ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Etwas Schnee und bei der V-Klasse geht nicht mehr

Etwas Schnee und bei der V-Klasse geht nicht mehr

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 5. Januar 2017 um 12:22

Gestern für 30 Minuten und etwa 30 km mit der V-Klasse durch etwas Schneetreiben gefahren und nach nicht mal 10 Minuten meldete sich die Radarsensorik ab wegen Verschmutzung. Auf dem Parkplatz auf der Autobahn den Stern unter dem die Sensorik sitzt gereinigt, aber nach kurzer Zeit sah es wieder genau so aus.

Das Licht wurde auch als dunkler und der Totwinkel-Assistent als auch die Einparkhilfe stellten zum Schluss alle ihren Dienst ein.

Am nächsten Morgen versagte dann auch noch die Standheizung Ihren Dienst mit dem Hinweis ohne Funktion Batterie schwach. Auto ist gerade mal ein Jahr alt und wird fast ausschließlich auf Langstrecke genutzt hier sollte eigentlich die Batterie geladen sein.

So richtig für den Winter scheint die V-Klasse 4X4 nicht geeignet zu sein. Hatte bisher mit keinem Fahrzeug solche Probleme bei ein paar Schneeflocken und etwas Minusgeraden. Was passiert erst wenn mal richtig Winter ist und man auf der Autobahn etwa 400 km fahren sollte in der Dunkelheit.

Das schlimmste ist das sich auf den Scheinwerfer der Schnee ansammelt und man fast nichts mehr sieht.

Da sollten sich mal die Ing. von Mercedes mal schauen wie es BMW selbst bei den Motorrädern macht:

Durch ein zusätzliches Luftführungselement wird die warme Luft auf die Scheibe gelenkt und damit eine Luftzirkulation im Scheinwerfer erzeugt. Diese Luftzirkulation sorgt für die Enttauung des Scheinwerfers und trägt im Winter auch aktiv zur Enteisung der Streuscheibe bei.

So ist es jedenfalls eine Katastrophe wenn man alle 20 Kilometer rechts rausfahren muss um die Scheinwerfer zu reinigen. Hier fehlt auch eine leistungsfähige Scheinwerferreinigungsanlage die bei den meisten Mitwettbewerbern vorhanden ist, aber bei der V Klasse nicht erhältlich ist. Einfach unverständlich.

Ok die Scheinwerferreinigungsanlage alleine ohne Erwärmung der Streuscheibe bringt es nicht alleine fertig den Schnee zu entfernen, aber sie würde auch den Dreck auf den Scheinwerfern entfernen wenn einfach mal Dreckswetter ist. Aber hier muss man dann auch wieder zur Tankstelle fahren um die Scheinwerfer zu reinigen ein richtiger Rückschritt.

Was für mich ein Rätsel ist wie Mercedes mit seinen Assistenzsysteme in Zukunft autonome fahren will wenn etwas Schneefall alles abschaltet.

Nach-schneefall
Ähnliche Themen
98 Antworten

Die Radarsensorik, der Totewinkelassistent + die Einparkhilfe würde ich bei heftigen Schneetreiben nicht überbewerten! Darauf kann man sicherlich temporär verzichten!

Die verschneiten Scheinwerfer sind da schon heftiger...! Strahlen die LED's denn weniger Wärme ab...?!?

Und wie war es mit den Scheibenwischern, waren die Gummis vereist?

Hast Du beheiztes Scheibenwasser?

Grüssle

Nico

Zitat:

@ambachtal schrieb am 5. Januar 2017 um 12:22:32 Uhr:

Gestern für 30 Minuten und etwa 30 km mit der V-Klasse durch etwas Schneetreiben gefahren und nach nicht mal 10 Minuten meldete sich die Radarsensorik ab wegen Verschmutzung. Auf dem Parkplatz auf der Autobahn den Stern unter dem die Sensorik sitzt gereinigt, aber nach kurzer Zeit sah es wieder genau so aus.

Das Licht wurde auch als dunkler und der Totwinkel-Assistent als auch die Einparkhilfe stellten zum Schluss alle ihren Dienst ein.

Am nächsten Morgen versagte dann auch noch die Standheizung Ihren Dienst mit dem Hinweis ohne Funktion Batterie schwach. Auto ist gerade mal ein Jahr alt und wird fast ausschließlich auf Langstrecke genutzt hier sollte eigentlich die Batterie geladen sein.

So richtig für den Winter scheint die V-Klasse 4X4 nicht geeignet zu sein. Hatte bisher mit keinem Fahrzeug solche Probleme bei ein paar Schneeflocken und etwas Minusgeraden. Was passiert erst wenn mal richtig Winter ist und man auf der Autobahn etwa 400 km fahren sollte in der Dunkelheit.

Das schlimmste ist das sich auf den Scheinwerfer der Schnee ansammelt und man fast nichts mehr sieht.

Da sollten sich mal die Ing. von Mercedes mal schauen wie es BMW selbst bei den Motorrädern macht:

Durch ein zusätzliches Luftführungselement wird die warme Luft auf die Scheibe gelenkt und damit eine Luftzirkulation im Scheinwerfer erzeugt. Diese Luftzirkulation sorgt für die Enttauung des Scheinwerfers und trägt im Winter auch aktiv zur Enteisung der Streuscheibe bei.

So ist es jedenfalls eine Katastrophe wenn man alle 20 Kilometer rechts rausfahren muss um die Scheinwerfer zu reinigen. Hier fehlt auch eine leistungsfähige Scheinwerferreinigungsanlage die bei den meisten Mitwettbewerbern vorhanden ist, aber bei der V Klasse nicht erhältlich ist. Einfach unverständlich.

Ok die Scheinwerferreinigungsanlage alleine ohne Erwärmung der Streuscheibe bringt es nicht alleine fertig den Schnee zu entfernen, aber sie würde auch den Dreck auf den Scheinwerfern entfernen wenn einfach mal Dreckswetter ist. Aber hier muss man dann auch wieder zur Tankstelle fahren um die Scheinwerfer zu reinigen ein richtiger Rückschritt.

Was für mich ein Rätsel ist wie Mercedes mit seinen Assistenzsysteme in Zukunft autonome fahren will wenn etwas Schneefall alles abschaltet.

Danke für den Bericht, dass die Sensoren als erstes Versagen ist normal. Auch bei anderen Herstellern hast Du dieses Problem bei den LED Scheinwerfern und Senoren Ausfall. Man sollte bei straken schneetreiben nicht mit dem Tempomat fahren. Das mit den Scheinwerfern ist nicht gut und sollte beim Facelift behoben werden.

Du kannst ja deinen Bericht an den Daimler Vorstand schreiben. Mal schauen was dabei herraus kommt.

Viele Grüße

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 13:49

Zitat:

@princeton schrieb am 5. Januar 2017 um 12:45:34 Uhr:

Die Radarsensorik, der Totewinkelassistent + die Einparkhilfe würde ich bei heftigen Schneetreiben nicht überbewerten! Darauf kann man sicherlich temporär verzichten!

Die verschneiten Scheinwerfer sind da schon heftiger...! Strahlen die LED's denn weniger Wärme ab...?!?

Und wie war es mit den Scheibenwischern, waren die Gummis vereist?

Hast Du beheiztes Scheibenwasser?

Grüssle

Nico

Ja ich habe beheiztes Scheibenwasser würde ich auch empfehlen. Wenn die Scheiben sich noch verdunkeln würden dann wäre es ja der SUPERGAU wenn die Scheinwerfer so bescheiden sind.

Ok beim Schneefall würde ich auch nicht unbedingt mit Tempomat fahren wollen, aber wenn es wieder aufgehört hat zu schneien dann hängt der ganz Schnee ja noch vor den Sensoren und es geht erst wieder was wenn man sie per Hand gereinigt hat.

Alle bisherigen Fahrzeugen die ich gefahren habe hatten eine Heizung, die gibt es bei den Radarsensoren wie von Bosch als Option. Eine optionale Heizung der Linse stellt die Funktion auch bei Eis und Schnee nahezu durchgängig sicher.

Dies kann man bei einer V-Klasse anscheinend nicht erwarten, das sich die Ing. bei der Entwicklung darüber Gedanken machen.

Ebenso das keine Scheinwerferreinigungsanlage angeboten wird ist für mich ein Unding. Anscheinend hat man Gewicht sparen müssen und da waren die 6-8 kg Mehrgewicht nicht mehr drin.

Leider sind das Sachen die bei einem normalen Test unter Alltagsbedingungen eigentlich schon bei den Vorserienfahrzeugen auffallen müsste oder wenn man sich halt Gedanken darüber macht. Aber anscheinend sitzen die Entwickler auch in Spanien und dort wir unter Schnee was anderes verstanden und sie haben davon zu viel genommen ;-)

Wenn ich dann noch in der Werbung lese Mit Abstand am besten: Assistenzsysteme von Mercedes Benz das ist genauso ein Spruch wie das Beste oder nichts. Es ist nichts dahinter. Andere machen es vielfach besser. Leider bekommt man es erst mit wenn es zu spät ist und man eine V-Klasse mal ein Jahr gefahren hat.

Wofür braucht man einen COLLISION PREVENTION ASSIST für teures Geld wenn er nicht mal jedem Wetter funktioniert. Das macht mein Garmin Navigationssystem für einen Bruchteil des Geldes auch noch bei Schneefall besser, geschweige denn von der besseren Navigation Daten die regelmäßig ein Update erhalten.

Ich freue mich schon wieder auf den nächsten Sommer da ist die V-Klasse ein super Auto wenn es wieder Außentemperaturen um die 20 °C hat. Dann braucht man auch die Sitzheizung im Font nicht einzuschalten an deren Schalter man bei allen Sitzen in Fahrrichtung und eingebauten Tisch auf der Fahrerseite im Font nicht herankommt. Denn die Ing. von Mercedes haben den Schalter für die Sitzheizung auch nur auf der rechten Seite des Sitzes angebaut der dann durch den Tisch verdeckt wird. Viel wärmer darf es dann aber auch nicht werden, weil die Sitzklimatisierung dann benötigt wird ,die sich leider auf der linken Seite bei eingebauten Tisch auch nicht nutzen lässt.

Es muss noch an sehr vielen Baustellen gearbeitet werden bevor man sagen kann das Beste oder nichts. ;-)

 

 

Ja, das war bei mir gestern auch so, bin nur örtlich ein wenig rumgefahren und dann war schon die Sensorik lahmgelegt.

Bei einem über 20 Jahre alten Jahre alten 124er funktioniert der Tempomat in den Situationen immer (wenn nicht das Steuergerät über die Jahre hops gegangen ist). Und Schnee wird enfach weggewischt von der Wischern der Schweinwerferreinigungsanlage.

Bie meinem nagelneuen V habe ich bemerkt wie die Wischer hart wurden, gequietscht haben und sich nicht mehr richtig angeschmiegt haben - also wurden Teile der Scheiben vorn und hinten nicht saubergewischt.

Zitat:

@bfahrer schrieb am 5. Januar 2017 um 14:29:03 Uhr:

Ja, das war bei mir gestern auch so, bin nur örtlich ein wenig rumgefahren und dann war schon die Sensorik lahmgelegt.

Bei einem über 30 Jahre alten Jahre alten 124er funktioniert der Tempomat in den Situationen immer (wenn nicht das Steuergerät über die Jahre hops gegangen ist). Und Schnee wird enfach weggewischt von der Wischern der Schweinwerferreinigungsanlage.

Bie meinem nagelneuen V habe ich bemerkt wie die Wischer hart wurden, gequietscht haben und sich nicht mehr richtig angeschmiegt haben - also wurden Teile der Scheiben vorn und hinten nicht saubergewischt.

Als ich genau diesen Mangel vor einem Jahr hier in diesem Forum reklamiert habe, wurde ich hierfür nur angegriffen.

Aus meiner Sicht liegt der Mangel darin, das die Scheibenwischer in der Totzone unterhalb der Luftaustrittsdüsen der Windschutzscheibe zum Liegen kommen, dadurch wird durch den Fahrtwind die abgewischte Feuchtigkeit der WSS an den Scheibenwischergummis noch schneller zum gefrieren gebracht, als es üblicherweise bei anderen Fahrzeugen der Fall ist. Erst gestern Abend auf meiner Heimfahrt musste ich auf 15km Wegstrecke dreimal anhalten u. die Wischerblätter wieder vom Eis reinigen, damit ich überhaupt etwas sehen konnte.

Guten Abend in die Runde,

Kurze Zusammenfassung: bei drohendem Schneefall sollte die V Klasse nicht bewegt werden, da die Scheibenwischblätter einfrieren und folglich ihre Funktionalität einbüßen?! Unglaublich!

Yogan

Zitat:

@Yogan schrieb am 5. Januar 2017 um 22:41:58 Uhr:

Guten Abend in die Runde,

Kurze Zusammenfassung: bei drohendem Schneefall sollte die V Klasse nicht bewegt werden, da die Scheibenwischblätter einfrieren und folglich ihre Funktionalität einbüßen?! Unglaublich!

Yogan

:D

Wie gesagt schreib an den Vorstand. Das habe ich bei meinem c63s auch gemacht und sie hatten eine Lösung. Ansonsten gibt es keine Scheinwerferreinigungsanlage für die LED, auch bei BMW und Audi nicht.

Bei der S Klasse gibt es eine andere Lösung. Die Scheinwerfer werden beheizt.

 

aber es war beim 212-Mopf schon so dass die teute Elektronik dann blind war ;)

Bin gespannt mit der Standheizung - jetzt gerade schon -9Grad und ich hab nur 3km zur Arbeit - ich denke ich werde ab und an mal nachladen müssen (wie beim 212er und 124 auch schon).

Der 124 saugt immerhin einfach die Batterie leer sofern er ne Standheizung hat ;)

Themenstarteram 6. Januar 2017 um 0:03

Zitat:

@tauro2000 schrieb am 5. Januar 2017 um 23:40:38 Uhr:

Wie gesagt schreib an den Vorstand. Das habe ich bei meinem c63s auch gemacht und sie hatten eine Lösung. Ansonsten gibt es keine Scheinwerferreinigungsanlage für die LED, auch bei BMW und Audi nicht.

Bei der S Klasse gibt es eine andere Lösung. Die Scheinwerfer werden beheizt.

Ich weiß nicht wo Du deine Kenntnisse her hast das es bei BMW keine Scheinwerferreinigungsanlage gibt ???Dann schau doch mal in die aktuelle Preisliste vom 5er, da gibt es das Adaptive LED Scheinwerfer mit Scheinwerfer-Waschanlage selbst bei den Motorrädern haben die eine Heizung die die Streuscheibe erwärmt und beim Audi A6 mit Matrix LED z.B. ist die Scheinwerfer-Reinigungsanlage Serie. Sie arbeitet mit Wasser und Hochdruck für eine bessere Leuchtkraft und gute Sicht. Das Matrixlicht ist um einiges besser als das LED-Licht der V-Klasse.

Wie sah denn die Lösung beim C63s aus ?.

Okay, ist mir dann auch neu. War mir bis dato nur bei Xenonlicht bekannt (wo ich mich kundig gemacht habe vor 1 Jahr).

Matrixlicht ist vergleichbar mit dem Multibeam welches in der E Klasse und bald auch in optimierter Version in der S Klasse verbaut ist und im Facelift der C Klasse.

 

Die Lösung ist immer auf dem Fall unterschiedlich.

Schreib denn doch einfach mal und schau was dabei heraus kommt.

Verlieren kannst du nichts.

Zitat:

@Yogan schrieb am 5. Januar 2017 um 22:41:58 Uhr:

Guten Abend in die Runde,

Kurze Zusammenfassung: bei drohendem Schneefall sollte die V Klasse nicht bewegt werden, da die Scheibenwischblätter einfrieren und folglich ihre Funktionalität einbüßen?! Unglaublich!

Yogan

Schon klar. Du verstehst den Zusammenhang nicht oder willst es nicht verstehen. Und alles was dir dazu einfällt sind blöde Sprüche. Okay, auch gut. Aber dann behalte die für dich!

Ich habe bisher in 30 Jahren Autofahrerleben noch kein Fahrzeug besessen bei dem ich imWinter und Schneefall alle 4-6 km aussteigen und die Scheibenwischer vom Eis befreien muss um damit Sicher nach Hause zu kommen. Im Regelfall liess sich das mit der Defrosterstufe auf die WSS regulieren.

Ohje wenn ich das mit den verschmeiten LED Scheinwerfer sehe könnte ich das kotzen bekommen. Die Dinger kosten über 1000€ und dann sowas. Da mus auf jedenfall eine Nachbesserung her in Form einer Beheizung. Haben die "Ingenieure" nur noch Grütze im Kopf....wenn ich an den ganzen modernen Assistenzmüll denke und dann sind nichtmal grundlegende Dinge beachtet.

Zitat:

@vegetas schrieb am 6. Januar 2017 um 09:03:22 Uhr:

Haben die "Ingenieure" nur noch Grütze im Kopf....

Das sind globale Produkte in einem globalen Wettbewerb - in Nordeuropa wird man LED einfach nicht bestellen und für gute Sicht auf schwach befahrenen Straßen einfach des Fernlicht zünden.

Xenon war einfach noch nicht reif für die Ablösung; Preis/Leistung/Funktion sind weiterhin überragend. Aber Xenon musste bei vielen Autos weg, weil sonst der Leistungsabstand zum umsatzstärkeren System LED nicht groß genug wäre.

Na ja, jetzt habe ich halt etwas schlechteres Licht und dafür eine integrierte 55W Heizung - den Umsatz für Xenon hätte ich dann doch gebracht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Etwas Schnee und bei der V-Klasse geht nicht mehr