ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Federbeine Gasdruck Bilstein oder Monroe? Unterschiede beider Hersteller?

Federbeine Gasdruck Bilstein oder Monroe? Unterschiede beider Hersteller?

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 19:29

Eines der hinteren Federbeine machte sich vor einiger Zeit im Fzg.-Handling bemerkbar und ölt nun im Anfangsstadium.

Das Auto hat 165tkm auf dem Tacho.

Ich werde somit mindestens die hinteren Stoßdämpfereinheiten (Dämpfer, original Federn, Lager und Manschetten), gerne nach Beschau durch die Markenwerkstatt auch die vorderen Einheiten, ersetzen lassen.

Federn sollen durch eintragungsfreie Originalteile ersetzt werden.

Ein Einbau eines kompletten Fahrwerkes der Fa. KW ist wegen der nicht benötigten Einstellbarkeit und der beabsichtigten Fahrzeugrestlaufzeit von 4 Jahren bzw 200tkm nicht vorgesehen.

Nun habe ich die Möglichkeit, Dämpfer von Monroe zu bekommen, wobei deren unterschiedliche Artikelnummern bei gleicher Fahrzeugzuordnung eine Nachfrage bei Monroe bedingen.

Oder einen kompletten Vo-Hi-Satz Bilstein B4 für geringfügig höhere Anschaffungskosten.

Meine Frage, nachdem es sich bei beiden Produkten um Zweirohr"gas"-dämpfer handelt:

Lohnt sich der Mehrpreis der Bilsteine von rund 30 Euro pro Dämpfer und wenn ja, welche Eigenschaft / Nutzungsmehrwerte sind für ein auf Komfort ausgelegtes, trotzdem zügiges aber nicht sportlich ambitioniertes Fahrprofil zu nennen?

Ich freue mich auf zielführende Antworten, Thomas

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Januar 2015 um 22:58

Habe heute mein "Schiff" aus der Markenwerkstatt geholt. Es fährt sich wieder so, wie ich es aus den besten Zeiten in Erinnerung hatte. Wobei ich erinnerungsmäßig weder einen direkten Vergleich mit dem Serienfahrwerk im Auslieferungszustand habe noch im öffentlichen Straßenverkehr die Grenzen der Querbeschleunigung und des Handlings ausloten werde. Ich bin aber nach den ersten engen S-Kurven, zügig durchfahrenen Klothoiden und auch schnellen 1000m-Kurvenradien recht zuversichtlich, daß die gewählte Dämpferbauart sich in der Gesamtkonstruktion positiv bemerkbar machen wird.

Verbaut wurden:

hinten Monroe E2045

vorne Monroe E3452

Domlager vorne Monroe MK192

Federn wurden übernommen

Vielen Dank an alle für die Antworten.

 

Es ging mit dem Umbau allerdings nicht alles so reibungslos vonstatten wie ich es erwartet habe. Aus diesem Grund auch dieser Aktualisierungsbeitrag, falls jemand in ähnlicher Ausgangssituation über eine Suchmaschine auf dieses Thema stößt.

Trotz einiger Jahrzehnte Deutschkenntnisse bin ich über die Formulierung "Dämpfer teilweise verschweißt" gefallen und unsanft gelandet. Es sind nämlich nicht die Zubehördämpfer(einsätze) teilweise verschweißt, sondern die Originalfederbeine einiger Auslieferungschargen der betreffenden Fahrzeuge 110/111/112. So staunte ich nicht schlecht, als mich der Werkstattmeister zu Wochenbeginn anrief und mir mitteilte, daß die Monroedämpferpatronen nicht in den (verschweißten) McPhersonbeinen meines Fahrzeugs eingebaut werden können. Somit nur OEM in Frage käme. Nach einer Stunde telefonieren war ich dann schlauer: Ob Bilstein, kyb, monroe oder Koni, alle liefern nur die Dämpferpatrone. Auch der Lada-Importeur gab sich festgeschmiedet. Es werden nur die vollständigen Federbeine verkauft (immerhin ohne Feder und Lager). Öffnen könne man sie nicht. (Hat wohl selten jemand umbauen wollen)

Also wurden die OEM-Federbeine durch den Händler bestellt und ich druckte mir schon mal den Retourenschein für die Dämpfereinsätze aus. Die gelieferten Federbeine waren aber diesmal verschraubt und ich entschied, die Monroe-Reflex einbauen und den Oel-Einsatz trotz OEM-Preisgestaltungsschwere entsorgen zu lassen.

Will man also vorne beim Wunsch nach einem Zubehördämpfer nicht dreifach (->Umbauzeit) zahlen, muß man sich die am Fahrzeug vorhandene Bauart anschauen. Aber es werden def. verschraubte McPhersonfederbeine für die 110/111/112 importiert, bzw an Fahrzeugen für den deutschen Markt eingebaut.

Besonders geärgert hat mich an der ganzen Dämpferstory aber unabhängig aller Nebensächlichkeiten, daß ich noch vor einem halben Jahr auf dem Dämpferprüfstand des ADAC war und die Dämpfer alle ohne Beanstandungen geprüft wurden. Damit kann ich mir diese vermeintliche Service-Kenngröße künftig auch sparen.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

@McLustig schrieb am 30. Dezember 2017 um 11:36:50 Uhr:

406000km ist ja schonmal eine Hausnummer. Da merkt bestimmt einen Unterschied zu den alten. Meinste du nicht das die hinten nun auch fällig wären?

Habe ich nächstes Jahr vor...

Eins nach dem anderen...

Habe für vorne 15 Stunden gebraucht, da die schrauben schön verrostete waren!(2 schrauben abgerissen)

Aber so wirklich sind die hinten noch nicht kaputt, vorne war schon alles klapprig und ausgeleiert!

Lg

Ps: Mich wundert‘s , dass das Fahrwerk 406 000km ohne Probleme überstanden hat!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monroe OESpectrum Erfahrungen?' überführt.]

Habe die Standart Modroe neulich an beiden Achsen verbaut.

Subaru Legazy bj.05 155 000km

Ein prima Fahrgefühl, exakte Lenkung in schnellen Kurven.

Kann leider nichts über den Unterschied zu dem neuen Modell sagen.

Die alten Dämpfer konnte man ohne Probleme von Hand zusammenfahren.

Ich vermute, dass ein nicht Ralleypilot bei Markenware keinen Unterschie

merkt, bei Seriensstossdämpfern.

schreibt gerne euere Erfahrungen, fals ich damit falsch liege.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monroe OESpectrum Erfahrungen?' überführt.]

Hallo,

hier ein Thread über Monroe Reflex. Leider noch nichts über die OES gefunden....

https://www.motor-talk.de/.../...hiede-beider-hersteller-t5146503.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monroe OESpectrum Erfahrungen?' überführt.]

Zitat:

@McLustig schrieb am 5. Januar 2018 um 11:45:38 Uhr:

Hallo,

hier ein Thread über Monroe Reflex. Leider noch nichts über die OES gefunden....

https://www.motor-talk.de/.../...hiede-beider-hersteller-t5146503.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monroe OESpectrum Erfahrungen?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Federbeine Gasdruck Bilstein oder Monroe? Unterschiede beider Hersteller?