ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug (Kombi) um Versicherungs-Rabatt zu behalten (S124?)

Fahrzeug (Kombi) um Versicherungs-Rabatt zu behalten (S124?)

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 16:43

Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einem Fahrzeug, um möglichst günstig die SF26 meiner Mutter zu erhalten.

Zuletzt war der Fiesta aus meinem Profil auf sie Versichert (bis Sommer 2012), danach nichts mehr. Eine Bestätigung o.ä. der Versicherung ist leider nicht (mehr) auffindbar.

Wird das ein Problem oder hat die Versicherung (DEVK) das noch gespeichert? (habe was von 10 Jahren gelesen: https://www.finanztip.de/kfz-versicherung/sf-klasse-reaktivieren/ )

Am liebsten hätte ich einen geräumigen und vor allem zuverlässigen Kombi, in dem man auch mal auf Europareisen gehen und hinten drin auf einer kleinen Matratze schlafen kann.

Mein absoluter Favorit wäre aktuell ein 200/220er S124, allerdings habe ich bedenken wegen dem mittlerweile doch schon hohen alter und den damit verbundenen anfallenden kosten. Ich habe auch gelesen, dass der Anschaffungspreis nicht mehr so niedrig sein soll für Modelle in gutem Zustand. Daher bin ich auch anderen Kombis nicht abgeneigt.

Außerdem bin ich mir nicht sicher, wie viel höher die Kosten von Versicherung/Steuer/Reparaturen eines Kombis im Vergleich zu einem Kleinwagen sind und ob es mir das Wert ist (bei Kleinwagen ist halt Couchsurfing angesagt ;) ). Vielleicht hat da ja jemand einen ungefähren Kostenvergleich für mich.

Ich würde das Fahrzeug wahrscheinlich nur ca. etwas mehr als 1 Jahr fahren und danach wieder verkaufen und in diesem Jahr möglichst wenig Geldverlust (durch Wiederverkauf, Versicherung, Steuern, Reparaturen) haben wollen. (es sein denn ich bin total begeistert von dem Ding, dann würde ich es natürlich behalten)

Budget für die Anschaffung MAXIMAL 3500€, je günstiger um so lieber wäre es mir natürlich, aber Zuverlässigkeit wäre für die ein oder andere Europareise natürlich schon sehr wichtig. (gerade da ich mit selber reparieren keine Erfahrung habe und für den Fall einer Panne so gut wie immer auf andere angewiesen wäre)

Ich freue mich über jeden Vorschlag, egal ob Kombi, Kleinwagen, etc.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Auch ohne angemeldetes Fahrzeug bleiben die SF-Jahre sieben Jahre zu euren Gunsten gespeichert.

Erst danach verfallen sie. Du brauchst also (noch) kein Auto kaufen. :D

Die SF Klasse ist für die versicherungsbeiträge nicht entscheidend. Es kann sein, das ein Superteures, hochwertiges fahrzeug die selbe SF Klasse hat wie Dein Skoda. Aber aufgrund des höheren wertes ist der beitrag trotzdem deutlich höher. Seh zu, das Du ein vergleichbares Fahrzeug bekommst (Motorleistung, Größe, Fahrerprofil) dann könnte das mit den Kosten in etwa klappen. DEin Golf z.B. kann schon deutlich teurer sein als der nahezu gleichgroße Skoda. oder Seat und wiederrum günstiger als z.B. der gleich starke A3.

Vorschlag von mirmache schau mal welche versicherung günstiger ist.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 18:26

Vielen Dank, also könnte ich Problemlos bis Sommer 2019 warten.

Allerdings juckt es mich jetzt schon sehr, besonders hinsichtlich einer Europareise ;)

Außerdem würde ich mir für den Kauf gerne viel Zeit lassen und nur eine echte "Perle" kaufen.

Besichtigungen bis ca. 150km im Umkreis von München sind kein Problem, dafür kann ich das Auto meines Vaters nehmen.

Was ist denn für ein Preis Realistisch mit dem ich rechnen muss für einen Kombi in gutem Technischen Zustand (Optische Mängel interessieren mich nicht wirklich, gerne Hagelschaden und dafür günstig ;) )

@StephanRE

Ja das stimmt, das hatte ich so gar nicht mehr auf dem Schirm.

Vorschläge für Kombis die günstig im Unterhalt sind, sind jederzeit willkommen. ;)

am 23. Juli 2018 um 18:33

Um den Rabatt zu erhalten musst Du kein Fahrzeug kaufen: Einfach bin der Versicherung eine Bestätigung zusenden lassen. Bei einigen Versicherungen verfällt der Rabatt nicht - kann aber nach spätestens 10 Jahren nicht mehr nachvollzogen werden. Daher die Bescheinigung.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 18:49

@autosmachenfreude und solange ich die Bescheinigung habe kann man z.B. auch nach 15 Jahren wieder mit SF26 versichern? Oder gibt es damit auch noch eine Frist?

Wenn Du nachweisen kannst, das Duj in der zwischenzeit Fahrpraxis erworben hast, kannst Du den SF oft übernehmen. Also z.B. Carsharing Mitgliedschaft nachweisen oder sowas. Oder bist Du in der Zwischenzeit mit dem Auto gefahren oder hatetst Du ein firmenfahrzeug? Auch das kannst Du nachweisen.

Moin,

Für den Erhalt der SF-Klasse muss die Person aber entweder noch leben oder der Rabatt ausdrücklich vererbt worden sein - d.h. die Versicherung muss das mitgeteilt bekommen haben. Die Vertragsidentifizierung sollte idealerweise auch bekannt sein. Sonst können die ja gar keinen Zusammenhang herstellen. Ansonsten gilt - 7 Jahre kann die Versicherung den Rabatt gewähren - danach ist sie dazu nicht mehr verpflichtet, das sind dann Regelungen die jede Versicherung für sich macht, die du entsprechend erfragen musst.

Für 3500€ bekommst du beim S124 bestenfalls ein Kassenmodell in zwar fahrbarem aber nicht nachhaltigem Zustand (sprich - ein Fahrzeug zum verbrauchen). Für ein gutes Modell sind schätzungsweise 5000€ anzulegen (dann passen Zustand, Ausstattung, Farbe, km usw.).

LG Kester

am 23. Juli 2018 um 21:41

@ crankson

Du musst den Rabatt theoretisch selbst erreicht haben können, also den Führerschein so lange haben, dass er dem Rabattzeitraum entspricht.

Mein Tipp um den Rabatt weiter zu senken ist ein im Unterhalt kostengünstiges Zweirad, z. B. Eine 125er Vespa

Tach,

wenn der SF26-Rabatt erhalten bleiben soll, muss das neue Fahrzeug auf die Mutter versichert werden. Du solltest dann als Fahrer mit eintragen werden.

Nach ein paar Wochen/Monaten könnt Ihr den SFR dann auf Dich übertragen - dann auch nur die Jahre, die Du hast selber erfahren können, hier ist das Erwerbsdatum des Führerscheins ausschlaggebend (wie unten schon geschrieben).

Mir ist keine Versicherung bekannt, welche einen freien SFR nach einem Zeitraum länger als ein Jahr des Ruhens des Vertrages direkt von einer Person auf eine andere Person überträgt, sondern immer nur auf den letzten Versicherungsnehmer.

Und...... so wahnsinnig viel Zeit bleibt da nicht mehr, am 01.01.2019 beginnt das 7. Jahr.

Wenn es mit der Fahrzeugsuche länger dauert, sollte Deine Mutter sich bei der Versicherung (DEVK) eine Bestätigung nach §5 Abs. 7 PflVG ausstellen lassen, die gilt dann über die 7 Jahre (oder auch 10 Jahre) hinaus und kann bei der neuen Versicherung vorgelegt werden.

S124 ist ein Liebhaberfahrzeug - nix für "möglichst günstig"

geräumiger Kombi, der mit 1 Jahr HU auch mal für um die 500 Euro angeboten wird, ist z.B. der Ford Mondeo

(gut zum mal drin pennen: zumindest Mk1/Mk2 = die 90er Jahre-Modelle haben als Kombi sehr platzsparende Radaufhängungen = viel Platz zwischen den Radkästen!)

Vectra C Caravan gilt auch als recht geräumig

(müsste nachschauen, wie weit die im Preis schon unten sind)

Themenstarteram 24. Juli 2018 um 16:37

Vielen Dank für eure Antworten!

Das Auto wird sowieso auf meine Mutter angemeldet mit SF26, da ich ja wie schon geschrieben wurde sonst aktuell nur 8 Schadens freie Jahre übernehmen könnte.

Das mit dem S124 verschiebe ich dann zumindest vorerst mal noch, ich hatte gehofft dass man da für 3500€ schon was brauchbares findet. In Richtung Mondeo werde ich mich mal umschauen.

Eine weitere Idee wäre jetzt noch ein 210er T-Modell gewesen, den hat mein Vater als Limo bis vor kurzem 14 Jahre lang gefahren und bis auf die Rostproblematik war der wirklich unkaputtbar.

Die Dinger sind doch bestimmt wegen dem Rost unbeliebt bei den Käufern und stehen bei den Händlern wie Standuhren oder nicht? Und ein E200 classic z.B. sollte ja auch nicht so beliebt sein und im Unterhalt recht günstig. Beulen/dellen/Hagelschaden sind mir ebenfalls egal solange er Technisch gut dasteht, da nehm ich lieber den Preisnachlass als eine perfekte Optik.

Bei Mercedes könnte ich Ersatzteile mit Mitarbeiterrabatt bekommen, ich weiß allerdings nicht inwieweit es die bei Ford z.B. von Haus aus günstigeren Preise ausgleicht.

Was meint ihr?

Zitat:

@Crankson schrieb am 24. Juli 2018 um 16:37:02 Uhr:

...

Eine weitere Idee wäre jetzt noch ein 210er T-Modell gewesen, ...

Die Dinger sind doch bestimmt wegen dem Rost unbeliebt bei den Käufern ...

Was meint ihr?

wenn sich ein GÜNSTIGER mit REICHLICH Rest-TÜV (über 1 Jahr = länger als Deine Nutzungsdauer) findet, dann ist eventueller Rost nicht DEIN Problem ;)

--> die Kalkulation sollte halt mit Restwert Null aufgehen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug (Kombi) um Versicherungs-Rabatt zu behalten (S124?)