ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. FastNed, Ionity & Co

FastNed, Ionity & Co

Themenstarteram 30. November 2018 um 17:40

Hallo,

Da man im Supercharger Thread nicht ot schreiben darf hier der Schnellader-Marken Thread. Außerhalb von Tesla’s Supercharger gibt es andere Netze. Wie FastNed oder iOnity

Zitat:

@Zimpalazumpala schrieb am 27. November 2018 um 18:51:35 Uhr:

dürfte ich mal kurz daran erinnern, dass es hier um das SC Netzwerk geht.

Bitte die Diskussion, die mal wieder komplett am Thema vorbei geht, in den Bereich Hybrid und Elektro verlegen.

Kann man das hier auch kreuzverinken in das Hybrid Forum wie den SuC Thread?

Wie mancher Benzin-Fahrer auf markensprit vertraut gibt es bald auch Marken Strom.

Vergleichbar zu Tesla’s lader sind die FastNed Stationen.

76 in Niederlande und 7 in Deutschland.

Alle mit gelbem Solardach und in den Niederlanden mit Tesla-Adapter.

Wie Tesla kann FastNed am CCS autocharge, also einstecken und losladen.

Man will gezielt als Markentstelle wahrgenommen werden. Dazu haben alle ständigere in markantes solardach.

Laut Twitter hat man >99% uptime, davon können sich die Deutschen eine extra dicke Scheibe (Käse) abschneiden.

Ich habe es probiert in 1 min war meine Ladekarte verlinkt und ich konnte laden.

Markant und auch im Ausland leicht zu finden wegen des großen gelben Daches sind die holländer.

In Deutschland sind weitere 11 geplant und auch uk will man bauen.

AC 22 / 43 kW, chademo, und ccs bis 175kw bekommt man hier.

iOnity hat ccs only, anfangs waren bei brohltal alle plätze frei und in betrieb, aber letztens als ich vorbeifuhr waren die meisten abgeschrankt.. Scheint aktuell etwas zu klemmen.

Probieren kann ich es nicht.

Interessant fand ich als ich bei meiner ladetour dass bei Rastplätzen die EnBW als „markenladestrom“

Als Piktogramm an den Schildern wie das Restaurant (mc oder BurgerKing, lpg, cng) gelistet wird.

Hier konnte ich meistens laden.

1x Ausfall am Moseltal - obwohl die Säule angab der Fehler sei gemeldet war er es nicht.

Und zurück zu Tesla wenn die auch ccs bekommen. Und wie FastNed ein autocharge für die ganzen Tesla-Jäger und Killer anbieten wird es interessant.

Wo ladet ihr an der Autobahn?

Wie geht der Ausbau weiter?

Wird Tesla mit ccs zum v-power unter den Stromanbuetern?

Machen die holländer das Rennen?

Gruss

FastNed
Beste Antwort im Thema

Maximale Abzocke ist angesagt. Strom, Benzin - einfach alles.

130 weitere Antworten
Ähnliche Themen
130 Antworten

Mir würde es logisch erscheinen wenn Tesla an den SuC´s schon CCS anbietet dass sie dann auch Fremdmarken kostenpflichtig laden lassen. Das wäre ein weiterer Schritt zum umfassenden Mobilitäts- und Energieanbieter und Tesla kann dadurch die eigene Idee vorantreiben, das SuC-Netzwerk ausbauen....und nachdem Tesla derzeit über das grösste Schnelladenetzwerk verfügt den Vorsprung weiter ausbauen.

Als Tesla-Fahrer habe ich dabei natürlich auch ein weinendes Auge. Denn durch die jetzige Markengebundenheit der Supercharger ist es da schön ruhig und entspannt. Es wird wohl nie wieder so easy werden, dafür wird das Netzwerk dichter. Auch gut.

Zu den anderen kann ich wenig sagen, FastNed gibts ja in Österreich noch gar nicht und Ionity de facto auch nicht. Alles andere ist für die Tonne, kompliziert, langsam und unzuverlässig, da macht E-Auto Fahren keinen Spaß.

Soweit vertraue ich Tesla, dass sie keine Schritte unternehmen, die es für Teslafahrer an den SuC unerträglich machen. Wahrscheinlich werden SuC nur für normale (Ha! :D) Elektroautos geöffnet, wenn mehr als genug Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Oder es werden nur 4 von 20 Stalls für die anderen freigeschaltet. Fahrer von anderen Marken sind es gewöhnt, dass die Auswahl an Ladesäulen begrenzt ist. Bei 20 oder gar 40 CCS Ladern auf einem Fleck würde die der Schlag treffen. ;)

Zitat:

@Geri321go schrieb am 30. November 2018 um 18:18:40 Uhr:

Alles andere ist für die Tonne, kompliziert, langsam und unzuverlässig, da macht E-Auto Fahren keinen Spaß.

Smatrics ist OK. Gute Abdeckung, sinnvolle Standorte und funktionierende Technik inklusive RFID oder App. Wenn ich fremdlade, dann bei denen.

IONITY feiert die Eröffnung seines 100. Standorts: https://ionity.eu/.../...park-goes-into-operation-in-rygge-norway.html

Da darf man auch mal gratulieren, bringt ja auch allen CCS-Teslas was. ;)

am 30. Mai 2019 um 0:46

Zitat:

@ballex schrieb am 29. Mai 2019 um 20:46:19 Uhr:

... bringt ja auch allen CCS-Teslas was. ;)

Gehen die Tesla CCS-Adapter nicht bei allen ModelS+X :confused:

Davor muss (außer bei den ab Anfang Mai produzierten S/X) erst mal noch an der Technik was getauscht werden. Sonst funktioniert der Adapter nicht, deshalb meine kleine Einschränkung.

Zitat:

@ballex schrieb am 29. Mai 2019 um 20:46:19 Uhr:

IONITY feiert die Eröffnung seines 100. Standorts: https://ionity.eu/.../...park-goes-into-operation-in-rygge-norway.html

Da darf man auch mal gratulieren, bringt ja auch allen CCS-Teslas was. ;)

Aktuell 104 nach diesem Online Tracker.

https://ionity.evapi.de/#/

Ionity-tracker-30-05-2019

VW will nun bis 2025 auch abseits Ionity eine eigene Ladeinfrastruktur mit 36.000 Ladepunkten in Europa aufbauen, das meiste davon bei VW-Standorten und Händlern, Investitionsvolumen um 250 Mio. €.:

https://ecomento.de/.../

Wie viele Ladepunkte davon Schnellladestationen sein werden, wird nicht erwähnt, werden aber schon ein paar dabei sein. ;)

Rechne ich das richtig > nur 6944€ für eine Ladesäule? Das werden dann wohl keine DC-Schnell-Lader sein?

am 7. Juni 2019 um 10:27

Ich war auch verwundert und habe mir deshalb die Original VW Meldung angeschaut. Dort heisst es u.a.:

Zitat:

Zusätzlich bringt Volkswagen die Schnellladeinfrastruktur jetzt auch in die Städte. Die ersten 28 Schnellladesäulen abseits der Autobahn werden bereits Ende Juni in Wolfsburg in Betrieb gehen. Sie sind Teil eines Geschenks der Volkswagen AG zum 80-jährigen Bestehen der Stadt Wolfsburg.

Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass es bei den 28 Stück bleibt (oder besser gesagt: Ich hoffe nicht :D). So ganz unterscheiden kann ich in der Pressemeldung nicht was wozu genau gehört - ist nicht genau genug (Elli, We Charge...).

Ich tippe auf einen hohen Anteil an AC Ladepunkten und einige DC Lader. Vielleicht müssen die Händler auch mitfinanzieren und sind nicht Teil der Summe - keine Ahnung...

Edit: Ich nehme rudere nun ein wenig zurück, nachdem ich gerechnet habe. Bei uns kostet ein Ladepunkt aktuell 18.200 CHF inkl. Lademanagement, Ladesäule/Wallbox, Elektroarbeiten, Absicherung, Zähler und Arbeitszeit (extern). War recht einfach zu ermitteln, weil das alles die gleiche Firma bei uns macht (Pflasterarbeiten sind nicht berücksichtigt, weil das sowieso mittelfristig hätte gemacht werden müssen - Parkplätze waren zu schmal, um seitlich auch noch ein Kabel reinzustecken). Projektierung kommt bei uns komplett von der ABB und ist separat - wird bei VW in dem Massstab aber auch weniger eine Rolle spielen.

Das Szenario dürfte etwa vergleichbar sein: Ein Mix aus AC und DC samt Umbaukosten, aber mit vorhandenen Grundstücken/Gebäuden, allerdings auch mit Heimladepunkten für einige Mitarbeiter (die teurer als Büro sind, da sie nicht skalieren). Die Kosten bei den Heimladepunkten bewegen sich zwischen 4000 und 9500 CHF.

Das interessante ist: Ein weiterer AC Ladepunkt für einen (erschlossenen) Aussenparkplatz kostet nun nur noch 2000 CHF - wenn die Heimladepunkte dafür wegfallen, wird's also beim Skalieren erheblich günstiger und zieht den Schnitt dann natürlich runter. Zudem muss man davon ausgehen, dass ich aktuell für einen DC Lader mindestens das doppelte eines fairen Preises zahle - aus Mangel an Alternativen. Wenn VW hier zum halben Preis einkauft oder selber baut (das sollten sie können, denke ich), dann würden die unseren Mix wahrscheinlich fast für ihr Budget hinbekommen.

Nicht ganz unwichtig dabei ist, daß nach Norm ein Schnellladepunkt ja bereits ein AC-Ladepunkt (Typ2) mit 32 Ampere ist (22,08 kW). Und das gerade VW sich die Norm extrem zu seinem Vorteil auslegt, ist ja nun allgemein bekannt. Könnte demnach auch gar kein DC bei sein...

am 7. Juni 2019 um 11:39

Das wäre dann aber denke ich zu teuer...

Zitat:

@derJan82 schrieb am 7. Juni 2019 um 11:39:33 Uhr:

Das wäre dann aber denke ich zu teuer...

Als ob VW jetzt dafür bekannt wäre, immer preiswerte Produkte zu haben...

:D

Zitat:

@bobbymotsch schrieb am 30. Mai 2019 um 08:30:18 Uhr:

Zitat:

@ballex schrieb am 29. Mai 2019 um 20:46:19 Uhr:

IONITY feiert die Eröffnung seines 100. Standorts: https://ionity.eu/.../...park-goes-into-operation-in-rygge-norway.html

Da darf man auch mal gratulieren, bringt ja auch allen CCS-Teslas was. ;)

Aktuell 104 nach diesem Online Tracker.

https://ionity.evapi.de/#/

Wenn ich mich recht erinnere, wollte man doch mindestens 100 zum 31.12.18 und zum 31.12.19 sogar 400 Standorte anbieten? Scheint etwas zu klemmen?

Aber schön, wenn es vorangeht.

Zitat:

@JürgenS60D5 schrieb am 8. Juni 2019 um 10:15:47 Uhr:

Zitat:

@bobbymotsch schrieb am 30. Mai 2019 um 08:30:18 Uhr:

 

Aktuell 104 nach diesem Online Tracker.

https://ionity.evapi.de/#/

Wenn ich mich recht erinnere, wollte man doch mindestens 100 zum 31.12.18 und zum 31.12.19 sogar 400 Standorte anbieten? Scheint etwas zu klemmen?

Aber schön, wenn es vorangeht.

Nein, von 400 im Jahre 2020 war die Rede. Das ging ja erst so richtig im Herbst 2018 mit dem Bau los. Kann man an der Grafik (Charts, Count) ja gut erkennen. Vorher nur einzelne "Piloten".

Aktuell 107.

Vom Tempo her könnten das 200 zu Ende 2019 werden und 400 bis Ende 2020.

Deine Antwort
Ähnliche Themen