes meinte nur: "Wir können Ihnen das Auto normal ankaufen und die Finanzierung auflösen" aber entgegen kommen tun sie nicht.

Dieses Angebot ist bereits ein Entgegenkommen.

Da dir das Auto nicht gehört und auch der Vertrag durch den Unfall nicht hinfällig ist, entscheidet der Eigentümer (ich vermute mal die Mercedes-Bank) was mit dem Fahrzeug passiert und was nicht.

Außer natürlich du löst das Fahrzeug aus, dann gehört es dir und du entscheidest.

Was spricht dagegen das Auto reparieren zu lassen und bis Laufzeitende zu nutzen. Danach stellt man das Ding bei Mercedes wieder hin, und gut. Die Wertmninderung verbleibt natürlich beim Eigentümer und und dir entstehen keinerlei Nachteile.

Zitat:

Vielleicht habe ich Glück und Mercedes zahlt es mir aus.

Dir zahlt gar keiner was aus, da dir nix gehört.

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 19:52

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 1. Juni 2021 um 19:43:11 Uhr:

Zitat:

@gonerog schrieb am 1. Juni 2021 um 16:53:49 Uhr:

Mercedes meinte nur: "Wir können Ihnen das Auto normal ankaufen und die Finanzierung auflösen" aber entgegen kommen tun sie nicht.

Dieses Angebot ist bereits ein Entgegenkommen.

Da dir das Auto nicht gehört und auch der Vertrag durch den Unfall nicht hinfällig ist, entscheidet der Eigentümer (ich vermute mal die Mercedes-Bank) was mit dem Fahrzeig passiert und was nicht.

Außer natürlich du löst das Fahrzeug aus, dann gehört es dir und du entscheidest.

Was spricht dagegen das Auto reparieren zu lassen und bis Laufzeitende zu nutzen. Dan stellt man das Ding bei Mercedes wieder hin, und gut. Die Wertmninderung verbleibt natürlich beim Eigentümer und und dir entstehen keinerlei Nachteile.

Natürlich entstehen Nachteile. Ein Auto mit repariertem Unfallschaden wird man niemals so schnell verkauft wie ein unfallfreies. Und der tatsächliche Wert Verlust verglichen mit 1700 Euro Wertminderung ist ein Witz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Finanziertes Auto nach halben Jahr Unfallwagen.