ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Experte gesucht: Quietschende Reifen

Experte gesucht: Quietschende Reifen

Themenstarteram 2. August 2020 um 9:20

Hallo! :)

Ich habe kürzlich mein Fahrzeug gewechselt, von Polo GTI Bj. 2015 auf das selbe, Bj. 2020 Die Fahrleistungen sind Praktisch Identisch. Mir ist allerdings bei zügiger „Kurvenhatz“ eine Sache aufgefallen, und mich würde hier der technische Hintergrund interessieren, hierzu Reifendetails:

Alter Polo: Bridgestone Potenza S002 in 215/45R17

Neuer Polo: Bridgestone Turanza T005 in 215/40R18

Das ich beim neuen nicht so hohe Kurvengeschwindigkeiten erreiche wie beim alten nervt mich, ich schiebe das darauf das der Turanza weniger ein Performance-Reifen ist als der Potenza. Aber das soll hier nicht Thema sein.

Was mich jedoch interessiert ist, das der Turanza bei hoher Geschwindigkeit das quietschen anfängt. Beim Potenza hat es nie gequietscht, irgendwann hat er dann untersteuert und es kam Zu dem typischen „Brrrrr“-Geräusch beim Untersteuern.

Jetzz die Frage: warum quietscht der eine Reifen im Grenzbereich, und der andre nicht. Und was bedeutet es aus technischer sicht, wenn ein Reifen quietscht? Gripmaximum, oder schon zu schnell?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Quietschen ist vergleichbar mit Pfeifen zwischen den Lippen aus dem Mund raus.

 

Luft wird zwischen Asphalt und Profil heraus gedrückt, aber erst nachdem eine bestimmte Belastung erreicht wird.

 

Der eine Reifen quietscht, der andere nicht, das liegt daran weil das Profil ein anderes ist.

 

Quietschen variiert je nach dem wo auf welchen Teerbelägen gefahren wird.

 

Grober Belag = mehr rumpelndes Geräusch.

Feiner Belag = quietschendes Geräusch.

 

Rennwagen fahren oft mit Reifen an denen kein Profil zu sehen ist, folglich kann da auch nichts quietschen, der Rennfahrer bemerkt das schieben, rumpeln, kann das deutlich besser korrigieren als einen schleichenden Grenzbereich.

 

Wie mit dem Dampfkessel, kochen, quietschen, knallen :)

Wie viel Luft ist in den Reifen?

Versuch mal mit mehr oder etwas weniger Luftdruck in den Reifen.

Wie haben die Reifen-Experten der Bridgestone den Sachverhalt kommentiert?

@Uwe.Pampus

Was ich nicht verstehe: wenn ich mich ans gokart fahren erinnere, wieso quietschen die slicks dort dann?

Themenstarteram 2. August 2020 um 11:27

Zitat:

@Uwe.Pampus schrieb am 2. August 2020 um 09:33:43 Uhr:

Quietschen ist vergleichbar mit Pfeifen zwischen den Lippen aus dem Mund raus.

Luft wird zwischen Asphalt und Profil heraus gedrückt, aber erst nachdem eine bestimmte Belastung erreicht wird.

Der eine Reifen quietscht, der andere nicht, das liegt daran weil das Profil ein anderes ist.

Quietschen variiert je nach dem wo auf welchen Teerbelägen gefahren wird.

Grober Belag = mehr rumpelndes Geräusch.

Feiner Belag = quietschendes Geräusch.

Rennwagen fahren oft mit Reifen an denen kein Profil zu sehen ist, folglich kann da auch nichts quietschen, der Rennfahrer bemerkt das schieben, rumpeln, kann das deutlich besser korrigieren als einen schleichenden Grenzbereich.

Wie mit dem Dampfkessel, kochen, quietschen, knallen :)

Das war schonmal sehr aufschlussreich, vielen Dank!:)

Zitat:

@Wotan7:

Wie viel Luft ist in den Reifen?

Versuch mal mit mehr oder etwas weniger Luftdruck in den Reifen.

Also ausgeliefert wurde er mit den korrekten Teillastdrücken ausgeliefert (2,8/2,6 bar) und ich habe jetzt mal auf den Vollastdruck aufgepumpt (3,0 Bar rundum) und konnte keinen Unterschied feststellen. Die Seiteführung ist deutlich schlechter als beim Potenza, und das obwohl der Querschnitt noch geringer ist. Warum VW ein Sportliches Auto mit Tourenreifen (=Comfort) ausliefert, ist mir schleierhaft :confused:

...weil nicht Lufteinschlüsse sondern Haft- und Gleitreibung dafür ursächlich sind.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stick-Slip-Effekt

exakt :-)

Stick Slip effekt. Folglich wird hier wieder die Luft "gepresst".

Ich denke wir sind uns einig, dass SCHALL ausschliesslich über die LUFT weitergeleitet wird :-)

@Uwe.Pampus

Nein, da sind wir uns nicht einig ;)

Alles was kein Vakuum ist, leitet Schall.

Höre z.B. beim Tauchen genug Geräusche.

Aber genug OT, die Entscheidung von VW für nen Touringreifen für den GTI verstehe ich auch nicht wirklich, evtl waren die Einkaufskonditionen sehr günstig.

Ääähm...verstehe ich jetzt nicht wirklich.

Vakuum bedeutet, die Luft ist entzogen, also keine Schallübertragung möglich.

Nichts anderes sage ich weiter oben ;)

Zitat:

@Lexwalker schrieb am 2. August 2020 um 12:49:49 Uhr:

@Uwe.Pampus

Nein, da sind wir uns nicht einig ;)

Alles was kein Vakuum ist, leitet Schall.

Höre z.B. beim Tauchen genug Geräusche.

Aber genug OT, die Entscheidung von VW für nen Touringreifen für den GTI verstehe ich auch nicht wirklich, evtl waren die Einkaufskonditionen sehr günstig.

Schreibst es ja sozusagen soeben selbst :)

Ich würde es viel einfacher erklären: die fast neuen Reifen sind einfach noch weicher und quietschen deshalb eher.

Warte mal ein Jahr, dann ist das Verhalten wie beim alten Polo.

Meine Erfahrung sagt, dass alle Reifen nach und nach erhärten.

Je härter desto weniger quietschen.

(...) wenn dich das Quietschen nervt, fahre einfach mit weniger Geschwindigkeit, da quietscht dann nichts mehr.

Themenstarteram 2. August 2020 um 15:31

Zitat:

@nogel schrieb am 2. August 2020 um 13:35:07 Uhr:

Ich würde es viel einfacher erklären: die fast neuen Reifen sind einfach noch weicher und quietschen deshalb eher.

Warte mal ein Jahr, dann ist das Verhalten wie beim alten Polo.

Das hoffe ich mal, bin schon drauf und dran die Reifen runter zu hauen und mir Sportlichere UHP's zu holen. Aber das ist dann natürlich ein teurer Luxus-Spaß, zumal man für die gebrauchten Reifen kaum etwas bekommt.

DOTZ ist übrigens 1620, sind also wirklich noch knackefrisch.

@hjluecke: Das Quietschen an sich stört mich überhaupt nicht, mich interessierte nur der Grund :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Experte gesucht: Quietschende Reifen