Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Erfahrung mit F20 118i Facelift 2015

Erfahrung mit F20 118i Facelift 2015

BMW
Themenstarteram 4. Juni 2018 um 12:54

Hallo Leute,

Ich würde gerne eure Erfahrungen für den 1er F20 Facelift 2015 hören:

BMW 118i

BJ ab 2015

136PS

6 Gang Schaltgetriebe

Positive und Negative Erfahrungen?

Danke!

Gruß Daniel

Beste Antwort im Thema

Hallo Daniel,

 

also ich fahr den Motor auch in meinem 1er und muss sagen, dass er genau auf mein Fahrprofil und zu meiner Fahrweise passt.

Ich hatte vorher einen Seat Leon 2.0TDI und muss sagen, dass ich das zusätzliche Drehmoment des Diesels überhaupt nicht vermisse.

 

Der 18i lässt sich auch wirklich sehr schaltfaul fahren, da das Drehmoment angenehm früh anliegt!

Natürlich sollte man den Wagen auch fahren, wie es sich für ein Auto dieser Leistungsklasse gehört, dann quittiert der Wagen dies auch mit einem sehr humanen Verbrauch.

 

Mein Fahrprofil besteht 2x die Woche aus einer Strecke von 60 km mit überwiegendem Autobahnanteil mit Düsseldorfer Stadtverkehr und mein Verbrauch liegt mit eingeschalteter Klima im Eco Pro Modus immer um die 5,x Liter, meist im Bereich von 5,1-5,4.

 

Letztens habe ich auf einer Langstrecke von München aus etwa 700 km in Richtung Roermond 6,1 Liter im Schnitt verbraucht mit gefahrenen Geschwindigkeiten von 140-160 auf großen Teilen der Strecke. Natürlich waren auch Baustellen dabei und begrenzte Streckenabschnitte, wo man dann doch langsamer fahren musste, allerdings habe ich auch einige Male die 200er Marke ordentlich überschritten.

 

Ansonsten kann ich Dir nur sagen, dass der Wagen an sich deutlich mehr Fahrspaß bereitet, als der Leon es getan hat und sich das somit sicherlich auf den Golf und den A3 übertragen lässt. Der BMW ist einfach das fahraktivere Auto und vermittelt einfach ein direkteres Gefühl zur Fahrbahn.

Ich fahre auch hin und wieder Fahrzeuge aus dem VW Konzern und muss dort allerdings immer feststellen, dass das Schalten in diesen Fahrzeugen leichter von der Hand geht. Der BMW ist dort deutlich knackiger und was die Kupplung betrifft um einiges schwieriger zu fahren, was allerdings nach einer Zeit in Gewohnheit übergeht und man wunderbar damit zurecht kommt. Ich wollte beispielsweise gar kein so leicht zu schaltendes Getriebe, da mir die Rückmeldung von der BMW Handschaltung sehr zusagt, was letztlich jedoch alles Geschmacksache ist!

 

Ansonsten würde ich darauf achten, dass der Wagen die Sportsitze hat, welche wirklich jeden Cent wert sind-ein himmelweiter Unterschied zu den Standardsitzen, welche wirklich sehr überschaubare Einstellmöglichkeiten bieten und gerade die ausziehbare Oberschenkelauflage für mich absolut wichtig ist, welche es nur in Kombination mit den Sportsitzen gibt.

 

Ansonsten ist der Wagen sehr gut gedämmt und auch vom Motor bekommt man so gut wie nichts mit, wenn der Wagen im normalen Drehzahlbereich gefahren wird. Gibt man dann halt wirklich Gas und dreht die Gänge auch mal aus, hört man den Motor dann natürlich auch deutlich arbeiten, was mir aber in keinster Weise missfällt, sondern mir der Klang des Dreizylinders sogar deutlich mehr zusagt, als jener der Vierzylinder.

 

Liebe Grüße

Lukas

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 5. Juni 2018 um 16:16

Zitat:

@Cupdira schrieb am 5. Juni 2018 um 16:10:30 Uhr:

Zitat:

@Daniel_k12 schrieb am 5. Juni 2018 um 14:38:41 Uhr:

Lukas,

Habe bei mobile.de jetzt einen 120i gesehen,

Sport Line, 5-türer, 6 Gang Schaltgetriebe, Bj 2015, 177PS, 1598ccm, 80 tkm, soll 175000€ so wie ein 118i, sonst Kosten die 120i viel mehr?

Sollte der 120i nicht eine 2l Maschine sein mit 184PS? Verstehe die Angaben vom Anbieter nicht.

Mit dem LCI1 (erstes Facelift) gab es den "alten" N13B16 Motor noch einmal als 120i mit 7PS mehr als der vFL 118i hatte.

BJ Anfang 2015 bis Mitte 2016, danach wurde der 120i auf den B48B20 umgestellt, mit dann 184PS.

Danke für die Info, sind beide motoren ok, bzw. der mit 177PS und der 184 PS. Beide zu Empfehlen oder gibt es Mängel?

am 5. Juni 2018 um 16:22

Zitat:

@Der Pero schrieb am 4. Juni 2018 um 19:04:06 Uhr:

Zitat:

@masterkalle95 schrieb am 4. Juni 2018 um 14:31:31 Uhr:

Was heißt für dich besser? Motortechnisch ziehst du beide ab :)

Wie abziehen?

Beide sind wesentlich flotter als der 118i.

Ich hatte den Octavia mit 140 PS und der ging viel besser.

Einen 1.4L 125PS 7er Golf habe ich als Geschäftswagen und einen 118i fahre ich privat. Der Golf kann bis auf die -0,5L Verbrauch und die Laufkultur nicht punkten (Golf 5,8L, BMW 6,3L). Der Golf fährt sich deutlich träger. Oder gehe ich von dem falschen Motor aus?

am 5. Juni 2018 um 17:37

Ich fahre den B 48 Motor seit eineinhalb Jahren und hatte den direkten Vorgänger. Der 2 Liter Motor ist ein Traum an Laufruhe und Spritzigkeit. Ich kann den B 48 nur empfehlen .

Also der 120i wird nochmals besser sein als der 118i, davon ist definitiv auszugehen.

Man muss halt überlegen, was man will. Der Dreizylinder ist deutlich interessanter vom Klang her, der Vierzylinder laufruhiger und natürlich stärker....ist letztlich auch denke ich Geschmacksache.

 

Der 2 Liter Motor wäre mir jedenfalls dann lieber als der 1,6er.

 

Am besten fährst Du die Modelle mal Probe um Dir ein persönliches Bild zu machen!

 

Liebe Grüße

am 7. Oktober 2018 um 2:29

Danke luckieluke für den ausführlichen Bericht! Kannst du schon etwas über die Instandhaltungskosten sagen? Muss er häufig in die Werkstatt oder ist er zuverlässig? Wieviele km ist deiner bisher gefahren?

LG

Hallo @n3wbie,

 

bitte entschuldige, dass ich jetzt erst antworte.

 

Also meiner hat jetzt 28500 km gelaufen und ist ein Jahr alt. Bei 30000 km muss er ja zur Inspektion....worauf sich die Kosten da belaufen kann ich noch nicht ganz abschätzen. Ich denke, dass es sich so um die 300€ einpendeln wird - ist ja auch nur die kleine Inspektion. Ansonsten kann ich dir sagen, dass ich mit dem Wagen bisher außer der Reihe zwei mal in der Werkstatt war, da beim Starten aus der Start-Stopp bei heißem Motor ein Quietschen vom Riementrieb aus zu vernehmen war. Meine Vermutung am Anfang war, dass es die Spannrolle des Riementriebs war....diese wurde nach Prüfung auch getauscht, wobei das Problem damit für etwa 2 Monate behoben war und nun wieder Auftritt. Um ehrlich zu sein, ist das aber kein richtiger Mängel, sondern eher eine Kleinigkeit, die mich persönlich halt stört....gerade da der Leihwagen den ich ein mal hatte (118i - gleicher Motor), dies nicht fabriziert hat. Gehört habe ich das bei keinem weiteren 118i, daher denke ich, dass es sich dabei nahezu um einen Einzelfall handelt.

 

Ansonsten bin ich wie gesagt sehr zufrieden mit dem Auto. Begeistert bin ich einfach vom Verbrauch: letztens bin ich mit dem Wagen über 700 km in den Urlaub gefahren (nach Österreich). Wir waren zu dritt und der Kofferraum war bis oben hin voll beladen. Gefahren sind wir normal mit Geschwindigkeiten bis maximal 150 km/h -> Verbrauch bei 5,5 Litern; Reichweite am Ziel noch 260 km.

 

Auf der Rückfahrt sind wir dann deutlich schneller gefahren, auch mal >200 km/h -> Verbrauch bei 7,6 Litern (gleiche Gepäck- und Personensituation).

 

Im normalen Alltag schaffe ich es den Wagen auch mit < 5 Litern zu fahren, daher kann ich es auch nicht nachvollziehen, wie manche es schaffen, den Wagen mit 7 Litern oder mehr im Alltag zu fahren, außer das Fahrprofil besteht ausschließlich aus Kurzstrecken und Stadtverkehr......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Erfahrung mit F20 118i Facelift 2015