ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Bravo empfehlung??

Fiat Bravo empfehlung??

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 13:46

Bin auch wieder am überlegen meinen Punto zu verkaufen und bin auf den bravo hier gestoßen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vnsda3ppbst2

Was meint ihr zu dem??

-was sind die mängel?

-Ist er teuer in steuer u. versicherung?

-Wie ist der motor?

-Wie ist der preis?

Wäre nett wenn ihr was wüsstet!

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 8. Juli 2008 um 14:29

Ich hab da noch eine frage.

Kann man eigentlich einen Bravo mit einem Golf 4 vergleichen also halt so von der qualität und vom fahrkomfort??

Da du ja schon ein wenig in diesem Forum mitliest, sollte dir nicht entgangen sein, dass der 1.4 12V nicht gerade der empfehlenswerteste Fiatmotor ist. Der Bravo ist an sich kein verkehrtes Auto, allerdings auch schon ettliche Jahre alt und meist nicht besonders gepflegt (preiswerte Gebrauchtwagen werden selten gut gepflegt). Man weiß bei so einem Wagen meist nicht was man bekommt. Kaum einer verkauft so einen Wagen, wenn der durchrepariert ist, sondern eher weil irgendwas teures oder viele kleine Sachen anstehen.

Wenn dein Punto gut läuft und überschaubare Macken hat, dann behalte den doch. Die Fahrzeuge, die du hier präsentierst als mögliche Nachfolger sind allesamt alte oder auffällig preiswerte Kisten, mit denen man schnell auf die Nase fallen kann.

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 15:04

Ich weiß das der bravo 1.4 mit nockenwellen probleme gibt,allerdings eher bei den mit 75PS.Den den ich vorgeschlagen habe hat ja 80PS und ist ja modeljahr98!!

Ich verkaufe meinen Punto weil ich ein etwas größeres und vorallendingen billigeres auto will!!

Ich weiß jetzt kommt gleich wieder das mit dem umrüsten auf euro 2 aber er ist nicht nur in den steuern sonder auch im verbrauch und versicherung sehr teuer!!

Mir gefällt der bravo auch sehr gut!!!

Ist der 1.4 eigentlich ein freiläufer??

Sorry, aber wenn dir der Punto zu teuer ist, dann solltest du vielleicht auf einen Seat Marbella oder ein Fahrrad umsteigen. Dass du die Steuer halbieren könntest, indem du den Wagen auf Euro II umschlüsseln lässt, wurde dir ja schon gesagt. Und wenn du jetzt einen Wagen der preisklasse um 1000 EUR kaufen willst, dann noch einen der größer ist als dein jetziger und mit recht hohem Reparaturrisiko, frage ich mich, wie du damit Geld sparen willst.

Der Punto ist schon ein sehr robuster und wenig anfälliger Wagen, viel besser wird das bei deinen gewünschten mindestens 10jährigen Gebrauchtwagen nicht.

BTW: Der 80PS und der 75PS-1.4 12V nehmen sich IMO nichts in ihrer Anfälligkeit. Der Motor hat seinen Schwachpunkt bei den Nockenwellen und im Zahnriemen. Der ist kein Freiläufer. Wenn, dann such dir einen 1.2 16V, die sind sparsam und robust, gabs ab 98 (glaube ich) im Bravo (aber auch kein Freiläufer..). Wartungen sind halt nötig, dazu gehört auch ab und zu ein Zahnriemenwechsel...

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 15:50

Mein Punto fängt jetzt ja auch an mucken zu machen das ist eigentlich der hauptgrund!!

Es gibt auch sehr viele positiven erfahrungen über den 1.4!!Es müssen ja nicht alle schlecht sein!!

Wie schon gesagt gibt es auch sehr viele 1.6 und besonders 1.8 mit motorschäden und das bei 50000Km!!!

Naja ich denke ich schaue mir den wagen am besten mal an.Auf was muss man denn achten?

Meine Meinung ist das man solche Autos einfach nicht kaufen kann, außer man hat als Hobby Autobasteln...

Wenn ich mir den fetten Sportauspuff anschaue dann weiß ich doch schon was für ein Vorbesitzer damit gefahren ist. Warscheinlich ein junger Heizer :-)

 

Wenn du dir den Wagen ernsthaft anschauen willst dann achte auf "alles".

- Wurde eine Motorwäsche gemacht? Wenn ja, Finger weg

- Lassen sich alle Gänge sauber schalten?

- Motorlauf schön rund?

- Unters Auto schauen, am besten auf einer Bühne einen Fachmann schauen lassen..

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 19:38

Naja das mit dem sportauspuff muss nicht heißen das es ein junger war denn der golf von meinem freund hatte auch ein alter mann davor und war tiefer und hatte einen sportauspuff!!:D

Also muss ich schauen ob der motorraum trocken ist und das der motor rund läuft und das ist alles??

1100€ für so ein Auto?

Mein Tipp: Lass die Finger davon.

Die Wahrscheinlichkeit einen großen Griff ins Klo zu machen ist bei so einem Fahrzeug extrem hoch!

Das was du mit diesem Fahrzeug betreibst ist ein "Glücksspiel" und nichts weiter.

Man kann von einem Fahrzeug für 1100€ einfach nicht verlangen, dass es "stabil, robust und Reparaturfrei" sein wird - das ist abseits jeder Realität!

Mein Tipp nochmal:

Spar noch mehr Geld an, kauf dir was kleineres aber neueres mit weniger Laufleistung...

 

P.S. Auf dem Bild:

http://pic.autoscout24.net/images-big/551/308/0138308551004.jpg

sieht man, dass der Lack über dem Hinterrad schon extrem stumpf ist - das schliesst auf sehr wenig Lackpflege hin..

Dazu die Felgen die ungewöhnlich sauber sind.. fast wie Neu aussehen.. würde mich nicht wundern, wenn da vorher irgendwelche Felgen drauf waren die vom Stil her zum "tollen" Auspuff gepasst haben.....

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 9:26

Ich habe mal so ausgerechnet der bravo ist ja gar nicht mehr viel wert und dann stimmt der preis ja!

Ich habe es schonmal gesagt wenn ein auto billig ist muss es ja nicht heißen das er schrott ist!!Siehe mein punto für ca.1000€ und war 15000Km top ohne mängel!!

Hallo,

ja, kann gut gehen, aber die Gefahr bei so einem Auto einen Flop zu landen ist nun mal seehr hoch. Also entweder nur mit kundiger Begleitung kaufen oder sein lassen.

Gruß

Alf

Dann musst du dir den Wagen einfach mal anschauen. Natürlich kann man Schnäppchen machen und Glück haben. Dafür würde ich mir aber gerade in dieser Preisklasse keinen Wagen aussuchen, der einen bekanntermaßen besonders anfälligen bzw. pflegeintensiven Motor hat.

Mein Dedra hat vor fast 5 Jahren auch 2000 EUR gekostet, war halt 9 Jahre und 170.000km alt. Aber ich wusste halt um die Mängel die mich erwarten und vor allem auch dass die Dedra TD sehr robuste Gesellen sind, wo es sich lohnt nochmal zu investieren. Daher hab ich den für 2000 gekauft, danach ca. 1000 reingesteckt und hab seitdem einen treuen Begleiter der mich jetzt schon 100.000km bequem und sparsam durch duie Gegend fährt.

Man darf aber in dieser Preisklasse nicht erwarten ein einwandfreies Auto zu bekommen, das erstmal problemlos jahrelang fährt. Wenn dein Punto das so gemacht hat, dann spricht das zuerstmal für den Punto I (den ich für deutlich unproblematischer halte als den alten Bravo, erst recht den 1.4er..) und für dein Glück beim Kauf.

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 17:16

Ich habe noch einen in aussicht:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=ldsnnmztcq4p

Ich habe auch gleich eine E-Mail geschickt und dann kam das:

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an dem Fiat Bravo aus unserem Hause.

Da bei dem besagten Modell noch keine Reparaturen durchgeführt worden sind,

wäre ein Verkauf ohne Aufwand an den Händler erwünscht, aber kein Muss. Wir

bieten Ihnen gerne das Modell für den Preis in Höhe von € 1.500, allerdings

ohne Gebrauchtwagengarantie und Gewährleistung. Falls Sie diese Wünschen,

wäre es auch gegen Aufpreis möglich.

Was bedeutet das??

Finger weg oder nicht?

Die ganze Anzeige hat kein Bild...

Kein Bild = irgendwas zu verbergen

Ergo - Finger weg!

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 19:56

Des Bild soll noch kommen!

Die haben den Bravo erst neu bekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Bravo empfehlung??