ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. ESP leuchtet

ESP leuchtet

Opel Corsa D
Themenstarteram 31. Januar 2012 um 22:38

Hallo

nach 2 1/4 Jahren leuchtet ESP Lampe gelegentlich auf bzw. geht nicht mehr aus. Verändertes Fahrverhalten ist jedoch nicht merkbar.

1. Reparatur: Kontakteinheit Airbag ersetzt -, jedcoch ohne Erfolg

2. Jetzt sagt die Opel Diagnose - Lenkstützrohr aus- und einbauen, OP-Lenkbetätigung, Kostenvoranschlag EUR 1700.

Kostenübernahme von Opel fraglich, - 1. Reparatur ohne Kostenübernahme.

Langsam frage ich mich, werde ich abgezockt, ist die Konstruktion unausgereift oder liegt es letztendlich noch an etwas ganz anderem.

Hat jemand mit dem Problem Erfahrungen und kann weiterhelfen?

Danke im Voraus.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Blech01

Langsam frage ich mich, werde ich abgezockt, ist die Konstruktion unausgereift oder liegt es letztendlich noch an etwas ganz anderem.

... "unausgereift" glaub ich nicht, denn der Corsa liegt bei den TÜV, DEKRA, ADAC Pannen- bzw. Mängelstatistiken ziemlich weit vorne. Das sähe bei einem prinzipiell anfälligen ESP anders aus.

"abgezockt" glaub ich auch nicht, da dich der FOH gewiss als Kunden gerne halten möchte.

Ich denke "unfähig" oder "schwierige Fehlersuche" dürften eher die Ursache sein.

Gruß

Schilling

P.S. Mein ESP läuft nun 107 tsd. km ohne Probleme !!

Das Problem mit der ESP-Lampe hatte ich auch. Meistens dann wenn ich irgendwo mit eingeschlagenen Rädern geparkt habe. War leider aber nicht reproduzierbar. Der Fehlerspeicher hat bei mir den Lenkwinkelsensor ausgeschmissen und zwar das dieser aus dem Sollbereich läuft. Ein kalibrieren hat nichts gebracht. Ergebniss war das ich nach etwas mehr als 2 Jahren eine neue Lenkung bekommen habe. Den blöden Sensor gibts ja leider nicht einzeln. Zum Glück hat die Anschlussgarantie alle Kosten übernommen. Der Austausch hätte sonst locker über 1000€ gekostet.

Gruss Zyclon

Den Fehler haben wir auch.

(1.4er 5-Türer, EZ 11/09, `25TKm).

Bei der Inspektion hatte ich darauf hingewiesen, da wurde dann auch für 37,- Euronen ein Softwareupdate gemacht.

Leider ohne Erfolg.

Die Diagnose am Tresen(!) lautete dann auch Lenkwinkelsensor defekt, kostet um die 1.800,- €!!!

Der Hinweis auf bestehende Anschlussgarantie wurde nicht kommentiert.

Wir haben einen Termin gemacht, aber wenn das so viel kostet werden wir das nicht machen lassen.

Ist das denn kein Garantie- oder Kulanzfall?

Kann das dann zu Fahrproblemen führen?

Bisher ist ausser dem Lämpchen nix negatives aufgefallen.

Wir haben den jetzt genau ein Jahr, bisher ohne Probleme...

Notfalls würde ich noch zu einem anderen:) gehen.

Gute Werkstatt im Raum MTK ???

 

 

Bei bestehender Anschlussgarantie: FOH wechseln!

Beim Corsa C hat mit die CarGarantie sogar zwei neue Lenkwinkelsensoren spendiert.

Der Nebeneffekt dieses Lämpchens ist halt, dass das ESP nicht mehr funktioniert! Spätestens beim TÜV wird es dann Probleme geben - mal abgesehen davon, dass es ein Sicherheitssystem ist.

...na ja, bis zum TüV töte ich notfalls das Lämpchen ;-)

und solange er fährt kann ich für den Preis auf's ESP verzichten, solange ABS funzt.

Soweit mir bekannt liest der TÜV/ Dekra bei der Haüptuntersuchung jetzt den Fehlerspeicher aus und dann sieht er dein Problem.........

Klick mich

Einfach solange den (F)OH nerven, bis der dir den Lenkwinkelsensor ersetzt. Die Anschlussgarantie zahlt doch. Du hast schließlich dafür bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von huego

Einfach solange den (F)OH nerven, bis der dir den Lenkwinkelsensor ersetzt. Die Anschlussgarantie zahlt doch. Du hast schließlich dafür bezahlt.

...das hoffe ich doch.

Wir werden sehen.

Ich werde berichten...

Der Lenkwinkelsensor bzw. die neue Lenkung ging bei mir auch auf die Anschlussgarantie zu 100%. War überhaupt kein Thema.

Gruss Zyclon

Zitat:

Die Diagnose am Tresen(!) lautete dann auch Lenkwinkelsensor defekt, kostet um die 1.800,- €!!!

was hat denn der lenkwinkelsensor mit dem lenkgetriebe bzw. dessen drehmomentsensor zu tun?

der lenkwinkelsensor ist im lenksäulenmodul integriert und das kostet bescheidene 198,36€.

Zitat:

Original geschrieben von slv rider

Zitat:

Die Diagnose am Tresen(!) lautete dann auch Lenkwinkelsensor defekt, kostet um die 1.800,- €!!!

was hat denn der lenkwinkelsensor mit dem lenkgetriebe bzw. dessen drehmomentsensor zu tun?

der lenkwinkelsensor ist im lenksäulenmodul integriert und das kostet bescheidene 198,36€.

...kein Ahnung, bin kein KFZ schrauber, aber DAS hat er (meiner Frau) gesagt.

Bzw, als ich mit dem Serviceberater telefonierte und nach dem Stand der Inspektion fragte, bei der ich die ESP Störung erwähnte, sagte er das ein Softwareupdate durchgeführt wurde und er zuversichtlich sei, den Fehler damit beseitigt zu haben.

Wenn das wieder auftritt, dann wäre wahrscheinlich der besagt Sensor defekt. Den gäbe es nicht einzeln, da müsse die Lenksäule ausgebaut / ausgetauscht werden.

Ich werde den Corsa selber zu dem Termin bringen und ihn nur dort lassen, wenn ich Klarheit habe.

- Wer die Kosten trägt und

- Was angeblich ausgetauscht werden soll.

Auf dem Terminzettel stand übrigens "Angebot vorhanden", nur ich hab' noch keins gesehen...

Mir gefällt das Ganze gar net!

Ist seit 12 Jahren mal wieder ein Opel, deshalb hab ich auch keine Ahnung, was die Werkstatt taugt...

Zitat:

Original geschrieben von Blech01

Hallo

nach 2 1/4 Jahren leuchtet ESP Lampe gelegentlich auf bzw. geht nicht mehr aus. Verändertes Fahrverhalten ist jedoch nicht merkbar.

1. Reparatur: Kontakteinheit Airbag ersetzt -, jedcoch ohne Erfolg

2. Jetzt sagt die Opel Diagnose - Lenkstützrohr aus- und einbauen, OP-Lenkbetätigung, Kostenvoranschlag EUR 1700.

Kostenübernahme von Opel fraglich, - 1. Reparatur ohne Kostenübernahme.

Langsam frage ich mich, werde ich abgezockt, ist die Konstruktion unausgereift oder liegt es letztendlich noch an etwas ganz anderem.

Hat jemand mit dem Problem Erfahrungen und kann weiterhelfen?

Danke im Voraus.

Also wir hatten ein ähnliche Problem. Bei uns hat auch die Lampe ab und zu aufgeblinkt und am Ende war es nur eine Korrosion am Kabel.

Problem heut zu Tage, dass kaum noch wer bei der Elektronik durchsteigt. Die Tauschen die ganezn Einheiten einfach aus.

Bei sehr vielen Autos kann man die ESP Fehler mit normalen Diagnosegerät nicht mal löschen. Ich kann schon verstehen warum ESP irgenwann pflicht wird, aber die Kosten die daruch entstehen ... kann ich nicht nachvollziehen.

Früher war mal ab und zu mal ein ABS Sensor kaputt gegangen und man hat den für 60 euro ausgetausch und gut war. Heute muss man immer alles wechseln und da kann man schon fast wieder ein neues Auto kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von Kwaddro

Zitat:

Original geschrieben von slv rider

 

was hat denn der lenkwinkelsensor mit dem lenkgetriebe bzw. dessen drehmomentsensor zu tun?

der lenkwinkelsensor ist im lenksäulenmodul integriert und das kostet bescheidene 198,36€.

...kein Ahnung, bin kein KFZ schrauber, aber DAS hat er (meiner Frau) gesagt.

Bzw, als ich mit dem Serviceberater telefonierte und nach dem Stand der Inspektion fragte, bei der ich die ESP Störung erwähnte, sagte er das ein Softwareupdate durchgeführt wurde und er zuversichtlich sei, den Fehler damit beseitigt zu haben.

Wenn das wieder auftritt, dann wäre wahrscheinlich der besagt Sensor defekt. Den gäbe es nicht einzeln, da müsse die Lenksäule ausgebaut / ausgetauscht werden.

Ich werde den Corsa selber zu dem Termin bringen und ihn nur dort lassen, wenn ich Klarheit habe.

- Wer die Kosten trägt und

- Was angeblich ausgetauscht werden soll.

Auf dem Terminzettel stand übrigens "Angebot vorhanden", nur ich hab' noch keins gesehen...

Mir gefällt das Ganze gar net!

Ist seit 12 Jahren mal wieder ein Opel, deshalb hab ich auch keine Ahnung, was die Werkstatt taugt...

bei solchen Sachen lassen die sich ungern auf eine Summe fest nageln. Die tauschen dann für 200 euro den lenkwinkelsensor aus aber der Fehler ist immer noch da .... Was nur? Wir hatten aber im Angebot nur 200 euro stehen.

gefühlte 90% aller fehler die von kunden bemängelt werden sind nicht reproduzierbar und treten mehr oder weniger häuffig sporadisch auf. da gehört das quertauschen und testweise ersetzen zur normalen diagnosestrategie. ist leider so.

edit: im falle eines bus-fehlers kann es natürlich auch noch ein anderes steuergerät sein, aber das von der lenkung gibt es auch ohne säule.

Deine Antwort
Ähnliche Themen