ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Fazit nach der ersten Woche ML 500

Fazit nach der ersten Woche ML 500

Mercedes ML W164
Themenstarteram 22. Februar 2019 um 19:47

Hallo zusammen,

wollte mal die erste Woche Revue passieren lassen und euch daran teilhaben lassen.

Fahren ist entspannt und macht Spaß.

Nachdem ich aber heute erst den Brief erhalten, da ich das Auto aus einer Finanzierung herausgekauft habe, konnte ich das Auto infolgedessen auch erst heute ummelden. Da ich keine Kennzeichenhalter mit Werbung mag, wollte ich diesen gegen einen Neutralen wechseln. Und schon erinnerte ich mich an die Drecks Einziehmuttern in denen die Schraubenfestgammeln. Also Einziehmuttern ausgebohrt. Bis morgen früh werde ich mir Gedanken machen, wie ich den Halter jetzt anbringe. Wenn jemand Ideen hat, her damit.

Ansonsten war ich heute beim Lackierer und habe mir ein Angebot für die Beseitigung erster Rostbläschen an der rechten Tür den Kotflügelkanten am unteren Bereich der Türen und den Radläufen machen lassen.

Ergebnis: Dienstag geht er zum Kosmetiker;).

Ansonsten wird bei mir bei einem Fahrzeug immer obligatorisch ein Ölwechsel, Zündkerzenwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel und natürlich alle Filter gewechselt. Im Mai geht‘s dann zum Getriebespülen und ansonsten werde ich mal schauen wo er untenrum ne Drahtbürste und Owatrol gebrauchen kann.

Gruß finch

Beste Antwort im Thema

Sorry für meine Einmischung, aber die Überschrift suggeriert mehr als ein klein-klein über Schrauben für die Nummernschilder. Fährt das Ding überhaupt?

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 26. Februar 2019 um 18:48

Danke dir für den Hinweis.

War gerade noch beim Lackierer und wir haben uns alle Stellen angesehen. Die Kotflügel und die vorderen Türkanten waren schon recht knusprig und sind bereits geschweißt. Die inneren Türkanten bekommen alle eine Frischzellenkur und die hinteren Radlaufkanten werden auch gemacht. Lediglich die Heckklappe bleibt außen vor, da diese bereits frisch gemacht wurde. Anbei mal ein Foto des rechten Kotflügels und der Tür nach dem Schweißen.

Gruß finch

4563f25f-db3f-49f0-a012-5b498b9e7e26

Hab ich irgendwo das Baujahr des ML überlesen?

Mein MX-5 ist von 2000, da musste ich auch was schweißen. Wir reden hier aber doch über einen Mercedes Benz.

Meiner ist von Ende 2009, muss ich da auch so langsam mal nach Rost suchen ??

Themenstarteram 26. Februar 2019 um 19:12

:) :) :)

Baujahr ist 2006. Der Lackierer bestätigte mir, dass das nicht der erste ML aus dem Baujahr wäre. Da ich auch ca. 4 Monate einen 500er gesucht habe, weiß ich das es weitaus schlimmere Kandidaten gibt. Da gerade die Radhausschalen raus sind, konnte ich zumindest feststellen, dass es dahinter sehr gut aussieht.

Vergiss nicht Öle in den Achsen, im Verteilergetriebe und in der Servolenkung ;) Die sollten auch mal gewechselt werden.

Die Vor-Mopf 164er rosteten schon auf dem Schiff hier rüber. Besonders beliebt auch die Türen unter den Zierleisten. Es dürfte aber kaum einen geben, der noch die ersten Türen hat.

Ich war damals auch sehr erschrocken. Mein erster Daimler und der rostete schlimmer als mein Golf I.

Auch immer wieder vorhanden: Wasser im Steuergerät im Kofferraum

Da kann ich mal nicht zustimmen was den Rost angeht. Sowohl der 500er ML aus 2006 wie auch der Gl500 aus 2006 haben beide nichts. Sind seit 5 Jahren bei uns. Von unseren 163ern bin ich das gewohnt und die werden auch regelmässig gewachst von unten, aber ab 2006 habw ich da noch garnichts von gesehen. Auch bei den anderen kandidaten, die wir besichtigt hatten. Wasser am Rear-Sam ist natürlich ein bekannter Serienfehler.

Ach wenn das Auto aus dem Land des unbegrenzten Volldeppen- Präsidenten kommt, sollte Rost kein Thema sein. Ist doch kein Opel aus den frühen 90ern. Die hörte man in stillen Nächten rosten

Zitat:

@firebirder schrieb am 27. Februar 2019 um 14:21:51 Uhr:

Da kann ich mal nicht zustimmen was den Rost angeht. Sowohl der 500er ML aus 2006 wie auch der Gl500 aus 2006 haben beide nichts. Sind seit 5 Jahren bei uns.

Dito... mein GL500 Bj.2008 auch seit 5J in meinem Besitz hat KEIN ROST... alles pikobello :cool:

Themenstarteram 27. Februar 2019 um 17:18

Ich freue mich für euch, dass ihr bislang von der braunen Pest verschont seid. Ich habe mich bewusst für den Wagen entschieden, weil der auch noch Originalzustand und eine nachvollziehbare Laufleistung und ein entsprechendes Scheckheft hat. Habe ich doch genug Gurken in der letzten Zeit gesehen (mit der Spraydose lackierte Trittbretter, ausgeräumte Schalldämpfer werden als brutaler V8 Sound verkauft etc.pp). Da ich diese Arbeiten in meine Kaufpreisverhandlungen habe mit einfließen lassen schmerzt es mich nicht, weiß ich doch das man ein gebrauchtes Auto nicht mit dem letzten Groschen kauft und dann ist das große Heulen angesagt. Freitag ist er beim Lackierer fertig, Samstag werden alle Flüssigkeiten, Filter und Kerzen gewechselt und dann ist erstmal gut.

Gruß finch

Innenraumfilter/Polenfilter wird gerne mal übersehen....mach ich immer sofort neu , neben Ölen und Filtern usw.

 

Gruss

Merczeno

@ Merczeno

das sollte Pollenfilter heißen, nicht dass da jemand auf böse Gedanken kommt ;-)

Gut, dass die Benziner im ML keinen Russenfilter brauchen.

Themenstarteram 2. März 2019 um 18:15

Vollzugsmeldung:

Gestern vom Lacker abgeholt und heute die anderen Arbeiten durchgeführt. Ja auch der Pollenfilter bzw. die beiden sind gewechselt. Es fehlt jetzt nur noch die Getriebeölspülung, aber die folgt im Mai. Das Servoöl habe ich ausgelassen, da die Servopumpe 2 Wochen vor dem Kauf gewechselt wurde.

Gruß finch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Fazit nach der ersten Woche ML 500