ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Extrem komische Elektrikprobleme

Extrem komische Elektrikprobleme

Audi
Themenstarteram 30. September 2019 um 14:31

Hallo alle zusammen,

lange Zeit war ich stiller Mitleser, nun brauche ich auch mal euren Rat!

Ich habe mir ein A6 4b/C5 Baujahr Ende 2001 (hat bereits CAN) mit 150.000 KM gekauft.

Ich habe ziemlich gleich das Schloss Fahrerseite wechseln lassen von einem Bekannten, daher kann ich jetzt nicht genau sagen, ob der folgende Fehler schon vorher war.

 

nun zum Fehler:

Manchmal, lässt sich das Auto mit der Zentralfernbedienung (Funk) nicht öffnen. Das komplette Auto reagiert dann nicht. Hier hilft dann nur den Schlüssel ins Schloss stecken, dann geht NUR die Fahrerseite auf. Innen bleibt alles weiter tot. Selbst wenn ich den Schlüssel einstecke und umdrehe (auf Zündung 1 also nicht auf Motor starten). Erst wenn ich auf die Bremse trete, schaltet sich alles ein, sprich das MMI, die leuchten im Tacho und das Radio. Das Radio ist dann allerdings auf Radio Senderplatz 1 egal wo ich vorher war.

Batterie habe ich bereits gewechselt. Zudem tritt der Fehler nicht ständig auf. Mal öfters hintereinander, mal eine Woche gar nicht.

Ich habe nun das Auto ausgelesen und werde nicht 100%ig schlau daraus bzw. habe zwei Vermutungen.

1. Mein Steuergerät (Zentralfernbedienung) hat einen Treffer, denn ich komme nicht immer drauf mit VAGCOM. Muss mich ein paar mal Verbinden, dann kann ich die Fehler auslesen, dann kommen die Fehler die ihr im Anhang seht. Kann dann auch nur einmal auslesen, dann muss ich wieder ein paar mal neu Verbinden bis wieder alles richtig angezeigt wird. Er zeigt dann auch keinerlei Daten an von dem Steuergerät (zu sehen auf dem anderen Bild im Anhang)

2. Das neue Schloss hat einen Treffer

 

Habt ihr eine Idee oder kennt ihr solch einen Fehler? Ein Bekannter meinte vielleicht ein Wackler im Zündschloss/Zündanlassschalter, aber ich denke dann würde ich andere Fehler sehen oder?

Ich danke euch schonmal!

Fehlerliste
Anzeige-nicht-richtig-verbunden
Ähnliche Themen
12 Antworten

Komfortsteuergerät nass geworden/unter Wasser?

Themenstarteram 30. September 2019 um 15:07

habe ich noch nicht geschaut um ehrlich zu sein.

Wie komme ich da hin? Wo ist das verbaut? Oder muss ich dafür das halbe Auto zerlegen?

Fahrerseite unter dem Teppich, siehe http://audi.reconty.de/thema.php?board=0&thema=28

Themenstarteram 30. September 2019 um 16:00

ok werde ich mir mal anschauen. Leider erst in 2 Wochen wenn ich Urlaub habe. Scheint ja ein größerer Akt zu sein mit Sitz ausbau und dem ganzen was da noch dran hängt.

Wie sieht es mit dem Fehler aus "Kontaktschalter im Schließzylinder"? Kann der kommen, weil das Steuergerät evtl. abgesoffen ist? Oder ist das neue Schloss auch hinüber?

Bzw. da fällt mir ein, als ich den Wagen neulich gewaschen hatte, ist mir Wasser im Beifahrerfußraum aufgefallen. Danach habe ich den Motorraum gecheckt und da war die Blende, welche über die Batterie/Pollenfilter geht nicht richtig drauf. Der Filter war ebenfalls klitsch nass.

Evtl war also auch Wasser auf der Fahrerseite.

Die Mikroschalter in den Türschlössern gehen gerne kaputt, aber das hat mit deinem Problem nix zu tun. Ich hab es nie gemacht, aber ich denke das Komfortsteuergerät geht auch ohne Sitzausbau raus, oder?

Jedenfalls solltest du nicht zuwarten, jetzt lässt es sich nach einem Bad in destilliertem Wasser und nach gründlicher Trocknung vielleicht noch retten.

Klingt irgendwie nach einem Massefehler …

Themenstarteram 30. September 2019 um 18:00

sooo kurzes update.

Hab das Steuergerät jetzt ausgebaut und angeschaut (ist mit nem 4 Jährigen echt spannend :D ) Kein Anzeichen von Wasser. Alles trocken drin, daher hab ich das Steuergerät an sich gar nicht auseinandergebaut. Sieht aus wie neu in dem schwarzen Kasten.

Hier scheint also alles einwandfrei zu funktionieren. Geht ohne Sitzausbau, ist nur etwas gefummele

Habe diesen Fehler jetzt auch ab und zu mal herbeirufen können durch wirres Zündung an aus Schlüssel rein raus, etc.

Fakt ist der Fehler tritt in 2 Versionen auf

Version 1:

Zündung wird gedreht und in dem Moment wo die ganzen Armaturen "beleuchtet" werden und das Radio angeht, wird alles dunkel. Da geht auch kein anlassen, keine Zündung an aus, nix. Lediglich wenn ich auf die Bremse tippe, springt die Elektrik wieder an.

Version 2:

Ich sitze gar nicht im Auto, dann hilft nur per Hand aufschließen und bremse treten, damit die Elektrik anspringt.

 

Ich habe vorhin vor lauter Fehler und Gedanken vergessen zu erwähnen, dass ich einen Fehler im Getriebe (Schalter für TipTronic unplausibles Signal) habe. Der lässt sich allerdings ja nur Beheben in dem ich den Schaltkasten komplett astausche bzw. die Platine darin, daher setze ich den jetzt mal nicht mit in Verbindung, oder?

Die getretene Bremse kann den Widerstand zwischen Bauteilen ändern und so ein Masseproblem übergehen oder auch bewirken, das kenn ich vom T4 noch zur Genüge :( Ich würde also erst mal nach den Massepunkten schauen, auch am Getriebe …

Themenstarteram 30. September 2019 um 18:42

ok, ich bin nicht sooo der Autoschrauber (auch wenn es sich evtl. anders liest :D ) Aber wo sind die Maße Punkte beim 4b/c5? Wo muss ich da nachschauen? Wie erkenne ich den "Massefehler"?

Probier mal aus. NICHT die Bremse treten. Zündung an, Abblend- und Fernlicht an. Wenn dann auch, erst dann die Elektrik anspringt ganz klar Masse Fehler. oder trotzdem Komfortsteuergerät, in die schwarze Schachtel hätte ich also trotzdem reingeschaut, und die Platine auf Gilb / Gammel kontrolliert. Der Komfortsteuergeräte Fehler kommt oft wenn es nicht Nass ist, sondern Monate später wenn es wieder trocken ist. Dabei auch auf die kleinsten Gilbstellen achten!

Themenstarteram 1. Oktober 2019 um 7:06

danke für den Tipp! Hatte ich schon mal probiert, selbst Abblendlicht ging nicht an, es hat nichts reagiert als wäre keine Batterie angeschlossen.

Ich hab gestern mal aus lauter Verzweiflung das Radio ausgebaut und die Anschlüsse gecheckt, da so ein Anycar Adapter (also Bluetooth/USB/SD/etc. Erweiterung) für das Concert II verbaut ist. Hier war die Masse an einer "goldenen" Schraube befestigt, habt das ganze jetzt mal an einer "normalen silbernen" schraube angeschraubt. Zudem ging bei mir die Innenbeleuchtung im Kofferraum nicht. Die habe ich jetzt erstmal abgeklemmt, da die etwas "verkalkt" aussah und nur anging wenn ich auf die Platine gedrückt habe. Sicherheitshalber habe ich die Leuchten auf der Rückbank ebenfalls komplett ausgeschalten, sodass nur die zwei kleinen Leseleuchten funktionieren (die Birnen sind dort lediglich kaputt).

Ich hab dann das Auto mal gefühlt 30 mal An aus, Schlüssel raus rein, etc. gemacht.... und es ging bis jetzt.

Ich halte euch mal auf dem laufenden. Ich würde mich tierisch freuen wenn es das wirklich wahr, aber irgendwie kann ich daran nicht glauben ^^

Nachtrag:

Sollte mir die Elektronik nochmal ausfallen, schraub ich das STG doch mal auseinander und checke die Platine. Danke für den Tipp!

am 1. Oktober 2019 um 15:48

Ansonsten wenn’s wieder auftaucht, vlt. mal den Bremslichtschalter tauschen. Hier liest man doch immer wieder von den seltsamsten Zusammenhängen damit

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Extrem komische Elektrikprobleme