• Online: 14.281

3 (PDE)
Hyundai i30, Lantra & Elantra

Fehler AGR, weniger Leistung

1 (FDH)Hyundai i30 1 (FDH)

Fehler AGR, weniger Leistung

mmmaik mmmaik

1 (FDH)
Themenstarter

Hallo,

 

ich hatte gestern mit meinem i30cw 90 PS Diesel eine Panne, die MKL ging an und ich hatte einen Leistungsverlust. Der Pannendienst hat den Fehlercode ausgelesen, Probleme bei der Abgasrückführung. Er hat den Felercode gelöscht, danach ging die MKL nicht mehr an. Allerdings zieht der Motor nicht mehr so gut, erst ab 1500 Umdrehungen läuft er normal, fahre ich hochtourig so merke ich kaum was.

 

Ich habe zwei Vermutung:

1. Marderbiss (ich war in Österreich)

2. Ich habe bei OMV an einer Säule mit LKW und PKW Diesel getankt, kann es sein, das der Kraftstoff schädlich ist? Habe nach der Rückfahrt jetzt wieder bei einer HEM Diesel an einer "normalen" Säule getankt, wo ich sonst auch tanke. Im Moment verbrauche ich etwas mehr Kraftstoff nach der Anzeige m BC.

 

Kann das AGR Ventil bei einer bisherigen Laufleistung von 10tkm bereits verstopft sein?

 

Kennt jemand eine solche Problematik oder hat vielleicht eine Idee?

 

Vielen Dank im Voraus!


12 Antworten

mulankb mulankb

Nissan

Zitat:

Original geschrieben von mmmaik

Hallo,

 

ich hatte gestern mit meinem i30cw 90 PS Diesel eine Panne, die MKL ging an und ich hatte einen Leistungsverlust. Der Pannendienst hat den Fehlercode ausgelesen, Probleme bei der Abgasrückführung. Er hat den Felercode gelöscht, danach ging die MKL nicht mehr an. Allerdings zieht der Motor nicht mehr so gut, erst ab 1500 Umdrehungen läuft er normal, fahre ich hochtourig so merke ich kaum was.

 

Ich habe zwei Vermutung:

1. Marderbiss (ich war in Österreich)

2. Ich habe bei OMV an einer Säule mit LKW und PKW Diesel getankt, kann es sein, das der Kraftstoff schädlich ist? Habe nach der Rückfahrt jetzt wieder bei einer HEM Diesel an einer "normalen" Säule getankt, wo ich sonst auch tanke. Im Moment verbrauche ich etwas mehr Kraftstoff nach der Anzeige m BC.

 

Kann das AGR Ventil bei einer bisherigen Laufleistung von 10tkm bereits verstopft sein?

 

Kennt jemand eine solche Problematik oder hat vielleicht eine Idee?

 

Vielen Dank im Voraus!


mulankb mulankb

Nissan

LKW- und PKW-Diesel dürfte keinen Unterschied machen. Es kommt aber hin und wieder vor, dass nachdem der Tanklaster da war, Ablagerungen im Tankstellentank sich gelöst haben und die Diesel-Anlage verstopfen. Es könnten aber auch die Saughubsteuerventile defekt sein. Ab in die Hyundai-Werkstatt und Diesel-Anlage überprüfen lassen.


mmmaik mmmaik

1 (FDH)
Themenstarter

In der Werkstatt war ich heute, Probefahrt und Diagnose wurde gemacht, keine Auffälligkeiten laut Meister. Allerdings habe ich immernoch den Effekt, das der Wagen nur verzögert beschleungt.


mmmaik mmmaik

1 (FDH)
Themenstarter

News: Gestern abend und heute morgen ruckeln beim anfahren, ab zum Händler, Probefahrt gemacht, alles OK. Dann auf der BAB hatte ich das Problem, das der Wagen trotz hoher Drehzahlen im 5ten und 6ten Gang kaum beschleunigt, von 80 km/h auf 120 km/h brauchte ich über 30 Sekunden, nach 120 km/h kommt kaum noch was...alles sehr merkwürdig...der Turbo ist da, es pfeift, nützt aber nix!

 

Jemand eine Idee? Kraftstofffilter? Ludtmengenmesser? AGR Ventil? Turboschlauch? DPF?


tom0503 tom0503

1 (FDH)

Fehler AGR, weniger Leistung

Hatte schon mal ähnliche Symptome.Allerdings hat bei mir der Fehlerspeicher einen Unterdruck im Kraftstoffsystem angezeigt.Die Fehlerlösung war nach langem Rätselraten der Wechsel des Kraftstoffilters.Bei mir traten die Symptome auch nur sporadisch auf.


walter56564 walter56564

1 (FDH)

Sitze gearde in Limburg beim Autohaus Schäfer und lese das. Mein Hyundai i30cw hat sich heute früh verabschiedet. MKL ging (orange) an. Neustart glückte (auf dem Pannenstreifen). Ich fahre weiter und wieder nimmt er kein Gas mehr an, also wieder auf den Pannenstreifen. Das habe ich drei Mal wiederholt. Dann Hyundai angerufen. Abholung nach über 90 Minuten (und das auf der A3!!!). Der ADAC wäre schneller gewesen.

Hier sagt mir der Monteur eben, das liege am Kraftstofffilter. Der Wagen habe jetzt 51.000 KM gelaufen und bei den kalten Temperaturen kann sich der Kraftstofffilter schon mal zusetzen. Fällig wäre er bei 60.000 KM gewesen. Kosten 64,00 Euro (war früher beim alten Mercedes ein Pfennigartikel...). Anhilfe gibt es offensichtlich nicht, außer Tausch des Filters alle 30.000 KM - aber dann immer noch keine Garantie, dass das bei kalten Temperaturen nicht passiert.

Indiz: Bei der Fahrt bergauf von Koblenz zum Dernbacher Dreieck zur A3 fiel mir schon auf, dass der Wagen nur 100 KM/H erreichte. Das hat mich schon gewundert. Oben auf der A3 lief er dann, Elzer Berg runter war auch kein Problem, bergauf nach Limburg wieder zäh, und gleich nach der Ausfahrt Limburg Süd hat er sich dann verabschiedet.

Werde gleich weiterfahren (hoffentlich) und dann erleben, ob es wirklich der Kraftstofffilter war.

 

Insgesamt bin ich ein bisschen sauer, denn das kann man nun wirklich nicht Fortschritt nennen. Es sieht eher nach einer weiteren teuren Sollbruchstelle eines modernen PKWs aus, für deren Behebung auch noch ein Haufen Geld fällig wird.

 

Während ich hier jetzt weiter sitze und warte werde ich gleich mal im Mobile surfen und gucken, was ein Mercedes 190 Diesel bzw. ein 200 Diesel kostet. Auf der A3 kann ich die nämlich ohne Plakette bewegen und in 5 Jahren überall mit H-Kennzeichen....


mmmaik mmmaik

1 (FDH)
Themenstarter

Hallo Walter,

 

kann ich nur bestätigen, bei mir war es letztlich auch der Kraftstoffilter, den hat man dann auf Kulanz ausgewechselt, hatte zum damaligen Zeitpunkt erst 12tkm gefahren, hatte mir wohl beim Tanken in Österreich Partikel oder Schlamm eingefangen, der Mechaniker meinte, der Filter saß total zu.

 

Mea culpa, hatte ganz vergessen das Ergebis hier zu posten!


I30cw59 I30cw59

Halo allerseits,

 

ich habe meinen I30 cw Kombi BJ 2012 Diesel dieses Jahr nun schon 7 mal zu Hyundai gebracht immer wieder mit oranger MKL und Fehlercode AGR Ventil defekt.

5 mal wurde auf "Kulanz" der Fehlercode behoben mit dem Resultat, das Auto wäre wieder heil.

Symptomatik wie beim Vorschreiber: schlechtes Beschleunigen, Drosselung bei 140Km/h temporär merkwürdige Geräusche unterm Fahrwerk.

Hyundaiwerkstatt in Lüneburg war nicht in der Lage den wirklichen Fehler zu beheben und sagte nach dem 6. Werkstattaufenthalt, es wäre doch der verschlammte Filter gewesen. 185,- Euro RG. keine Kulanz mehr!

Nach 2 Tagen wieder gleiches Problem aufgetreten, Hyundai Lüneburg weigert sich den Wagen erneut anzunehmen.

Jetzt ist der Wagen bei Hyundai in Hamburg seit 2,5 Wochen und sie suchen fieberhaft den Fehler, denn auch sie haben nun innerhalb von 6 Monaten zum 3. mal das Ventil gewechselt und feststellen müssen, dass es nicht die Ursache ist. Hyundai Deutschland ist auf jeden Fall informiert, die sagten mir, dass es in 25 Jahren erst 3 Auto`s gegeben hätte, wo sie den Fehler nicht finden konnten.

Wie mir scheint, ist es wohl aber doch ein häufiger Fehler.

Ich werde berichten, wenn es irgendwann doch die Rätzelslösung gegeben hat.


micmicmicmicmic micmicmicmicmic

Eine vermutliche Lösung ist ein sich von innen auflösender Tank. Die Beschichtung löst sich ab und setzt den Filter wie auch die Leitungen regelmäßig zu.

 

Eure Fehlerbeschreibung passt genau auf diesen Fall.

 

Neuer Tank wird dann Fällig oder eine Komplettspülung.

 

Kulanzregelung sollte hier greifen.

 

Grüße Mic


micmicmicmicmic micmicmicmicmic

Fehler AGR, weniger Leistung

Es kommt auch schon mal vor, dass wiederum ein neuer aber defekter Kraftstofffilter eingebaut wurde.

 

Da sucht man sich den Wolf.

 

Fehlernummern sind dann P1188 und/oder P1189.

 

Grüße Mic


I30cw59 I30cw59

Moin , ich gebe noch mal einen keinen Zwischenbericht.

Mein Wagen steht nun die 7. Woche in der Werkstatt und es wurde letzten Freitag erst ein neues Schwungrad und eine neue Kupplung eingebaut. Allerdings ist es wohl nur eine wage Vermutung, dass es das sein könnte.

 

Ich habe zwar seit der 3. Woche ein Ersatzfahrzeug bekommen, allerdings pendel ich pro Tag 140km und bin da mit einem i10 benziner nicht so gut beraten. Weiß jemand zufällig, wie lange man auf seinen Wagen warten muss, bevor man Regressansprüche stellen kann?


micmicmicmicmic micmicmicmicmic

Ich bin etwas irritiert. Was hat der Kupplungstausch mit dem Leistungsverlust zu tun ?

 

Oder rutschte bei dir die Kupplung durch oder machte das Zweimassenschwungrad schabende Geräusche ?

 

Grüße Mic


Hyundai i30, Lantra & Elantra: Fehler AGR, weniger Leistung
schliessen zu
Fahrzeug Tests