ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Fahrverbot für alte Diesel-Pkw

Fahrverbot für alte Diesel-Pkw

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 13:43

Fahrverbot für alte Diesel-Pkw!!!

Das Umweltbundesamt droht mit Fahrverboten für bestimmte Fahrzeuge mit Dieselmotor.

Zu Abwehr von Gefahren für die Gesundheit müssen alte Diesel, die nicht über einen Russfilter verfügen, aus den Innenstädten verbannt werden, sagte der Amtschef Andreas Troge der „Welt am Sonntag“. Die Regelung solle greifen, sobald an mehr als 35 Tagen pro Jahr mehr als 50 Mikrogramm staub je Kubikmeter Luft gemessen werden.

Den Jungs ist doch langweilig, oder?

Gruß an alle ohne KAT!!! :o

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

das ist EU-Recht. In Italien gibt es schon die ersten Fahrverbote. Da kann die deutsche Regiernung nix dafür.

Viele Grüße

Kai

Das UBA ist hierfür gar nicht zuständig, und die deutschen Kommunen planen so etwas nicht. Man darf sich da auch nicht kirre machen lassen!

Und die Benziner haun das krebserregende Benzol raus!

Wo is da der große Unterschied?

mfg Woita

am 24. Januar 2005 um 19:57

Benziner hin oder her, die fallen kaum ins Gewicht. Aber denkt auch mal jemand an unsere ach so tollen LKW-Horden; da wird noch nicht mal ansatzweise über eine RPF-Pflicht nachgedacht...tstssss :( . Ein verstärkender Faktor zusätzlich ist die Flut an Billigst-Spediteuren aus dem "Osten" mit ihrem völlig veralteten Rollmaterial; na gut, das bedarf keiner Vorschriften *kopfschüttel* ;) .

lg :)

Hi!

Die Frage ist doch, sollte ein derartiges Verbot kommen, wo die alten Diesel landen!? Bestimmt net auf'm Schrott.

Die fahren dann außerhalb der EU weiter. Nur gut das es Grenzen gibt, die die Rußpartikel dann aufhalten ;)

Geh, lasst euch doch nicht irre machen. *g*

Bis da was handfestes bei rauskommt, haben die Dieseleimer für die das zutrifft (und keine Möglichkeit zur Abhilfe haben) längst ein H-Kennzeichen.

Eisenschwein

Moin,

Auch für neue LKW gibt es Normen und die werden die meisten auch erfüllen. Der Altbestand lichtet sich auf natürliche Art und Weise.

Fahrzeuge mit H-Kennzeichen sind ja ausdrücklich von Fahrverboten ausgenommen.

Tragischer ist es für die Besitzer ca. 5 Jahre alter Dieselfahrzeuge, da diese mit Sicherheit den Steuerhammer und/oder Fahrverbote zu spüren bekommen werden.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Tragischer ist es für die Besitzer ca. 5 Jahre alter Dieselfahrzeuge, da diese mit Sicherheit den Steuerhammer und/oder Fahrverbote zu spüren bekommen werden.

Bis jetzt sieht es in Deutschland nicht danach aus. (Da wird leider viel Panik verbreitet, ohne realen Hintergrund.)

ich find das ganze isn totaler witz. ein einziges flugzeug das abhebt schmeisst soviel mist durch die turbinen wie zig-tausende autos ohne jeden kat oder rpf.

also: lehnt euch gegen solche vorschriften und behörden auf!!!! wir zb lassen uns nichts von behörden gefallen (tja wohnen aber auch neet in d)

fahrt nur weier mit euren geliebten oldtimern! (fahre selber mit verschiedenen 123d mercedes fahrzeugen und hab net ein einziges fahrzeug mit rpf nur einen benziner wo der kat schon drin war)

mbg MB

am 27. Januar 2005 um 15:56

@ Musil

Dein Auto bringt auch keine 400 Personen in 10 Stunden auf die andere Seite des Erdballes.

Wenn Du das umrechnest, sind die Flugzeuge bestimmt nicht so schlimm ;)

Kleiner off-topic:

Ne sauerei ist, das jeder Popelgärtner ´ne Laubblasmaschine hat und Mini-Rasenmäher-Traktoren für 10qm Grünfläche.

Sowas sollte man verbieten. Hat man vor 10 Jahren ja auch mit der Hand geschafft. Was das für ein europaweiter Benzinverbrauch ist. Da sagt kein Schwein was!

zum thema flugzeuge...

bei den ganzen berichten zum neuen A380 wurde gesagt, daß dieser einen verbrauch von 2,9L pro person und 100km haben wird....

...wie stark nun die schadstoffemissionen einer flugzeugturbine sind ist ein anderes thema....

@rotherbach

wo kann ich nachlesen daß diesel mit h-zulassung vom verbot ausgeschlossen sind? bei der allgemeinen berichterstattung zum thema wurde nie auf die oldtimer-lage eingegangen...

gruß

patronn-citron

am 27. Januar 2005 um 18:36

"...wie stark nun die schadstoffemissionen einer flugzeugturbine sind ist ein anderes thema...."; das Problem dabei ist, dass die Schadstoffe direkt in die oberen Schichten der Atmosphäre emittiert werden. Dadurch werden sie um ein vielfaches verstärkt :( .

Die Klimaerwärmung und das Ozonloch lassen grüssen!

"von 2,9L pro person"

aber nur wenn er nicht noch schwerer wird als er eh schon ist. Und nur wenn er randvoll besetzt ist, was man so gut wie nie schaffen wird. Nönö, viel zuviel Propaganda.

Eisenschwein

in der aktuellen oldtimer-markt ist auch ein bericht zum thema fahrverbot für diesel bei zu hoher luftbelastung...

leider steht in jenem bericht nur der allgemeine teil, den jeder auch in der zeitung nachlesen kann...

...auf die spezielle oldtimer-thematik wird garnicht eingegangen...

hätte ich mir die om nur wegen diesem bericht gekauft wäre ich nun recht entäuscht ;)

gruß

patronn-citron

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Fahrverbot für alte Diesel-Pkw