ForumW209
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W209
  7. Erfahrungsbericht Dynavin DVN-MC2000 - DoppelDin Navi

Erfahrungsbericht Dynavin DVN-MC2000 - DoppelDin Navi

Mercedes CLK 209 Cabrio, Mercedes CLK
Themenstarteram 13. Juni 2012 um 18:45

Moin!

Hier ein Erfahrungsbericht für Interessierte:

Ich habe mir in mein CLK-Cabrio (EZ 2004 - VorMopf) gestern das Dynavin DVN-MC2000 D99 Navi-Radio eingebaut.

Im letzten Sommer hatte ich schon ein DoppelDin NoName-Navi gegen das APS30 einbauen lassen.

Das Gerät entsprach allerdings kaum meinen Erwartungen.

Jetzt bin ich vom neuen Gerät schwer begeistert.

Der Einbau war eine Sache von Minuten.

Tatsächlich Plug&Play.

6 Schrauben - und die vorhandenen Kabel einstecken... fertig.

Alles funktioniert prächtig.

Ich habe lange gesucht und mich für die neueste Version D99 entschieden. Soweit ich weiß, seit Nov. 2011 auf dem Markt. Die Vorgängermodelle (Radioempfang) waren wohl weniger gut.

Das Gerät hat 823.- EUR gekostet. (incl. Trial-Version von iGO-Navisoftware - läuft ohne zeitl. Begrenzung - lässt sich lediglich nicht updaten - updatefähige Vollversion=129.-)

Der Touchscreen ist kapazitiv - also mit Wischfunktion und softTouch.

Ist nicht so ganz geschmeidig wie ein iPhone, aber trotzdem sehr gut und flüssig zu bedienen.

Die Bedienoberfläche ist logisch und optisch ansprechend animiert.

Wirklich gut auch die Ablesbarkeit / Helligkeit des Displays.

Selbst heute bei Sonnenschein im Cabrio kann man alles gut erkennen. Mein NoName-Navi hatte bei offenem Dach nur eine graue Oberfläche ...Der Farbton der Tastenbeleuchtung ist identisch zu den Originaltasten.

Bis auf die Pfeile beim Navigieren funktionieren alle Anzeigen im Tachodisplay wie Sendername, Frequenz, Titelname, usw.

- auch die Lenkradbedienung funktioniert bestens (Laut-leise, Sendersuchlauf - Umschalten zum Telefon)

Das D99 hat einen Radio-Doppeltuner.

D.h., es sind beide Tuner gleichzeitig in Funktion. Im Hintergrund sucht der zweite Tuner immer nach dem stärksten Signal und schaltet bei Bedarf automatisch auf eine neue Frequenz um.

Selbst in meiner Tiefgarage habe ich 1A-Empfang.

Mein iPhone lies sich per BlueTooth einfachst koppeln und funktioniert problemlos.

Es wurde auch ein externes Mikro mitgeliefert, das sich anschliessen lässt. Das Gerät hat aber auch ein internes Mikrofon -

bei meinem ersten Telefon-Test in der Stadt (offen bei etwa 60km/h) ist die Verständigung ganz normal möglich.

Das Navi läuft sehr gut. TMC-Antenne habe ich nur eingestöpselt und liegt noch zusammengebunden im Handschuhfach. Staus und Verkehrsmeldungen werden angezeigt. Das 7"-Display ist deutlich größer und besser als das Mercedes-Command.

Ins Handschuhfach habe ich auch das iPhone-Kabel verlegt. iPhone 4 wird sofort erkannt und lässt sich über Touch-Screen steuern. Mit Titelnamen im Display, Aufladefunktion usw.

DVDs laufen klar und starten im Gegensatz zu meinem Vorgänger NoName schnell innerhalb von Sekunden.

Musik, Videos oder E-Book-Funktion von der Micro-SDKarte habe ich noch nicht getestet.

Das Gerät ist optisch absolut passgenau und in der Bedienung/Haptik (Tasten) wertig.

Der Sound mit den Standard-Lautsprechern ist sehr ordentlich. 4x45 Watt.

Subjektiv besser als das APS 30.

Also - bin sehr zufrieden.

Hier noch ein paar Bilder...

Gruß aus dem Norden

Jürgen

Nach dem Einbau
Homescreen
Ki-Anzeige
+3
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. Juni 2012 um 3:13

Moin !

Dann mal los...

Ich habe noch mal schnell alles auseinander gefummelt, die einzelnen Schritte für den Einbau fotografiert und die Fotos entsprechend beschriftet.

Ich denke, so sollte der Einbau klappen.

Der Radioschacht ist wirklich groß genug, um alle Kabel hinter dem Navi-Radio verstauen zu können.

Die Anschlusskabel für iPod und USB-Anschlüsse kann man innen rechts durch ein vorhandenes Loch in das Handschuhfach legen.

Ich hatte vorher das Mercedes APS30-Radio und ich konnte den alten GPS-Empfänger übernehmen.

Es liegt aber auch ein neuer GPS-Empfänger mit passendem Stecker bei, den man anschliessen kann.

Also im Prinzip nur wie auf den Fotos beschrieben die Verkleidung abbauen, GPS-Empfänger, Radio-Antenne und die 3 vorhanden Stecker in den Adapter einstecken - und festschrauben ....

Benötigtes Werkzeug: T20 Torx-Schraubendreher

Viel Spaß

Sollten noch Fragen auftauchen ... einfach fragen

 

Gruß aus dem Norden

Jürgen

So hier die nach Reihenfolge der einzelnen Schritte (hoffentlich richtig) geordneten Fotos mit Bildunterschriften:

 

 

 

+7
107 weitere Antworten
Ähnliche Themen
107 Antworten
Themenstarteram 17. Juni 2012 um 15:38

Hallo,

 

der Bericht von DerJuergen1 - vielen Dank dafür - hat mich sofort hellhörig gemacht und nach einigem Googeln habe ich folgende Links gefunden.

 

Dynavin DVN-MC2000 (Plattform D99) für CLK W209 VorMopf 2000 - 2004

 

Beschreibung auf dynavin.de (englisch):

 

http://www.dynavin.de/products/product_dnv_mc2000.php

 

User manual (englisch):

 

http://www.dynavin.com/files/usermanual_d99.rar

 

Relevante (PDF-)Seiten: 1,3,4,7-9,15,22-33,35-42

 

Frage an DerJuergen1 und andere, die es wissen:

 

Wie klingen die Bässe, wenn kein Subwoofer angeschlossen ist (den wir ja im Cabrio wahrscheinlich meist nicht haben)?

 

Im User-Manual steht nichts von einem Subwoofer-On/Off-Mode, nur die Einstellung der Subwoofer-Lautstärke ist beschrieben.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Toffiboy

... und läuft dieses Radio mit LWL?

 

Auf irgendeiner Händlerseite, ich weiß nicht mehr wo, habe ich gelesen, dass die LWL-Installationen nicht unterstützt werden. Laut User-Manual gibt es auch keinen LWL-Anschluss.

 

Gruß

 

Jörg

Themenstarteram 17. Juni 2012 um 16:08

Moin !

So, um die Informationen zu dem Dynavin zusammenzuhalten, antworte ich "mir mal selbst"... :)

Ich beziehe mich auf die Frage von Jörg

http://www.motor-talk.de/forum/welches-radio-t3968950.html#post33132962

Der Bass -und der Klang allgemein- ist recht gut.

Wobei die vorderen Lautsprecher wirklich einen ordentlichen Sound ausgeben.

Die hinteren Lautsprecher (bei mir im Cabrio in der Tür unten) klingen nicht so doll.

In der Grundeinstellung von Balance/Fade klingen sie zusammen aber gut.

Ich bin zufrieden.

Der Klang ist meinem Empfinden nach etwas besser, als der des APS30.

Der ist zwar nicht soooo umwerfend, aber wenn man mit dem Niveau leben konnte, weiss man etwa wie es klingt.

Entscheidend sind hier wohl die nicht so guten Mercedes-Standardlautsprecher.

Einen Subwoofer kann man anschliessen, dazu liegt das Anschlusskabel bei. Dazu wird dann allerdings ein separater Verstärker benötigt.

Evtl. werde ich mir irgendwann mal einen zusätzlichen Verstärker gönnen, und evtl. bessere lautsprecher für die Türen. Aber - wie gesagt- so reicht es mir vorerst völlig.

Entscheidend für den Kauf, bzw. den Wechsel waren aber vorrangig die guten Allroundeigenschaften.

Also: Navi auf 7"-Farb-Monitor (und nicht nur rote Pfeile bei Mercedes), die Nutzung des Telefons über Bluetooth, MP3-Fahigkeit und nicht zuletzt die optische Aufwertung des Innenraums.

Der Anschluss über einen Lichtwellenleiter (für das Bose-Soundsystem) gibt es, soweit ich weiß nicht.

Hatte ich aber auch nicht, sodass ich mich dahingehend auch nicht weiter informiert/interessiert habe.

Hier

Anleitung Deutsch

gibt es übrigens auch noch eine deutsche Anleitung.

Das Menue habe ich mittlerweile auch komplett in deutsch umgestellt und auch ein Logo für Mecedes ist auf dem Gerät auiswählbar.

Soweit

Gruß vom Jürgen

IPod-(iphone) Anschluss
Mercedes _logo nbeim Start
Deutsches Menue
+1

Vielen Dank für den guten Beitrag. Habe das gleiche Fahrzeug mit gleichem EZ und wäre am gleichen Navi interessiert. Gibt es eine Einbauanleitung ? Wo sollte man das Navi kaufen, und wieviel sind wenige Minuten Einbauzeit ?

Danke

Themenstarteram 18. Juni 2012 um 5:12

Moin Fliwatuetblau!

Eine Einbauanleitung liegt dem Gerät nicht bei.

Den Einbau bekommt man als Laie aber auch hin.

Ich hatte das Gerät schon längere Zeit im Focus und habe die Preisentwicklung seit letztem Jahr verfolgt.

Meine Erkenntnis:

Es gibt keine Preisentwicklung....

Das Gerät kostet bei allen Anbietern gleich viel. 849.- EUR

Und das beständig.

Ich habe das Gerät nun schlußendlich bei Toms CarHifi gekauft, der gewährt 3% Rabatt bei Vorabüberweisung.

Also gut 25 EUR günstiger.

Die Bestellung war 2 Tage später bei mir.

Gut bei dem Anbieter ist, dass eine Navi-Software mitgeliefert wird. (s.o.)

Es gibt das Gerät aber auch bei einer Handvoll anderen Anbieter, u.a. auch bei eBay oder Amazon - allerdings immer ohne Navi-Software.

Es gibt das optisch identische Gerät auch etwa 200 EUR günstiger.

Es hat dann den Zusatz D95 - statt D99. Das soll aber nicht so gut sein. Hat ein anderes Betriebssystem (Windows CE 5 statt CE 6) und ist bei der Hardwareausstattung (Radio) wohl schlechter.

Als dritte und neueste Version gibt es das Gerät auch noch mit Android-Betriebssystem.

Dann allerdings 100 EUR teurer. Hier hat man auch mit einem separat erhältlichen Stick Internetfunktion.

Navigation ist dann, soweit ich gelesen habe, allerdings nur online möglich.

Das musste ich nicht haben.

Die von mir angegebene Einbauzeit von "wenigen Minuten" würde ich mit gut 10 Minuten konkretisieren.

Ich habe allerdings schon einige Male die Mittelkonsole ausgebaut und weiß wo welche Schraube zu erreichen ist und wo gedrückt und geclipst werden muss.

Beim ersten Mal habe ich insgesamt etwa gut 1 Stunde gebraucht, um alles auseinander und zusammen zu bauen.

Dabei hatte ich die vage Hilfe eines Beitrages hier aus dem Forum, wie man es ungefähr macht.

Alles was man zum Aus- und Einbau benötigt, ist ein Torx-Schraubendreher für 6 Schrauben.

Wenn Interesse besteht, kann ich hier mal eine detaillierte Einbauanleitung posten.

Soweit

Gruß Jürgen

 

Zitat:

Original geschrieben von DerJuergen1

Wenn Interesse besteht, kann ich hier mal eine detaillierte Einbauanleitung posten.

Hallo Jürgen,

da ich mir das Teil gerade bestellt habe und es schon auf dem Postweg ist, besteht "höchstes Interesse" an einer detaillierten Einbauanleitung - sowohl mechanisch als auch, was elektrisch evtl. zu beachten ist.

Gruß

Jörg

Themenstarteram 19. Juni 2012 um 3:13

Moin !

Dann mal los...

Ich habe noch mal schnell alles auseinander gefummelt, die einzelnen Schritte für den Einbau fotografiert und die Fotos entsprechend beschriftet.

Ich denke, so sollte der Einbau klappen.

Der Radioschacht ist wirklich groß genug, um alle Kabel hinter dem Navi-Radio verstauen zu können.

Die Anschlusskabel für iPod und USB-Anschlüsse kann man innen rechts durch ein vorhandenes Loch in das Handschuhfach legen.

Ich hatte vorher das Mercedes APS30-Radio und ich konnte den alten GPS-Empfänger übernehmen.

Es liegt aber auch ein neuer GPS-Empfänger mit passendem Stecker bei, den man anschliessen kann.

Also im Prinzip nur wie auf den Fotos beschrieben die Verkleidung abbauen, GPS-Empfänger, Radio-Antenne und die 3 vorhanden Stecker in den Adapter einstecken - und festschrauben ....

Benötigtes Werkzeug: T20 Torx-Schraubendreher

Viel Spaß

Sollten noch Fragen auftauchen ... einfach fragen

 

Gruß aus dem Norden

Jürgen

So hier die nach Reihenfolge der einzelnen Schritte (hoffentlich richtig) geordneten Fotos mit Bildunterschriften:

 

 

 

Schaltkulisse abbauen
Rahmen abheben
Aschenbecher öffnen und ausclipsen
+7

Zitat:

Original geschrieben von DerJuergen1

Ich habe noch mal schnell alles auseinander gefummelt, die einzelnen Schritte für den Einbau fotografiert und die Fotos entsprechend beschriftet. Ich denke, so sollte der Einbau klappen.

Hallo Jürgen,

das ging ja schnell. Und extra noch mal demontiert ...

Vielen Dank. Am Samstag werde ich es versuchen.

Gruß

Jörg

Hallo !

Bitte kurz berichten, ob es wirklich für den Heimbastler machbar ist oder ob es doch lieber ein Profi machen sollte. Ich habe nicht das APS 30 drin, sondern nur das normale Radio. ich befürchte, dass nicht alle Kabel vorgelegt sind, wie bei der perfekten Bildbeschreibung von juergen.

Zitat:

Original geschrieben von fliwatuetblau

Bitte kurz berichten, ob es wirklich für den Heimbastler machbar ist oder ob es doch lieber ein Profi machen sollte. Ich habe nicht das APS 30 drin, sondern nur das normale Radio. ich befürchte, dass nicht alle Kabel vorgelegt sind, wie bei der perfekten Bildbeschreibung von juergen.

Hi,

ich habe das Gerät noch nicht eingebaut, sondern erst mal zurück geschickt. (Das lag weniger am Gerät als am Händler.) Die wichtigsten Kabel (Antenne, 4x Lautsprecher, CAN-Bus und die MB-spezifischen Stecker für's Radio) sollten auf jeden Fall vorhanden sein. USB ins Handschuhfach musst Du sowieso selbst legen, ist bei mir schon vorhanden nach dem Wechsel auf Alpine. Ob bei mir die Kabel vom Schalthebel (P + R) verlegt sind, weiß ich nicht, könnte ich notfalls drauf verzichten. Der Typ, der mir vor 4 Jahren das Alpine eingebaut hatte, meinte, es gäbe kein Dauerplus, so dass ich per Heute nur bei gestecktem Zündschlüssel Musik hören kann.

Ehrlich gesagt, ich hatte weniger Bammel vor der Elektrik als vor der Mechanik. Letzteres habe ich dank Jürgens Anleitung aber ausprobiert und hingekriegt.

Im Moment bin ich unschlüssig, ob ich das Teil noch einmal bestelle. Also erst mal kein Bericht.

Gruß

Jörg

Themenstarteram 26. Juni 2012 um 23:00

Hallo zusammen...

 

@Joergei:

Na, nun bin ich aber neugierig.

Wo hast Du das Gerät denn gekauft, bzw. was war mit dem Händler, dass Du es zurückgeschickt hast?

Und:

Was meinst Du mit den Kabeln für den Schalthebel?

Ich habe wirklich nur die vorhandenen Stecker eingesteckt und alles lief - und läuft.

ich freue mich immer noch täglich über den Kauf...

Gut aber zu lesen, dass der Einbau mit der Anleitung funktioniert hat.

Danke für die Rückmeldung.

@Fliwatuetblau:

Das normale Radio (also das APS 10 - nehme ich an), ist im Prinzip das gleiche, wie das APS 30.

Das APS30 hat lediglich zusätzliche Navigation/GPS-Empfänger.

Alle Kabel sind also bei Deinem normalen Radio auch vorhanden.

Soweit

Gruß vom Jürgen

 

Zitat:

was war mit dem Händler, dass Du es zurückgeschickt hast?

Wohl ein beiderseitiges Missverständnis. Die Formulierung in seiner Produktbeschreibung: "Navigationssystem für ganz Europa, TMC vorhanden (Kartenmaterial auf SD Karte vorinstalliert)", hatte ich - vielleicht fälschlicherweise - so interpretiert, dass die Navi-Software dabei sei. Er wiederum wollte mir schon telefonisch erklärt haben, dass sie nicht dazu gehört - er hatte mit mir aber nie telefoniert. Also habe ich erstmal widerrufen, um das Gerät woanders zu kaufen, mit Software, was es zurzeit aber nicht gibt, auch nicht mehr bei Toms CarHifi. Inzwischen erwäge ich zu warten, bis es TomTom-Software für Android gibt, und dann die Android-Version des Gerätes zu kaufen.

Zitat:

Was meinst Du mit den Kabeln für den Schalthebel?

In irgendeiner Beschreibung des Dynavin, ich weiß nicht mehr wo, hatte ich gelesen, dass die automatische Ansteuerung der Rückfahrkamera und das Betreiben in Parkstellung nur möglich seien, wenn die entsprechenden Kabel auch verlegt sind. Sie enden ebenfalls in einem der MB-Stecker. Also gibt es vielleicht Fahrzeugausführungen, bei denen diese Kabel fehlen, nur darauf wollte ich hinweisen.

Gruß

Jörg

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 0:53

Moin Jörg!

Ich hätte die Beschreibung an Deiner statt genauso interpretiert.

"Navigationssystem für ganz Europa, TMC vorhanden (Kartenmaterial auf SD Karte vorinstalliert)"

hier zu sagen, dass dies bedeutet, dass das Kartenmaterial nicht auf SD-Karte vorinstalliert ist, grenzt schon an Frechheit.

3-Zimmer-Appartement für d. ganze Familie , Kochmöglichkeit vorhanden (Elektrogeräte in der Küche vorinstalliert)

Wenn ich so etwas in einem Ferienkatalog stehen würde, könnte sich der Anbieter nur schwer rausreden, dass Kühlschrank und Herd nicht vorhanden sind.

Nunja, ...hier hätte ich das Gerät wohl auch zurück geschickt.

 

Gruß vom Jürgen

hab mir das thema mal abonniert und hoffe, das es hier neuigkeiten zu gibt.

Wenn ich das richtig gelesen habe und man sich die Android Variante kauft, ist eine ständige Internet Verbindung vorausgesetzt.

Alleine schon aus dem Grund, würde ich die normale Variante bevorzugen.

Bin mir noch ein wenig Unschlüssig ob ich mir das Ding zulege.

Hatt in meinen vorigen Auto auch ein doppel din 2 Zoll Touchscreen Radio drin und vermisse es doch sehr.

Und Dynavin ist eigentlich der erste, der eins Passgenau für meinen MB CLK W209 Cabrio hat....

hmmm mal abwarten ;)

Hi.

Ich hätte gern gewusst, was das für ein Navikartenmaterial ist.

Kann man das updaten, um immer auf den neusten Stand zu sein?

Nichts ist blöder als altes Navikartenmaterial!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W209
  7. Erfahrungsbericht Dynavin DVN-MC2000 - DoppelDin Navi