ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Erste Bestellung, bitte um Anmerkungen

Erste Bestellung, bitte um Anmerkungen

Themenstarteram 10. August 2014 um 19:20

Hallo zusammen,

mit meinem kürzlich erworbenen neuen Auto möchte ich auch meine bisherigen Pflegeaufwendungen (3 x / Jahr durch die Waschstrasse) verbessern. Das Auto ist noch beim Händler in Vorbereitung.

Dazu habe ich mir die FAQs und ein par Videos angeschaut und einen Warenkorb bei Lupus zusammengestellt. Zudem frage ich mich ob bestimmte Sachen Vorteile den alltäglichen Dingen gegenüber (sind z.B. spezielle Scheibenreiniger für das Auto wirklich nötig) bringen.

Erst mal meine Angaben, die Punkte wo ich nichts zu sagen konnte hab ich gelöscht:

- Hersteller? -->Mercedes

- Typ? --> E220

- Farbe? --> Indiumgrau außen; Leder moccabraun Mandelbeige innen

- Metallic (j/n)? j

- Alter des Fahrzeugs? -->Bj 10/12

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte? --> Wasser :-)

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)? --> dachte so an 200 +/- bisl

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren? --> erst mal nicht, vorh. Defekte werden akt. vom Händler aufbereitet

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)? --> nein

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage? --> Handwäsche

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)? --> Washbox, eig. Wasser

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen? --> Keine Erfahrung. 2x2 h/ Monat ca.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)? --> Was ist sinnig?

- Was soll erreicht werden? --> 1-2 (keine "High-End" Pflege)

- Wo steht das Auto über Nacht? -->draußen

So, ich habe mir nun erst einmal eine Zusammenstellung für die Außenwäsche gemacht.

Die Vorwäsche würde ich in der Box machen mit den Lanzen. Dann die Hauptwäsche:

2 x Lupus Super Plush 530 Microfasertuch 40x40cm

1 x Lupus Buffing 380 Microfasertuch 60x40cm

1 x Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 40x40cm

2 x Lupus Basic Wash Mitt

1 x Orange Drying Towel

5 x Lupus Applicator Pad

2 x 20 L Wash Bucket (hier ggf. auch die Alternativen vom Fressnapf)

2 x Gamma Seal Lid Deckel

1 x Grit Guard Eimereinsatz

1 x Collinite Super DoubleCoat Auto Wax #476s PFLEGESET

1 x Chemical Guys - Citrus Wash & Gloss Gallone 3,785l

1 x Surf City Garage Killer Chrome Perfect Polish 237ml

1 x Gtechniq C6 Matte Dash 100ml (Interieur Cleaner)

Was nun für den Außenbereich noch fehlt sind eine Versiegelung, Fensterreiniger und Felgenreiniger sowie eine Felgenbürste. Dazu meine Fragen:

-->muss ich bei dem gewählten Wachs noch versiegeln?

-->Ist das teure Autoshampoo das Geld wert, oder machts auch ein günstiges aus dem Baumarkt?

-->Fensterreiniger: ich würde einfachen Glasreiniger nehmen und mit meinem Mikrofasertuch reinigen. Lohnt der deutlich teurere Preis für ein speziellen Autoglasreiniger?

-->Felgenbürsten: würde ich beim Baumarkt nach was günstigem schauen. Reicht zur Reinigung auch das Autoshampoo oder ist bei Alufelgen ein spezielles Pflegemittel Pflicht?

Ich habe bereits von anderen Usern Links zur Lederpflege bekommen, bin aber noch nicht dazu gekommen mich mit die Innenreinigung zu beschäftigen und werde auch die kommende Woche wenig Zeit haben. Ich bekomme das Auto von Mercedes aufbereitet und denke das Leder ist für den Anfang erst einmal behandelt. Meine Fragen:

-->Gibt es was, was mir jemand für die Lederpflege schon mal uneingeschränkt empfehlen kann und was ich gleich mitbestellen kann? Ich würde sonst Surf City Garage Voodoo Blend Lederpflege 237ml nehmen.

-->Weitere Mittelchen für die Innenpflege (Armaturen) sinnvoll neben dem genannten Gtechniq?

Soweit, danke ich erst einmal allen die bis hier her gelesen haben :-)

Freue mich auf Rückmeldungen

Grüße

tim

 

Beste Antwort im Thema

Wenn ich das richtig überblickt habe, fehlt dir noch die Angabe zur Lederpflege.

Da der Wagen noch relativ neu ist, wäre unter Umständen über die Anschaffung einer Lederversiegelung nachzudenken. Je nach Zustand des Leders. Ist aber gerade so im Grenzbereich, von daher geht auch die Lederpflege.

Wenn du denkst, dass du dich damit erst mal nicht befassen musst, liegst du nicht ganz richtig. Leder sollte regelmäßig gepflegt werden, dann hat man länger Freude dran. Ich pflege mein Leder ca. alle 3 Monate, das Lenkrad sogar ca. alle 8 Wochen.

Ich selbst habe anfangs die Produkte vom Lederzentrum benutzt. In jedem Falle benötigst du, egal ob Versiegelung oder Pflege, einen Reiniger. In deinem Fall vermute ich mal, dass der Reiniger mild absolut ausreichend sein wird. Den starken Reiniger brauchst du nur bei schweren Fällen. In jedem Fall muss das Leder danach gepflegt werden. Tendenziell würde ich dir zum Leder-Protector raten, da man nicht weiß, wie das Leder vorher gepflegt wurde. Die Versiegelung schützt eher vor Abrieb, der Protector schützt und nährt das Leder. Google mal Lederzentrum, dort findest du alles, was du wissen musst.

Wenn du auf dezenten Ledergeruch stehst, kann ich dir auch noch die Lederpflege und Reiniger von Zaino empfehlen. Bin darauf umgestiegen. Ich finde den Reiniger sogar noch etwas besser. Sowohl Reiniger und Lederpflege verbreiten einen dezenten Lederduft. Ich mags...

Zum Thema Felgenbürste - nimm keine Baumarktbürste. Eine Felgenbürste sollte lang genug sein, um auch das Felgenbett zu erreichen, flexibel genug um auch an die schwer erreichbaren Stellen zu gelangen und sanft genug, um die teils empfindlichen Felgen nicht zu verkratzen. Meines Erachtens nach ist die Daytona Wheel Brush die Bürste, die diese Eigenschaften am besten vereint. Kein Schnäppchen, aber das Geld wert.

Glasreiniger - hier nutze ich das Buzil 525. Das Zeug wird 1:100 mit Wasser verdünnt, also ein Liter Konzentrat auf 100 Liter Wasser. Kostet irgendwas um 4 EUR. Reinigt streifenfrei. Ich mache die Scheiben von innen einmal gründlich sauber. Dann ca. alle zwei Wagenwäschen einfach das Waffeltuch nebelfeucht einsprühen und die Scheiben von innen damit abreiben. Sauber...

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

-- aufs Wachs kommt keine Versiegelung mehr. (und mit dem 476er hast eh eine recht gute wahl getroffen Preis super, Standzeit auch.)

-- die Grundausstattung sieht ganz gut aus, nur von den Microfasertüchern wirste einiges mehr brauchen, einfach verdoppeln und die 60x40er Grösse (Statt dem Orange drying towel kannst auch das 530er Lupus in entsprechender Grösse nehmen, ich hab das zB lieber)

-- beim Autoshampoo kannst allgemein nicht viel falsch machen, wenn du die Dosierempfehlung einhältst (ich würde mir auch nicht gleich ne gallone kaufen)

-- Felgenbürsten, da nehme ich keine "Baumarktware" mehr. (ich bin mit der grossen Daytona super zufrieden)

-- APC würde ich noch dazubestellen (zb Kochs Green Star)

-- beim Fensterreiniger scheiden sich die Geister, ich hab den Valet pro probiert, meine Frau auch, jetzt nimmt sie auch nur mehr den beim Haus. kannst aber auch jeden x-beliebigen vom Diskonter.

-- für innen nehm ich Auto finesse spritz, weil der so matt ist, zum reinigen hab ich dash away.

Insgesamt scheint mir Deine Auswahl nicht schlecht, ich erlaube mir aber trotzdem ein paar Anmerkungen:

Zitat:

Original geschrieben von tim012

1 x Surf City Garage Killer Chrome Perfect Polish 237ml

Kein schlechtes Zeug, aber meiner Meinung vollkommen überteuert. Das Autosol Edel-Chromglanz kostet in der 75 ml Tube etwa 3,- Euro und die wirst Du bei dem (Pardon!) bisschen Chrom an Deiner E-Klasse in einem Autofahrerleben nicht leer bekommen.

Als Alternative würde ich eventuell noch Nevr Dull empfehlen, hier liegt der Preis bei ungefähr 5,- € für die 142 g Dose – ebenfalls in einem Autofahrerleben nicht leer zu bekommen. Wenn's aber unbedingt eine flüssige Politur sein soll: Die Sidol Metallpolitur aus'm Drogeriemarkt funktioniert hervorragend. (Achtung! Ein Scherz! Dafür wird mir die „Ans Auto dürfen keine Haushaltsmittel“ Fraktion sicher gleich den Kopf abreißen…)

Zitat:

Original geschrieben von tim012

-->muss ich bei dem gewählten Wachs noch versiegeln?

Nein.

Zitat:

Original geschrieben von tim012

-->Ist das teure Autoshampoo das Geld wert, oder machts auch ein günstiges aus dem Baumarkt?

Ja, geht auch.

Zitat:

Original geschrieben von tim012

-->Fensterreiniger: ich würde einfachen Glasreiniger nehmen und mit meinem Mikrofasertuch reinigen. Lohnt der deutlich teurere Preis für ein speziellen Autoglasreiniger?

Gewissensfrage.

Den besten Glasreiniger, den ich bisher hatte, ist das „Glasflächen Rein“ von Dr.Becher.

Sehr preiswert, weil extrem ergiebig (1:10 mit (destilliertem) Wasser mischen) ist das Meguiars Glass Cleaner Concentrate – verschiedene User benutzen das Zeug auch im Haushalt.

 

Hier möchte ich auf die folgende Anmerkung NICHT verzichten:
Dieser Beitrag gibt meine persönliche Meinung und von mir gemachte Erfahrungen wieder. Diese müssen sich selbstverständlich nicht mit der Meinung und den Erfahrungen anderer decken. Die von mir ausgesprochenen Produktempfehlungen erfolgten nach bestem Wissen und Gewissen.
Scherzhaft gemeinte Teile in diesem Beitrag sind als solche gekennzeichnet, sollte sich aber doch jemand angegriffen oder beleidigt fühlen, so bitte ich um Entschuldigung, denn dies lag nicht in meiner Absicht.

Zitat:

Original geschrieben von tim012

 

2 x Lupus Basic Wash Mitt

tipp von mir: leg 2 Euro drauf und nimm den Premium Wash Mitt (wenns denn 2 Handschuhe sein sollen/müssen

Wenn ich das richtig überblickt habe, fehlt dir noch die Angabe zur Lederpflege.

Da der Wagen noch relativ neu ist, wäre unter Umständen über die Anschaffung einer Lederversiegelung nachzudenken. Je nach Zustand des Leders. Ist aber gerade so im Grenzbereich, von daher geht auch die Lederpflege.

Wenn du denkst, dass du dich damit erst mal nicht befassen musst, liegst du nicht ganz richtig. Leder sollte regelmäßig gepflegt werden, dann hat man länger Freude dran. Ich pflege mein Leder ca. alle 3 Monate, das Lenkrad sogar ca. alle 8 Wochen.

Ich selbst habe anfangs die Produkte vom Lederzentrum benutzt. In jedem Falle benötigst du, egal ob Versiegelung oder Pflege, einen Reiniger. In deinem Fall vermute ich mal, dass der Reiniger mild absolut ausreichend sein wird. Den starken Reiniger brauchst du nur bei schweren Fällen. In jedem Fall muss das Leder danach gepflegt werden. Tendenziell würde ich dir zum Leder-Protector raten, da man nicht weiß, wie das Leder vorher gepflegt wurde. Die Versiegelung schützt eher vor Abrieb, der Protector schützt und nährt das Leder. Google mal Lederzentrum, dort findest du alles, was du wissen musst.

Wenn du auf dezenten Ledergeruch stehst, kann ich dir auch noch die Lederpflege und Reiniger von Zaino empfehlen. Bin darauf umgestiegen. Ich finde den Reiniger sogar noch etwas besser. Sowohl Reiniger und Lederpflege verbreiten einen dezenten Lederduft. Ich mags...

Zum Thema Felgenbürste - nimm keine Baumarktbürste. Eine Felgenbürste sollte lang genug sein, um auch das Felgenbett zu erreichen, flexibel genug um auch an die schwer erreichbaren Stellen zu gelangen und sanft genug, um die teils empfindlichen Felgen nicht zu verkratzen. Meines Erachtens nach ist die Daytona Wheel Brush die Bürste, die diese Eigenschaften am besten vereint. Kein Schnäppchen, aber das Geld wert.

Glasreiniger - hier nutze ich das Buzil 525. Das Zeug wird 1:100 mit Wasser verdünnt, also ein Liter Konzentrat auf 100 Liter Wasser. Kostet irgendwas um 4 EUR. Reinigt streifenfrei. Ich mache die Scheiben von innen einmal gründlich sauber. Dann ca. alle zwei Wagenwäschen einfach das Waffeltuch nebelfeucht einsprühen und die Scheiben von innen damit abreiben. Sauber...

Zitat:

Original geschrieben von Rainbirds

Zitat:

Original geschrieben von Rainbirds

Zitat:

Original geschrieben von tim012

-->Ist das teure Autoshampoo das Geld wert, oder machts auch ein günstiges aus dem Baumarkt?

Ja, geht auch.

Bitte auf die Dosierung achten - egal bei welchem Shampoo!! Vermeintlich in der Anschaffung günstige Shampoos sind aufgrund ihrer Konzentration nicht sehr ergiebig bzw. sind die Angaben eher suboptimal. Es existiert hier im Forum eine Übersicht mit zig Shampoos, ihrer Dosierung und den Kosten. Bei Interesse mal danach suchen und reinschauen.

Ansonsten steht einem wachsschonenden Baumarktshampoo nichts im Wege wie Rainbirds hier angemerkt hat.

mfg

Themenstarteram 13. August 2014 um 9:27

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen.

Also mehr und größere Tücher; größerer Waschhandschuh; APC ist ne gute Idee. Hab sogar schon einen im Warenkorb nur vergessen hier zu posten.

@interforno

du schreibst APC + Dash way? Wo ist der Unterschied? Ich dachte den APC kann ich für alles innen nehmen bis auf das Leder.

@Rainbirds

danke für die Tips, NeverDull stimmt. Das hatte ich bei meinem Motorrad immer, das nehm ich wieder. Shampoo werd ich dann noch mal schauen und erst mal keine Gallone nehmen ;)

@fschroedi

ich warte ab bis ich den Wagen nächste Woche abhole und frage dann noch mal nach wie das Leder bisher gepflegt wurde. Alle 3 Monaten wäre mir auch recht; ich dachte nur in den ersten Wochen brauche ich es nicht.

Habe ich dich richtig verstanden, dass man beim Leder so vorgeht: Reinigen, pflegen und dann versiegeln? Jedes Mal diese 3 Schritte mit entsprechenden Mitteln?

Bei den ganzen Reinigungsmitteln...ich mag keine Chemiegerüche und würde deswegen duftstofffreie Produkte immer bevorzugen.

Danke und Grüße

tim

Zitat:

Original geschrieben von tim012

@interforno

du schreibst APC + Dash way? Wo ist der Unterschied? Ich dachte den APC kann ich für alles innen nehmen bis auf das Leder.

Für innen reicht das Dash Away aus. APC (1:10, 1:16) kann für die Außenanwendung genutzt werden. Beides im Innenraum bringt keinen Mehrwert.

Zitat:

Habe ich dich richtig verstanden, dass man beim Leder so vorgeht: Reinigen, pflegen und dann versiegeln? Jedes Mal diese 3 Schritte mit entsprechenden Mitteln?

Bei den ganzen Reinigungsmitteln...ich mag keine Chemiegerüche und würde deswegen duftstofffreie Produkte immer bevorzugen.

Danke und Grüße

tim

Reinigen wenn nötig. Ich nutze die Lederpflege von Lexol. Die Pflegemilch trag ich etwa alle 3 Monate auf. Die Reinigung seltener. Der Geruch kommt Leder sehr nahe.

Anwendungsbeschreibungen der einzelnen Produkte findest du auf der Seite vom Lederzentrum für die Colorlock-Produkte.

mfg

Themenstarteram 15. August 2014 um 14:32

Hi,

ok danke sehr!

Trotzdem bin ich bei der Lederpflege/ Reinigung noch etwas unsicher.

Hiermit hätte ich doch alles was ich brauche, oder?

Zum Auftragen nehme ich sowas? Da das bei Lpus aber grade nicht verfügbar ist, hat jemand eine Alternative?

Beim Lederzentrum würde ich alternativ das hier bestellen: Set inkl. Schwamm:http://shop.lederzentrum.de/...egeset-mild-mit-leder-versiegelung.html

Besten Dank

tim

Zitat:

Original geschrieben von tim012

Hi,

ok danke sehr!

Trotzdem bin ich bei der Lederpflege/ Reinigung noch etwas unsicher.

Hiermit hätte ich doch alles was ich brauche, oder?

Zum Auftragen nehme ich sowas? Da das bei Lpus aber grade nicht verfügbar ist, hat jemand eine Alternative?

Besten Dank

tim

Das Lexol-Set nutze ich auch. Und die gelben Applicator-Pads reichen vollkommen aus.

mfg

Themenstarteram 15. August 2014 um 14:49

Hi,

danke für die schnelle Antwort, da hab ich grad noch mal meinen Beitrag aktualisiert. Ok gut, ich war mir nicht ganz sicher wegen der Farbe; also ob die Reiniger farbspezifisch sind.

Sorry aber jetzt noch mal blöd gefragt: Ich reinige das leder mit den Applicator Pads, dann trage ich die Versiegelung auch mit den Applicator Pads auf. Ich brauche dann keine anderen Tücher mehr um noch mal drüber zu gehen?!

Dann ist das Ganze ja doch viel einfacher als ich dachte, freut mich zu lesen :-)

Danke

tim

Zitat:

Original geschrieben von tim012

Hi,

danke für die schnelle Antwort, da hab ich grad noch mal meinen Beitrag aktualisiert. Ok gut, ich war mir nicht ganz sicher wegen der Farbe; also ob die Reiniger farbspezifisch sind.

Sorry aber jetzt noch mal blöd gefragt: Ich reinige das leder mit den Applicator Pads, dann trage ich die Versiegelung auch mit den Applicator Pads auf. Ich brauche dann keine anderen Tücher mehr um noch mal drüber zu gehen?!

Dann ist das Ganze ja doch viel einfacher als ich dachte, freut mich zu lesen :-)

Danke

tim

Der Auftrag des Reinigers und der Pflegemilch (keine Versiegelung!) erfolgt mit den Pads. Überschüssige Produktrückstände werden mit einem Tuch abgenommen. So stehts auch bei Lupus in der Beschreibung! Überlesen? ;)

mfg

Themenstarteram 15. August 2014 um 15:02

In der Tat überlesen, habs jetzt gesehen.

Ich danke dir!

Ich habe eben beim Lederzentrum angerufen. Mir wurde gesagt, eine Pflege braucht das Leder erst nach ca. 3 Jahren und am Anfang wäre eine Versiegelung besser. Grund ist, dass im Leder noch ausreichend Konservierungsstoffe vorhanden sind.

Das wurde mir dann empfohlen.

Mein Auto ist 2 Jahre alt. Für meine Begriffe sieht das Leder noch wie neu aus.

Würdest du dennoch die Pflege anstelle der Versiegelung empfehlen?

Grüße

tim

Das Lederzentrum zu kontaktieren war richtig. Wenn ich mich nicht irre - bitte um Korrektur - benötigen ältere Leder rückfettende Pflegeprodukte, um ihre anfängliche Geschmeidigkeit zu erhalten bzw. wiederzubekommen. Daher für neue Leder die Versiegelung. Wann ein Leder "in die Jahre" kommt weiss ich nicht, hängt sicherlich von der Nutzung ab. Ein Garagenwagen/Saisonfahrzeug sollte weniger beansprucht sein als ein daily driver.

Im Zweifel würde ich deren Rat befolgen. Eine Pflege wird früher oder später nicht verkehrt sein, sofern der Wagen so lange im Besitz ist. Nachkaufen kann man immer.

mfg

Themenstarteram 15. August 2014 um 16:39

Top danke.

Dann bestelle ich mir das set mit der Versiegelung beim lederzentrum und bei lupus noch ein par pads bei gelegenheit.

Dann mal ein schönes Wochenende ;)

Tim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Erste Bestellung, bitte um Anmerkungen