ForumTiguan 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 1
  7. Erfahrungen mit dem Media-Teil des RNS 510

Erfahrungen mit dem Media-Teil des RNS 510

Themenstarteram 26. Juli 2010 um 21:00

Ich habe jetzt seit Anfang Mai einen Tiguan (EZ 11/2008) mit einem RNS510

Dynaudio. Ich möchte hier mal einige Erfahrungen mit dem Media-Teil dieses

Geräts wiedergeben. Für Korrekturen, Tips zur einfacheren Bedienung, andere

Ideen und Konzepte bin ich jederzeit dankbar.

Zum CD-Player: Ich hatte diesen Sommer Probleme beim Abspielen einer CD, die

über einen Tag lang bei der großen Sommerhitze im Player steckte und entsprechend

heiß geworden war. Das gab beim Abspielen solche Verzerrungen, dass ich dachte,

die CD ist im Eimer. Nach Abkühlung war jedoch alles wieder in Ordnung.

SD-Karten: mein Gerät unterstützt keine SDHC-Karten, 2 GB ist das Maximum. Das

Kopieren von der SD- Karte auf die Festplatte geht relativ langsam. Ich kann nur

entweder ein einzelnes Verzeichnis oder eine einzelne Datei auf einmal

kopieren. Sind mehrere MP3- Dateien zu kopieren, dann geht das nur einzeln (oder

als Verzeichnis). Das macht das Kopieren größerer Datenmengen zu einer ziemlich

länglichen Aufgabe. Wenn man ein ganzes Verzeichnis auf einmal kopieren will,

sollte man den Verzeichnisnamen genau so wählen, wie er auch auf der Festplatte

heißen soll, umbenennen geht später nicht mehr.

Festplatte (HDD): Auf der 30 GB-Festplatte stehen rund 19 GB für MP3-Dateien zur

Verfügung, der Rest wird von den Dateien des Navi in Beschlag genommen. Das

Dateisystem auf der Festplatte kommt mir allerdings recht primitiv vor. Man kann

Dateien zwar umbenennen, ich habe aber noch keinen Weg gefunden, um

Verzeichnisse umzubenennen oder eine Verzeichnisebene in den bestehenden

Verzeichnisbaum einzufügen. Ich habe etwa 50 Alben auf die HDD kopiert, das sind

50 Verzeichnisse (12,7 GB frei, 6 GB belegt). Das Handbuch empfiehlt, den

Verzeichnisbaum möglichst flach anzulegen, um die Suchzeiten auf der Platte zu

minimieren. Das hat jedoch den Nachteil, dass die Liste der Verzeichnisse auf

einer Ebene lang werden kann. Der Touchscreen des RNS 510 ist keineswegs mit dem

des iPad zu vergleichen, der Scrollbalken auf der rechten Seite reagiert nicht

sehr empfindlich. Daher sollte man doch einen etwas tiefer gestaffelten

Verzeichnisbaum anlegen, damit die Zahl der Verzeichnisse auf einer Ebene nicht

zu lang und das Scrollen zu mühsam wird.

Beim Abspielen von MP3-Dateien werden zwar die ID3-Tags benutzt, aber nicht alle

Felder verwendet. Die Spurnummer (Track number) wird ignoriert, die Dateien in einem

Verzeichnis werden in der alphabetischen Reihenfolge der Dateinamen abgespielt.

Das kann man ändern, indem man eine Playlist ins Verzeichnis einfügt, die die

Dateien im Verzeichnis in der richtigen Reihenfolge enthält. Man muss dann aber

die Playlist abspielen, nicht das Verzeichnis. Nachteilig ist, dass nach meiner

Erfahrung, wenn das RNS 510 mit dem Abspielen eines Verzeichnisses fertig ist

und sich dann das nächste sucht, nicht die Playlist agespielt wird, sondern die

Dateien im Verzeichnis in Reihenfolge der Dateinamen.

Ich habe daher jetzt eine andere Alternative gewählt: ich benenne alle Dateien

so um, dass der Dateiname mit der Spurnummer beginnt. Das heißt, aus "Alex Max

Band - Tonight.mp3" wird "01_Alex Max Band - Tonight.mp3" usw. Das ist

allerdings ein größeres Projekt, da ich in fast 50 Verzeichnissen mindestens 800

MP3-Dateien habe und das Umbenennen über den Touchscreen viele Einzelschritte

benötigt. Mir fällt aber keine bessere Lösung ein.

Trotz aller Kritik: das RNS 510 ist super, mit dem Navi bin ich richtig

glücklich, der Media-Teil funktioniert ausgezeichnet und auch mit dem Dynaudio-

System bin ich jetzt versöhnt, nachdem ich zuerst etwas enttäuscht war. Bei mir

hat sich der Klang sehr verbessert, seit ich die Höhen leicht abgesenkt, die

Mitten leicht angehoben und die Bässe etwas mehr angehoben habe. Außerdem habe

ich den Fader auf Mittelstellung. Die vorderen (unteren) Lautsprecher haben

einen größeren Konus als die hinteren und es wirkt sich nach meinem Gefühl

positiv auf die Basswiedergabe aus, wenn die vorderen Lautsprecher mehr Leistung

bekommen (d.h. Fader nicht zu weit nach hinten einstellen).

Ähnliche Themen
5 Antworten

wie kann man eigentlich musik auf der internen HD abspeichern? steht nirgends in der anleitung...

Die Erfahrungen decken sich absolut mit meinen. Kann leider auch nur 2 gb Karten benutzen. Handbuch hat angeblich einen Druckfehler. Die neuen können auch SDHC karten lesen

 

Musik auf die HDD bekommt man mit kopieren. Entweder von CD, DVD oder SD-Karte 

Themenstarteram 26. Juli 2010 um 22:24

Zitat:

Original geschrieben von Maverick_ch

wie kann man eigentlich musik auf der internen HD abspeichern? steht nirgends in der anleitung...

Du musst mal das Heft "3.4 RNS 510" ab Seite 26 ("Das Hauptmenü MEDIA") durcharbeiten. Die Informationen sind ein bisschen chaotisch über die Seiten verteilt. Das Kopieren funktioniert auf jeden Fall von SD-Karte, die Taste "Auswahl" auf dem Touchscreen ist hier Dein Freund. Bei AUX-In (AUX) funktioniert das Kopieren laut Handbuch definitiv nicht. Auf den Seiten 40 bis 42 ("Audiodaten speichern und bearbeiten (HDD)") wird das Speichern von MP3-Dateien beschrieben, danach sollte man auch in der Lage sein, die Titel von einer MP3-CD auf HDD zu kopieren und abzuspeichern.

Eine Media-In-Buchse habe ich nicht, daher kann ich darüber keine Aussagen machen.

Themenstarteram 30. August 2010 um 21:05

Noch ein paar Ergänzungen und Berichtigungen zu meinem Beitrag zu Beginn dieses Themas:

- Löschen von MP3-Dateien

Man kann entweder eine MP3-Datei oder ein Verzeichnis auf einmal löschen. Wer die Absicht hat, beim Verkauf des Tiguan die gesamte Musik von der Festplatte zu löschen, sollte schon bei der Anlage des Verzeichnisbaums daran denken. Man legt am besten zuerst ein Verzeichnis mit einem Namen wie "Musik" an. Darunter kommen dann Unterverzeichnisse, z.B. "Bon Jovi" und darunter dann Unterverzeichnisse mit den Alben, die die MP3-Dateien enthalten. Wenn man dann das Verzeichnis "Musik" löscht, sind sämtliche MP3-Dateien weg. Allerdings sollte man das nicht erst dann machen, wenn der Käufer schon auf dem Hof steht, denn bei einer größeren Musiksammlung wird man da eine Menge Zeit mitbringen müssen. Man kann aber ausnutzen, dass das RNS 510 eine angefangene Operation nicht abbricht, wenn man den Zündschlüssel rauszieht. Wenn man also am Abend das Musik-Verzeichnis löscht und, wenn das Löschen begonnen hat, den Zündschlüssel zieht und nach Hause geht, ist am nächsten Morgen garantiert alles weg.

- Umbenennen von Verzeichnissen

Ich hatte geschrieben, man könne Verzeichnisse nicht umbenennen. Das ist nicht richtig. Man kann einem Verzeichnis durchaus einen anderen Namen geben, allerdings kann man seinen Standort im Verzeichnisbaum nachträglich nicht mehr ändern. Wenn man ein Verzeichnis zum Unterverzeichnis eines anderen Verzeichnisses machen will, geht das nur durch Kopieren (einschließlich aller MP3-Dateien) und Löschen des alten Verzeichnisses.

Zitat:

Original geschrieben von Blacky11111

Die Erfahrungen decken sich absolut mit meinen. Kann leider auch nur 2 gb Karten benutzen. Handbuch hat angeblich einen Druckfehler. Die neuen können auch SDHC karten lesen

bei B - Geräten (ab 5/2008) nur mit FW 1300/ 1302, oder man hat eine FW ab 26XX aufgespielt ( diese sind aber nicht von VW freigegeben)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 1
  7. Erfahrungen mit dem Media-Teil des RNS 510