ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Stilo Ölverbrauch

Fiat Stilo Ölverbrauch

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 13:43

Hallo,

habe mal eine Frage. Ich habe einen Fiat Stilo Mulit Wagon 1.8 16 V. Habe ihn gebraucht gekauft. Nach einiger Zeit stellte ich fest, dass er doch ziemlich viel Öl schluckte, über einen Liter auf 1Tkm. Meine Werkstatt riet mir dann, auf ein anderes Öl umzusteigen, auf Selenia Racing 10W60, damit konnte ich den Ölverbrauch auf einen Liter auf 1tkm drücken, was mir allerdings auch fast noch zu viel ist, bin ich von anderen Autos nicht gewohnt.

Meine Frage nun, kann mir jemand sagen, worin der Unterschied bei den Ölen liegt. Achtung ich bin Frau und man muss es mir einfach erklären.

Könnte ich z.B. auch ein billigeres 10W60 nehmen oder hat dieses Selenia Racing noch eine andere Komponente drin, die den Verbauch etwas reduziert.

Gruß

Castadiva

Ähnliche Themen
22 Antworten

Kannst auch ein anderes 10W60 nehmen (gibts ja nicht so viele die das anbieten, vor allem noch das Castrol). Das 10W60 ist hochtemperaturstabiler und daher vor allem für Schnellfahrer (bzw. Renneinsätze) gedacht.

Normalerweise braucht man das Öl nicht bei dem 1.8 16V, dem reicht normales 5W40 meist aus. Ist der Motor irgendwo undicht oder verbrennt der das Öl ? Falls er überall dicht ist mal die Kompression messen lassen, nicht dass der Motor einen Schaden hat (Mal überhitzt und damit etwas gefressen o.ä.).

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 17:29

Danke für die Antwort.

Die von der Werkstatt haben gesagt, dass käme bei Fiat schon mal vor und man hätte mit diesem Öl eben den Effekt erzielt, dass etwas weniger Öl verbraucht wird.

Genaugenommen wurde mir ein Szenario geschildert, dass man auch den Motor ausbauen könnte und ihn quasi auseinandernehmen, um die Ursache festzustellen, was aber wiederum ziemlich teuer wäre und was wohl die Gebrauchtwagengarantie nicht übernehmen würde. Und da ich das Auto erst für teuer Geld gekauft habe.................... musste ich ganz schön schlucken.

Ich werde mal mit deinen Vorschlägen an meine Werkstatt herantreten, manchmal muss man sagen was man will.

Danke nochmal

Dass dies bei Fiat schon mal vorkäme ist dummes Geschwätz. Das kommt nicht durch den Motor an sich sondern durch falsche Behandlung. Viele wissen eben nicht, dass die Motoren empfindlich reagieren auf kalt treten und ständig zu wenig Öl im Motor.

Der hohe Ölverbrauch ist bei dem Motor definitiv nicht normal, mehr als 300ml/1000km darf er in gesundem Zustand nicht brauchen.

Eine Alternative zum Selenia wäre:

http://cgi.ebay.de/...WD1VQQcmdZViewItemQQ_trksidZp1638Q2em118Q2el1247

http://cgi.ebay.de/...egoryZ30892QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Themenstarteram 3. Juni 2008 um 21:51

Also ich habe mich jetzt durch verschiedene Foren gequält und viel gegoogelt und da war der allgemeine Tenor, dass die Fiat Hersteller einen Verbrauch von 1 Liter/1000km als durchaus noch im normalen Rahmen angeben.

Ich trete mein Auto nicht. Ich fahre eigentlich ganz normal, weder lege ich flotte Kaltstarts hin noch etwas ähnliches. Die Sache ist aufgefallen, als ich das Auto zur Inspektion hatte mit Ölwechsel usw. und nach 2000 km die Anzeige Öl fehlt aufleuchtete. Das irritierte mich sehr, da hat mein Auto auf 1000km fast 2 Liter verbraucht. Meine erste Vermutung war, die Werkstatt hat vergessen, Öl nachzufüllen oder ähnliches, aber nein, wir haben es dann wieder versucht, Öl nachgekippt und nach 1000 km wieder gemessen, tatsächlich fast 2 Liter. Da wechselten wir dann zu dem anderen Öl, hat eine 1000 km wieder gedauert bis es sich etwas eingefahren hat und jetzt gute 1 Liter auf 1000 km braucht. Ist mir ehrlich auch noch viel zu viel, aber was kann ich denn noch dagegen tun?

Was könnte noch schuld sein?

Die 1l/1000km sind angegeben, damit Fiat nicht mit Klagen überhäuft wird bei zu hohem Ölverbrauch. 1l ist definitiv nicht normal. Wenn du kein Öl verlierst dann verbrennt es im Motor, weil er schon etwas verschlissen ist und sich an den Kolbenringen vorbeiquetscht.

Fast all Hersteller geben an bis 1 Liter/1000km sei normal, was es aber nicht ist...

Wenn dein wagen allerdings 2 Liter auf 100 km braucht mit der von Fiat freigegeben Ölsorte, dann liegt ein technischer Defekt vor, den sehr wohl die Gebrauchtwagengarantie zahlen sollte, und der Händler aufgrund der Gewährleistung erst recht zahlen muß...

Wenn der Motor trocken ist, gehe ich von einer defekten Zylinderkopfdichtung aus (kommt qualm aus dem auspuff). Oder die kolbenringe total fertig sind.

Gerade der 1.8 und 2.0 16V sind eigentlich eher she geizig was Öl angeht, im Regelfall verbrauchen die so wenig, das man nicht auffüllen muss zwischen den Wechselintervallen.

Themenstarteram 4. Juni 2008 um 12:57

Mein Argument bei der Fiat-Werkstatt war ja auch, dass da was nicht stimmen kann, dann wurde mir erklärt, dass es bei manchen Motoren durchaus vorkommen kann, dass die Kolben nicht wirklich richtig sitzen, es könnte mal sein dass der ein oder andere Kolben etwas mehr Spiel hat, aber das wäre noch normal und würde keine Garantieleistung von Fiat bedeuten, wollte ich das jetzt beheben lassen, müsste ich das selbst zahlen. Man könnte zwar das nachprüfen aber das würde wie gesagt ziemlich was kosten und das würde weder von der Gebrauchtwagengarantie übernommen noch von dem Händler, von dem ich das Auto haben.

Gut mir kann man ja viel erzählen, bin auf dem Gebiet eben nicht so bewandert, mache mich soweit schlau wie es geht um dann mit Argumenten zu kommen.

Nein Rauch kommt keiner aus dem Auspuff, ich habe auch keine Ölflecken wo ich parke. Wie sich ein Motor anhört, der trocken läuft weiß ich ziemlich genau, daran ist mein Ford auf der Autobahn mitten in der Nacht verreckt, weil eine Dichtung gerissen war und das Öl zu schnell auslief ohne dass es angezeigt wurde, plötzlich knallte es und dann war der Ford tot. Weshalb ich jetzt auch so dahinter her bin, dass es nicht wieder passiert, denn noch ein -Auto kann ich mir nicht leisten.

Dein Auto hat ja mit dem vorgeschriebenen Öl mehr als 1l Öl verbraucht. Wird wohl ein 10W40 gewesen sein. Deine Werke hat nun ein 10W60 empfohlen, was für den Motor eigentlicht vorgesehen ist. Nun zu behaupten der Verbrauch wäre im Rahmen ist schlicht eine Unverschämtheit. Da 1l Selenia Racing auf 1000km zusätzlich 18 € bedeuten.

Was du noch machen kannst mal mit Mobil M1 5W50 nachfüllen. Das M1 hat eine sehr gute Reinigungswirkung, evtl. ist der Motor recht verkokt und verdreckt. Wenn nach weiteren 2000-3000km der Verbrauch nicht zurückgeht ist der Motor schon etwas verschlissen. Entweder Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen.

Themenstarteram 5. Juni 2008 um 16:19

War gerade heute in der Werkstatt, weil mein Querlenker ausgeschlagen ist, der wird von der Versicherung übernommen. Habe dann noch einmal nachgefragt, wegen des Ölverbrauchs und ob da mit der Versicherung nichts geht. Der Werkstattleiter hat gemeint, alles normale hätte er jetzt ausprobiert, das nächste was kommen würde, wäre eben den Motor gänzlich auseinanderzunehmen, bzw. gleich einen neuen einzusetzen. Er versucht das ganze der Versicherung jetzt erstmal klar zu machen und denen das so zu erklären, dass daraus vielleicht doch ein Versicherungsfall wird. Bin mal gespannt.

Bevor man den Motor auseinandernimmt könnte man zumindest mal die Kompression messen. Dann hat man eine Anhaltspunkt ob die Kolbenringe nicht mehr gut dichten oder obs was anderes ist.. Motor aufmachen kann man immer noch.

Hallo,

fahre einen Stilo mit 1.8 Liter Maschine und kann meinen Vorschreibern nur beipflichten, der Motor in deinem Stilo hat einen defekt. Mein Fzg. benötigte bis ca. Km Stand 70 000 zwischen den Wartungsintervallen keinerlei zusätzliches Öl, nun bei 110 000Km liegt der Verbrauch bei 100ml/1000Km, also einem Zehntel deines Verbrauchs. Die Herstellerangabe für diesen Motor liegt bei 0,6l/1000 Max. Verbrauch. Drücke die Daumen das es die Garantie übernimmt.

Gruß

Stilo2003

Themenstarteram 6. Juni 2008 um 8:28

Danke, kann ich gebrauchen, wenn das die Garantie nämlich nicht übernimmt, habe ich ein Problem...................

Schau mal im Handbuch, da müßte es drin stehen wie viel Öl er brauchen darf. Wenn das tatsächlich 600ml auf 1000km sind müssen die den Motor reparieren.

Hab mal schnell im Handbuch geblättert :-) S.336/337 Max. Verbrauch liegt bei etwa 400g/1000Km steht da. Bei Wasser wären das 400ml, da Motorenöl eine andere Dichte hat, sind es also weniger als 0,4l pro 1000Km die er brauchen darf.

Gruß

Stilo 2003

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Stilo Ölverbrauch