ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit RD Classics GmbH

Erfahrungen mit RD Classics GmbH

Themenstarteram 8. November 2008 um 3:37

Hi,

da ich bei meiner Suche nach einem ersten US-Car auf AutoScout24 und Mobile.de immer wieder auf Angebote der Firma RD Classics GmbH stoße, würde es mich interessieren ob jemand schon Erfahrungen mit dieser Firma gemacht hat.

Cheers

Beste Antwort im Thema

Für jeden Händler gilt:

1: Der Gewinn liegt im Einkauf

Fast alle Händler handeln mit Autos, die fast nix bis garnichts kosten. Wer sich die Mühe macht mal bei craigslist in den USA zu schauen wird sehen das es viele interessante Autos für weit unter 4.000 US$ gibt. Ich habe mir drüben einmal einen Dodge Coronet angeschaut der dort 1600 US$ kostete und 4 Monate später bei einem Händler in D für 7.000Vb der Auslage stand.

 

Und das Auto ist zwischenzeitlich nicht schöner geworden

Und ein Auto, was aus den USA importiert ist und bei einem Händler 3.000 Euro kostet nach Steuern, Zoll und Fracht kann in den USA nicht mehr gekostet haben wie 200-400 US$. Und die Amis sind weder doof noch haben die was zu verschenken

 

2: Wer viel besitzt, hat viel verdient

Wer grosse Hallen hat mit unmengen Autos, hat entweder mit einem Vermögen angefangen oder hat eines verdient. Die Autos sind fast alles eigentum der Händler, egal ob Geevers, RD oder Carmania. Und die haben die Kunden der vorherigen Autos bezahlt.

Wer also bei einem Händler einkauft sollte klar sein das die wenig bezahlt haben wie möglich. Das heisst es zu akzeptieren oder man spart sich das Geld und sucht selber. Arbeit kostet Geld, und die Arbeit anderer kostet immer mehr Geld als die eigene.

Und wenn die Händler dann noch aus ihrer gesetzlich vorgeschriebene GEwährleistung aussteigen wegen Im Auftrag wäre ich erst recht vorsichtig.

Nicht, das ich falsch verstanden wäre: Was da steht muss nicht schlecht sein, aber es ist immer in Relation zum wahrschlichen EK zu sehen, nie zum VK

167 weitere Antworten
Ähnliche Themen
167 Antworten

Hi

Also ich werde nächste Woche dort meinen Pontiac GTO abholen.Kann dir dann weiteres berichten.Kann dir jetzt nur sagen.Kommt drauf an was du suchst.Die meisten Autos da sind wirklich zum restaurieren.Aber es sind auch welche da die wirklich Top sind.Der Besitzer war wirklich sehr nett und auch hilfsbereit ohne den Eindruck zu erwecken jemandem etwas anzudrehen.Also bis jetzt kann ich eigendlich nur gutes darüber berichten.Für welches Auto intressierst du dich denn?Vielleicht kann ich dir ja schon etwas darüber erzählen.

MfG Kai

Themenstarteram 9. November 2008 um 1:22

Hi,

ich intressiere mich hauptsächlich für denn 71er Ford Thunderbird, denn 78er El Camino oder evtl. auch für die 72er & 74er Dodge Charger je nach Zustand.

Würde mich freuen dann mehr von deine Erfahrungen zu hören.

Cheers

Also der 72er Charger muss komplett restauriert werden.Und der 74er brauch sehr viel Arbeit bis er wieder halbwegs schön aussieht.Sind also nicht zum fahren geeignet.Die anderen beiden werde ich mir dann mal angucken.

MfG Kai

Hallo zusammen,

wollte den Fred mal wieder "reaktivieren".

Ich habe keine Ahnung von us-cars und träume doch schon lange davon eines dieser tollen Fahrzeuge zu besitzen. Beim unbedarften stöbern stößt man tatsächlich immer über o.g. Händler.

Meine Fragen:

1. Suche eine verhältnismäßig probmelmlose "Einstiegsdroge" (falls es sowas gibt). Möchte zunächst nicht viel mehr als 20 T€ ausgeben. Interesse hätte ich an einem großen Coupe oder Cabrio. Was könnt ihr empfehlen?

2. Ist o.g. Händler zu empfehlen? Welche aktuell angebotenen Fahrzeuge sollte ich mir näher ansehen?

3. Wer kann mir weitere seriöse Händler mit breitem Angebot nennen?

Euch allen einen schönen Abend.

Tob

... sorry:

Suche bis etwa BJ 1975.

Gruß

Tob

Ich glaube es wäre besser, wenn du dafür ein neues Thema aufmachst ;)

Da dürfte die Resonanz größer sein.

Zitat:

Original geschrieben von Tob30

[…]

Welche aktuell angebotenen Fahrzeuge sollte ich mir näher ansehen?

[…]

Mit dem Budget würde ich mir auf jeden Fall einmal den silbernen '63er Buick Riviera anschauen.

Grüsse

Norske

am 2. August 2010 um 0:14

Hy,

also ich habe vor zwei Jahren meinen 68 Buick Riviera von denen geholt.

Preis Leistung war sehr zufriedenstellend. Alles seriös. Ist nur komisch wenn man bei denen durch die Hallen läuft und es mit den Autos garnicht mehr aufhört. Würde mir aber das Auto trotzdem vorher genau anschauen. Auch mal drunterlegen usw.! Diese Fahrzeuge müssen aber noch alle für den TÜV umgebaut werden (Beleuchtung usw.). Mit dem Zulassen hat bei mir alles super geklappt. Du kriegst den amerikanischen Title, die Kopie der Zollbescheinigung und den Kaufvertrag.

Gruß Martin

 

am 2. August 2010 um 2:33

Also ich war nun mehrmals da und würde jedem Neuling abraten, dort auf eigene Faust zu kaufen!

Viele, leider sehr viele Fahrzeuge sind wirklich nur für den Verkauf zurechtgemacht.Also bitte einen Fachmann mitnehmen und auf Herz und Nieren checken!Sicherlich kann man dort auch etwas Gescheites finden, aber viele Fahrzeuge weisen erhebliche Lackmängel auf (Pickel bis Pickelfelder, Spachtel und Schleifspuren) und auch sind oft Spiegel etc. lieblos angebaut und weisen Mängel auf.Eine gelbe Corvette wurde sogar so billig überlackiert, dass die vorderen Blinkergläser Lack abbekommen haben...

Aber zum Gucken ist es schon interessant dort.Zum Kaufen evtl. auch, aber wie gesagt, bitte ganz genau die Autos anschauen!!!

Erstmal herzlichen Dank für die schnellen Reaktionen.

Eins ist klar: ein Besuch bei RD Classics ist in den nächsten Wochen sicher! Die Masse verschafft einem sicher einen guten Überblick und vielleicht "verliebt" man(n) sich ja!

Tatsächlich: der Riviera ist ein Traum. Den würde ich mir unbedingt mal näher ansehen.

Beim stöbern bleibe ich immer wieder an den diversen Lincoln Mark IV und V hängen. Klar... eine andere Preisklasse. Gerade deswegen die Frage: was ist von diesen Fahrzeugen zu halten?

Bleibt die Frage woher ich einen beratenen Experten bekomme. Kennt ihr Ansprechpartner in Vereinen, etc.?

Welche anderen Händler sind zu empfehlen?

Fragen, Fragen, Fragen... Ichj würde mich über weitere Antworten freuen.

Gruß

Tob

 

Zitat:

Original geschrieben von Tob30

Beim stöbern bleibe ich immer wieder an den diversen Lincoln Mark IV und V hängen. Klar... eine andere Preisklasse. Gerade deswegen die Frage: was ist von diesen Fahrzeugen zu halten?

.

 

Es gibt hier eine sehr gut funktionierende Suchfunktion ;)

 

http://www.motor-talk.de/.../lincoln-mark-iv-t1244595.html?...

 

http://www.motor-talk.de/.../...elche-schwachstellen-t1817311.html?...

 

Hi,

also ich kann nur positiv über RD-Classics berichten.Ich habe dort meinen ersten Ami überhaupt gekauft und auch noch meinen zweiten und den für meine Frau.Alle drei Autos waren in Ordnung und auch ohne Probleme Fahrbereit.Papiere für H-Zulassung und Umrüstung für TÜV samt Tüv-Abnahme habe ich für meinem ersten Buick und den Corvair für meine Frau von RD-Classics machen lassen,Anmelden war danach kein Problem.

Mein ZweitesAuto hab ich direkt aus dem Laden Mitgenommen mit roter Nummer und auch die Heimfahrt war kein Problem.

Da ich grundsätzlich bei den Autos Bremse,Ölwechsel etc neu mache war das auch zu machen und ansonsten hier und da ein paar Gummis usw austauschen aber bei keinem der Autos war etwas gößeres zu tun.

Klar sollte man sich die Autos genau anschauen und wenn man jemanden mit Ahnung zur Hand hat,der mitfährt sollte man das auch nutzen,aber das würde ich grundsätzlich bei JEDEM Händler oder auch Privatverkauf machen

Die Autos da sind Ehrlich und zum größten Teil unverbastelt und man kann sagen You get what you pay for....

Also einfach mal schauen,er hat auch viele Autos da,die gar nicht im Netz stehen

Güße,Chris

Naja, also Autos, die aus 10 Metern top aussehen und vom Nahen dann Mängel ausweisen, wie z.B. die Corvette mit den teilweise überlackierten Blinkergläsern sind höchstens ehrlich zusammengepfuscht zum Verkauf.Ich finde jedenfalls nicht, dass ein Mustang für 25000 eur Pickelfelder im Lack haben dürfte.Angeblich werden die Autos ja blind in den USA gekauft, in Osteuropa "schön" gemacht und dann dort zum Verkauf angeboten.Was da nun genau dran ist kann ich nicht sagen, aber so sagte er mir jemand, von dem ich dort in der Nähe meinen Ami gekauft habe.

Ein paar Autos sind allerdings tatsächlich ehrlich und scheinen original zu sein.Wie halt gesagt, Fachmann mitnehmen, alles checken und dann entscheiden.

Hi,

Wie gesagt,ich kann nur von meinen eigenen persönlichen Erfahrungen sprechen und die waren durchweg positiv....

Klar kann man die Fotos so machen,dass alle Autos Top aussehen,aber welcher Händler macht das nicht......Kommt vielleicht auch auf die Preisklasse an,in der man sucht....Mein 68 Buick Le Sabre war auf jeden Fall komplett,Chrom iO Polster etc auch okay,Lack noch Original aber eben mit entsprechenden Altersspuren und etwas Patina,Motor einwandfrei und läuft seitdem auch ohne Probleme...und das für nen Preis von 7500,-....Da kann man meiner Meinung nach nicht meckern....

Grüße,Chris

Bild von RD

Bild von mir

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit RD Classics GmbH