ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes richtiges Auto? E-Klasse? 6er BMW? CL?

Erstes richtiges Auto? E-Klasse? 6er BMW? CL?

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 8:44

Hallo zusammen,

erstmal kurz zu mir, ich bin 21 Jahre alt und würde mir gerne endlich mein erstes "richtiges" Auto kaufen, momentan leider noch e46 316i.

Ich bin nun im letzten Jahr der Ausbildung und bin zu einer beachtlichen Summe Geld durch meine Selbstständigkeit (Internet Marketing) gekommen, ich habe eine meiner Haupteinnahmequellen verkauft, reinvestiert, was zur Seite gelegt und möchte mir nun mal was gönnen! Ich habe ca. 15-20 Tsd. € zur freien Verfügung für ein neues KfZ.

Das ich in Zukunft wieder ein Nebeneinkommen aufbaue, ist wahrscheinlich! Momentan sind es allerdings nur 700€/Monat an Ausbildungsgehalt. Je nachdem inwiefern ich das ganze aufziehe, ist alles drin! Zwischen 500€/Monat und 10.000€/Monat ist alles drin, dennoch möchte ich das Auto einzig und allein von meinem Ausbildungsgehalt finanzieren, falls es mit dem Internet mal nicht so läuft ;).

 

Ich hätte gerne ein Coupe, ich finde zwei der drei großen besonders toll. BMW und Mercedes. Audi und Co. fallen für mich weg, das Auto kann ruhig etwas mehr runter haben und sollte bestenfalls ein Coupe sein.

E92 fällt weg, da er mir zu alt aussieht. Ich fahre viel "Dorf" und Kleinstadt, eher selten AB, 200PS Benzin in Harmonie mit akzeptablen Verbrauch sollten aber schon drin sein!

Ich fande den W212 ganz schön. 250er CGI? Hat noch etwas Tuning Potenzial und verbraucht nicht so viel wie ein 350er CGI (Preis/Leistung stimmt beim V6 leider nicht).

Man darf wohl auch etwas träumen oder? Vielleicht ja gar nicht so eine schlechte Idee der CL? ;)

https://www.autoscout24.de/.../...be8d-4744-4b5e-b2dc-d6e20af8fa7b?...

Ich bin für alles offen! Gerne was unvernünftiges, e63 635d? 5km Arbeitsweg und dennoch Vielfahrer, 20 Tsd. KM/Jahr gehen locker!

Was haltet ihr von dem hier?

https://www.autoscout24.de/.../...d564-5eba-4df5-b2f8-7b0ba55aea8a?...

Rechtschreibfehler bitte nicht beachten!

Ähnliche Themen
46 Antworten
  • Oberklasse-Auto mit Azubi-Gehalt unterhalten
  • Euro 4 - Diesel (Schadstoff-Ausstoß, Fahrverbote [gut, wahrscheinlich nicht bei dir], Wiederverkaufswert)
  • Diesel, der schon viele Kilometer runter hat, auf täglicher Pendel-Kurzstrecke möglichst schnell kaputt bekommen
  • 8-11 Jahre alte Autos, die 100.000 - 170.000 gelaufen sind, also offenbar schon mit viel Kurzstrecke gequält wurden

Überleg jetzt nochmal bitte, ob das nach einem guten Plan klingt

Das Auto wird bestimmt auf Papa angemeldet? Sonst wird allein die Versicherung unbezahlbar. Wie viel von deinem Azubi-Gehalt möchtest/kannst du denn für den Unterhalt eines Autos ausgeben? Miete, Kleidung, Essen bekommst du gestellt?

Für den 635d kannst du (ohne unvorhergesehene Reparaturen) über die Hälfte davon einplanen (denk daran, dort die richtigen SF-Klassen einzutragen):

https://www.autokostencheck.de/.../635d-automatik_25188.html

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 10:28

Zitat:

@fm672 schrieb am 15. Oktober 2018 um 10:19:21 Uhr:

  • Oberklasse-Auto mit Azubi-Gehalt unterhalten
  • Euro 4 - Diesel (Schadstoff-Ausstoß, Fahrverbote [gut, wahrscheinlich nicht bei dir], Wiederverkaufswert)
  • Diesel, der schon viele Kilometer runter hat, auf täglicher Pendel-Kurzstrecke möglichst schnell kaputt bekommen
  • 8-11 Jahre alte Autos, die 100.000 - 170.000 gelaufen sind, also offenbar schon mit viel Kurzstrecke gequält wurden

Überleg jetzt nochmal bitte, ob das nach einem guten Plan klingt

Das Auto wird bestimmt auf Papa angemeldet? Sonst wird allein die Versicherung unbezahlbar. Wie viel von deinem Azubi-Gehalt möchtest/kannst du denn für den Unterhalt eines Autos ausgeben? Miete, Kleidung, Essen bekommst du gestellt?

Für den 635d kannst du (ohne unvorhergesehene Reparaturen) über die Hälfte davon einplanen (denk daran, dort die richtigen SF-Klassen einzutragen):

https://www.autokostencheck.de/.../635d-automatik_25188.html

Wie gesagt, gerne etwas unvernünftig..... ich hab es mir halt erarbeitet und würde mir nun wirklich endlich mal was vernünftiges gönnen!

Ich gehe davon aus, ich bekomme einen 635d ohne Wartungsstau für 20 Tsd. €?

Versicherung auf mich, würde bei meiner Versicherung knapp 1 Tsd./Jahr bei 150 Teilkasko zahlen, alles im Rahmen. Wenn kein Wartungsstau vorhanden ist, ich noch nen 8-fach bereiften bekomme, komme ich mit den monatlichen Kosten günstiger Weg als bei meinem 316i.....klingt komisch, ist aber so.

Ich würde das Geld besser ins Geschäft investieren und zusehen das das weiter so läuft, ein Anfang ist ja gemacht ... da hast du langfristig mehr davon wie jetzt die 15.000 € ins Auto zu versenken.

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 10:49

Zitat:

@Knergy schrieb am 15. Oktober 2018 um 10:32:25 Uhr:

Ich würde das Geld besser ins Geschäft investieren und zusehen das das weiter so läuft, ein Anfang ist ja gemacht ... da hast du langfristig mehr davon wie jetzt die 15.000 € ins Auto zu versenken.

Stimmt natürlich, die wichtigsten Investitionen wurden allerdings getätigt, ich stecke im Aufbau eines neuen komplexeren Geschäftsystemes, ich rechne mit einem Gewinn von mehreren Hundert bis mehreren Tausend Euro monatlich, möchte aber nicht gleich nen V8-Biturbo kaufen, falls es nicht so läuft wie ich mir das vorstelle. Ich war schon immer im Internet nebenberuflich tätig, mindestens 6 Jahre Erfahrung habe ich auf dem Buckel, nen neues Auto muss einfach her.... momentan ist wirklich Geld im Überfluss da, ich sehe wie das Geld einfach für Klamotten und Partys draufgeht ohne das ich wirklich was davon habe, mich motivieren kann ich momentan auch nicht, das meiste Geld habe ich immer verdient, wenn ich es am nötigsten hatte..

Eigentlich müsst es gehen, so ein Auto zu fahren, Versicherung und Steuer wird ein Jahr im voraus lässig gezahlt. Übernahme Vertrag nach meiner Ausbildung steht. Ich habe halt nur Angst, vor großen Reperaturen, wo der 6er grade als Diesel eig. relativ robust darsteht.

Prinzipiell finde ich es im Gegensatz zu anderen nicht verkehrt, das Leben zu genießen und auch in jungen Jahren etwas zu gönnen, auch wenn es unvernünftig ist und man für wichtigere Dinge sparen könnte. In deinem Fall würde ich aber tatsächlich noch etwas ansparen und dann mit Mitte 20 was richtig Gutes holen. Du wirst vermutlich mit einer einfachen E-Klasse oder einem 6er BMW eventuell nicht lange zufrieden sein, sondern willst vielleicht etwas Sportlicheres und am besten mit Klappenauspuff, um auch etwas aufzufallen. ;-)

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 11:15

Zitat:

@Falkenhayn schrieb am 15. Oktober 2018 um 11:06:01 Uhr:

Prinzipiell finde ich es im Gegensatz zu anderen nicht verkehrt, das Leben zu genießen und auch in jungen Jahren etwas zu gönnen, auch wenn es unvernünftig ist und man für wichtigere Dinge sparen könnte. In deinem Fall würde ich aber tatsächlich noch etwas ansparen und dann mit Mitte 20 was richtig Gutes holen. Du wirst vermutlich mit einer einfachen E-Klasse oder einem 6er BMW eventuell nicht lange zufrieden sein, sondern willst vielleicht etwas Sportlicheres und am besten mit Klappenauspuff, um auch etwas aufzufallen. ;-)

Dem Stimme ich vollkommen zu, nen V8-Biturbo, das wäre doch mal was feines.

Wie gesagt, ich brauch halt ganz dringend was neues, der e46 gibt langsam den Geist auf, 40tkm bin ich bereits mit ihm gefahren und langsam aber sicher, gibt er den Geist auf....

Was feines muss her, 6er Diesel, ein guter Kompromiss aus Eleganz und Sportlichkeit wie ich finde, auffällig so wie ich es ohnehin will, ist er sowieso. Ein Exot eben. Ich bin allerdings für Anregungen offen.

Wenn alles in den nächsten Jahren so läuft, wie ich mir das vorstelle, sitz ich mit mitte 20 so oder so im 63er Benz, aber das bedeutet dranbleiben und ackern.

Was haltet ihr von folgendem Angebot?

https://www.autoscout24.de/.../...d564-5eba-4df5-b2f8-7b0ba55aea8a?...

2. Hand

Garantie

TÜV Neu

Scheckheft lückenlos bei BMW bis 70 Tkm.

Matt Schwarz ist schick!

Ebay Blinker....

Schöne Felgen und ein optisch sehr gepflegter Zustand

Händler klang sehr seriös

Folgendes Inserat macht auch einen guten Eindruck auf mich:

https://www.autoscout24.de/.../...5dac-3325-4c53-bb58-12037918ae50?...

Nicht gleich abheben.

15-20 t€ liest sich zwar nett, kann aber gerade beim BMW 6er gerade mal für die Anschaffung und die erste Reparatur reichen. Vom Unterhalt mal ganz zu schweigen, die Dinger fressen monatlich richtig Kohle.

Verdopple dein Kapital, dann kannst du nochmal über so einen Wagen nachdenken. Ohne richtig Asche in der Hinterhand würde ich mir den nicht kaufen...

Moderne Alternative: Audi A5. Deutlich günstiger (immer noch teuer genug), und immer noch schick anzusehen.

Wenn bei mir ein 21jähriger Marketingmanager mit nem CL auf den Hof fahren würde, nunja, ich weiß nicht... Seriosität sieht eben anders aus.

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 11:39

Zitat:

@cz3power schrieb am 15. Oktober 2018 um 11:32:32 Uhr:

Nicht gleich abheben.

15-20 t€ liest sich zwar nett, kann aber gerade beim BMW 6er gerade mal für die Anschaffung und die erste Reparatur reichen. Vom Unterhalt mal ganz zu schweigen, die Dinger fressen monatlich richtig Kohle.

Verdopple dein Kapital, dann kannst du nochmal über so einen Wagen nachdenken. Ohne richtig Asche in der Hinterhand würde ich mir den nicht kaufen...

Moderne Alternative: Audi A5. Deutlich günstiger (immer noch teuer genug), und immer noch schick anzusehen.

Wenn bei mir ein 21jähriger Marketingmanager mit nem CL auf den Hof fahren würde, nunja, ich weiß nicht... Seriosität sieht eben anders aus.

Darf ich fragen was bei dem 635d so teuer werden könnte?

Guck dir doch mal bitte die beiden oben gelisteten 6er an, sind im Vergleich zu den meisten aus Deutschland ziemlich teuer und haben eine schön geringe KM Laufleistung.

Ich kann die Versicherung + die Steuer ein Jahr im voraus bezahlen, fressen tut der Motor auch nicht sonderlich viel, sprich Sprit kann ich mir auch locker leisten. Was dann noch anfallen könnte/wird sind Bremsen und Reifen, wie teuer sind diese?

Natürlich ist noch der ein oder andere Tausender für eventuelle Reperaturen zur Verfügung.

Der 6er ist doch ähnlich dem e60 5er? Dürfte doch nicht sonderlich komplexer sein? Hab einen sehr guten Draht zu einer Freien KfZ Meisterwerkstatt.

Ach komm, verdiene einfach 10 riesen in Monat, hole dir AMG S63s als Leasing Fahrzeug und gut ist. Was willst du mit so einer verbrauchten E-Klasse. Da wird man selbst bei McDonald's dafür ausgelacht.

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 11:53

Zitat:

@Nyasty schrieb am 15. Oktober 2018 um 11:52:40 Uhr:

Ach komm, verdiene einfach 10 riesen in Monat, hole dir AMG S63s als Leasing Fahrzeug und gut ist. Was willst du mit so einer verbrauchten E-Klasse. Da wird man selbst bei McDonald's dafür ausgelacht.

Vielleicht in zwei drei Jahren, bitte nur ernst gemeinte antworten..

So wie du schreibst hast du dich ja schon für den 6er entschieden.

Kann man machen, muss man aber nicht. Man muss sich eben im Klaren sein was Euro 4 Diesel bedeutet.

Zitat:

@buttenfahrer schrieb am 15. Oktober 2018 um 11:39:04 Uhr:

Darf ich fragen was bei dem 635d so teuer werden könnte?

Na ja, alles kann, nichts muss :D

und alles ist irgendwie ein wenig teurer.

Sprit und Steuer, Ölwechsel und Zündkerzen, Klimawartung und anderer Kleinkram. Der Kofferraum ist undicht? Dann kostet die Dichtung nicht 100, sondern eben 200 oder 250 Euro. usw. usw.

Ich mein, die deutschen Azubis sind ja nicht blöd. Wenn der Unterhalt nicht deutlich teurer wäre, würde ja jeder so ein Auto fahren. :rolleyes:

So begnügen sich die meisten mit Polo, Punto und Corsa. Warum wohl?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes richtiges Auto? E-Klasse? 6er BMW? CL?