ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit Master Kit von Enginetech zur Motorrevision, zb Ford FE 390

Erfahrungen mit Master Kit von Enginetech zur Motorrevision, zb Ford FE 390

Themenstarteram 2. April 2021 um 11:38

Hallo zusammen,

Mir wurde auf der Suche nach Ford FE Teilen ein Motorüberholungskit von Enginetech angeboten.

Beim googlen bin ich auf Angebote bei eBay gestoßen. Da die Preise dort sehr günstig sind (außer das Porto) lässt mich das an der Qualität zweifeln.

Hier nun meine Frage dazu.

Hat jemand hier schon mal selbst Erfahrungen mit der Qualität dieser Kits von Enginetech gemacht und wie war die...??

 

Grüße und frohe Ostern

Thomas

Ähnliche Themen
29 Antworten

Enginetech ist eine der billigsten Handelmarken in diesem Bereich. Dementsprechend ist die Qualität. Mehr als eine Ventildeckeldichtung würde ich von denen nicht einbauen. Also z.B. Nockenwellen, Steuerketten, Kopfdichtungen - ich sag mal Finger weg.

Probier mal Marken wie Melling, Sealed Power, Mahle. Die sind nicht soviel teurer, wesgleichen trotzdem China-Ware, aber zumindest nicht ganz so mies.

Mr.Gasket ist gerade bei Dichtungen meine letzte Wahl - die kannst beim Demontieren stückweise rauskratzen.

PS: Der 390 ist ein sehr sehr guter Motor, der verdient meiner Meinung nach auch Qualität an Ersatzteilen, auch wenn es nicht immer Ford Motorsport sei kann.

Hab grad einen 429 in Arbeit und der Besitzer hat ebenfalls diesen Enginetech-Mist mitgeliefert. Ich sags ihm gar nicht, ich kauf einfach Qualität von FelPro, Clevite, CompCams etc, baue es ihm ein und er wird glücklich sein.

Melling - https://www.melling.com/

Seald Power gehört Federal Mogul, die sitzen in Southfield, Michigen

Und Mahle.....Chinakram......naja

Nicht weniger amerkanisch wie FelPro,Clevite oder CompCams

Themenstarteram 3. April 2021 um 0:05

Hi,

Vielen Dank zunächst für Eure Einschätzungen.

Das bestätigt ja mein erstes Gefühl, aus der Arbeit mit in Deutschland hergestellten Fahrzeugen hat so Kit schnell den Wert 2k€.

Also der 390er läuft in einem73er F250. Damit ja eher nicht auf Hochgeschwindigkeit ausgelegt. Zur Zeit läuft er ganz gut, keine auffälligen Geräusche. Nur pisst der mir den ganzen Hof voll.mit Motoröl aus dem hinteren Simmerring der Kurbelwelle und Kühlwasser aus einem Froststopfen.

Ich möchte mir den Motor mal genauer ansehen und vermessen. Ist alles unauffällig wird er mit neuen Dichtungen wieder zusammengesetzt und gut is......

Ich halte nichts davon noch gute Originalteile durch Chinateile mit fragwürdiger Qualität zu ersetzen......

Grüße

Eine gute Einstellung, prinzipiell. Never touch a running system.

Der hintere KW-Simmering ist eigentlich keine übliche Stelle für Undichtheiten, aber ja, kann passieren.

Froststopfen kann es ganz plötzlich rausdrücken, wenn sie zu rosten beginnen.

Nach Möglichkeit durch solche aus Messing ersetzen, die halten länger als der restliche Motor.

Mein bevorzugter Name ist hier Pioneer, aber vermutlich kommen die alle aus derselben Fabrik.

Themenstarteram 26. April 2021 um 7:22

So, jetzt habe ich den Motor zerlegt.

Meine Messergebnisse sagen, alles im Standardmaß aber auch grenzwertig beim Verschleiß. Nur mit neuen Dichtungen wieder zusammensetzen is nich.

20210417
20210419
20210421
+1

Was ist das denn für ein "Klumpen" auf dem letzten Bild?

Themenstarteram 27. April 2021 um 12:39

.....Und ich dachte schon das hätte jeder hier schon identifizieren können.......

Das ist einer der Froststopfen hier zu sehen die Innenseite.....

Der Motorblock sieht Wasserseitig innen genauso aus....

Grüße Thomas

Themenstarteram 27. April 2021 um 12:40

Hier.....

20210417

Hast du da reingepupst? :D

Themenstarteram 27. April 2021 um 13:07

....ich gebe zu.........

 

Es sieht so aus.......

ok und wie ist jetzt der Plan? Einfach zusammenbauen oder das volle Programm oder irgendwo dazwischen? Jedenfalls wird es nicht billig, Ford Teile kosten einfach.

Themenstarteram 27. April 2021 um 21:23

....am Freitag packe ich den Motor in meinen Benz und werde bei dem Instandsetzer meines Vertrauen vorstellig.

Der soll mir zunächst die Teile fachmännisch reinigen am Block eine Rissprüfung machen. Dann vermisst er die Motorteile mal exakt und macht mir ein Angebot gemäß Befund. Natürlich sollte so wenig wie möglich und soviel wie nötig gemacht werden.......meistens mache ich immer mehr....;)

Zitat:

@Thomas_1966 schrieb am 27. April 2021 um 12:39:02 Uhr:

.....Und ich dachte schon das hätte jeder hier schon identifizieren können.......

Das ist einer der Froststopfen hier zu sehen die Innenseite.....

Der Motorblock sieht Wasserseitig innen genauso aus....

Grüße Thomas

Ok. Das hatte ich erst gedacht, aber irgendwie sah es für mich so weich aus...

Themenstarteram 28. April 2021 um 11:27

Ist weich.

..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Erfahrungen mit Master Kit von Enginetech zur Motorrevision, zb Ford FE 390