ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. falschparker behindern feuerwehr

falschparker behindern feuerwehr

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 19:23

ich habe gerade einen bericht ueber den brandanschlag in solingen gesehen. die feuerwehr war sehr schnell vor ort. der einsatz wurde aber durch falschparker erheblich behindert. was hat man eigentlich gegen diese indirekten taeter veranlasst?

https://www1.wdr.de/.../...ngen--jahre-nach-dem-brandanschlag-100.html

 

peso

Ähnliche Themen
18 Antworten

Kerker und späteres hängen am Besansegel.

B 19

Themenstarteram 24. Mai 2018 um 0:19

hast du den bericht gesehen? die frage ist doch, dass hier durch falschparker definitiv eine frau zu tode kam. es waren entscheidende minuten.

peso

Zitat:

@tcsmoers schrieb am 23. Mai 2018 um 19:23:00 Uhr:

ich habe gerade einen bericht ueber den brandanschlag in solingen gesehen. die feuerwehr war sehr schnell vor ort. der einsatz wurde aber durch falschparker erheblich behindert. was hat man eigentlich gegen diese indirekten taeter veranlasst?

https://www1.wdr.de/.../...ngen--jahre-nach-dem-brandanschlag-100.html

 

peso

Wenn man unseren Deutschen Rechtsstaat kennt ... nichts oder wenn überhaupt nicht viel. Wenn es richtig gelaufen wäre: Auto(s) einziehen, versteigern, den Erlös der Allgemeinheit spenden sowie die Kosten der Versteigerung auf den/die Halter umlegen.

In dem Fall konnte sicherlich nicht der Fahrer ermittelt werden, kann mich nicht erinnern wer da gefahren war. Un nu?

In Städten wie Köln u.ä. fährt die Feuerwehr auch mal zum Test durch solche Straßen und nimmt die Polizei mit, das hilft am meisten, bei den geht noch Leuten.

am 24. Mai 2018 um 8:28

Immer diese bescheuerte Ausrede, dass man nicht wisse, wer gefahren ist. An so einer Karre hängen nicht nur Rechte, sondern insbesondere auch Pflichten. Endlich her mit der Halterhaftung - ist doch nicht normal und äußerst asozial diese Einstellung und Ausrede.

Edit:

Ist's bei Parkverstößen nicht ohnehin egal? Abschleppen und dem Halter frühestens 1 Monat später Bescheid geben wo die Karre steht. Dürfte das Problem auch nachhaltig lösen.

Dann fahren die Fahranfänger -Kinder- nur noch mit eingenen Autos. Bei Fam. mit mehreren Kindern schon schwierig.

"Ist's bei Parkverstößen nicht ohnehin egal?"

Ist es. Da gilt Halterhaftung.

Zitat:

@einsdreivier schrieb am 24. Mai 2018 um 08:28:50 Uhr:

Immer diese bescheuerte Ausrede, dass man nicht wisse, wer gefahren ist.

Abartig sowas. Erst Mist machen und dann keine Eier in der Hose haben. Peinliches Verhalten.

Ich bin dafür dass die Feuerwehr Rammbügel für ihre Fahrzeuge aufrüsten sollten. Dann erledigt sich das Problem von selbst.

Wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen dann sollte man auch Falschparker, welche die Feuerwehr behindern auch wegrammen dürfen.

am 24. Mai 2018 um 9:08

Man sollte Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge einfach mit stabilen Rammböcken ausstatten und dann löst sich das Problem von alleine. Wessen Fahrzeug dann behindert und dadurch kaltverformt wird, der hat halt Pech gehabt. Noch sollte Menschen- und Tierleben vor Blech stehen. Das ganze in die StVo und die Diskussion über sowas hat sich dann erledigt.

Zitat:

@13inch schrieb am 24. Mai 2018 um 09:08:34 Uhr:

Wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen dann sollte man auch Falschparker, welche die Feuerwehr behindern auch wegrammen dürfen.

Das darf man. ;)

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 24. Mai 2018 um 09:20:24 Uhr:

Zitat:

@13inch schrieb am 24. Mai 2018 um 09:08:34 Uhr:

Wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen dann sollte man auch Falschparker, welche die Feuerwehr behindern auch wegrammen dürfen.

Das darf man. ;)

Gruß Metalhead

Genau. Ist in seltenen Fällen auch schon gemacht worden.

Zitat:

@freibergerfreund schrieb am 24. Mai 2018 um 09:08:43 Uhr:

Man sollte Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge einfach mit stabilen Rammböcken ausstatten und dann löst sich das Problem von alleine.

Weil dumme Menschen nicht parken können?

Mein Bruder wollte sich letztens Holz anliefern lassen im verkehrsberuhigten Bereich. Er war auf dem OA um sich zu informieren, wie es sich mit den Falschparkern verhält. Antwort vom OA: Er soll Haltverbote beantragen. Soweit sind wir schon gekommen. Aber die Spedition hat einfach die Polizei angerufen und die haben (leider) nur einen Falschparker entsorgt. Schön wäre es gewesen, wenn die alle umgesetzt hätten.

Themenstarteram 24. Mai 2018 um 13:49

Zitat:

@RB26 schrieb am 24. Mai 2018 um 10:27:30 Uhr:

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 24. Mai 2018 um 09:20:24 Uhr:

 

Das darf man. ;)

Gruß Metalhead

Genau. Ist in seltenen Fällen auch schon gemacht worden.

Stimmt - aber dann geht es immer vor dem Kadi und der arme Feuerwehrmann muss sich ausgiebig rechtfertigen und dann kommen die "Experten" und rechnen aus, dass es nicht notwendig war.

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. falschparker behindern feuerwehr