ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Ex-DDR-Anhänger ohne Papiere zulassen -WIE?

Ex-DDR-Anhänger ohne Papiere zulassen -WIE?

Themenstarteram 23. August 2004 um 11:43

Hallo zusammen,

ich habe vor, mir einen anderen Anhänger zu kaufen. Dieser ist leider ein Ex-DDR-Anhänger und hat keine Papiere mehr (stand jahrelang wohlbehütet in einer Garage).

Wie kann man das Gefährt wieder ins Betriebsleben zurückholen und vor allem, WAS KOSTET DAS? Irgendwie braucht man ja wieder Papiere dafür - wo kriegt man die her?

Ne Anmeldung mit einem DDR-Anhänger hab ich schon bei meinem jetzigen hinter mir (der hatte aber n Fahrzeugbrief). Da hat die Anmeldung über 40 Euro gekostet, weil dieses "Fahrzeug" nicht im Kraftfahrzentralregister erfaßt war und alles manuell erfaßt werden musste. Wäre das in diesem Fall auch wieder so???

Vielen Dank vorab für eure Hilfe ...

Gruß vom

Tom aus McPomm

Ähnliche Themen
36 Antworten

Das dürfte eine scheißteure Angelegenheit werden. Erkundige Dich doch mal bei TÜV oder so bzw. Kraftfahrzeugamt. Die helfen Dir sicher weiter.

Wenn Du ein Fahrzeug, egal was für eins, für mehr als 1,5 Jahre stilllegst, mußt Du bei der Zulassungsstelle einen Blankobrief besorgen.

Dann mußt Du im Westen zum TÜV, im Osten macht das die Dekra, soviel ich weiß, und eine Vollabnahme machen lassen.

So, als wenn das Fzg. noch nie vorher im Verkehr war.

Die Kosten für beides werden Dich nicht umbringen, es kommt halt auf das Verhältnis zum Wert des Fahrzeugs an.

Hallo,

ich hab mal wieder nen neuen QEK Junior, diesmal allerdings ohne TÜV. Habe das Glück gehabt, einen 1990er QEK angeboten zu bekommen, und da man für 350 € nix falsch machen kann (er wurde laut Erstbesitzerin 3 mal benutzt-und sieht auch so aus), musste ich eben zuschlagen ;-)

Allerdings steht ihm eine Vollabnahme bevor. Dazu ein paar Fragen:

Was kostet eine Hängervollabnahme?

Brauche ich für die Seiten gelbe Katzenaugen?

Brauche ich ein "80" Schild fürs Heck?

Kann ich testen, ob die Auflaufbremse kunktioniert? Ich habe mal die Handbremse angezogen und dabei blockieren die Räder auch... reicht das? Wenn ich anfahre, merke ich ein ganz leichtes Rucken... ist das ein Zeichen, dass die Bremse funktioniert?

Wie kann ich mich sonst noch auf den TÜV vorbereiten?

Danke für die Tipps,

Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Mach dir keine grosse Arbeit!

Die Sicherheitstechnik sollte in Ordnung sein.

Dann fährst du zum Prüfer und besprichst die Sache.

Er sagt dir dann, was noch zu tun ist, und diese Liste arbeitest du punkt für Punkt ab.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

so licht musst laufen bremsen müssen laufen auflauf bremsen probierst auf irgen ein parkplatzt einer fährt das auto un der ander gug wen das auto bremst ob de änhger mit bremst mehr brauchst du nich

 

http://www.freepler.de/userdaten/95590446/bilder/knaus1_klein.jpg

das ist unsere bj 73 und nur gigantische 310cm lang und mit dem sind wir so durch ie vollabnahme

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Ok, danke erstmal...

Weiß jemand was zu den seitlichen katzenaugen und dem 80 km/h schild?

danke

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Ja, der Prüfer.

Und nun sieh zu, dass du dort hinkommst, denn der Anschaffungspreis ist die Sache dreimal wert.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Wird leider erst nächste Woche... ;-)

Danke erstmal...

Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Hallo,

das Anhänger in D ein 80km/h Schild brauchen wäre mir neu. Zumindest habe ich auf keinem meiner Anhänger eines drauf und noch nie Probleme mit dem TÜV gehabt.

Die gelben seitlichen Reflektoren werden nach StVZO ab einer Anhängergesamtlänge von 6m erforderlich.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Re: Vollabnahme... Vorbereitung?

 

Moin moin,

Zitat:

Original geschrieben von 280SE

ich hab mal wieder nen neuen QEK Junior, diesmal allerdings ohne TÜV. Habe das Glück gehabt, einen 1990er QEK angeboten zu bekommen, und da man für 350 € nix falsch machen kann (er wurde laut Erstbesitzerin 3 mal benutzt-und sieht auch so aus), musste ich eben zuschlagen ;-)

Woher bekommt man so ein Glück? ;) Gerne auch Tipps zu einschlägig bekannten Seiten, mir als Neu-Interessent ist quasi nichts bekannt, und mobile.de/autoscout24.de/ebay sind meist Schott oder deutlich teurer, google spuckt auch fast nur Werbung oder Kleinanzeigen aus...

MfG, HeRo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

du hast post :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Wieso hat Hero Post?

Sollen wir es nicht wissen?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Weil er dachte, es interessiert euch nicht :) allerdings hat es mich leider auch nicht weiter gebracht.

Da man PNs nicht so ohne weiteres veröffentlichen sollte, warten wir mal darauf, dass 280SE sich hier wieder meldet...

MfG, HeRo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

das war nix geheimes, ich habe ihm bloß meinen "alten" qek angeboten :-) aber man darf ja hier keine anzeigen reinschreiben, deswegen hab ich das mal dezent gemacht. so, nun wisst ihr es. mehr wars nich...

so, un da ich es nun schon hier reingeschrieben hab: wer interesse hat,kannsich gern melden :-)

grüße

martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Vollabnahme... Vorbereitung?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Ex-DDR-Anhänger ohne Papiere zulassen -WIE?