ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Extreme Bearbeitungszeit bei neuer Versicherung

Extreme Bearbeitungszeit bei neuer Versicherung

Themenstarteram 27. Dezember 2013 um 19:57

Hi,

Mein neues fahrzeug ist seit 25.11. Bei der gothaer versichert. Allerdings habe ich bis jetzt immer noch keinen versicherungsschein bekommen. Ist das normal? Eine telefonische rückfrage ergab "in bearbeitung" .einen zeitraum konnte die dame mir aber nicht nennen. Ich weiß ja, dass bei denen gerade hochsaison ist und bestimmt auch welche im urlaub sind, trotzdem finde ich das ziemlich lange. Man hat zwar vorläufigen schutz durch die evb-bescheinigung, auf der auch haftpflicht, schutzbrief und fahrzeugversicherung "laut antrag" steht, aber ob dass dann im ernstfall wirklich alles auch so klappt? Gerade bei vollkasko und schutzbrief. Hätte bei meinem neuen schon gerne mal langsam alles in trockenen tüchern.

Hat jemand von euch schon ähnliche erlebnisse oder erfahrungen.

P.s. meine alte versicherung ist übrigens auch nicht besser, trotz sofortig erfolgter und später auch telefonisch bestätigter kündigung, wurde mir für dezember und januar noch beiträge abgebucht...und ja, die abmeldebestätigung des alt kfz liegt der versicherung bei.

Ähnliche Themen
61 Antworten

Moin,

 

ich kann da nur sagen, dass bei einigen Versicherern der Bearbeitungsrückstand 2 Monate beträgt.

 

Das hat etwas mit dem niedrigen Personalstand der Fachabteilungen zu tun, sowie Krankenstand, Überstundenabbau und Urlaub.

 

Ist bei anderen wohl auch so.

Kfz der Tochter am 17.09. zugelassen, sofort Papiere ausgefüllt zurück gesendet.

Versicherungsbestätigung mit erster Beitragsrechnung am 27.11. ausgestellt, erhalten.

 

Das positive, die Beiträge für 2013 und 2014 werden erst nach dem 01.01.2014 abgebucht.

Hoff mal das die in schutzbriefleistungen etc . Schneller sind.

Bei der huk24 (2mal) europa und axa hatte ich die innerhalb 2 wochen.

Ich vermute mal, wenn ein Versicherer schon für die Ausstellung eines Versicherungsscheins schon Wochen benötigt, wird es bei der Schadensabwicklung wohl auch nicht viel schneller gehen.

Mein neuer Versicherer ist zumindest beim Versicherungsschein schneller.

Ich wechsle mit einem Fahrzeug zum 1.1.2014 den Versicherer. Am 10.12 Antrag unterschrieben, am 16.12 lag schon der neue Versicherungsschein im Briefkasten.

Ich bin mal gespannt ob es bei meinem Neufahrzeug auch so schnell geht. Aber da liegt jetzt der Jahreswechsel dazwischen.

Ein Kollege wartet bei einem Direktversicherer auch schon seit fast 6 Wochen auf den Versicherungsschein für sein Neufahrzeug.

Manche Versicherer machen es auch systematisch, dass Sie erstmal bevorzugt Kündigungen und Neuanträge bearbeiten soweit dies für die Abwicklung mit den Zulassungsstellen nötig ist und die Policierungen auf das neue Jahr verschoben werden. Auch mit dem Ziel, dass dann auch schon die Antworten der SFR abgebenden Gesellschaften (zum Großteil) vorliegen und so gleich Versicherungsscheine ausstellen können, die schon eventuelle Korrekturen berücksichtigen.

Bin am 30.11.2013 von der WGV zur DEVK gewechselt. Von der DEVK erhielt ich am 03.12.2013 eine schriftliche Bestätigung und den Vers.-Schein am 10.12.2013.

Gruß - Dieter

Bei der Gothaer stellt sich die Frage wie der Antrag eingereicht wurde. Hat der Vermittler dies online, über "ELAN" (Policierungstool der Gothaer), dann kommt der Versicherungsschein innerhalb einer Woche.

Wurde der Antrag manuell eingereicht, oder ausgesteuert da (z.B. weil eine Rabattübertragung noch geprüft werden muss), liegt die Bearbeitungsdauer bei unserem "Vertriebsweg" aktuell bei ca 5 Wochen. Man könnte den Vorgang aber vorziehen lassen.

Auf der anderen Seite freu dich halt über den Zahlungsaufschub. Probleme bei der Regulierung obwohl "nur" vorläufige Deckung besteht hatten wir bei der Gothaer noch nie. Nur die Schadensachbearbeiter hatten technisch teils etwas zu kämpfen einen Schaden ohne einen aktiven Vertrag anzulegen...

Die Schadenabteilung hat ja auch nichts mit der Betriebsabteilung zu tun.

Zumindest ist es bei den mir bekannten Versicherer so.

 

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Die Schadenabteilung hat ja auch nichts mit der Betriebsabteilung zu tun.

Das mag sein.

Aber ich hätte als Kunde ein schlechtes Gefühl, bei einem Versicherer versichert zu sein der selbst für die Erstellung der Police schon Wochen benötigt. Da denkt man doch gleich darüber nach, ob man bei der Schadensregulierung vielleicht auch ewig warten darf.

Ich würde da im nächsten Jahr gleich wieder wechseln.

Könnte auch am Stichtag liegen, das da einige gewechselt haben

Lese bzw, höre das nicht das erste mal, und das ist eigentlich immer zu den Jahreswechsel unterm jahr sind die Versicherer viel schneller!

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Zitat:

Original geschrieben von Corsadiesel

Die Schadenabteilung hat ja auch nichts mit der Betriebsabteilung zu tun.

Das mag sein.

Aber ich hätte als Kunde ein schlechtes Gefühl, bei einem Versicherer versichert zu sein der selbst für die Erstellung der Police schon Wochen benötigt. Da denkt man doch gleich darüber nach, ob man bei der Schadensregulierung vielleicht auch ewig warten darf.

Ich würde da im nächsten Jahr gleich wieder wechseln.

Anders herum ist das so, wenn in ganz Deutschland ein Orkan im Sommer wütet, hat natürlich die Schadenabt wesentlich mehr zu bearbeiten, als die Betriebsabt.

Noch eine Anmerkung: Die Versicherung, bei der ich 30 Jahre tätig war, hat offiziell für den internen Gebrauch das Wort Bearbeitungsrückstand in Arbeitsvorräte umgewandelt.:confused:

Zitat:

Original geschrieben von germania47

Noch eine Anmerkung: Die Versicherung, bei der ich 30 Jahre tätig war, hat offiziell für den internen Gebrauch das Wort Bearbeitungsrückstand in Arbeitsvorräte umgewandelt.:confused:

------------

Ja, man kann sich alles schönreden.

Gruß - Dieter.

Themenstarteram 29. Dezember 2013 um 18:03

Da die frage aufkam, ich bzw. Mein makler hat den antrag elektronisch gestellt. Bis jetzt habe ich immernoch nichts. Vlt. Rufe ich da morgen nochmal an, wird wohl aber auch nicht viel nützen. Heißt wohl einfach warten. An sich hatte ich mit der gothaer bis jetzt aber eher gute erfahrungen. Hatte dort mal einen hausratschaden über 30000€, das wurde zügig und relativ problemlos reguliert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Extreme Bearbeitungszeit bei neuer Versicherung