ForumPflege anderer Bereiche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflege anderer Bereiche
  6. Felgen vor Verkauf im Keller reinigen?

Felgen vor Verkauf im Keller reinigen?

Themenstarteram 25. April 2020 um 16:56

Hallo,

möglichst schnell möchte ich meine Sommerfelgen verkaufen, die bei mir im Keller lagern und noch mehr oder weniger dreckig aus der vergangenen Saison sind. Das trotz Autowäsche in einer SB-Waschbox vor dem Einlagern.

Ich stehe vor dam Problem, dass ich keine Möglichkeit besitze, die Felgen ordentlich mit Wasser und Felgenreinigern zu säubern. Daher suche ich nach einer Art Trockenreinigung. Gibt es so etwas?

Falls relevant: die Felgen sind hochglanzpoliert und das Felgenbett ist in einem schwarzmetallic Lack.

Die hochglanzpolierten Flächen bekomme ich ohne großere Sauereien mit einem Mikrofasertuch und Wasser sauber aber die Innenseite der Felge + das Felgenbett sind ganz schön eingesaut. Dazu würde ich gerne für schicke Präsentationsfotos, die Front schön glänzen lassen.

Ich kann meinen Keller nicht unter Wasser setzen oder mit geruchsintensiven Mitteln zudampfen (Stichwort grüner Felgenteufel).

Habt ihr vielleicht Tipps für mich parat?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Was spricht denn dagegen die Felgen in den Kofferraum zu werfen und damit zur nächsten sb-box zu fahren?

Oder in der heimischen Dusche/ badewanne Fenster auf und putzen

Wobei sb natürlich besser ist und weniger Dreck Zuhause macht

Genau ... Badewanne ... 50 Grad heißes Wasser ... Wurzelbürste mit 1 Flasche Geschirrreiniger = Fertig !

Bin mir nicht sicher ob das Sarkasmus sein soll, hier weiß man ja nie... aber baden würde ich sie nicht und auch kein Geschirrspülmitzel nehmen. Felgenreiniger und autoshampoo sollten reichen, wenn nicht dann danach noch Kneten

Na ja, ob das für den Schmodder auf der Innenseite reicht?

Ich habe gute Erfahrungen mit All Purpose Cleaner APC in der Verdünnung 1:4 bis 1:10 gemacht. Dann aber Handschuhe benutzen und viele Schmutzlappen bereit halten. Auf sichtbaren Oberflächen wäre ich allerdings vorsichtig damit.

Zitat:

@Polo9n40kW schrieb am 25. April 2020 um 20:55:42 Uhr:

 

Bin mir nicht sicher ob das Sarkasmus sein soll, hier weiß man ja nie... aber baden würde ich sie nicht und auch kein Geschirrspülmitzel nehmen.

Nix Sarkasmus ... alles vollster Ernst:

Ein altes Waschhaus mit Boden-Entwässerung wird kaum noch zu finden sein ... deshalb die Methode für 2,5 Zimmer-Wohnung :D

Einzig zu klären wäre:

neumodische Plastikbadewanne sollte mit Gummieinlage vor Verkratzung geschützt werden !

Stabile emalierte Gußbadewanne braucht diese Vorkehrungen für die nächsten 20 Jahre niemals !

Dem Reifen und der belieb. Felge stört das 60 Grad Wasser nie & nimmer.

p.s.:

Waschplatz mit eiskalten Wasser o. gar Kärcher K7 mit 160 BAR Hochdruck wird es ebenfalls im Neubaugebiet kaum geben. :D

Themenstarteram 26. April 2020 um 11:41

Hallo,

@hendrik1994 da gibt es ein Problem. Bei mir sind SB-Waschboxen noch bis auf unbestimmte Zeit geschlossen. Ich hatte bereits überlegt die Felgen nochmal aufzuziehen und eine Waschstraße anzusteuern, die geöffnet haben, aber keine Chance. Die Waschstraßen sind zu jeder Uhrzeit überfüllt und von innen reinigen die wohl eher nicht die Felgen.

@Polo9n40kW Gar nicht so schlecht die Idee aber leider keine Alternative. Mein Bad besitzt keine Fenster und ich habe etwas Sorge, dass ich dadurch die Wanne verschmutzen könnte.

Gibt es für Felgen kein Wundermittel wie Trockenshampoo für die Haare?

Keine freundlichen Nachbarn oder Bekannte mit nem Kärcher? Dann vielleicht eine Folie drunter legen und mit Backofenreiniger einsprühen... Da dürften die Ausdünstungen nicht ganz so aggressiv sein...

Meine Dusche ist erst 4 Jahre alt und nicht wirklich verkratzt. Zudem ist sie emailliert. Der Schmutz geht bei mir immer sofort weg, aber meine waren auch nie wirklich schmutzig dank dem frühzeitigen versiegeln. Bei anderen wannen und ohne Fenster wäre ich auch vorsichtig...

Alternative wäre alles was mit stärkeren Chemikalien ist (APC, Felgenreiniger etc) aufm balkon in einer plasikwanne einwirken lassen, dort abspülen und richtig sauer in der Badewanne, ggf mit der plastikwann.

Alles viel Aufwand.

 

Ansonsten ruf mal bei ner (größeren) Werkstatt an, einige haben reifenreinigungsmaschienen (wie viel die taugen weiß ich nicht)

 

Bei ner mir bekannten freien Werkstatt kann man sie putzen mit Schlauch und eigenen reinigern, aber eigentlich nur wenn man die Räder dort wechselt

Also anrufen und fragen, für bisschen Geld sind die bestimmt hilfsbereit

Themenstarteram 26. April 2020 um 18:46

Leider habe ich keine Nachbarn oder Bekannten die eine einfache Reinigungsmöglichkeit besitzen.

 

Der Vorschlag mit der Wanne ist gar nicht schlecht. Solch große Wannen konnte ich allerdings nicht finden und nach etwas Überlegen erübrigt sich die Idee, da ich je Felge eine volle Wanne in den Keller und wieder hoch in meine Wohnung schleppen müsste da ich keinen Balkon besitze und keinen Wasseranschluss im Keller.

Ich bin im Rahmen der Suche nach einer Plastikwanne auf diese speziellen Felgenreinigungstücher gestoßen. Wenn ich die Felgen damit einreibe und leicht mit Wasser abwische, bringt das vielleicht schon etwas? Das wäre in jedem Fall der einfachste Weg.

Von stinkenden Experimenten im Keller möchte ich zukünftig absehen, nachdem ich vor einigen Jahren Alufelgen im Keller per Hand mit dem grünen Aluteufel gereinigt hatte und der gesamte Kellerbereich tagelang nach Chemie gestunken hat und ich mir seitens des Vermieters Ärger eingefangen hatte.

am 26. April 2020 um 20:18

Dann pack doch deine Räder in den Kofferraum und ab zur nächsten SB Waschkabine habe ich auch schon gemacht.

Zitat:

@kompensationschleife schrieb am 26. April 2020 um 20:18:49 Uhr:

Dann pack doch deine Räder in den Kofferraum und ab zur nächsten SB Waschkabine habe ich auch schon gemacht.

Guter Tipp, aber "Bei mir sind SB-Waschboxen noch bis auf unbestimmte Zeit geschlossen."

Und die Räder in der eigenen Dusche/Wanne zu reinigen setzt vermutlich einen Singlehaushalt voraus.

Für das Foto reicht doch im Regelfall, dass die Felgen außen super aussehen. Oder macht hier jemand bei der regelmäßigen Fahrzeugwäsche die Felgen auch an der Innenseite sauber? Beim Radwechsel ja, aber sonst?

2 x jährl. werden 8 Räder in einer Badewanne mit 60 Grad heißem Wasser & Spüli gründlich vom Bremsstaub - Straßenschmutz

perfekt gewaschen !

Dauer: 15 min. für je 4 Reifen

p.s.:

Um die neuartigen "weichen" Plastewannen nicht zur Sau zu machen ... stellst dir eine neue 4-eck. Mörtelthese (Preis: 5 €)

aus dem B1-Baumarkt hinein :D

am 26. April 2020 um 23:26

Mal was anderes hast du Bilder von deinen Verschmutzungen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen