ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fiat 124 Spider 2016 kaufen? Oder überhaupt so ein Sportdingens?

Fiat 124 Spider 2016 kaufen? Oder überhaupt so ein Sportdingens?

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 21:45

Kinder sind weg, neues Auto soll her. Jetzt. Gefallen tut der Fiat. Vertrauenswürdiger Händler vor Ort, und Preis für den Lusso mit allem drum entspricht dem eines entsprechenden halben Porsches oder BMWs. Ich bin kein Automensch, das Ding gefällt einfach, scheint tiefgaragentauglicher als der jetzige. Transportkapazität spielt keine Rolle, dafür steht ein großer Firmenwagen zur Verfügung. Hat jemand schon so einen? Fiat hat ja, wenn ich im Bekanntenkreis rumfrage, eine bescheidene Reputation. Allerdings, wenn man nachhakt, dann sind das Erfahrungen aus den Achtzigern und so. Ist das ein unübersichtlicher Hobel, wo man nur die SUV-Rücklichter sieht, muss ich mit Stoffverdeck frieren, taugt ein Fiat überhaupt was, und gibt's vielleicht sogar ne tatsächliche Benzinverbrauchsangabe? Im Internet findet sich einiges, allerdings vor allem die übliche Autotestllobhudelei. Wäre schön, mal was aus erster Hand zu erfahren. Vielen Dank schon mal.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Oktober 2016 um 21:09

Kurzes Feedback, und danke für die Antworten. Ist ein Spider 124 geworden, zwar kein Fiat, sondern ein Abarth. Steht seit ein paar Tagen in der Garage. Macht einen Höllenspaß. Allerdings, das Mädel ist tatsächlich zu klein ( und die ist NICHT unter einsfuffzig ...), Höhenverstellbarkeit des Fahrersitzes Fehlanzeige, ist nur ne Winkelverstellung, bringt nicht wirklich was. Abhilfe bringt eine Sitzauflage. Gibt's für mau beim Amazon und das funzt. Übersichtlichkeit nach vorne für mich kein Problem, für die Kleine schon eher, ellenlange Schnauze ..., nach hinten bei verschlossenem Verdeck wirds allerdings knifflig. Mr. Moe hats ja schon gesagt, mordstrum C-Säule. Beim Einparken gibt's Piepser, beim Einkreuzen eben nen verrenkten Hals. Ebenfalls korrekt seine Angaben über Heizung. Kleiner Raum, im Nu bullenwarm. Sitzen tu ich, wie bermuda auch, obwohl ich sogar noch größer bin, einwandfrei. Ist ein Roadster und keine S-Klasse, aber cool. Kurzes Fazit: wenig Auto für verdammt viel Geld. Aber .. geil wie Sau ..

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Unübersichtlich? Bei geschlossenem Verdeck jein, hat dann eine riesenbreite "C-Säule". Auf der anderen Seite ist das Auto klein, große Übersicht ist nicht nötig.

Frieren durch Stoffverdeck? Auf keinen Fall. Das Innenraumvolumen ist sehr klein im Vergleich zu Familienkutschen. Dadurch heizt sich der Innenraum sehr schnell auf. Vielleicht eine Sitzheizung mitbestellen, wenn du das Auto ganzjährig fahren willst, das hilft auf den ersten Kilometern.

Wie dir bekannt sein dürfte, ist der Fiat 124 Spider der Technikbruder vom MX-5. Dort ist die Heizung so stark, dass es selbst im Winter bei offenem Verdeck nicht zu kalt wird. Dann brauchst du nur eine Mütze, weil der Luftstrom nicht ganz bis zum Schädel reicht ;)

Verbrauch: Ist eine einfache Rechnung, je weniger ein Auto wiegt, und je besser der Luftwiederstand (CW-Wert beim Roadster eher schlecht, dafür aber kleine Stirnfläche) um so geringer der Verbrauch.

Zum Vergleich, mit dem "Vorgänger", MX-5 NC brauche ich bei sparsamer Fahrt 7 l und alles was geht, ständig bis 7000 drehen bei 9 l. Und dort werkelt ein recht alter Motor. Sowohl die neuen Skyactiv von Mazda, als auch die Turbos von Fiat sind sparsamer.

Ansonsten musst du das Auto einfach mal fahren, dann vielleicht auch den neuen MX-5.

Wenn dich der Verkäufer dann fragt, wie die Probefahrt war, gibt es sowieso nur noch eine ANTWORT ;)

 

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 23:20

Moe, vielen Dank erst mal. Mazda hab ich natürlich auf dem Schirm gehabt, ist von den Abmessungen auch etwas kleiner (spielt bei Tiefgaragenparkern tatsächlich ne Rolle). Auch ansonsten, gefällt mir genauso gut. Scheint auch mehr oder weniger ziemlich gleich zu sein. Allerdings ist der ideale Händler hier eben der Fiat-Mensch. Vor Ort. Momentan, mit dem jetzigen Auto, muss ich jedesmal rumorganisieren, wenn es um Sercice oder Winterreifen oder sonstwas geht. Deswegen der Spider. Und ja, soll ein Ganzjahresauto sein, also das einzige. Also zwar ein Spaßgefährt, aber eben ohne Alternative (naja, abgesehen von meinem Motorrad). Sieben bis neun Liter Verbrauch übrigens, das ist jetzt kein Hindernisgrund, wirklich zeitgemäß, verglichen mit dem jetzigen, wesentlich größeren und stärkeren Fahrzeug ist das allerdings nicht. Gut, wenns nach dem ginge, müsste ein VW Lupo oder sowas vernünftiges her ...

Wie gesagt, die 7-9 l sind auch mit einem alten Auto gefahren. Der kam immerhin 2005 raus. Das sollte mit dem neuen 124 Spider oder MX-5 ND zu unterbieten sein. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass der Verbrauch nach oben hin stark begrenzt ist, weil er eben wenig wiegt. Darum muss man sich keine Sorgen machen. Mehr geht höchstens auf der Rennstrecke oder Dauer-Vmax auf der Autobahn. Auf sonstigen Straßen bist du sonst schneller den Führerschein los, als der Tank leer ist ;)

am 29. Mai 2016 um 0:07

Der Fiat 124 wird von Mazda gebaut, von Fiat kommt nur der (als problemlos geltende) Motor und das Getriebe.

Und der Mazda MX-5 gilt als sehr zuverlässig.

Zum Fiat hab ich noch keinen Testverbrauch gefunden, Testverbrauch des Mazda mit 160 PS in einer Autozeitschrift (sparsam gefahren, aber auf echten Straßen) : 5,7l

Bei artgerechter Fortbewegung natürlich mehr ;) Aber wegen des niedrigen Gewichts immer noch viel niedriger als bei der Konkurrenz.

Die beiden Modelle sind genial und konkurrenzlos, fahr am besten mal sowohl 124 als auch MX-5 zur Probe und dann hol dir deinen Favoriten.

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 29. Mai 2016 um 00:07:56 Uhr:

von Fiat kommt nur der (als problemlos geltende) Motor und das Getriebe.

Bis du dir bei dem Getriebe sicher ?

Ja es ist wohl ein anderes als beim MX-5 ND kommt aber meines wissens dennoch von Mazda, es ist wohl das vom MX-5 NC verbaut. Fiat hatte beim aktuellen Mazda Getriebe wohl bedenken ob es mit dem Fiat Motor standfest genug ist.

Allerdings habe ich die Info von einer italienischen Website mit Goggle translator, schon möglich das ich da was falsch verstanden habe.

Soll kein Votum gegen den Spider sein, ich würde den sogar nehmen, wenn er in Italien gefertigt wäre. Ein klassischer Saugmotor gefiele mir allerdings noch besser.

Ganz konkurrenzlos sind die Zwillinge aber nicht, auch wenn sich diese mit anderen Charaktern wie Lotus Elise, Alfa 4C oder MINI Roadster / Cabrio nur bedingt vergleichen lassen.

Ein passender Händler ist schon auch ein Argument, das ich gut verstehen kann. Dann mal hin bevor der Sommer durch ist, es gibt womöglich Lieferfristen bei so schönen Autos.

Mein 2.0 MX5 ND braucht aktuell ziemlich genau 7l und ich bin nicht am rumschleichen... könnte mir vorstellen dass der Fiat bei schnellerer Fahrt doch mehr verbraucht mit seinem Turbo. Sparsam gefahren sind 5,x Liter durchaus möglich. Die Heizung ist sehr kräftig, da mache ich mir im Winter keine Gedanken. MX5 ist günstiger, schöner (meine Meinung :D), Saugmotor statt Turbo, Platz quasi gleich (Kofferraum 130l beim Mazda, 140 bei Fiat).

am 29. Mai 2016 um 11:41

Zitat:

@Tand0r schrieb am 29. Mai 2016 um 08:00:31 Uhr:

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 29. Mai 2016 um 00:07:56 Uhr:

von Fiat kommt nur der (als problemlos geltende) Motor und das Getriebe.

Bis du dir bei dem Getriebe sicher ?

Sicher bin ich mir beim Getriebe nicht, da es ein anderes als beim MX-5 ist, dachte ich, dass die das gleich zusammen mit dem Motor liefern, könnte aber stattdessen schon sein, dass das ein anderes von Mazda ist.

Zitat:

@AciD84 schrieb am 29. Mai 2016 um 11:14:04 Uhr:

Mein 2.0 MX5 ND braucht aktuell ziemlich genau 7l und ich bin nicht am rumschleichen... könnte mir vorstellen dass der Fiat bei schnellerer Fahrt doch mehr verbraucht mit seinem Turbo. Sparsam gefahren sind 5,x Liter durchaus möglich. Die Heizung ist sehr kräftig, da mache ich mir im Winter keine Gedanken. MX5 ist günstiger, schöner (meine Meinung :D), Saugmotor statt Turbo, Platz quasi gleich (Kofferraum 130l beim Mazda, 140 bei Fiat).

unterschreib ;)

Zitat:

@Martin Gunslinger schrieb am 28. Mai 2016 um 23:20:43 Uhr:

Sieben bis neun Liter Verbrauch übrigens, das ist jetzt kein Hindernisgrund, wirklich zeitgemäß, verglichen mit dem jetzigen, wesentlich größeren und stärkeren Fahrzeug ist das allerdings nicht.

Anders herum betrachtet - welcher Roadster in der Größe kann's denn besser?

(Ja, mir fällt da einer ein, aber der wird altersbedingt nicht zur Debatte stehen ;))

Gemeinhin stehen aber sportliche Auslegung und geringer Verbrauch alleine schon aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an die Getriebeübersetzung diametral gegenüber - man muss halt auch in der Lage sein, Leistung abzurufen, das geht nicht mit verbrauchsgünstig lang abgestuften Gängen.

Gruß

Derk

am 30. Mai 2016 um 11:24

Natürlich kann man den auch mit weniger fahren. Aber man kauft sich ja auch keinen sportlichen roadster um mit 80 im 6. Gang dahinzurollen. Dafür kann man auch einen Golf nehmen. :D

So sehe ich das auch, wer darauf achtet 1 l/100 km weniger zu verbrauchen der ist in der falschen Fahrzeugklasse.

Persönlich würde ich als MX-5 Fan übrigens den Fiat durchaus in Erwägung ziehen. Optisch gefällt er mir deutlich besser.

Ich kann mit der aggresiven Frontoptik des MX-5 ND einfach nichts anfangen. So etwas hatten alle vorherigen MX-5 nicht, und für mich passt es nicht zum MX-5 Image.

 

Aber das ist eben eine rein subjektive Geschmacksfrage.

Themenstarteram 20. Juni 2016 um 21:59

Hab den Fiat jetzt mal in Nature angesehen. Gefällt. Sehr. Probefahrt war noch nicht möglich, kommt erst noch. Der erste Eindruck war recht gut, soweit man das eben nach nur anfassen und probersitzen sagen kann. Verarbeitung usw. passt. Zwei Sachen sind mir allerdings negativ aufgefallen: Erstens die doch großen unverdeckten Höhlen auf beiden Seiten des geöffneten Verdecks und die nicht wirklich vorhandene Höhenverstellbarkeit des Sitzes. Gut, man kann den Sitz vorne etwas anwinkeln. Höhenverstallbar ist das nicht wirklich. Waren schon Ledersitze, die sind ja etwas höher. Ich weiß, der Abarth hat ne richtige Höhenverstellung. Aber dafür und für 30 PS mehr den halben Kaufpreis dazuzahlen ist mir nicht wert. Ist für mich selbst kein Problem - ich bin groß -, aber für die Frau. Wie machen das die kleineren Fahrer respektive Fahrerinnen? Sitzkissen drunter? Im Knien auf den Sitz? Im Ernst, wer hat denn ebenfalls das Problem und wie habt ihr das gelöst?

Die Frage beim Mx-5/124 lautet doch eher, wie machen es die großen Fahrer? Entweder man passt noch rein, oder man stößt sich den Kopf am Verdeck. Welche Probleme sollten kleine Fahrer haben? Die passen doch immer rein:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fiat 124 Spider 2016 kaufen? Oder überhaupt so ein Sportdingens?