ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda (alt) bei Wikipedia - Diesel?

Fiat Panda (alt) bei Wikipedia - Diesel?

Themenstarteram 14. Dezember 2008 um 0:02

Hallo Leute,

Habe gerade den Eintrag über den Fiat Panda bei Wikipedia gelesen, also den ersten, ab Bj. 79 oder 80, mich fasziniert im Moment die geniale Einfachheit dieses Modells.

Zwei Dinge haben mich da überrascht :

1. Er wurde bis 2003 gebaut ? (Dann wahrscheinlich nur für den italienischen oder sonst einen ausländischen Markt, bei uns wäre die Sicherheitsausstattung wohl nicht mehr zeitgemäß gewesen ?)

2. Wortlaut :"Zwischen 1986 und 1992 gab es den Panda auch mit einem 1300 cm³ Dieselmotor, der eine Leistung von 37 PS (27 kW) hatte."

Das habe ich noch nicht gehört.

Na ja, ich fahre einen Seat Terra, das ist die spanische Kastenwagen- Version des Panda, der bekam den Dieselmotor von VW (Polo 1,4l).

Aber weiß jemand was über besagte Panda Diesel ?

Wikipedia ist nun mal von Laien geschrieben (Was da jetzt über den Seat Terra steht, habe ich vorhin ergänzt), da kann auch mal etwas falsch sein ?

LG Strukki

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo,

Zu 1 : Ja. Er wurde (in Italien zumindest) bis 2003 verkauft.Es wurden ein paar Sachen verändert. Z.B die hydr. LWR in elekt. LWR ersetzt, das Modell "Young" hatte den 1100 Motor (I.E.) und noch ein paar Sachen die mir nicht einfallen wollen.

Zu 2: Ja. Es gab einen Panda Diesel. In Fiat Werkstattbücher ist er auch drin. War ein 1.3 Sauger. Ich habe noch NIE einen Panda Diesel gesehen noch gefahren. Nur einmal bei einen YouTube Video.

Gruß

der Panda wurde wirklich sehr lange gebaut.....besonders lange liefen die 4x4 Modelle.....Nun Sicherheitstandard ist natürlich nicht aktuell. vielleicht bekommt er einen Stern beim Chrashtest.

Ich denke mal der 1,3 Dieslemotor war wohl nur für den italienischen Markt....bedingt durch die Steuergesetzgebung, mag sein das es die vielleicht auch in Spanien erhältlich waren.

Der Panda war auch eines der wenigen Modelle, wie auch die Ente in in einer breiten Käuferschicht beliebt war. Eigentlich waren das tolle Autos...eigentlich Schade das die Zitrone keine Ente mehr auf dem Markt bringt....

italo

Ja er wurde sehr lange gebaut ~20Jahre. Ich würde mal den Panda im Crashtest sehen wie er sich bei einen Unfall verhält. Wie sind eig. die Überlebungschanchen ?

Den Diesel gab es auch in Deutschland.

Zitat:

Original geschrieben von Italo001

Nun Sicherheitstandard ist natürlich nicht aktuell. vielleicht bekommt er einen Stern beim Chrashtest.

So viel? Keine Chance ;) Aber das Fahrwerk scheint idiotensicher zu sein :)

Zitat:

Original geschrieben von Italo001

Der Panda war auch eines der wenigen Modelle, wie auch die Ente in in einer breiten Käuferschicht beliebt war. Eigentlich waren das tolle Autos...eigentlich Schade das die Zitrone keine Ente mehr auf dem Markt bringt....

Stimmt. Vor allem: Ente und Fiat Panda 141(A) sind irgendwie zeitlos :)

Themenstarteram 14. Dezember 2008 um 14:38

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zitat:

Original geschrieben von Italo001

Der Panda war auch eines der wenigen Modelle, wie auch die Ente in in einer breiten Käuferschicht beliebt war. Eigentlich waren das tolle Autos...eigentlich Schade das die Zitrone keine Ente mehr auf dem Markt bringt....

Stimmt. Vor allem: Ente und Fiat Panda 141(A) sind irgendwie zeitlos :)

Moment, der Renault 4 fehlt da noch, den fand - und finde - ich immernoch etwas besser als die Ente.

Und Rekordhalter in der Bauzeit ist wohl der VW Käfer ? Ca. 1940 (so richtig los ging es, Herrn Nordhoff sei Dank, erst nach dem Krieg) bis ca. 2000 in Mexiko, also um die 60 Jahre !

LG Strukki

Zitat:

Original geschrieben von Strukki

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Stimmt. Vor allem: Ente und Fiat Panda 141(A) sind irgendwie zeitlos :)

Moment, der Renault 4 fehlt da noch, den fand - und finde - ich immernoch etwas besser als die Ente.

Ja klar, der R4 ist auch zeit- und klassenloser Kult.

Zitat:

Original geschrieben von Strukki

Und Rekordhalter in der Bauzeit ist wohl der VW Käfer ? Ca. 1940 (so richtig los ging es, Herrn Nordhoff sei Dank, erst nach dem Krieg) bis ca. 2000 in Mexiko, also um die 60 Jahre !

Morgan Plus 8 wurde ab 1935 gebaut - und das auch noch bis in die 2000er hinein und auch dann noch mit Holzrahmen...

Zitat:

Original geschrieben von pandafiat141

Ja er wurde sehr lange gebaut ~20Jahre. Ich würde mal den Panda im Crashtest sehen wie er sich bei einen Unfall verhält. Wie sind eig. die Überlebungschanchen ?

Den Diesel gab es auch in Deutschland.

Sicherheit hin, Sicherheit her, ich persönlich sch..ß auf die Sicherheit !

Warum sind denn die heutigen Autos so schwer und verbrauchen im Verhältnis auch nicht viel weniger als vor 20 Jahren? Weil immer mehr Airbags, da eine Verstärkung, dort eine Versteifung usw. eingebaut werden und dann noch die ganzen elektronischen Helferlein, von denen man auf die Hälfte verzichten könnte.

Ich, auf jeden Fall schätze und liebe meinen alten Panda und ich weiß auch, wenn´s kracht, sieht´s scheinbar nicht gut aus.

Gruß

mopedgoeger

... und den Morgan Roadster mit Holzrahmen gibt es immer noch aus Malvern-Link, nur das der 8-Zylinder ab 2005 letztendlich aufgrund der immer strenger werdenden Abgasnormen durch einen Ford/Jaguar 3,0 V6 ersetzt wurde. Mein Vater fährt jedoch noch einen 3,9Liter +8 aus dem Jahr 2000.

Gruß,

M

Zitat:

Original geschrieben von mopedgoeger

Zitat:

Original geschrieben von pandafiat141

Ja er wurde sehr lange gebaut ~20Jahre. Ich würde mal den Panda im Crashtest sehen wie er sich bei einen Unfall verhält. Wie sind eig. die Überlebungschanchen ?

Sicherheit hin, Sicherheit her, ich persönlich sch..ß auf die Sicherheit !

Ich nicht, ich fahre u.A. einen Panda 1000 (141A) von 1993.

Aber ich definiere die Sicherheit auch nicht so, daß möglicht wenig passiert, wenn was passiert. Für mich ist ein sicheres Fahrwerk, das ESP und sowas gar nicht erst braucht, viel wichtiger. Insofern bietet der Panda Sicherheit :)

Zitat:

Original geschrieben von mopedgoeger

Warum sind denn die heutigen Autos so schwer und verbrauchen im Verhältnis auch nicht viel weniger als vor 20 Jahren? Weil immer mehr Airbags, da eine Verstärkung, dort eine Versteifung usw. eingebaut werden und dann noch die ganzen elektronischen Helferlein, von denen man auf die Hälfte verzichten könnte.

Ich, auf jeden Fall schätze und liebe meinen alten Panda und ich weiß auch, wenn´s kracht, sieht´s scheinbar nicht gut aus.

Ich liebe ihn auch. Ich schätze auch das geringe Gewicht sehr, das ihn im Stadtverkehr sehr spritzig macht :)

Und daß man den Spritverbrauch selbst mit Gewalt nicht übermäßig hoch bekommt, spricht auch für ihn - und zum Thema zurückzukommen: Es macht einen Diesel recht überflüssig :)

Moin,

Ich sag es mal so ... der Panda Diesel schaffte ... ohne große Fahrzeugmodifikationen einen Schnittverbrauch von 3.7L auf 100 km ...

Spinnen wir die Idee mal weiter: Start Stopp Automatik, Direkteinspritzung, Softturbo (so auf ca. 45 PS) mit angenehmen Drehmomentverlaut zwischen 2000 und 3000 /min. und optimierte Reifen ... und wir hätten ein technisch GAR NICHT so aufwändiges 3L Auto ...

OK im Grunde unnötig, weil es den Panda auch als Elektroauto gab ...

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda (alt) bei Wikipedia - Diesel?