ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erster Firmenwagen gesucht; A4, 3er oder C-Klasse für 42.000€

Erster Firmenwagen gesucht; A4, 3er oder C-Klasse für 42.000€

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 0:12

Guten Tag liebe Automobilfreunde,

auch wenn dieses Thema hier vermutlich schon häufig diskutiert wurde (habe aber bei erster Durchsicht keinen Thread gefunden), hier nochmal eine "Klassikerfrage":

Bei mir steht auf Dauer vom Unternehmen aus die Vergabe eines Firmenwagens an, frei wählbar, Limousine bis Kaufpreis 42.000€, als Leasing oder Anschaffung (vorerst unterhalten wir uns hier über 3-Jahres-Leasing).

Bewerber auf diesen Posten wären für mich A4, 3er BMw und C-Klasse. Der Basisbenziner reicht in meinem Fall völlig aus. Ich wollte daher einfach mal grundsätzlich nachfragen, was so die Meinung der Community ist, was ihr empfehlen würdet, oder auch was ihr für Erfahrungen mit Serviceleistungen gemacht habt (und ob es überhaupt dieselben Serviceintervalle sind).

Bin sehr gespannt auf eure Antworten und vielen Dank im Voraus,

Jerry

Beste Antwort im Thema

Warum denn keine C Klasse?

C 180 Avantgarde oder Exclusive mit schöner met.-Farbe und Business Plus Paket.

Da hat man Aut., Navi, LED, SHZ, Einparkhilfe, größerer Tank, Kreuzungs-Spurassistenten, Sitzkomfortpaket, usw.

"Völlig nackt" oder "extranackt" sieht dann doch anders aus.

Man sollte sich schon mal vorab mit der Materie beschäftigen, bevor man solche Behauptungen raushaut.

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten
am 25. Juli 2020 um 8:30

Sind die 42 absolut fix oder kannst du 696€ drüber gehen? Für 42.696€ bekommst du einen Volvo S60 B4 Inscription, da ist schon viel Ausstattung drin (Leder, Navi, Einparkhilfe, Sitzheizung, Getrennte Klimazonen CarPlay/AA uvm.). Muss zwar dann weiß oder schwarz sein aber gibt schlimmeres. 197 PS Mildhybrid ist auch vernünftig aber, muss man bei Volvo dazusagen, bei 180 km/h abgeregelt.

Themenstarteram 25. Juli 2020 um 13:06

Herzlichen Dank für die ganzen Antworten; werde mich da natürlich mal entsprechend umschauen und reinsetzen, aber eben vorher auch mal so die allgemeine Meinung wissen :)

Tendenz ging bisher ja vor allem Richtung C-Klasse, müsste mich da also als erstes mit befassen und dann mal leicht durchkonfigurieren ^^

@obermuh Leider sind die 42k zum einen fix und ich zum anderen auch sehr auf das deutsche Premium eingeschossen, sonst aber tatsächlich ein sehr nettes Auto ;)

Das ist ja immer individuelles Empfinden - aber ich empfinde eben die sparsam ausgestatteten 3er/C/A4 wenig erhebend. Weder hätte ich da das Gefühl von Premium, noch ist das was besonderes. Ich schlendere immer mal durchs MB Zentrum - da steht unter den „jungen Sternen“ bis 40000€ so gut wie keiner, der in der Ausstattung unseres 2. Wagens entspricht. Das würde ich als DW eben dann nicht sparsamer haben wollen. Dann lieber eine Nr kleiner oder eben kein ABM. Ich würde mich in der C-Klasse nahe Grundausstattung mit Einstiegsantrieb wohl ärgern.

Ansonsten werfe ich noch den Mazda 6 in den Raum. Den finde ich gefällig und elegant, sogar deutlich mehr als 3er/C/A4.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 25. Juli 2020 um 14:57:09 Uhr:

Ich würde mich in der C-Klasse nahe Grundausstattung mit Einstiegsantrieb wohl ärgern.

Ansonsten werfe ich noch den Mazda 6 in den Raum. Den finde ich gefällig und elegant, sogar deutlich mehr als 3er/C/A4.

Nochmal, wir sind hier schon ein Stück von "nahe Grundausstattung" entfernt.

Navi, LED, PDC, SHZ, ein paar Assistenten und Avantgarde für die Optik dürfte vielen völlig ausreichend.

Und damit fühlt sich für mich die C Klasse auch immer mind 1 Klasse höher an als ein Mazda 6 oder ähnliches.

Aber stimmt schon, alles Empfindungssache.

Der TE hat sich ja bereits auf "deutsche Premiumhersteller eingeschossen" . Da dürfte ein Mazda also ganz hinten auf dem Wunschzettel stehen......

Also Mazda baut schon Autos, die in Sachen Ambiente und Qualität ziemlich nahe an die deutschen Hersteller ran kommen. Da gibt es auch großzügig belederte Flächen, schöne Materialien und das Fahrgefühl gerade beim 6er passt wie ich finde absolut in den Vergleich.

Aber das ist ja nicht die Frage, im Gewerbeleasing sind eben die deutschen auch wesentlich stärker und wenn der TE eben mit ABM glücklicher ist, sei ihm das gegönnt. Ich finde das auch total legitim, es ist nun mal nicht selbstverständlich einem nigelnagelnehen Benz o.Ä. bestellen zu können.

@ CivicTourer: Warum muss denn so ein Wagen ein „erhebendes“ Gefühl auslösen? Der soll ordentlich zuverlässig und sicher fahren und dem Fahrer ein seriöses Auftreten ermöglichen und sich nicht gegenüber dem Rest „erheben“.

Ich denke hier ist alles gesagt, der Ersteller hat 3 Optionen und muss sich nun äußern, welche er bevorzugt. Premium Mittelklasse mit wenig Ausstattung oder Premium Kompaktlimousine / non Premium Mittelklasse nit viel Ausstattung. Bis dahin ist doch jede weitere Diskussion hier obsolet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erster Firmenwagen gesucht; A4, 3er oder C-Klasse für 42.000€