ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi bis 3500,- Euro

Kaufberatung Kombi bis 3500,- Euro

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 9:18

Hallo,

da die Reperatur meines Kleinwagens zirka die Hälfte des Verkaufswertes betragen würde, und er sowieso meinen Anforderungen auf Dauer nicht genügt, bin ich auf der Suche nach einem für mich passenden Fahrzeug.

Anforderungen:

4/5 Türer, ausreichend großer Kofferraum für zwei mittelgroße Hunde (ohne Boxen)

Zuverlässiger Motor, das Fahrzeug soll mich die nächsten 6o.ooo Kilometer ohne Probleme bringen können

Tempomat

Optional, aber sehr gerne gesehen:

Die Möglichkeit des Tunings (PS, Optik)

Automatikgetriebe

Gerne auch einen Endlosmotor (leichte Reperatur, fahren auch über eine halbe Million wie die alten Mercedes ...)

Ausreichend PS

Anhängerkupplung (nachrüstbar)

Dachreling

Attraktivität (AUDI, BMW o.Ä.)

Im Idealfall ist es ein Automobil, welches ich zum Transport von Fahrrädern oder Kajaks nutzen kann, welches für den Urlaub auch einen Anhänger zieht, während der Kofferraum mit Hund, die Rückbank mit zwei Kindern gefüllt ist.

Wenn das Modell zuverlässig ist, würde ich auf Dauer auch gerne investieren. Von einem Folieren bis hin zu einem zarten Tuning des Motors ... noch bin ich in dem Alter. ;)

Gerne aber hätte ich einige Empfehlungen zu Alternativen. Wenn ich einem Bekannten Modelle vorschlage, die ich sehe, kommen häufig Antworten a lá "große Probleme mit der Nockenwelle", etc. Und bisher hatte er noch nicht die Zeit mir Alternativen vorzuschlagen, da wäret ihr nun gefragt.

Preislich kann es auch nach oben hin flexibel sein, wenn die Ausstattung und das Alter überzeugen. Aber viel höher als 5000,- Euro möchte ich eher nicht gehen.

Ich freue mich auf eure Antworten!

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 1. Juli 2021 um 9:22

Zitat:

das Fahrzeug soll mich die nächsten 6o.ooo Kilometer ohne Probleme bringen können

Kannst du für das Geld getrost vergessen, bei den Budget,

den Faktor Glück durch Zufall aussen vor gelassen.

Selbst bei 5000€, sieht das nur unwesentlich besser aus.

Alle (neu) hochpreisigen leistungsstarken Kombis,

hier vor allen ABM sind in der Riege zu 99% am Ende.

Ich würde einen Kompakten Kombi mit 100-150PS empfehlen,

für 5000€ gibts hier neuere, weniger gelaufene Modelle

und der Hang zum Tachodreh ist nicht so ausgeprägt.

Es ist auch untergeordnet wie der Wagen heist, wichtiger bei solch

nieder preisigen Offerten ist der ISTzustand!

Mir fällt da spontan Subaru ein.

Legacy oder Forester. Oder Impreza.

Robuste Motoren - bei Deinem Budget aber mit hohen km-Ständen - die Boxer machen aber noch weit mehr bei guter Pflege.

Teilweise aber auch keine Kostverächter. ;)

Zitat:

@Entenliebe schrieb am 1. Juli 2021 um 09:18:02 Uhr:

 

1. Anforderungen:

4/5 Türer, ausreichend großer Kofferraum für zwei mittelgroße Hunde (ohne Boxen)

Zuverlässiger Motor, das Fahrzeug soll mich die nächsten 6o.ooo Kilometer ohne Probleme bringen können

Tempomat

Die Möglichkeit des Tunings (PS, Optik)

Automatikgetriebe

Gerne auch einen Endlosmotor (leichte Reperatur, fahren auch über eine halbe Million wie die alten Mercedes ...)

Ausreichend PS

Attraktivität (AUDI, BMW o.Ä.)

2. Wenn das Modell zuverlässig ist, würde ich auf Dauer auch gerne investieren. Von einem Folieren bis hin zu einem zarten Tuning des Motors ... noch bin ich in dem Alter. ;)

3. Preislich kann es auch nach oben hin flexibel sein, wenn die Ausstattung und das Alter überzeugen. Aber viel höher als 5000,- Euro möchte ich eher nicht gehen.

1. Deine Ansprüche passen nicht zu dem angegebenen Budget

2. investiere lieber mehr in ein anständiges Auto als in diese Gimmicks die Dir objektiv nichts bringen

3. das sollte es, denn Du wirst feststellen: für 3500 gibts nicht viel brauchbares (mehr)

Ich empfehle, einen guten Astra oder Focus zu suchen. Aber auch hier - trotzdem die billiger sind als ABM (bzw es fürs selbe Geld besseres gibt), kannst Du in der Preisklasse nicht erwarten 60000km problemfrei zu fahren.

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 9:54

Zum Veranschaulichen: Momentan liebäugle ich mit diesem Modell:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=320391930

Und ich korrigiere: Problemlos muss er nicht laufen. Es sollten bloß keine vorprogrammierten Fehler aufgrund bekannter Schwächen sein, die eine Vollsanierung fast schon zwingend erforderlich machen.

am 1. Juli 2021 um 10:06

Zitat:

@Entenliebe schrieb am 1. Juli 2021 um 09:54:22 Uhr:

Zum Veranschaulichen: Momentan liebäugle ich mit diesem Modell:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=320391930

Was ist denn das für eine komische, wellige Folierung an den unteren Türkanten? Sieht so aus, als wäre mindestens die Fahrertür untenrum unter der Folierung völlig krumm oder verrostet.

Ich sekundiere den Vorschlag Astra H oder Ford Fokus, da gibt es noch realistische Chancen darauf, dass man in dem Preisbereich ordentliche Exemplare bekommt.

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 10:15

Zitat:

@bordsteinkratzer schrieb am 1. Juli 2021 um 10:06:39 Uhr:

Zitat:

@Entenliebe schrieb am 1. Juli 2021 um 09:54:22 Uhr:

Zum Veranschaulichen: Momentan liebäugle ich mit diesem Modell:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=320391930

Was ist denn das für eine komische, wellige Folierung an den unteren Türkanten? Sieht so aus, als wäre mindestens die Fahrertür untenrum unter der Folierung völlig krumm oder verrostet.

Ich sekundiere den Vorschlag Astra H oder Ford Fokus, da gibt es noch realistische Chancen darauf, dass man in dem Preisbereich ordentliche Exemplare bekommt.

Ich weiß nicht. Bisher sah ich das Auto noch nicht in echt. Da wäre ich erst in der zweiten Julihälfte hingefahren, das ist ein wenig weiter von mir entfernt.

Es ist foliert und kein normaler Lack? Für mich als Laie sieht es aus, als hätte jemand die Tür beim Öffnen gegen einen Begrenzungsstein oder so gehauen.

Macken sind bei knapp zwanzig Jahren aber auch zu erwarten, vor allem in dieser Preisklasse. Meinst du, das ist zwingend Rost und damit einhergehend ein größerer, nicht zu kompensierender Schaden?

Ich würde auch von Audi/BMW/Mercedes abraten. In dem Preisbereich gibt es hier nur den niedergerittensten Mist.

Du solltest dir mal den Opel Vectra 1.8 (140 PS) anschauen:

- Sehr großer Kofferraum

- Ausreichend kräftig. Reißt natürlich keine Bäume raus.

- Probleme mit dem Nockenwellenverstellern sollten seit 2007/2008 abgestellt sein.

- Kein berüchtigtes 6-Gang-Getriebe Typ M32 verbaut. Das verbaute 5-Gang-Getriebe ist aber leider zu kurz übersetzt, falls Dich das stört.

Bitte keinen 2.2 direct nehmen. Der hat Steuerkettenprobleme.

Ich habe einen technisch ähnlichen Astra. Bei guter Pflege können diese Autos lange halten.

Beispiele:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 12:02

Anmerkung: Kombi ist relativ. Zur Zeit fahre ich einen Hyundai Getz 1.3 und dort passt der Hund problemlos rein. Wenn ein zweiter Hund dazu käme, wäre er von gleicher Größe oder etwas kleiner.

Mit Kombi ist dann vor allem gemeint, dass es keine Stufenhecklimousine sein kann, sondern einen wuchtigen Hintern braucht. Ob der dadurch automatisch als Kombi klassifiziert werden kann, weiß ich nicht.

@Candiru_Azul Du meinst ebenso, der von mir verlinkte Audi taugt auf gar keinen Fall (oder aber "eher nicht") etwas? Dabei klang er auf dem Papier so passend. :C

Die Opelempfehlungen schaue ich mir genauer an. In Hannover arbeite ich, da ist es bis nach Misburg auch nicht so weit. Leider kein Automatik, allerdings ist der Tempomat auch wichtiger. Ich fahre vor allem weite Strecken über Landstraßen und Autobahnen. Großstadtverkehr ist eher die Ausnahme.

Nun, auf den Fotos des verlinkten Audi sind erstmal keine gravierenden Mängel erkennbar. Diese Mängel (z. B. Roststellen, verschlissene Fahrwerkskomponenten, Elektronikprobleme) kann erst eine Vorortbesichtigung offenbaren. Du musst bedenken, dass der Wagen fast 20 Jahre alt ist. Da wird das ein oder andere Problemchen nicht ausbleiben. Für dieses Alter wären mir die 3.000 EUR zu viel.

Ob Du mit dem alt gewordenem Leder und dem abgeplatzten Softlack im Innenraum leben kannst, ist eine andere Frage.

Die 1.8-T-Motoren gelten als haltbar. Leider gilt das nicht für das hier verbaute multitronic-Getriebe. Auch deshalb würde ich ein anderes Exemplar suchen.

Den Vectra gab es auch als sportlich gezeichnete Schräghecklimousine mit Namenszusatz GTS mit ebenfalls geräumigen Kofferraum. Etwas mehr Platz für die Hunde kann sicherlich nicht schaden.

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 13:01

Da kämen eh neue Radios mit kleiner, aber feiner Musikanlage rein. Die Ledersitze sahen gut genug aus. Ich sehe das so: Es gibt Gebrauchtwagen, die wie Neuwagen aussehen (70k Kilometer, toll aufbereitet, 10 Riesen für den Skoda Octavia) oder eben die 90er / 00er Autos, die schon weit gerollt sind und so auch aussehen. Ich schaue nach letzterem. Das hat auch so seinen Charme.

Und die Innengestaltung kann man selbst nochmal ordentlich aufpolieren. Man kann die Verkleidung und die Leisten komplett abnehmen, neu besprühen oder folieren, etc. Das ergibt allerdings nur Sinn, wenn das Auto noch weiter vom Motorentod entfernt ist.

Die ist aber schon bewusst, dass ein älterer VW oder ähnliches der Mittelklasse, dich in den Reperaturkosten auffressen kann? So ne ausgeschlagene Mehrlenker Vorderachse bei Audi macht dich schonmal nen ganzen Batzen ärmer. Das ist etwas anderes in den Reperaturkosten, als ein Getz.

Bei der Haltbarkeit der Motoren und Getriebe ist man im VAG auch nicht unbedingt an der richtigen Adresse.

Themenstarteram 1. Juli 2021 um 13:48

Hallo Bamako,

ich höre zumindest auch im Tuningbereich bestimmte Empfehlungen. Auch heißt es, die gelaufenen Kilometer sind nicht so wichtig, wie der Zustand. Und dann gibt es Modelle, die als besonders robust gelten. Nach sowas suche ich dabei.

VAG steht für VW-Audi-Gemeinschaft? (Ich bin wegen des "dem" verwirrt. Die Abkürzung ist mir nicht geläufig ...)

Herzliche Grüße!

VAG beinhaltet alle Volkswagen-Marken: VW, Audi, Seat

... und Skoda.

VAG = Volkswagen Aktiengesellschaft

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi bis 3500,- Euro