ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgensätze VW Golf 7 auf VW Golf 8

Felgensätze VW Golf 7 auf VW Golf 8

Themenstarteram 12. August 2020 um 19:05

Hallo,

ich bin neu hier, danke für die Aufnahme und bitte um Hilfe.

Ich bin auf der Suche nach 2 Sätzen Felgen (Sommer & Winter) für meinen VW Golf 8, ich möchte mir diese Dinger gerne gebraucht kaufen.

Mich interessieren (preismäßig) Felgen vom Vorgänger VW Golf 7.

Ich bekomme meinen Golf 8 erst Anfang September / Mitte Oktober, leider ist noch keine Fahrgestellnummer vergeben, d.h. in weiterer Folge auch noch nicht welche Dimensionen für diese "Version" zugelassen sind.

Kann ich davon ausgehen dass die Vorgängerfelgen bzw. auch die Reifendimensionen zugelassen sind?

Hier ein Beispiel einer Felge, die mich interessiert:

Original VW Felge Dijon 7J17 Lockreis 5x112 ET 49

... und vor allem welche Reifendimensionen darf ich dann darauf montieren?

Ich weiß es sind wahrscheinlich NOOB-Fragen, aber ich trau mich jetzt einfach mal! :-)

Danke für die Hilfe!

ANDREAS

Beste Antwort im Thema

Für den Golf 8 wurden vollständig neue Räder entwickelt und freigegeben, weshalb es nicht zulässig ist die Räder vom Vorgänger einzusetzen.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Wird wahrscheinlich von der ET nicht passen.

Die 7 x 17 für den 7er Golf war vorgesehen für 205/50 R17.

Themenstarteram 12. August 2020 um 19:13

Bei den Winterkomplettreifensätzen, die bei VW online bei uns angeboten werden, sehe ich unter Golf 8 beispielsweise eine Felge (Original):

6,5 x 17 mit 205/50 R 17

... aber leider keine Einpresstiefe, ... und wofür waren die 6,5 nochmal?

195/65 R15 --- 6x15/ET43

205/55 R16 --- 6.5x16/ET46

205/50 R17 --- 6.5x17/ET46

225/45 R17 --- 7.5x17/ET51

225/40 R18 --- 7.5x18/ET51

Für den Golf 8 wurden vollständig neue Räder entwickelt und freigegeben, weshalb es nicht zulässig ist die Räder vom Vorgänger einzusetzen.

Themenstarteram 12. August 2020 um 20:54

Danke.

Schade eigentlich...

Zitat:

@andjay2000 schrieb am 12. August 2020 um 20:54:46 Uhr:

Danke.

Schade eigentlich...

Das ist Herstellerseitig so gewollt, damit zu jedem neuen Typ neue Felgen gekauft werden müssen.

Kannst du bei allen Herstellern und Modellen sehen.

Naja, ganz ausgeschlossen ist es nicht, dass du die Räder vom Vorgänger fahren kannst...

Ich fahre auf meinem Audi A3 8V auf Räder vom Vorgänger Modell 8P....habe mir, anhand der Teilenummer der Felgen, von Audi eine Traglastbescheinigung zuschicken lassen. Mit dieser Bescheinigung habe ich dann die Räder beim TÜV per Einzelabnahme ohne Probleme eintragen lassen...

Zitat:

@Lecavalier81 schrieb am 12. August 2020 um 22:44:51 Uhr:

... von Audi eine Traglastbescheinigung zuschicken lassen.

Das macht Audi auch nicht mehr. Lese es immer wieder bei den Q5 und Q7 Fahrern hier im Unterforum.

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 12. August 2020 um 21:24:57 Uhr:

Zitat:

@andjay2000 schrieb am 12. August 2020 um 20:54:46 Uhr:

Danke.

Schade eigentlich...

Das ist Herstellerseitig so gewollt, damit zu jedem neuen Typ neue Felgen gekauft werden müssen.

Kannst du bei allen Herstellern und Modellen sehen.

Quatsch. Bei BMW passen Räder vom 1er auf den 3er, vom E36 auf den E46; bei Mercedes sind C- und E-Klasse seit Jahrzehnten weitgehend identisch; bei VW Golf 1 bis 3; Räder vom Golf 4 und all seinen Derivaten passen auf Polo 6R usw. usf.

Und mit passen meine ich, dass die Räder in allen Dimensionen der Serie entsprechen.

Hiho

Naja passen und rechtlich Legal unterwegs sein sind aber 2 paar Schuhe .

 

Gruss Dirk

Zitat:

@dtgr schrieb am 14. August 2020 um 00:15:40 Uhr:

Hiho

Naja passen und rechtlich Legal unterwegs sein sind aber 2 paar Schuhe .

 

Gruss Dirk

Wenn alle Dimensionen sowie die zulässige Traglast identisch sind und bei den Beispielen von BMW und Mercedes sogar die Ersstzteilnummer, was sollte dann nicht legal sein?

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 13. August 2020 um 22:50:55 Uhr:

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 12. August 2020 um 21:24:57 Uhr:

 

Das ist Herstellerseitig so gewollt, damit zu jedem neuen Typ neue Felgen gekauft werden müssen.

Kannst du bei allen Herstellern und Modellen sehen.

Quatsch. Bei BMW passen Räder vom 1er auf den 3er, vom E36 auf den E46; bei Mercedes sind C- und E-Klasse seit Jahrzehnten weitgehend identisch; bei VW Golf 1 bis 3; Räder vom Golf 4 und all seinen Derivaten passen auf Polo 6R usw. usf.

Und mit passen meine ich, dass die Räder in allen Dimensionen der Serie entsprechen.

Wäre mir neu das die Serien ET jetzt bei C und E Klasse ident wären da die eine komplett unterschiedliche Achsgeometrie haben. Da die Reifen bei der E Klasse breiter sind ist auch klarerweise die Felge breiter, eine C klasse mit z.b 9,5x19 kenne ich nicht, eine E Klasse aber schon. Detto beim Golf 4 vs. Polo 6R

 

Da es sich aber hier um die Golf7 Felgen handelt welche auf den Golf8 sollen kann deine These auch ausgeschlossen werden da die ET eben nicht Ident ist

Falsch zitiert

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 14. August 2020 um 09:06:10 Uhr:

 

Wenn alle Dimensionen sowie die zulässige Traglast identisch sind und bei den Beispielen von BMW und Mercedes sogar die Ersstzteilnummer, was sollte dann nicht legal sein?

Hiho

Wenn ALLE Dimensionen gleich sind gebe ich dir Recht mit deine Aussage aber ,

die Polo Serienfelge hat Et43 ..Golf 4 Serienfelge Et38 .Die unterschiedlichen Reifengrössen tun dann noch ihr übriges dazu z.B Polo 215/35/18 Golf 4 225/40/18 ..da wird dann auch schnell der Impactest nen Thema

Das es afaik keine Serienpolofelge gibt die der Serienfelge des Golf 4 entspricht und umgekehrt ..passt das zwar mechanisch ..das wars aber auch schon und dann hätte wir das gleiche Problem wie mit der Golf 7 Felge auf den Golf 8 und umgekehrt wie Passat_V6 schon geschrieben hat .

 

Gruss Dirk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgensätze VW Golf 7 auf VW Golf 8