ForumFiat Elektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Fiat Elektrofahrzeuge
  6. Fiat 500e Wartungskosten

Fiat 500e Wartungskosten

Themenstarteram 16. Januar 2022 um 8:33

Ich habe neulich mein Fiat 500e abgeholt. Beim Abholen unterhielten wir uns über die Wartung, wann sie fällig sei und was es kostet. Ich war erstaunt/enttäuscht dass für die Wartung an einem Elektroauto nach einem Jahr etwa 400 Euro fällig werden. Also etwa gleich teuer wie bei einem Verbrenner mit Ölwechsel etc. Der Verkäufer wollte es nicht weiter kommentieren.

Gibt es tatsächlich einen Grund für diese Kosten?

Ich vermute sie werden OBD anschließen und die Fehler lesen/löschen, eventuell noch Bremsflüssigkeit-Level kontrollieren, mehr fällt mir bei einem Elektroauto nicht ein.

Hat jemand damit schon eine Erfahrung?

Danke und Gruß,

Serge

Ähnliche Themen
138 Antworten

Das sagt man so. Aber bei einigen Herstellern werden auch mehr oder weniger elektrische bauteile "gesichtet" ... evtl. lässt meine Prüfroutine laufen (die wird's aber selbständig tun) ... Du solltest darum bitten Dir darum bitten Dir das Herstellerwartungsprotokoll auszuhämdigen oder zu zeigen ... ist dann aber eher Aufgabe der Serviceabteilung.

Allerdings, es gibt wohl hersteller die auch alle paar Jahre vorschreiben das das Akkukühlmittel auszutauschen ist - muß ein super Zaubermittel sein weil allein das }500€ geht (Hint: Opel Cora-e).

Es sollte uns klar sein das die Hersteller sich natürlich nicht den Aftersalemarket entgehen lassen.

Also 400,-€ für jährliche Wartung beim 500E fällt in den Bereich Abzocke. Unser LaPrima hat nach 12 Monaten und 13.000km 84,-€ Wartung bei einem kleineren, ländlichen Fiat Vertragshändler gekostet.

 

Nächstes Jahr wird’s dann etwas mehr mit Bremsflüssigkeit und nach 3 Jahren ist wohl die kleine Backup Batterie vom SOS System fällig…

Das müsste doch ganz in Ordnung sein, oder??

0eb24c27-ff4f-4154-845a-8cc20c3ffac0

Und wieder die Scheibenklar abzocke..... Ich habe das auch schon so oft durch... Die versuchen es immer wieder...

Zitat:

@timber61 schrieb am 25. Januar 2022 um 11:10:15 Uhr:

Das müsste doch ganz in Ordnung sein, oder??

Was ist denn der Arbeitsumfang? So ist das pauschal schwer zu beantworten, finde ich.

Themenstarteram 25. Januar 2022 um 12:21

Hallo,

Danke für Kommentare.

Die 80 Euro finde ich fair.

Mir wurden aber 400 € genannt, daher wundere ich mich so. Den Arbeitsumfang kenne ich nicht und vielleicht war es nun doch ein Fehler bzw. grobe Schätzung vom Verkäufer (die üblichen 400€ wie bei den Verbrenner).

In 10 Monaten weiß ich es genau und berichte. :-)

Wer ist denn "der Verkäufer"?

Wenn es sich dabei um einen Mehrmarken Händler mit 4-5 Marken, oder um einen Gebrauchtwagen Händler handelt, könnte ich es ja noch halbwegs verstehen wenn solche kosten geschätzt/geraten werden.

Ist es aber ein reiner Fiat Händler, würde ich mir schon meine Gedanken machen.

Es wäre nicht das erste mal, das Händler nur unser "bestes" wollen. Und das ist längst nicht immer unsere Zufriedenheit, sondern eher im Portemonnaie zu finden.... ;)

Mal zum Vergleich Service Kosten eines anderen Kleinstwagen:

VW up e, nach 30Tkm oder 2 Jahren, lag bei 30Tkm bei 95€

Zitat:

@petermunster schrieb am 25. Januar 2022 um 11:38:24 Uhr:

Und wieder die Scheibenklar abzocke..... Ich habe das auch schon so oft durch... Die versuchen es immer wieder...

Wegen 3,13€ machst du so einen Aufriß? Frag mal bei BMW was die für die Altöl-Entsorgung nehmen... Und wenn du einen leeren Kanister mitbringst, berechnen sie dir irgeneine andere Pauschale.

Gruß

Tom

3,13€ ist in dem Fall noch gut gelaufen, weil es nur 0,5l waren. Und der Scheibenreinger-Tank beim 500e ist sowieso nach meinem Geschmack zu klein, da ist also auch wenn er leer ist, kein großes Geschäft gemacht.. Bei einem größeren Auto mit sagen wir 5l würden hier im Extremfall 31,30 € stehen. Für Scheibenklar... Fülle ich deshalb grundsätzlich vorher auf, um da jede Diskussion zu vermeiden.

Patrick

Grade Wartung / Service nach einem Jahr gemacht. €91.58, so günstig hab ich das noch nie bekommen. Dazu noch kostenlos die Stoßstange poliert, auf der ein paar Kratzer waren. Echt super Service!

Hallo zusammen,

die erste Inspektion nach einem Jahr und rd. 7.000 km hat uns beim Fiat-Vertragshändler 114,24 € gekostet (brutto, Mai 2022).

VG

Vielleicht würde ich mich nach einer anderen Werkstatt umsehen. Ich habe für meine erste Inspektion 55,68€ bezahlt. Allerdings habe ich den Pollenfilter nicht wechseln lassen. Ich bin der Meinung, dass nach einem Jahr und ca. 8000 km dies noch nicht erforderlich ist. Ich habe es bisher immer so gehalten, dass die/der Behälter für die Scheibenwaschanlage immer voll sind, weil ich nicht einsehe, dass ich für das Nachfüllen von ein paar Tropfen Wasser und höchstens ein paar Tropfen Scheibenfrostschutz mehr bezahlen soll wie ein ganzer Kanister Scheibenfrostschutz im Supermarkt oder Zubehör kostet. Auch das Auto wasche ich selbst von Hand und lasse es nicht in der Waschanlage zerkratzen und sauber ist es dann auch nicht. Oft wird einem erzählt dass die Wagenwäsche gratis ist, aber heute im 21. Jahrhundert sollte es sich bis zu Jedem herumgesprochen haben dass es NIX umsonst gibt. Selbst wenn die Wagenwäsche auf der Rechnung nicht aufgeführt ist, ist sie irgendwie mit eingerechnet oder die Zeit für die Wäsche wird mitgerechnet. Wer es aber haben will muss natürlich zahlen. Dann wundert es mich natürlich nicht dass Rechnungen von über 100.-€ geschrieben werden

100€ sind doch Peanuts. Sorry to say. Die Stunde eines Technikers kostet heute bestimmt schon an die 100€ brutto, bei Porsche bspw stehen mW 260€ /h auf der Uhr.

Daher halte ich die 100€ für mehr als legitim.

Deine Antwort
Ähnliche Themen