ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Erfahrungsbericht über AMSOIL Synthetik 20W-50 Motorcycle Oil

Erfahrungsbericht über AMSOIL Synthetik 20W-50 Motorcycle Oil

Harley-Davidson FLS Cross Bones
Themenstarteram 6. September 2012 um 22:42

Auf der Suche nach einem besseren Öl für meinen TC 96 Motor bin ich über Industriestandards und deren Prüfverfahren auf ein Öl gestoßen, was deutlich verminderte Verschleißwerte angibt. Weiterhin wurden reduzierte Temperaturen und keine Degradation innerhalb der Ölwechselintervalle aufgeführt. Bei meiner Recherche fand ich sogar einen Vergleich zwischen dem Harley Öl SYN 3 und dem AMSOIL, beide in 20W-50. Ich wurde hellhörig als ich las, dass dieses Öl den Abnutzungsfaktor fast halbiert hat. Endgültig überzeugt hat mich dann eine Seite in der ein Harley Motor auf den Prüfstand gestellt wurde, einmal mit SYN 3 ÖL und ein weiteres Mal mit AMSOIL gefüllt. Das Ergebnis auf dem Leistungsprüfstand: Knappe 2 PS hat der Motor mit AMSOIL mehr als der mit SYN 3 befüllte Motor. Wenn man mal die Mehrleistung unberücksichtigt lässt, heißt das im Umkehrschluss, dass die Reibung vermindert wurde und weiterhin, dass das Öl mit niedrigeren Temperaturen zu kämpfen hat als vorher (weniger Reibung - weniger Hitze). Laut Aussage der Fa. AMSOIL 15-20 Fahrenheit. Das hat mich überzeugt dieses Öl in meinem Bike einzusetzen. Auf der Suche nach einer Bezugsquelle bin ich auf die Fa. B&L Motorparts gestoßen, die das Öl seit kurzem vertreibt. Liefermenge und Preis pro 1 Quart Flasche (1 Quart) = 0,946 L für 18,20€.

Lange Rede kurzer Sinn: Seit vorletzter Woche habe ich es im Motor, sowie im Primärantrieb und bin bis jetzt etwa 500 km gefahren. Zugegeben, das reicht nicht für eine umfassende Analyse, aber trotzdem, ich bin jetzt schon begeistert. Was sofort auffiel war die Laufruhe des Motors, keine oder kaum noch Geräusche der Ausgleichswelle und deren Kette. Der Ventiltrieb, im mittleren Drehzahlbereich immer gut für Geräusche der unliebsamen Art, ist vollkommen ruhig. So gesehen schon mal ein Erfolg, aber es geht noch weiter, wenn vorher bei Ausfahrten jenseits von 25°C Außentemperatur, eine Öltemperatur von ca. 130° – 140°C sich einstellte (gemessen am Peilstabthermometer), sind es heute 10°C weniger. Auch der Spritverbrauch scheint sich zu reduzieren, hier kann ich, da zu wenige Km, noch keine endgültige Aussage machen.

Weniger Temperatur und weniger Verschleiß, das waren meine Kriterien und die scheinen sich zu bewahrheiten.

Grüße aus Bochum von CB Willi

Amsoil vs. Harley Synthetic Oil

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von CrossBone Willi

Auf der Suche nach einem besseren Öl für meinen TC 96 Motor bin ich über Industriestandards und deren Prüfverfahren auf ein Öl gestoßen, was deutlich verminderte Verschleißwerte angibt. Weiterhin wurden reduzierte Temperaturen und keine Degradation innerhalb der Ölwechselintervalle aufgeführt. Bei meiner Recherche fand ich sogar einen Vergleich zwischen dem Harley Öl SYN 3 und dem AMSOIL, beide in 20W-50. Ich wurde hellhörig als ich las, dass dieses Öl den Abnutzungsfaktor fast halbiert hat. Endgültig überzeugt hat mich dann eine Seite in der ein Harley Motor auf den Prüfstand gestellt wurde, einmal mit SYN 3 ÖL und ein weiteres Mal mit AMSOIL gefüllt. Das Ergebnis auf dem Leistungsprüfstand: Knappe 2 PS hat der Motor mit AMSOIL mehr als der mit SYN 3 befüllte Motor. Wenn man mal die Mehrleistung unberücksichtigt lässt, heißt das im Umkehrschluss, dass die Reibung vermindert wurde und weiterhin, dass das Öl mit niedrigeren Temperaturen zu kämpfen hat als vorher (weniger Reibung - weniger Hitze). Laut Aussage der Fa. AMSOIL 15-20 Fahrenheit. Das hat mich überzeugt dieses Öl in meinem Bike einzusetzen. Auf der Suche nach einer Bezugsquelle bin ich auf die Fa. B&L Motorparts gestoßen, die das Öl seit kurzem vertreibt. Liefermenge und Preis pro 1 Quart Flasche (1 Quart) = 0,946 L für 18,20€.

Lange Rede kurzer Sinn: Seit vorletzter Woche habe ich es im Motor, sowie im Primärantrieb und bin bis jetzt etwa 500 km gefahren. Zugegeben, das reicht nicht für eine umfassende Analyse, aber trotzdem, ich bin jetzt schon begeistert. Was sofort auffiel war die Laufruhe des Motors, keine oder kaum noch Geräusche der Ausgleichswelle und deren Kette. Der Ventiltrieb, im mittleren Drehzahlbereich immer gut für Geräusche der unliebsamen Art, ist vollkommen ruhig. So gesehen schon mal ein Erfolg, aber es geht noch weiter, wenn vorher bei Ausfahrten jenseits von 25°C Außentemperatur, eine Öltemperatur von ca. 130° – 140°C sich einstellte (gemessen am Peilstabthermometer), sind es heute 10°C weniger. Auch der Spritverbrauch scheint sich zu reduzieren, hier kann ich, da zu wenige Km, noch keine endgültige Aussage machen.

Weniger Temperatur und weniger Verschleiß, das waren meine Kriterien und die scheinen sich zu bewahrheiten.

 

Grüße aus Bochum von CB Willi

 

Amsoil vs. Harley Synthetic Oil

Agressives Propagieren eigener Testergebnisse zu Ungunsten anderer Marken kann ggfs. nicht nur Amsoil. 500km "Erfahrung"? Sorry, aber, um wirkliche "Erfahrung" zu erlangen testen Motorenbauer Öle hunderte von Stunden auf Prüfständen und auch in Tests unter Straßenbedingungen. Keine, o. minimierte, Geräusche irgendwelcher Mechanik zu hören ist etwa wie die "heilende Erfahrung" zu Placebos. Wenn ich Dir glaubhaft versichere, daß Deine Kettenspanner laut klappern und bald den Geist aufgeben werden (tun die alle, ganz sicher, spätestens ab 20Tsd km... wie, Du hast schon 30000 drauf....????? Um Gottes Willen, da fliegt Dir doch gleich der ganze Nockenwellenantrieb um die Ohren, .... schau einfach mal hier im Forum, oder da, oder ...:rolleyes:), dann hörst Du's. Und wenn Dir Amsoil mit unwiderlegbaren Ergebnissen höchsteigener Tests versichert, die Hydros wären bei Einsatz des besten aller Öle ab sofort vollkommen lautlos, der Verschleiß würde praktisch auf Null reduziert und gleichzeitig würde die Leistung erheblich steigen,  dann wirst Du diese "Erfahrung" ganz sicher auch innert der nächsten 500km mit diesem einzigartigen Öl (oder wassonstimmer) "erfahren":rolleyes:.

 

Grüße

Uli

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von CrossBone Willi

Auf der Suche nach einem besseren Öl für meinen TC 96 Motor bin ich über Industriestandards und deren Prüfverfahren auf ein Öl gestoßen, was deutlich verminderte Verschleißwerte angibt. Weiterhin wurden reduzierte Temperaturen und keine Degradation innerhalb der Ölwechselintervalle aufgeführt. Bei meiner Recherche fand ich sogar einen Vergleich zwischen dem Harley Öl SYN 3 und dem AMSOIL, beide in 20W-50. Ich wurde hellhörig als ich las, dass dieses Öl den Abnutzungsfaktor fast halbiert hat. Endgültig überzeugt hat mich dann eine Seite in der ein Harley Motor auf den Prüfstand gestellt wurde, einmal mit SYN 3 ÖL und ein weiteres Mal mit AMSOIL gefüllt. Das Ergebnis auf dem Leistungsprüfstand: Knappe 2 PS hat der Motor mit AMSOIL mehr als der mit SYN 3 befüllte Motor. Wenn man mal die Mehrleistung unberücksichtigt lässt, heißt das im Umkehrschluss, dass die Reibung vermindert wurde und weiterhin, dass das Öl mit niedrigeren Temperaturen zu kämpfen hat als vorher (weniger Reibung - weniger Hitze). Laut Aussage der Fa. AMSOIL 15-20 Fahrenheit. Das hat mich überzeugt dieses Öl in meinem Bike einzusetzen. Auf der Suche nach einer Bezugsquelle bin ich auf die Fa. B&L Motorparts gestoßen, die das Öl seit kurzem vertreibt. Liefermenge und Preis pro 1 Quart Flasche (1 Quart) = 0,946 L für 18,20€.

Lange Rede kurzer Sinn: Seit vorletzter Woche habe ich es im Motor, sowie im Primärantrieb und bin bis jetzt etwa 500 km gefahren. Zugegeben, das reicht nicht für eine umfassende Analyse, aber trotzdem, ich bin jetzt schon begeistert. Was sofort auffiel war die Laufruhe des Motors, keine oder kaum noch Geräusche der Ausgleichswelle und deren Kette. Der Ventiltrieb, im mittleren Drehzahlbereich immer gut für Geräusche der unliebsamen Art, ist vollkommen ruhig. So gesehen schon mal ein Erfolg, aber es geht noch weiter, wenn vorher bei Ausfahrten jenseits von 25°C Außentemperatur, eine Öltemperatur von ca. 130° – 140°C sich einstellte (gemessen am Peilstabthermometer), sind es heute 10°C weniger. Auch der Spritverbrauch scheint sich zu reduzieren, hier kann ich, da zu wenige Km, noch keine endgültige Aussage machen.

Weniger Temperatur und weniger Verschleiß, das waren meine Kriterien und die scheinen sich zu bewahrheiten.

 

Grüße aus Bochum von CB Willi

 

Amsoil vs. Harley Synthetic Oil

Agressives Propagieren eigener Testergebnisse zu Ungunsten anderer Marken kann ggfs. nicht nur Amsoil. 500km "Erfahrung"? Sorry, aber, um wirkliche "Erfahrung" zu erlangen testen Motorenbauer Öle hunderte von Stunden auf Prüfständen und auch in Tests unter Straßenbedingungen. Keine, o. minimierte, Geräusche irgendwelcher Mechanik zu hören ist etwa wie die "heilende Erfahrung" zu Placebos. Wenn ich Dir glaubhaft versichere, daß Deine Kettenspanner laut klappern und bald den Geist aufgeben werden (tun die alle, ganz sicher, spätestens ab 20Tsd km... wie, Du hast schon 30000 drauf....????? Um Gottes Willen, da fliegt Dir doch gleich der ganze Nockenwellenantrieb um die Ohren, .... schau einfach mal hier im Forum, oder da, oder ...:rolleyes:), dann hörst Du's. Und wenn Dir Amsoil mit unwiderlegbaren Ergebnissen höchsteigener Tests versichert, die Hydros wären bei Einsatz des besten aller Öle ab sofort vollkommen lautlos, der Verschleiß würde praktisch auf Null reduziert und gleichzeitig würde die Leistung erheblich steigen,  dann wirst Du diese "Erfahrung" ganz sicher auch innert der nächsten 500km mit diesem einzigartigen Öl (oder wassonstimmer) "erfahren":rolleyes:.

 

Grüße

Uli

Also ich bin jetzt total überzeugt, ich lasse schonmal das Schrottöl ab!

Glaube versetzt bekanntlich Berge.;)

Wau, wieder so ein Zauberöl.:eek: :D

Fahre jetzt schon 116000Km mit billigem 20W/50 Öl,:o was alle 8000Km gewechselt wird, aber die EVO läuft immer noch gut,:rolleyes: bis auf ein paar Geräusche vom Ventiltrieb,:rolleyes: was aber auch schon vor min. 60000Km so war.:cool:

 

P.S. die Kupplung ist trotz des billigem 20W/50 Öl im Primär auch noch die erste.;)

Hoffentlich gibts bald auch Zauberbenzin.:D

Zauberreifen wären auch nicht schlecht.

Super Haftung nass und trocken, und Laufleistungen von 20-30 tkm.

Gruß nighttrain

Ja neee is klar, fehlt nur noch der Zauberspruch ; zack die Bohne ; und die Harley fliegt. :D:D:D

Der TE hat wohl zuviel Bibbi Blocksberg geschaut :D:D:D:D

Gruß Skodi

CB Willi,

interessant zu wissen wäre ,mit welchen Additiven ,bzw. welcher Art der Grundölgewinnung Amsöl diese besonderen Eigenschaften ermöglicht.Gibt es nähere Infos über den Viskositätsindex , über die Schmierfähigkeit ab 100°C , welche EP-Additive die Reibungsverluste mindern , ob ZDDP verwendet wird?

Der erwähnten Motortemperatur Deines TC 96 bei 25°C Aussentemperatur würde ich mal nachgehen , es kann Ursachen geben , die die Lebensdauer des Motors einschränken.

ZUMACHEN!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von ScottyMoore

ZUMACHEN!!!!!

DONE

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Erfahrungsbericht über AMSOIL Synthetik 20W-50 Motorcycle Oil