Forum5er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. Erstes Eigenes Auto

Erstes Eigenes Auto

BMW
Themenstarteram 4. Mai 2017 um 8:59

Servus Leute,

 

ich suche mein erstes eigenes Auto, habe den Schein jetzt seit einem Jahr und bin meistens die Autos meiner Eltern gefahren. Jetzt suche ich entweder einen Sportwagen oder einen SUV mix max. 230 PS

Mein Budget ca 14tsd EUR .

Ich brauche platz im Auto, ob jemand hinter mir sitzen kann ist mir aber ehrlich gesagt egal.

Die Marke ist mir mehr oder weniger egal ein BMW MERCEDES oder AUDI fällt mir da direkt ein.

Ich finde Momentan den CLS 320, den 525d oder den A5 gut aber bin offen für weitere vorschläge.

Ist hier vl jemand um die 2m und besitzt einen 3er BMW ? Wie siehts hier mit dem Platz aus ?

 

Das Auto sollte erschwinglich sein ich wäre bereit 400-500 max für das Auto Monatlich abzugeben.

Verischerung steige ich in Österreich bei der Stufe 0 ein.

Tank brauche ich glaube ich um die 200-250€ im Monat und Rücklagen für Reperaturen dachte ich so an 80€.

 

Freue mich auf eure Antworten.

 

Gruß

Daniel

Beste Antwort im Thema

Heyo,

schliesse mich dem Terminator an, aber aus folgenden Gruenden:

1. der CLS ist kein Sportwagen, nichtmal als AMG. Eher ein GT... Fuer alles andere ist er zu schwer und zu gross.

2. Fuer 2m wirds im CLS eng.... ;) Besonders wenns ein Schiebedach gibt.

3. Wenn dir die Ruecksitze egal sind, dann kauf sie auch nicht. Da gibts als 2-Sitzer spannendere Sachen. Z4 (bei 2m auch schwieriger :S), SLK (gleiches Problem), CLK, 3er BMW, A5 (geht mit 2m ;)), oder gar CL (C215)

4. Fuer 14k einen guten CLS finden - weiss nicht. Geht sicherlich ja, aber ob einfach? 400-500 Euro im Monat gehen fuer den CLS als Unterhalt, geht aber auch fuer alle anderen genannten locker, bis auf den CL. :) Aber ob 80,- Reparaturen reichen glaub ich nicht. Dann darf wirklich nichts passieren.

Wie waers auf der Japanseite mal zu schauen? 350Z usw? Die Dinger sind richtig gut (wenn nicht zum Querstehen benutzt) und haben auch ordentlich Dampf bei weniger Kosten.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi.

Ich glaube nicht das ein CLS etwas für dich ist.

Gruß

TT Terminator

Themenstarteram 4. Mai 2017 um 15:18

Servus TT Terminator

hast du evtl. eine Begründung sind es die Spritkosten oder die Reperaturen ?

 

LG

Daniel

Heyo,

schliesse mich dem Terminator an, aber aus folgenden Gruenden:

1. der CLS ist kein Sportwagen, nichtmal als AMG. Eher ein GT... Fuer alles andere ist er zu schwer und zu gross.

2. Fuer 2m wirds im CLS eng.... ;) Besonders wenns ein Schiebedach gibt.

3. Wenn dir die Ruecksitze egal sind, dann kauf sie auch nicht. Da gibts als 2-Sitzer spannendere Sachen. Z4 (bei 2m auch schwieriger :S), SLK (gleiches Problem), CLK, 3er BMW, A5 (geht mit 2m ;)), oder gar CL (C215)

4. Fuer 14k einen guten CLS finden - weiss nicht. Geht sicherlich ja, aber ob einfach? 400-500 Euro im Monat gehen fuer den CLS als Unterhalt, geht aber auch fuer alle anderen genannten locker, bis auf den CL. :) Aber ob 80,- Reparaturen reichen glaub ich nicht. Dann darf wirklich nichts passieren.

Wie waers auf der Japanseite mal zu schauen? 350Z usw? Die Dinger sind richtig gut (wenn nicht zum Querstehen benutzt) und haben auch ordentlich Dampf bei weniger Kosten.

Zitat:

@Eselvieh schrieb am 5. Mai 2017 um 11:01:55 Uhr:

Heyo,

schliesse mich dem Terminator an, aber aus folgenden Gruenden:

1. der CLS ist kein Sportwagen, nichtmal als AMG. Eher ein GT... Fuer alles andere ist er zu schwer und zu gross.

2. Fuer 2m wirds im CLS eng.... ;) Besonders wenns ein Schiebedach gibt.

3. Wenn dir die Ruecksitze egal sind, dann kauf sie auch nicht. Da gibts als 2-Sitzer spannendere Sachen. Z4 (bei 2m auch schwieriger :S), SLK (gleiches Problem), CLK, 3er BMW, A5 (geht mit 2m ;)), oder gar CL (C215)

4. Fuer 14k einen guten CLS finden - weiss nicht. Geht sicherlich ja, aber ob einfach? 400-500 Euro im Monat gehen fuer den CLS als Unterhalt, geht aber auch fuer alle anderen genannten locker, bis auf den CL. :) Aber ob 80,- Reparaturen reichen glaub ich nicht. Dann darf wirklich nichts passieren.

Wie waers auf der Japanseite mal zu schauen? 350Z usw? Die Dinger sind richtig gut (wenn nicht zum Querstehen benutzt) und haben auch ordentlich Dampf bei weniger Kosten.

Vollkommen Richtig !!!

Mit 350Z bist Du besser dran.

Themenstarteram 5. Mai 2017 um 13:15

Servus Leute,

 

danke für die Antworten, was haltet ihr SUV finde man da was für dieses Budget?

Ich habe mich im Internet ein wenig umgeschaut aber nichts wirklich gutes gefunden.

Touareg bin ich gefahren von meinem aber ich glaube da reicht das budget von 400-500 € im Monat kaum aus, ich habe gesehen das mein Vater jede Woche vollgetankt hat knapp 90 € und das obwohl er in der Woche immer nur ca 400 km gefahren ist, und alles andere als einen Bleifuß hatte.

Ich glaube bei mir werden es in der Woche schon um die 600-700 km im Schnitt da ich täglich zur Arbeit 70 km fahre und ich natürlich wie jeder Jugendliche viel am "cruisen" bin und so gut wie jedes 2te Wochenende in irgendwelche andere Städte fahre die auch schon mal 400 km entfernt liegen.

Ich glaube generell ist es schwierieger einen SUV zu erhalten als einen Sportwagen oder lieg ich da falsch ?

 

Fallen euch evtl. SUV ein die in diesem Budget liegen auser der x3 das ist für mich eine Hausfrauenauto finde ich :DD ( Nicht falsch verstehen)

 

Freue mich auf eure Antworten

 

Gruß

Daniel

Heyo,

nein SUVs wirste dafuer nicht finden. Die Klassiker (Cayenne, Q7 usw) gibts zwar unter anderem fuer den Preis bei langer Suche, aber da kostet alles doppelt so viel bei der Laufleistung.

Die ganze Achsgeometrie ist extremen Belastungen ausgesetzt, Bremsen, Reifen sowieso. Das ist totaler Irrsinn, zumal die Dinger auch mehr "saufen" als jeder vorgenannte Sportwagen. Und Diesel kann man nicht mehr wirklich guten Gewissens empfehlen mit dem Budget.

Blieben auch hier die Koreaner usw, aber das Problem aendert sich nicht.

Wie gesagt - Japanreihe ist sicherlich gut, die Fahrzeuge sind auch am standfestesten. Aber da du dir selber nicht einig zu sein scheinst (Sportwagen <-> SUV - weiter auseinander gehts kaum, ausser du haettest nach "smart oder 7-Tonner gefragt" ;)), solltest du erstmal das klaeren?

Soso ein SUV wie X3 ist ein Hausfrauenauto...

 

Bei 400-500 Euro im Monat wird es wohl schwierig ein richtig dickes Männerauto zu finden;-) rechne mal was du so an Sprit brauchst, dazu kommen Steuer Versicherung, Rücklagen für Reparaturen, Verschleißteile etc. Und im Grunde auch der Wertverlust schließlich brauchst du irgendwann wieder ein neues Auto und bis dahin sollte dafür ja auch wieder angespart werden....

Zitat:

@ChrisBMW535 schrieb am 1. Juni 2017 um 15:00:55 Uhr:

Soso ein SUV wie X3 ist ein Hausfrauenauto...

Bei 400-500 Euro im Monat wird es wohl schwierig ein richtig dickes Männerauto zu finden;-) rechne mal was du so an Sprit brauchst, dazu kommen Steuer Versicherung, Rücklagen für Reparaturen, Verschleißteile etc. Und im Grunde auch der Wertverlust schließlich brauchst du irgendwann wieder ein neues Auto und bis dahin sollte dafür ja auch wieder angespart werden....

Sehe ich ähnlich. Es wird am Ende immer teuerer als man denkt.

hm ich würde mir auch zeit lasen und vielleicht nich gleich so ein teures

auto kaufen erstmal in ruhe gucken und probefahrten machen

Themenstarteram 26. Juli 2017 um 8:34

Hallo Swennie,

 

habe mir jetzt nach langem überlegen einen X5 E70 gekauft :)

 

LG

Daniel

Man mein erstes Auto war ein 10 Jahre alter Golf 1. Ich war stolz wie sonst was.So haben sich die Zeiten verändert.

MOIN

Die Zeiten haben sich schon geändert,ja,aber heute stehen die Autos auf Halde,keiner will mehr einen kaufen,

einen Diesel schon gar nicht.Dabei fängt das Sparen schon an wenn du den Hof verläßt. Wenn ich nicht schon einen hätte,

würde ich sofort zuschlagen,die sind jetzt billig wie nie,natürlich Euro 6,den kann man garantiert noch locker zehn Jahre

fahren,dann wird der große allwissende Deutsche wieder wach und merkt ,Mensch wir bauen wieder Diesel,die sind doch besser als Benziner,dann ist nämlich der ganze E-antrieb Rummel mächtig in die Hose gegangen,aber mächtig.Die Dieselmaßnahme dient nur der Geldmacherei,genauso wie DVBt 2, genau so ein Schwindel,damit man doppelt bezahlt.

Erst neue Geräte anschaffen und dann auch noch doppelt die Privaten bezahlen,ja Hallo?

In dem Sinne ich bleibe beim Diesel

Schönen Sonntag,mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. Erstes Eigenes Auto