Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erster Eigener, Budget rund 4,5k€

Erster Eigener, Budget rund 4,5k€

Themenstarteram 18. Juni 2011 um 16:02

Servus,

Ich bin derzeit auf der Suche nach meinem ersten eigenen Wagen.

Erstmal ein paar informationen zu meiner Person.

Ich bin 19 Jahre und habe meinen Lappen ca 9 Monate also bin kein blutiger Anfänger, wie viele KM ich schon gefahren bin kann ich nicht genau sagen aber nen paar waren es schon ;)

Bisher war ein eigenes Auto immer nur ein Wunsch der aber nicht wirklich nötig war da ich zur Schule mit dem Rad fahren konnte, jetzt beginnt am 01.08 meine Ausbildung und der Weg zur Arbeitsstelle ist etwas länger und auch mit den öffentlichen schlecht zu erreichen deswegen muss nun ein Auto her.

Der weg zur Arbeit ist ca 20-25 KM lang wobei ca 60% Autobahn und 40% Stadtverkehr sind.

Ansonsten brauche ich das Auto mal hierführ und mal dafür, die meisten sachen bis 10Km werde ich aber weiterhin mit dem Fahrrad erledigen.

Wie das bei vielen Jungen leuten wohl so ist wünscht man sich natürlich direkt was sportliches, ob das jetzt in meiner Preisklasse empfehlenswert ist oder nicht müsstet ihr mir wohl sagen.

Ansonsten sollte der Wagen inetwa Golf größe haben oder auch direkt einer sein ;)

lieber 5 als 3 Türen das ist aber nicht so wichtig.

Klima sollte er haben sowie CD/MP3 Player

 

Geld was mir zur verfügung steht sind 4500€ wobei ich beim Auto da eher an 3000-3500 gedacht habe damit noch genug für eventuele Reperaturen usw vorhanden ist.

Einkommen ab August ~650€ in den weiteren Jahren steigend auf ~1100€

evtl auch noch interessant sind die Autos die ich bisher "regelmäßig" gefahren bin

Golf IV TDI mit 150 PS

Renault Espace auch mit ~150PS

sowie eine Volvo 850 mit ~130PS

wobei ich meist mit dem Golf fahre der für die größe schon eine "ordentliche" Leistung hat.

Nebenbei gefällt mir der Golf IV ansich auch ganz gut nur liegt ein 150PS TDI nicht in meinem Preisrahmen

Ja soviel erstmal zu mir ;)

Was würdet ihr mir für ein Auto empfehlen evtl. sogar konkrete angebote (PLZ 44577)

Ich habe vorhin z.b. dieses Gefunden

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

der Wagen ist denke ich mal relativ sportlich evtl sogar als einstige zu sportlich?

Ähnliche Themen
4 Antworten

Was soll an einem Golf IV sportlich sein? Aber immerhin hat er eine gute Ausstattung.

Zitat:

Original geschrieben von B4umkuch3n

Servus,

Ich bin derzeit auf der Suche nach meinem ersten eigenen Wagen.

Erstmal ein paar informationen zu meiner Person.

Ich bin 19 Jahre und habe meinen Lappen ca 9 Monate also bin kein blutiger Anfänger, wie viele KM ich schon gefahren bin kann ich nicht genau sagen aber nen paar waren es schon ;)

Bisher war ein eigenes Auto immer nur ein Wunsch der aber nicht wirklich nötig war da ich zur Schule mit dem Rad fahren konnte, jetzt beginnt am 01.08 meine Ausbildung und der Weg zur Arbeitsstelle ist etwas länger und auch mit den öffentlichen schlecht zu erreichen deswegen muss nun ein Auto her.

Der weg zur Arbeit ist ca 20-25 KM lang wobei ca 60% Autobahn und 40% Stadtverkehr sind.

Da würde ich Benziner sagen. Für die Autobahn darf es ruhig ein etwas größerer Motor sein. Habe einen Megane III 1.6 16V 81kW. Der ist ok, auch wenn man nicht zu spät Gas geben darf. Ältere Fahrzeuge können tendenziell leichter sein und deshalb etwas weniger Leistung ausreichend sein.

Zitat:

Ansonsten brauche ich das Auto mal hierführ und mal dafür, die meisten sachen bis 10Km werde ich aber weiterhin mit dem Fahrrad erledigen.

Wie das bei vielen Jungen leuten wohl so ist wünscht man sich natürlich direkt was sportliches, ob das jetzt in meiner Preisklasse empfehlenswert ist oder nicht müsstet ihr mir wohl sagen.

Ansonsten sollte der Wagen inetwa Golf größe haben oder auch direkt einer sein ;)

lieber 5 als 3 Türen das ist aber nicht so wichtig.

Klima sollte er haben sowie CD/MP3 Player

 

Geld was mir zur verfügung steht sind 4500€ wobei ich beim Auto da eher an 3000-3500 gedacht habe damit noch genug für eventuele Reperaturen usw vorhanden ist.

Einkommen ab August ~650€ in den weiteren Jahren steigend auf ~1100€

Du denkst daran, dass du evtl. noch weitere Kosten (z. B. verschiedene Versicherungen) selbst übernehmen musst, die bisher deine Eltern gezahlt haben bzw. du gratis drin warst?

Zitat:

evtl auch noch interessant sind die Autos die ich bisher "regelmäßig" gefahren bin

Golf IV TDI mit 150 PS

Renault Espace auch mit ~150PS

Meine Geschichte: R11 (Familienauto), Ascona (Erbstück von Opa), Scenic 1 Ph. 2 (R11-Nachfolger) und dann von den Rest-Ersparnissen nach dem Studium und den ersten Gehältern einen neuen Megane III gekauft (die AWP kam zur rechten Zeit).

Zitat:

sowie eine Volvo 850 mit ~130PS

wobei ich meist mit dem Golf fahre der für die größe schon eine "ordentliche" Leistung hat.

Nebenbei gefällt mir der Golf IV ansich auch ganz gut nur liegt ein 150PS TDI nicht in meinem Preisrahmen

Ja soviel erstmal zu mir ;)

Was würdet ihr mir für ein Auto empfehlen evtl. sogar konkrete angebote (PLZ 44577)

Mein Tipp: Klappere mal die seriöseren Gebrauchtwagenhändler bei dir in der Gegend bzw. entspr. Internet-Seiten ab. Wenn du dann eine engere Auswahl hast, kannst du ja hier im zum Fahrzeug passenden Unterforum posten und fragen, ob sich eine Probefahrt evtl. lohnen würde bzw. auf was du insb. achten solltest.

- Beim ADAC gibt's auch für Nicht-Mitglieder kostenlos die Fahrzeug-Tests, auch für Modelle, die nicht mehr gebaut werden. Dort gibt es auch Hinweise zu den Kosten, auch wenn die sich natürlich nicht 1:1 vom Neu- auf einen älteren Gebrauchtwagen übertragen lassen. Insb. Versicherungseinstufung des Fahrzeugs, die Kfz-Steuer (im Notfall z. B. auf Wikipedia gehen und dann mit den Angaben selbst ausrechnen) und am besten noch die E10-Kompatibilität (nur Benziner) und Umweltzonen-Plakette beachten. Ich persönlich achte auch darauf, dass man die wichtigen Leuchtmittel (insb. Abblendlicht und die ganzen Rücklichter) relativ leicht selbst wechseln kann, ohne dass das halbe Fahrzeug zerlegt werden muss.

- Dass der Spaß von der Versicherung her i.d.R. viel billiger ist, wenn das Auto auf die Eltern angemeldet wird, weißt du? Ggf. auch Rabatte z. B. für junge Fahrer mit 0 Punkten in Flensburg oder mit absolviertem Sicherheitstraining beachten. Falls deine Eltern keinen SFR für dich übrig haben, schau mal, ob du jemanden findest, der vor nicht allzu langer Zeit seinen Fuhrpark verkleinert hat und nicht mehr vergrößern wird (z. B. Rentner, die nicht mehr fahren können) und ob deine Eltern von demjenigen den SFR bekommen können.

- Es gibt beim ADAC auch allg. Infos zum Gebrauchtwagenkauf (auch für Nicht-Mitglieder kostenlos).

notting

Themenstarteram 18. Juni 2011 um 19:25

Erstmal danke für deine antwort

Zitat:

Du denkst daran, dass du evtl. noch weitere Kosten (z. B. verschiedene Versicherungen) selbst übernehmen musst, die bisher deine Eltern gezahlt haben bzw. du gratis drin warst?

Jops denke ich dran ;)

Zitat:

Mein Tipp: Klappere mal die seriöseren Gebrauchtwagenhändler bei dir in der Gegend bzw. entspr. Internet-Seiten ab. Wenn du dann eine engere Auswahl hast, kannst du ja hier im zum Fahrzeug passenden Unterforum posten und fragen, ob sich eine Probefahrt evtl. lohnen würde bzw. auf was du insb. achten solltest.

- Beim ADAC gibt's auch für Nicht-Mitglieder kostenlos die Fahrzeug-Tests, auch für Modelle, die nicht mehr gebaut werden. Dort gibt es auch Hinweise zu den Kosten, auch wenn die sich natürlich nicht 1:1 vom Neu- auf einen älteren Gebrauchtwagen übertragen lassen. Insb. Versicherungseinstufung des Fahrzeugs, die Kfz-Steuer (im Notfall z. B. auf Wikipedia gehen und dann mit den Angaben selbst ausrechnen) und am besten noch die E10-Kompatibilität (nur Benziner) und Umweltzonen-Plakette beachten. Ich persönlich achte auch darauf, dass man die wichtigen Leuchtmittel (insb. Abblendlicht und die ganzen Rücklichter) relativ leicht selbst wechseln kann, ohne dass das halbe Fahrzeug zerlegt werden muss.

- Dass der Spaß von der Versicherung her i.d.R. viel billiger ist, wenn das Auto auf die Eltern angemeldet wird, weißt du? Ggf. auch Rabatte z. B. für junge Fahrer mit 0 Punkten in Flensburg oder mit absolviertem Sicherheitstraining beachten. Falls deine Eltern keinen SFR für dich übrig haben, schau mal, ob du jemanden findest, der vor nicht allzu langer Zeit seinen Fuhrpark verkleinert hat und nicht mehr vergrößern wird (z. B. Rentner, die nicht mehr fahren können) und ob deine Eltern von demjenigen den SFR bekommen können.

- Es gibt beim ADAC auch allg. Infos zum Gebrauchtwagenkauf (auch für Nicht-Mitglieder kostenlos).

notting

Das mit dem ADAC ist ein guter Hinweis gerade da meine Eltern soweiso Mitglieder sind....

und das die Versicherung über die Eltern evtl günstiger ist, ist auch bedacht und sowieso eingeplant

ich finde den golf gut,der is zwar keine rakete,aber hat ordentlich leistung & nen schönen klang,hab den mit 20V & 170ps als bora selber aufm radar :cool:

allerdings sollen sie ziemliche säufer sein & auch so weiss ich grad nicht,ob das mit wartung & unterhalt so im einklang mit deiner berufsausbildung is ?!

wenns bisschen leistung mit ordentlichen sound sein soll,kannste dich ja bei älteren audis umschauen,die gängigsten 5zylinder haben dort zwischen 115-220ps,klasse sound,ordentlich durchzugsvermögen,sie sind robust,zuverlässig & haben schon fast kultstatus

billiger einkaufen kannst du sie unter umständen auch,da bleibt was auf der hohen kante,wobei man das bei so alten klopfern,damit mein ich aber auch schon den golf,mit sicherheit auch brauchen kann ?!

oder aber nen bescheideneres modell,der golf z.b. läuft auch mit nem 1.6er & 100ps ausreichend gut :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Erster Eigener, Budget rund 4,5k€