ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fahren mit Bov, ABE erloschen

Fahren mit Bov, ABE erloschen

Themenstarteram 17. September 2019 um 19:52

Hallo,

Am Sonntag wurde ich kontrolliert ( zufällige Fahrzeug kontrolle )

Dabei kam das BOV ( Blow off Ventil ) zum vorschein. Das ist nicht erlaubt und die ABE des Autos ist erloschen. Ich solle das unverzüglich zurückbauen und dann dem TÜV vorführen.

Das Bussgeld käme noch per Post. Noch ein wenig gequatscht alles geklärt und Fertig.

Soweit alles klar.

Ich habe es am Sonntag noch zurück gebaut.

Nun am Montag bei meinem Tüv angerufen. Ja ist kein Problem, ich schau mir das an und Stempel Dir den Zettel. Tja ich hab aber keinen Zettel bekommen. Tüv sagte mir dann kann ich Dir auch nichts stempeln. Vielleicht hat er es vergessen.

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Der Bescheid kam noch nicht ( Ist ja auch zwei Tage her ). Nun weiß ich nicht was ich tun soll ?! Der Polizist sagte mir, ich solle es so schnell wie möglich dem Tüv vorführen und denen zusenden.

Was mache ich den nun? Ich möchte die Situation natürlich nicht verschlimmern oder ähnliches.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Bloss gut daß ich keine Ahnung habe worum es überhaupt geht.

Blow up Ventil?

Wäre schön wenn man damit einen Plattfuss schnell wieder aufpumpen könnte...

Ich fürchte aber, es geht hier eher um ein Poser und Tuner Utensil.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 18. September 2019 um 15:58:34 Uhr:

Ist eine ernst gemeinte Frage, ich hoffe von dir auf eine ehrliche Antwort.

warum sollte Dir der TE Rechenschaft ablegen müssen?

Zitat:

@Kai R. schrieb am 18. September 2019 um 17:29:52 Uhr:

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 18. September 2019 um 15:58:34 Uhr:

Ist eine ernst gemeinte Frage, ich hoffe von dir auf eine ehrliche Antwort.

warum sollte Dir der TE Rechenschaft ablegen müssen?

Ich fordere nirgendwo Rechenschaft vom TE.

Der TE weiß, dass es verboten ist, baut das Teil trotzdem ein und hat das Originalteil im Kofferraum.

Ich habe da lediglich die Frage gestellt, warum er das gemacht hat, weil mich die Antwort einfach interessiert.

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 18:13

( Kam übrigens per Post, der Kontrollbericht )

Und Bußgeldbescheid auch,oder mit Du Du davon gekommen

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 19:06

Noch kein Bußgeldbescheid da

Moin ,

hier bei uns bin ich damals einfach zur örtlichen Dienststelle gefahren und hab dem Polizisten das gezeigt .

Bußgeld bezahlt und Thema durch .

Kleiner Tipp am Rande . Wenn du auf das Ablassgeräusch stehst , einfach auf eine offene Ansaugung umbauen. Da haste auch das Geräusch und gibt es meistens auch mit Tüv.

 

Gruss

Bei was für einem Auto hast du das Blow-off eingebaut? Doch sicher nicht bei deinem MX-5 oder?

 

Nur mal so am Rande.

Dieses Ding ist weder ein Schwerverbrechen noch ändert das das Abgasverhalten. Wie schon erwähnt ist der einzige Zweck das es ein paar Geräuschen macht und Luft rauspfeift.

Verboten ja, um Gottes Willen - nein.

 

Jeder der hier meckert ist sich hoffentlich bewusst, das auch jede andere Felge, egal ob in Standartgröße oder größer/breiter eingetragen werden muss.

 

Die Wenigsten die sich 6,5x15 oder andere Pipifax Standardfelgen kaufen, lassen die auch eintragen, und fahren somit genauso illegal, gesetzeswidrig und mit akuter Gefahr im Verzug herum.

Diese Spezialisten sollten mal darüber nachdenken, bevor sie sich bei solchen Lapalien gleich echauffieren.

Zitat:

@Turbo-Moose schrieb am 9. Oktober 2019 um 12:13:03 Uhr:

Jeder der hier meckert ist sich hoffentlich bewusst, das auch jede andere Felge, egal ob in Standartgröße oder größer/breiter eingetragen werden muss.

Die Wenigsten die sich 6,5x15 oder andere Pipifax Standardfelgen kaufen, lassen die auch eintragen, und fahren somit genauso illegal, gesetzeswidrig und mit akuter Gefahr im Verzug herum.

Muß man gleich eine ganze Gruppe unter Generalverdacht stellen bei dem Versuch, ein Vergehen zu verharmlosen? :mad:

Zitat:

@Turbo-Moose schrieb am 9. Oktober 2019 um 12:13:03 Uhr:

Jeder der hier meckert ist sich hoffentlich bewusst, das auch jede andere Felge, egal ob in Standartgröße oder größer/breiter eingetragen werden muss.

 

Die Wenigsten die sich 6,5x15 oder andere Pipifax Standardfelgen kaufen, lassen die auch eintragen, und fahren somit genauso illegal, gesetzeswidrig und mit akuter Gefahr im Verzug herum.

Diese Spezialisten sollten mal darüber nachdenken, bevor sie sich bei solchen Lapalien gleich echauffieren.

Oder man kauft sich eine der vielen Felgen mit ABE. Ganz einfach. Und ich glaube die meisten hier sind sich dessen bewusst.

Themenstarteram 9. Oktober 2019 um 17:49

Ne den Mx5 habe ich nicht mehr. ( Ich hab zwar einen Kompressor Umbau gemacht, also hatte er zwar Ladedruck. In De aber leider nur schwer mit sehr viel Geld eintragbar was sich nicht lohnt )

Aktuell habe ich den Mazda 3 mit 2,3 Turbo knapp ~300 ps und 450Nm.

Aber der kommt jetzt auch weg, hat mir doch zu wenig leistung, so 100 mehr wäre doch ganz gut.

 

Die Diskussion bricht hier ja sowieso aus: Es ist klar in DE sind alle die was am Auto verändern Schwer Verbrecher und höchst kriminell. Lieber vergammelt verostete Autos, das nicht so wild.

Korrekt eingetragen ist das alles kein Problem.

Themenstarteram 9. Oktober 2019 um 18:38

Genau, wenn Dich das aber mehrere tausend € kosten soll, vor zig Probleme stellt und man quer durch deutschland fahren muss und am Ende der Polizist anzweifelt und man ist eh gebummst ist. Lohnt sich nicht. Kosten Nutzen steht halt einfach da nicht mehr in Relation in irgendeiner Form

Dann einfach eintragbare Teile auswählen. Simple as that.

Edit: Und vor dem Kauf mit dem TÜV sprechen.

Zitat:

@Epvper Seskahin schrieb am 9. Oktober 2019 um 18:38:08 Uhr:

Genau, wenn Dich das aber mehrere tausend € kosten soll, vor zig Probleme stellt und man quer durch deutschland fahren muss und am Ende der Polizist anzweifelt und man ist eh gebummst ist. Lohnt sich nicht. Kosten Nutzen steht halt einfach da nicht mehr in Relation in irgendeiner Form

Zitat:

Die Diskussion bricht hier ja sowieso aus: Es ist klar in DE sind alle die was am Auto verändern Schwer Verbrecher und höchst kriminell. Lieber vergammelt verostete Autos, das nicht so wild.

Fahr doch einfach ein Auto von der Stange, fummel nicht dran rum und freu dich wenn du damit keine Probleme bekommst.

Moorteufelchen

Themenstarteram 9. Oktober 2019 um 22:33

Zitat:

@Moorteufelchen schrieb am 9. Oktober 2019 um 22:23:24 Uhr:

Zitat:

@Epvper Seskahin schrieb am 9. Oktober 2019 um 18:38:08 Uhr:

Genau, wenn Dich das aber mehrere tausend € kosten soll, vor zig Probleme stellt und man quer durch deutschland fahren muss und am Ende der Polizist anzweifelt und man ist eh gebummst ist. Lohnt sich nicht. Kosten Nutzen steht halt einfach da nicht mehr in Relation in irgendeiner Form

Zitat:

@Moorteufelchen schrieb am 9. Oktober 2019 um 22:23:24 Uhr:

Zitat:

Die Diskussion bricht hier ja sowieso aus: Es ist klar in DE sind alle die was am Auto verändern Schwer Verbrecher und höchst kriminell. Lieber vergammelt verostete Autos, das nicht so wild.

Fahr doch einfach ein Auto von der Stange, fummel nicht dran rum und freu dich wenn du damit keine Probleme bekommst.

Moorteufelchen

Wenns doch einfach so einfach wäre ^.^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fahren mit Bov, ABE erloschen