ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Fährt jemand DEBICA PASSIO 2 - Sommerreifen ?

Fährt jemand DEBICA PASSIO 2 - Sommerreifen ?

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 11:32

Hallo, fährt jemand auf seinem Wagen die DEBICA PASSIO 2 - Sommerreifen und kann berichten wie sie sich so fahren? Am besten in der Kleinwagengröße so 175er !;)

Wie haltbar sind sie, sprich welche KM Leistungen können mit den Reifen erreicht werden?

Danke

Ähnliche Themen
26 Antworten

Also der Conti dürfte bei korrekter Lagerung nach 3 Jahren noch nicht schlecht geworden seien. Aber ein neuer Reifen ist immer besser und der Fulda Eco Control ist wirklich gut. Den Debica hasst du ja hoffentlich vergessen;).

Gruß

Themenstarteram 1. Juli 2011 um 6:05

Ok, den Fulda hat ich auch schon im Auge. Verschleissmäsig hat sich da auch wohl was getan;)

Also ich denke jetzt an folgende Reifen, da sich das mit Debica erledigt hat, und ich nagelneue möchte, da die Montage da eh dabei ist!

Diese stehen in der engeren Auswahl.

Michelin Energy Saver :D

Kumho KH 17 :rolleyes:

Fulda Eco Control :rolleyes:

 

Hankook Optimo K715 :confused:

CONTINENTAL ECO CONTACT 3 :confused:

Der Fulda, welcher im einen Jahr mal sehr sehr gut und im anderen Jahr nur mittelmäßig bis schlecht war, war aber das Modell CARAT PROGRESSO...

Für dich wäre der EcoControl aber eher interessant und der bekommt auch eher konstant gute Testergebnisse. Für mein Empfinden ist er auch jetzt im 4. Jahr noch nicht wirklich merklich härter geworden und hat auch schon mal garkeine Rissbildung...

Der Michelin lohnt nur, wenn du viel mit dem Wagen unterwegs bist, da er dir sonst aushärtet und du bei Nässe mit negativen Auswirkungen zu rechnen hast...

Für unter 10.000km pro Sommersaison würde ich nicht zum Michelin greifen obwohl der Preisunterschied in der Größe zum Fulda nicht wirklich groß sein dürfte (10€ pro Reifen)...aber wenn man mehr fährt, dann lohnt es sich evtl. vor allem auch dann, wenn es beim Kauf von 4 Reifen noch nen Tankgutschein dazu gibt...außerdem gibts ja von Michelin immer noch diese 2 Jahre Garantie oder so...

Mit dem Hankook machst du sicherlich auch keinen Fehler, der hat auch einen niedrigen Rollwiderstand, und gute Ergebnisse unter Sicherheitsaspekten, aber hin und wieder auch mal Ausreißer beim Verschleiß...was man darauf geben kann sei dahingestellt...

Neu würde ich mir den Continental nicht kaufen, weil er einfach nicht "Eco" ist...

Den Kumho KH 17 - keine Ahnung...ABER warum greist du nicht zum neueren angeblichen ÖKO-Kumho KH 19???

 

Andere Möglichkeiten, welche auf Öko und Verschleißfestigkeit getrimmt sind, wären Reifen von KLEBER, die sind darin wohl auch ganz gut und schon pro Stück ab knapp über 40€ zu haben...

Bin nicht sicher obs den MALOYA Futura Primato noch und wenn dann in dieser Größe gibt, aber der ist bei mir so derartig Verschleißfest, dass ich ihn fast schon mit einem Michelin vergleichen möchte...allerdings ist der mit V-Profil und daher pfeifts bei konstanten Geschiwindigkeiten manchmal etwas...

Also wie schon gesagt der Fulda ist ziemlich gut.

Aus deiner Liste würde ich persönlich zum Michelin Energy Saver raten ein Top Reifen ohne böse Überraschungen.

Gruß

Laut dem großen Gute Fahrt Reifentest ist der Hankook Kinergy der schlechteste beim Rollwiderstand, auch sonst hatte er da nur durchschnittliche Ergebnisse.

Aber klar, diese Tests sind auch relativ.

Es ist alles relativ im Leben - je nach Standort;)

Aber der beste Öko-Reifen ist immer noch mein rechter Fuß, der bestimmt mit, wie viel Sprit durch die Düsen gejagt wird. Öko und volle Pulle sind der Widerspruch an sich.

Debica ist die Zweitmarke von Goodyear und kann eigentlich gar nicht sooooo schlecht sein.

Das könnte sich Goodyear wohl auch gar nicht erlauben.

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

 

Aber der beste Öko-Reifen ist immer noch mein rechter Fuß, der bestimmt mit, wie viel Sprit durch die Düsen gejagt wird.

Na ja, es gibt auch zwei Autos die gleich schnell nebeneinander fahren und trotzdem unterschiedlich viel verbrauchen ;)

Ich habe nie Debica gefahren, nur beim ADAC-Test haben sie dieses Jahr mies abgeschnitten und beim Dacia wurden sie auch immer kritisiert.

Und das Debica eine 2. Marke von Goodyear ist, hat doch gar nichts zu sagen, oder?

Evtl. sogar eher eine 3. Marke. Denn eigentlich spielt bei dem Konzern Goodyear/Dunlop vorne, dann Fulda und ich glaub Pneumant und dann wohl erst Debica (oder?).

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 19:18

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Der Fulda, welcher im einen Jahr mal sehr sehr gut und im anderen Jahr nur mittelmäßig bis schlecht war, war aber das Modell CARAT PROGRESSO...

Für dich wäre der EcoControl aber eher interessant und der bekommt auch eher konstant gute Testergebnisse. Für mein Empfinden ist er auch jetzt im 4. Jahr noch nicht wirklich merklich härter geworden und hat auch schon mal garkeine Rissbildung...

Der Michelin lohnt nur, wenn du viel mit dem Wagen unterwegs bist, da er dir sonst aushärtet und du bei Nässe mit negativen Auswirkungen zu rechnen hast...

Für unter 10.000km pro Sommersaison würde ich nicht zum Michelin greifen obwohl der Preisunterschied in der Größe zum Fulda nicht wirklich groß sein dürfte (10€ pro Reifen)...aber wenn man mehr fährt, dann lohnt es sich evtl. vor allem auch dann, wenn es beim Kauf von 4 Reifen noch nen Tankgutschein dazu gibt...außerdem gibts ja von Michelin immer noch diese 2 Jahre Garantie oder so...

Mit dem Hankook machst du sicherlich auch keinen Fehler, der hat auch einen niedrigen Rollwiderstand, und gute Ergebnisse unter Sicherheitsaspekten, aber hin und wieder auch mal Ausreißer beim Verschleiß...was man darauf geben kann sei dahingestellt...

Neu würde ich mir den Continental nicht kaufen, weil er einfach nicht "Eco" ist...

Den Kumho KH 17 - keine Ahnung...ABER warum greist du nicht zum neueren angeblichen ÖKO-Kumho KH 19???

 

Andere Möglichkeiten, welche auf Öko und Verschleißfestigkeit getrimmt sind, wären Reifen von KLEBER, die sind darin wohl auch ganz gut und schon pro Stück ab knapp über 40€ zu haben...

Bin nicht sicher obs den MALOYA Futura Primato noch und wenn dann in dieser Größe gibt, aber der ist bei mir so derartig Verschleißfest, dass ich ihn fast schon mit einem Michelin vergleichen möchte...allerdings ist der mit V-Profil und daher pfeifts bei konstanten Geschiwindigkeiten manchmal etwas...

Hallo, aber 40 € für einen Kleber Reifen, nuja. Da bekomme ich für unter 40 € auch den Fulda eco Zeug. Es kommt mir nicht auf das Eco oder Spritsparen an sich an.Gut nur ein "guter" Sommerreifen sollte nicht mehr wie die Allwetter brauchen:D

Den Kumho KH 17 und den Fulda würde ich etwa zum selben Preis bekommen. Ich hatte bereits Kumho izen Winterreifen, echt Klasse die Teile, aber leider gut Verschleiss.Haben nach ca.15tkm um die 4,5 mm Profil.

Aber die waren echt super, was den Grip in Schnee angeht.Und das brauche ich im Winter :DBei Nässe, ok ich kann mit leben, aber neigen leicht zu übersteuern.Sicher auch etwas Fahrzeug und Fahrer abhängig.

Nunja morgen mal sehen was sich anbietet!

Danke

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Laut dem großen Gute Fahrt Reifentest ist der Hankook Kinergy der schlechteste beim Rollwiderstand, auch sonst hatte er da nur durchschnittliche Ergebnisse.

Aber klar, diese Tests sind auch relativ.

Der oben genannte Hankook K715 ist aber nicht der Kinergy Eco. Der heißt K725 und steht beim TE nicht in der engeren Wahl.

Nein Debica ist mir suspekt. Schon alleine wegen der Testergebnisse ! Auf nassen Strecken bekommen Passio2 die Note 3,9. Das spricht für sich. Auch die sonstigen Werte sind unterdurchschnittlich. Das deckt sich dann zudem noch mit dem was die meisten Leute berichten. Also ich gebe nachwievor lieber etwas mehr Geld aus. Im Hinblick auf arrivierte Hersteller hat jeder so seine Vorlieben. Da ist es wohl oft so, dass man sich die Reifen ungefähr so "aussucht" wie einen Fußballverein - mir geht es zumindest so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Fährt jemand DEBICA PASSIO 2 - Sommerreifen ?