ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda 1.3 jtd 75ps Füllstände

Fiat Panda 1.3 jtd 75ps Füllstände

Fiat
Themenstarteram 20. September 2011 um 22:57

Servus liebe Fiat Fahrer,

nachdem ich mir den Panda jetzt geholt habe möchte ich einfach mal alle Flüssigkeiten tauschen...

merkwürdigerweise steht im Bordbuch 4,8 Liter Kühlflüssigkeit drinnen, und 2,8Liter Öl mit Ölfilter

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=682509

hier hingegen stehen 6Liter Kühlflüssigkeit respektive 3Liter Öl drinnen...

was stimmt nun?

Ähnliche Themen
10 Antworten

vielleicht hat sich das in der Zwischenzeit was verändert....

 

italo

Themenstarteram 21. September 2011 um 10:21

Nun das datenblatt ist von 2006

Das Auto und dessen anleitung/bordbuch von jan/2008

Was ich fragen wollte, diejenigen die diese Flüssigkeiten schon selbst ersetzt haben, welche mengen habt ihr genommen, bzw. Waren die in der realität?

nurmalsofrag,hast den panda ohne ölpeilstab gekauft????

kipp 2,5 rein,lass laufen,ergänz den rest!

aber den filter nicht vergessen!den solltest rausdrehen,solange du die ablaschraube noch offen hast,oder bevor du sie rausdrehst!

zum thema kühlflüssigkeit!auch da spielt die menge doch eigentlich keine rolle,weil du den motor wohl nie richtig leer bekommst!

also,schlach ab,dran,wasser rein,spülen,wasser raus,rein spülen,und dann mir frostschutz,im richtigen verhältniss wasser dazu,wieder auffüllen!ich mach den job schon ein paar jahre,aber die menge der kühlflüssigkeit,ehrlich,die hat mich nie so wirklich interessiert

Zitat:

Original geschrieben von der Busschrauber

nurmalsofrag,hast den panda ohne ölpeilstab gekauft????

kipp 2,5 rein,lass laufen,ergänz den rest!

aber den filter nicht vergessen!den solltest rausdrehen,solange du die ablaschraube noch offen hast,oder bevor du sie rausdrehst!

zum thema kühlflüssigkeit!auch da spielt die menge doch eigentlich keine rolle,weil du den motor wohl nie richtig leer bekommst!

also,schlach ab,dran,wasser rein,spülen,wasser raus,rein spülen,und dann mir frostschutz,im richtigen verhältniss wasser dazu,wieder auffüllen!ich mach den job schon ein paar jahre,aber die menge der kühlflüssigkeit,ehrlich,die hat mich nie so wirklich interessiert

Hallo

Also du machst es dir ein bisschen sehr einfach. Die Füllstände sind sehr wohl von Bedeutung, wenn z.B. das Gesamtvolumen der Kühflüssigkeitsmenge 4 Ltr. ist und beim Ablassen laufen 3,5 Ltr raus muss auch die Menge wieder rein, sollte dies nicht der Fall sein könnte sich z. B. ein Luftpolster gebildet haben und was das bedeutet, glaube ich, weißt du selbst als "Bussschrauber"selbst.

Änlich verhält es sich mit Öl, viele machen den Fehler neues Öl einfüllen, Meßstab raus (zeigt zu wenig an) noch einen 1/2 Ltr nachgekippt und siehe da, bei der Nachkontrolle im betriebswarmen Zustand ist plötzlich zu viel drin, weil nicht gewartet wurde bis sich das Öl in der Wanne sammelt.

Selbst beim "simplen" Ölwechsel kann man eine Menge Fehler machen.

Ist meine Meinung, wie es andere machen , bleibt denen überlassen.

Gruß Aljubo

Themenstarteram 22. September 2011 um 10:05

Nun gut, ich probiers beim öl erstmal mit 2,5liter

Beim Kühlwasser: gibt's keine ablasschraube?

Zitat:

Original geschrieben von Aljubo

Zitat:

Original geschrieben von der Busschrauber

nurmalsofrag,hast den panda ohne ölpeilstab gekauft????

kipp 2,5 rein,lass laufen,ergänz den rest!

aber den filter nicht vergessen!den solltest rausdrehen,solange du die ablaschraube noch offen hast,oder bevor du sie rausdrehst!

zum thema kühlflüssigkeit!auch da spielt die menge doch eigentlich keine rolle,weil du den motor wohl nie richtig leer bekommst!

also,schlach ab,dran,wasser rein,spülen,wasser raus,rein spülen,und dann mir frostschutz,im richtigen verhältniss wasser dazu,wieder auffüllen!ich mach den job schon ein paar jahre,aber die menge der kühlflüssigkeit,ehrlich,die hat mich nie so wirklich interessiert

Hallo

 

Also du machst es dir ein bisschen sehr einfach. Die Füllstände sind sehr wohl von Bedeutung, wenn z.B. das Gesamtvolumen der Kühflüssigkeitsmenge 4 Ltr. ist und beim Ablassen laufen 3,5 Ltr raus muss auch die Menge wieder rein, sollte dies nicht der Fall sein könnte sich z. B. ein Luftpolster gebildet haben und was das bedeutet, glaube ich, weißt du selbst als "Bussschrauber"selbst.

Änlich verhält es sich mit Öl, viele machen den Fehler neues Öl einfüllen, Meßstab raus (zeigt zu wenig an) noch einen 1/2 Ltr nachgekippt und siehe da, bei der Nachkontrolle im betriebswarmen Zustand ist plötzlich zu viel drin, weil nicht gewartet wurde bis sich das Öl in der Wanne sammelt.

Selbst beim "simplen" Ölwechsel kann man eine Menge Fehler machen.

Ist meine Meinung, wie es andere machen , bleibt denen überlassen.

 

Gruß Aljubo

Ich denke mal im Grunde ist es ganz einfach. Es geht ja nicht darum ob nun 4, 8 liter drinn sind oder 6 Liter...es geht mehr darum das es ja anzeigen gibt sowas wie ein Ölmesstab, min und max Makierungen bei dem Ausgleichsbehälter nach denen richtet man sich.

 

Wer misst denn nach wie viel Flüssigeit beim Ablassen rauskommt...ich glaube niemand.

 

italo

Themenstarteram 22. September 2011 um 13:22

mir gehts darum das ich dann schonmal die richtige mischung kühlwasser vorbereite...

ich hab bei all meinen autos ne mischung im kühlwasser auf -45grad...:D

möchte ich auch so beibehalten...

Servus!

Es gibt Kühlerfrostschutz auch schon fertig gemischt, da kippst Du einfach rein bis voll, Heizung voll auf, fahren, nachfüllen, abkühlen lassen, nochmal bis "MAX" nachfüllen und gut ist.

Der hier geht zwar "nur" bis - 40°

http://www.ravenol-shop.de/.../?...

aber das dürfte, wenn man nicht grade in Neufundland oder Sibirien lebt, unerheblich sein.

 

Greetz

Der Gaswart

P.S.: Fertigmischung hat auch den Vorteil, das man die alte Suppe in die leeren Kanister füllen und da abgeben kann wo man sie gekauft hat....

Themenstarteram 22. September 2011 um 19:35

danke schön.. allerdings sollte auch nur rote flüssigkeit wieder rein...

die gelbgrüne verwendet meines wissens ja nur renault..

hab gehört das wenn man z.b die rote mit der blauen mischt dann bilden sich klumpen im system..und der kühler ist hin...

auf jeden fall einmal werd ich mir selbst meine mischung machen :D

ich nehm da immer die rote castrol kühlerflüssigkeit

Servus!

Keine Ursache!

Es gibt von Ravenol auch das rosa-rote Kühlmittel [G 12]. Das mit dem Mischen stimmt, das sollte man auf keinen Fall tun.

Lieber alles ablassen, gründlich spülen und neu füllen.

Mein alter Benz von 77 hat auch noch das gelbe Zeug drin gehabt, hab die Farbe beim wechseln [WaPu, Thermostat und Kühlmittel] beibehalten.

Da hab ich auch selbst gemischt, 5 Liter Frostschutz und 5 Liter Wasser. Mir reicht bis - 35°, das Schätzchen wird im Winter nicht gefahren...

 

Dann viel Spaß beim Mischen!

 

Greetz

Der Gaswart

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Panda 1.3 jtd 75ps Füllstände