ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. erfahrungen mit der OCC versicherung?

erfahrungen mit der OCC versicherung?

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 19:46

moin moin gemeinde,

also folgendes ich habe mir einen 79iger golf1 GLD im originalzustand zugelegt (mit dieser motorisierung quasi nicht mehr zu sehen auf deutschen straßen) H-zulassung kein problem, aber versichherung :confused::):confused::confused:

nun möchte ich den versichern und wollte mal wissen was für erfahrungen ihr mit der OCC habt...

vor einem guten jahr hatte ich mal recherchiert, dass es bei denen keinen erstwagen bedarf und auch die jährliche km-laufleistung uninteressant ist...aktuell kann ich bei denen aber zu diesen konditionen nichts finden...

problem: unter der woche fahre ich mit den öffentlichen verkehrsmitteln oder mit dem rad (bin radkurier) habe dementsprechend keinen erstwagen....

zweites problem: mit 8-10000km jahresfahrleistung komme ich trotzdem nicht aus :rolleyes:

oder gibts irgendwelche andere versicherungen die in frage kommen und die ihr mir empfehlen könnt?

mfg patrick

 

Beste Antwort im Thema

Die günstigen Tarife für Oldtimer gründen auf der Annahme, dass Oldtimerbesitzer besonders vorsichtig sind und kaum Schäden verursachen. Natürlich kann es jedem mal passieren einen Versicherungsschaden zu verursachen, aber damit widerlegt man die oben genannte Annahme, so dass es für die Versicherung nicht unvernünftig ist die Geschäftsbeziehung zu beenden, bevor noch mehr Schäden entstehen.

Das ist übrigens ein vertragliches Recht der Versicherung, welches sie genauso in Anspruch nehmen kann wie der Kunde Anspruch darauf hat seinen Schaden ersetzt zu bekommen.

Aus diesem Anlass eine Rufmordkampagne anzetteln zu wollen, sagt mE mehr über den Kunden aus als über die Versicherung.:(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'OCC Oldtimer-Versicherung: Finger weg!' überführt.]

105 weitere Antworten
Ähnliche Themen
105 Antworten

Hallo Patrick,

frag doch einfach mal an.

Ich bin auch bei der OCC das war damals die einzige Versicherung die meinen GTI mit 07er Nummer versichern wollte. Ich kann da nicht schlecht drüber reden.

Gruß

Frank

Hab meine Chevelle dort auch versichert.

Damals war 1.Wagen + Laufleistung noch Pflicht.

1.Wagen musste aber nicht meiner sein.

Ich habe meine beiden Oldies auch dort versichert.

Den Spider seit 1995, damals war Gutachten Pflicht, km-Begrenzung und Erstwagen allerdings nicht. Den Fiat seit 2 Wochen, nun kann nach (vorläufigem) Marktwert versichert werden. Alltagswagen und max. 9.000 Jahreskilometer sind nun aber Voraussetzung.

 

Ansonsten gibt es ja noch eine Reihe anderer Versicherungen, es gibt ca. 1x jährlich eine Übersicht in der Oldtimer Markt. Ansonsten nachfragen und/oder googeln...

 

Gruss,

Uli

Servus,

ich habe einen Wagen seit 2006 bei OCC versichert - mit Nachweis Erstwagen und Garage.

Ein aktuelles Gutachten war in meinem Fall nicht nötig, da ich einen geringen Wert des Wagens angegeben habe (für die Teilkasko Versicherung).

Sobald mein Wagen fertig restauriert ist werde ich ein Gutachten machen lassen und den Wagen auf einen höheren Wert versichern (was dann aber auch den TK Beitrag erhöht).

Mit der Versicherung selber habe ich nie Probleme gehabt - alle fragen wurden schnell beantwortet und die Aussagen auf dem Papier passten immer zu dem, was vorher telefonisch besprochen war (was ja nicht überall so ist)

Schöne Grüße

C.

am 9. Januar 2010 um 16:17

Hallo

Ich streite seit über einem Jahr mit dieser Versichrung .

Alles gut solange kein Schaden .

Doch wenn ein

Schaden auftritt !!!!

Der Reihe nach .

Ich habe mein F.Z. seit drei Jahren bei der OCC Versichrung versichert.

Nach Gutachten .

Ich habe mir in Hamburg von einem unabhängigen Gutachter ein Gut acxhten erstellen Lassen . ( Auf Anraten von OCC )

45.000,00 Euro .

Wiederherstellungs wert .

Im Jahr 2008 wurde mein F.Z. Gestohlen .

Ich bekamm dann von der OCC nur 29.000,00 Euro mit der Begründung ,:

So ein Fahrzeug bekommt man für den Preis auf dem Markt .

Können mir aber kein Fahrzeug besorgen !!!!! Für diesen Kurs.

Seit dem streite ich vor Gericht . Die Kosten erdrücken mich und die Nerven !!!!!!!

Immer wieder soll ich Gutachter bei bringen die den Wert Bestätigen .

Wie das Fahrzeug ist weg.

Ich rate von dieser Versicherung ab . Nur Blender .

Gibt gute Versicherungen auf dem Markt.

M.F.G.

Peter

 

Das interessiert mich, da ich zwar drei Wagen bei denen versichert habe, aber - gottseidank- noch keinen Schaden.

Wie ist denn Dein Wagen versichert worden ? Bei mir wurde erst ein Erfahrungswert als Bemessungsgrundlage genommen. Nach Erbringung eines Wertgutachtens wurde dann die Versicherung angepasst (erhöht). Es wurde vertraglich eine Höchstsumme vereinbart.

Kann es sein, dass Du nicht gezielt den Herstellungswert versichert hast ? Dieser Wert ist immer höher und kostet demzufolge auch mehr.

peso

am 10. Januar 2010 um 11:38

Hallo

ich hatte erst das Fahrzeug nur für 40.000,00 Euro versichert . Dann wurde mir gesagt ,von der Versicherung OCC ,das es besser ist ein wertgutachten erstellen zu lassen .

Dieses habe ich ,auf meine Kosten , erstellrn lassen .

Darauf wurde der Beitrag erhöht . Allesw O:K:

"Wir wollen unsere Lieblinge ja gut versichert wissen.Dann wurde der Vertrag angepasst.

Der Gutachter hat mich auf die FALLE noch hin gewiesen . Wiederbeschaffung und Wiederherstellung !!!!!!!!!!!!!

Ausdrücklich habe ich den Sachbearbeiter noch befragt ob alle Möglichkeiten jetzt versichert sind.

Die Aussage .Alles Gut .

Nach dem Diebstahl, wird jetzt alles bestritten und mir wurde nur 29.000,00 Euro ersetzt.

Mit der begründung man würde so ein Fahrzeugfür diese Summe auf demfreien Mark bekommen .

Jetzt schlage ich mich schon über EIN Jahr vor dem Gericht mit DIeser TOLLEN OLDTIMER VERSICHERUNG RUM .

Ich habe wie sicher so viel , in dsa Auto so viel Arbeit ,Geld und " Liebe" hinnein gesteckt,und wollte es auch GUT versichert sehen .

Der Wert ist heute für so ein Fahrzeug über 65,000,00 - 70.000,00Euro .

Die Versicherung OCC will mich aus bluten lassen .

Ich muss neue Sachverständigengutachten bei bringen . Diese muss ich erst mal bezahlen . 3.000,- 5.000,- Euro .

Diese werdendiese vor Gericht angezeifelt und es wurde ein neuer Gutachter bestellt.

Es ist eine blöde Nummer ,

Ich habe mich schlauu gemacht und eine neu Versicherung gefunden .WÜRTENBerger. Gibt auch andere ,diese ist nur den OLDTIMER_LIEBHABERN naher.

Heute weiss ich l,lieber bezahle ich ein bischen mehr und weiss das mein Fahrzeug auch WIRKLICH versichert ist .

Habe schon von einigen Fällen , nur in diesen Jahr . gehört ,wo es Oldtimer liebhabern mit der OCC genau so ergangen ist .

( Ich brauche ein Schirm wenn es regnet und nicht wenn den Sonne scheint)

M:F:G

Da eine Ferndiagnose unmöglich ist, kann ich nur auf Deine Tarifbedingungen verweisen. Nur das, was schwarz auf weiß bestätigt ist, ist Vertragsbestandteil.

Gerade bei Versicherungen lasse ich mich nur auf den Schriftverkehr ein.

peso

am 11. Januar 2010 um 10:44

Hallo

kann ich auch nur raten .

Aber der Versicherer hat auch die Pflicht der Aufklärung . ,wenn dort "Fallen " eingebaut sind.

Es ist auch egal., für mich sind das Verbrecher.

Ich wollte mein Fahrzueg gut versichert sehen . Für so ein Fall Diebstahl oder unfall.

In der Werbung verspricht mir die OCC dieses . Hält es nicht.

Wir alle wissen das fast alle Oldtimer Liebhaberfahrzeuge sind .

Die in den meisten Fällen nicht mit Geld zu ersetzen sind . viel arbeit ,viel mühe Teile zu bekommen ,tausende von Stunden

an Eigenleistung.

Auf die Fahrzeuge wird besonders geachtet ,man geht sehr behutsam mit seinem Schätzchen um . Das bloss nichts

geschiet.

Für alle Möglichkeiten hat man eine Versicherung abgeschlossen .

Jetzt das .

Man will doch nur den Betrag für den man eine Versicherung abgeschlossen hat.

Jetzt versucht mich die Versicherung ausbluten zu lassen .

Ich rate NIE BEI DER OCC VERSICHERN :

M.f.G.

Solange man keinen Schaden hat brauche ich auch keine Versicherung .

Für den Schadesfall zahle Ich diese Hohe Vollkasko- Prämie

Und was sagt der Anwalt dazu ?

peso

habe heute eine Erfahrung mit occ gemacht im Schadensfall nicht bezahlen wollen was der schaden ausmacht und sofortige Kündigung

von drei Verträgen tolle Versicherung nie wieder sind nur auf euer Geld aus

am 7. Februar 2010 um 14:40

Ich wollte meinen Chrysler Simca 1308 GT Bj 78 aus erster Hand mit 33tkm bei der OCC versichern

O-Ton des Sachbearbeiters am Telefon: " Simca 1308? Das versichern wir nicht. Wir versichern nur Oldtimer. So ein 1308 steht ja noch an jeder Ecke rum..."

Laut KBA Mitteilung waren zu diesem Zeitpunkt noch 13 Stück gelistet.....

Hab dann ein Versicherung bei der Würrtembergischen abgeschlossen.

Soviel zur OCC.

Zitat:

Original geschrieben von mb66

habe heute eine Erfahrung mit occ gemacht im Schadensfall nicht bezahlen wollen was der schaden ausmacht und sofortige Kündigung

von drei Verträgen tolle Versicherung nie wieder sind nur auf euer Geld aus

Würdest Du das konkretisieren ? Ich habe drei Fahrzeuge bei denen versichert und möchte später nicht im Regen stehen.

Aber diese beiden Negativaussagen sind so vage oder unsinnig, dass man sich damit kein Urteil erlauben kann.

Wer hat denn schon positive Erfahrungen mit der OCC gemacht ?

Ich bin an sich bei denen gelandet, weil keine (!!!) andere Versicherung meinen De Tomaso -Qvale- Vollkasko versichern wollte. In meinen Verträgen steht klar die Höchstendschädigungsumme für meine drei Fahrzeuge drin. Diese Summe basiert auf den von mir vorgelegten Gutachten.

peso

Zitat:

Original geschrieben von Simca1980

Ich wollte meinen Chrysler Simca 1308 GT Bj 78 aus erster Hand mit 33tkm bei der OCC versichern

O-Ton des Sachbearbeiters am Telefon: " Simca 1308? Das versichern wir nicht. Wir versichern nur Oldtimer. So ein 1308 steht ja noch an jeder Ecke rum..."

Laut KBA Mitteilung waren zu diesem Zeitpunkt noch 13 Stück gelistet.....

Hab dann ein Versicherung bei der Würrtembergischen abgeschlossen.

Soviel zur OCC.

Unsinn. Mein 124 Cabrio aus 1997 ist bei denen versichert.

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. erfahrungen mit der OCC versicherung?