ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Unterschiede Relingträger

Unterschiede Relingträger

VW Touran
Themenstarteram 27. Juli 2014 um 16:25

Hallo,

ich überlege mir für meinen Touran Relingträger zu kaufen um eine Dachbox nutzen zu können.

Ich frage mich aber nun wie groß die Unterschiede der einzelnen Systeme wirklich sind.

Das die Befestigung eines der Hauptunterschiede ist, ist mir bekannt.

Aber angenommen der Träger hat ein gutes Befestigungssystem, wie groß ist der Unterschied zwischen z.B. Thule Wingbar, die ja sehr aerodynamisch sein sollen, und einer einfachen Thule SquareBar, die nur einfaches 4-kant Stahl ist.

Die meisten Hersteller bieten ja einfache Stahlträger an, aber auch Aluträger die meist aerodynamisch etwas optmiert sind.

Wie gesagt, lohnt der Aufpreis für schön Aluträger rein von der Funktion her?

Sind sie im vergleich leiser und verbrauchen weniger Sprit, so das man es auch wirklich merkt?

Über die Optik kann man streiten, diese spielt für mich bei der Frage aber erst mal keine Rolle.

Gruß

Joker

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo, wenn Optik keine Rolle spielt nimm die einfachen 4-kant Stahl. Habe ich auch genommen von Thule 757 und 762. Die ein bis zwei fahrten ist mit das auch egal Hauptsache die sind sicher.

 

Habe die Atera Signo in Alu. Allein sind die kaum zu hören. Die Box hingegen schon. Ist aber auch eine sehr große. Habe die Träger gebraucht gekauft für 40€, sonst hätte ich mir auch die normalen geholt.

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 11:18

Habt Ihr denn Erfahrung mit unterschiedlichen Ausführungen, also Stahl und Alu?

So das Ihr vergleichen konntet.

Der Vorteil bei meinen Alu Trägern ist die gummierte Oberfläche. Da rutscht auf keinen Fall etwas. Sollte bei denen aus Stahl aber auch nicht rutschen. Ich weis allerdings nicht, wie gut die Rostvorsorge bei den Stahlträgern ist. Aber wenn Du die nicht ganzjährig benutzt, sollte auch das kein Thema sein.

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 19:08

Rost könnte bei Stahl sicher ein Thema sein.

Ob gummiert oder nicht spielt denke ich keine Rolle im hinblick auf die Stabilität der Befestigung.

Nur beim wichtigsten Punkt bin ich noch nicht wirklich weiter, Fahrgeräusch und Spritverbrauch, evtl. noch Windanfälligkeit.

Warum habt Ihr Euch für Alu oder Stahl entschieden?

Ich denke, die Aerodynamik der Box ist wichtiger. Hab die aber bislang nur mit dem WoWa genutzt und lag bei knapp 9 Litern.

Silbern sehen die auf der silbernen Reling auch besser aus. Und die haben gebraucht nur 40€ statt 115€ gekostet.

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 20:29

Klar die Box macht mehr aus als der Träger.

Darum ja die Frage ob man z.B. 170€ für nen Thule Wingbar Träger ausgeben sollte, der scheinbar aktuell das Beste ist was man in dem Segment bekommen kann, oder ob ein Stahlträger (Atera 94€, Thule 127€) gleiche Leistungen bringt (Lautstärke, Verbrauch, Windanfälligkeit usw.).

Thule gibt für die Wingbar u.a. an das sie 90% leiser ist wie eine Thule AeroBar, die der Atera Alu ähnlich sieht.

90% hört sich viel an.

Aber 90% von nahezu nichts ist auch nichts.

Auch ist die Frage auf was man die 90% bezieht. 90% dB reduktion werden es wohl nicht sein.

100 dB = Presslufthammer

10 dB = Blätterrauschen

Und auch der angeblich geringere Verbrauch ist relativ.

Steigt der Verbrauch mit einfachen Stahlträgern um 0,1L/100km, und mit Wingbar kann ich diesen Anstieg um 50% reduzieren, spare ich grade mal 0,05L/100km.

D.h. auf 2000km spare ich 1L Sprit. Das ist natürlich echt viel *ironie*

Das sind alles nur theoretische Beispiele.

Mir geht es halt um Praxiserfahrung.

Es wird doch sicher jemanden geben der von einfachem Stahl auf hochwertige Alu Träger umgestiegen ist und berichten kann ob dies etwas verändert hat.

90 % leiser entspricht einer Reduktion um 10 db.

O.

Klar sind aerodynamische Träger wahrscheinlich etwas ruhiger, als die eckigen. Spritverbrauch? Naja eher vernachlässigbar. Mit der Box sollte bei 130 Schluss sein. Hast Du ein Panoramadach? Da soll man die "besser" hören. Kauftip : Die Atera sind Top und sitzen bombenfest. Die Thule sind auch sehr gut, mir waren die zu teuer. Schau mal bei e***Kleinanzeigen. Oft gibt's gute gebrauchte sehr günstig. Habe so 80€ sparen können.

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 20:23

Jungs Ihr könnt mich doch nicht so im Stich lassen.

Wirklich niemand hier der etwas zum Thema sagen kann?

Keinen Händler in der Nähe? In Düsseldorf und Sonthofen ist einer. Wie oft nutzt Du den?

EDIT : Bin ich etwa niemand? :p, hehehe

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 21:41

Sei mir bitte nicht böse, es ist sehr nett das du mir helfen möchtest aber das tust du leider mit deinen Antworten nicht.

Du hast scheinbar nur Erfahrung mit einem Träger. D.h. du kannst nicht beurteilen wie sich Träger A zu Träger B verhält. Aber genau das möchte ich erfahren.

Einzig das du mit den Atera Alu zufrieden bist und diese bei dir leise zu sein scheinen weis ich nun.

Das du deine für 40€ gebraucht bekommen hast, freut mich, hilft mir aber nicht.

Es geht mir nicht primär um den Preis, sondern darum wie groß die Unterschiede in der Praxis sind.

Da hilft mir auch kein Händler.

Dort könnte ich höchstens Alu/Stahl Probefahren. Nur würde das massiv Zeit kosten, die ich nicht investieren möchte wenn es eigentlich tausende Leute gibt die entsprechende Erfahrungen schon haben. Bei einer einfachen Probefahrt könnte ich dann dennoch nur beurteilen ob man einen unterschied in der Lautstärke wahrnimmt.

@go-4-golf: Mir ist bekannt man man db wahrnimmt bzw. wieviel db eine Verdopplung der Lautstärke bewirken. Ich hatte lediglich ein Beispiel gebracht um zu zeigen das 90% unterschied ausgelegt werden können.

Hallo AcJoker,

ich hatte die einschlägige Erfahrung. Zwar nicht mit dem Touran sondern mit Passat. Aber ich hoffe, dass das dir auch helfen kann. Als ich noch Touran hatte, verwendete ich den Thule Satz 757 + 762 (Stahlvierkant 135 cm) zusammen mit Pacific 500 (mit FastGrip). Nach dem Umstieg auf Passat habe ich das alte System noch ein paar mal benutzt bevor ich die neuen Querstreben gekauft hatte. Ich habe die WingBar 961 besorgt, aber in der Fahrt nie ausprobiert. Das Problem war die Befestigung, genau gesagt das Zusammenspiel zwischen FastGrip (eine Art von Zange) der Dachbox und WingBar. Obwohl vom Thule offiziell als kompatibel freigegeben, war die Kontaktstelle für mich irgendwie "nicht überzeugend". Ich habe dann das Alu-Profile 861 geholt. Mit dem fahre ich bisher.

Also, der Vergleich bezieht sich auf Thule 762 (135 cm) gegen 861 (120 cm). Bei montierter Dachbox sind die Unterschiede kaum feststellbar. Wenn überhaupt, könnte(!) der Vierkant ein bisshen lauter sein, aber ich rechne das eher dem Längenunterschied zu. Bei Leerfahrten (also ohne Dachbox) sind die Unterschiede eindeutig zu hören. Die Differenzen sind aber eher von der Tonfarbe/-höhe als von Lautstärke. Der Vierkant "klingt" eher hochtöniger und lebendiger(!), das Alu-Profil - bassbetonnter(brummiger) und monotoner. Auch die Geschwindigkeit, ab derer die Querstreben hörbar sind, ist leicht unterschiedlich. Beim Vierkant beginnt es ungefähr ab 70-75 km/h, beim Alu-Profil - ab 80-85.

Also, mein Fazit: Wenn die Optik absolut keine Rolle spielt, die günstigsten Querstreben kaufen. Ausser man hat die goldenen Ohren (es handelt sich hier aber um Dachträger, nicht um HiFi-Lautsprecher :-)). Sonst bin ich nach 5-jähriger Erfahrung vom Thule-System restlos überzeugt.

Ich hofe, ich konnte dir helfen.

MfG

SL13

Und wann wird eine Doktorarbeit über das Thema geschrieben?:confused::D;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Unterschiede Relingträger