ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. EOS undicht Dach - A-Säule

EOS undicht Dach - A-Säule

VW Eos 1F
Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 10:45

Hallo zusammen

Habe vor kurzem einen 2011er EOS beim Vertragshändler gekauft. Direkt am ersten Tag ist Wasser ins Fahrzeug eingedrungen. Ich habe den Wagen wieder zu VW gebracht. Die haben den Fehler nicht nachstellen können. Nachdem VW die Dichtungen überprüft und gepflegt hat, war der Fehler nicht beseitigt.

In dem angehängten Video sind zwei Dinge zu sehen:

  1. Wasser tritt in größerer Menge bei Öffnen der Tür aus
  2. Wasser tritt ins Fahrzeuginnere an der A-Säule

Ist das ein Fehlerbild oder sind das separate Fehler?

Vielen Dank im Voraus

torfel

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

dass das Wasser aus der Tür schwappt, ist glaube ich nicht ungewöhnlich, das macht unser Eos auch. Hat mich noch nie so wirklich gestört, da steht halt Wasser in der Tür, aber da ist ja nur Blech, nichts, was gammeln kann.

An der A-Säule kann der Wasserablauf verstopft sein, der in der A-Säule verbaut ist. Die Verbindung zwischen dem Schlauch und der Aufnahme für den Dachholm war bei mir auch schon mal abgelöst, habe ich mit Karosseriekleber wieder verbunden. Man kommt ran, wenn man die Sonnenblende abbaut, dann kann man die Verkleidung für die A-Säule abnehmen und sieht den besagten Schlauch. Unter www.eos-forum.de findet man eine gute Anleitung mit Bildern und viele weitere Antworten auf Fragen, die man im Moment noch gar nicht hat. Viel Erfolg!

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 21:48

Hallo

 

Vielen dank für die Antwort. Was ist denn im Winter mit dem stehenden Wasser wenn es friert?

 

Der freundliche hat laut Aussage die Abläufe geprüft.

 

Aus meiner Sicht ist das eine Frage der Händlergewährleistung, da ich den Wagen gerade mal drei Wochen habe.

 

Gruß

torfel

Das Wasser aus der Tür ist definitiv nicht normal, schon gar nicht bei einem 2011er. Das Wasser aus der A-Säule genauso wenig. In der Säule ist ein Ablauf, der entweder verstopft oder undicht ist. Die beiden Fehler haben höchstwahrscheinlich nichts miteinander zu tun. Umso unverständlicher, dass ein Vertragshändler so etwas verkauft. Ganz klarer Fall der Garantie, also schnellstens zurück zum Händler und Beides beanstanden!

Das Wasser in der Tür wird durch eine rundherum geschlossene Dichtung verursacht.

Hierzu gibt es eine TPI. Da werden dann 2 Löcher unten in den Gummi gestanzt. Hau deinem Händler auf die Finger, damit er sie rausrückt bzw. die Löcher für wenige Euro macht. Dann ist dieses Problem behoben.

Den Wassereinlauf an der A-Säule hatte unser Eos auch. Da wurden dann diese Ablaufschläuche gewechselt und jetzt ist Ruhe.

Den Wasseraustritt beim Türöffnen als normal zu bezeichnen ist nicht normal.

Themenstarteram 22. Oktober 2017 um 10:09

Der Wasseraustritt beim EOS wird demnächst bei VW repariert. Das ansammeln von Wasser ist laut VW ein folgenloser Mangel. Es gibt seitens VW auch keine TPL hierzu. Die Modifikation an der Dichtung ist keine offizielle Methode seitens VW.

Zitat:

@torfel schrieb am 22. Oktober 2017 um 10:09:01 Uhr:

Der Wasseraustritt beim EOS wird demnächst bei VW repariert. Das ansammeln von Wasser ist laut VW ein folgenloser Mangel. Es gibt seitens VW auch keine TPL hierzu. Die Modifikation an der Dichtung ist keine offizielle Methode seitens VW.

So eine Aussage seitens VW macht einen sprachlos. Folgenloser Mangel ............... die haben den Knall nicht gehört. Was passiert denn, wenn Wasser über einen längeren Zeitraum irgendwo stehen bleibt in der Karosserie bzw den Türen ? Irgendwas fängt irgendwo an zu vergammeln, zu schimmeln oder zu rosten. Und dann ? Kannst Du es als Kunde auf Deine Kosten reparieren lassen.

Hallo allerseits,

ich komme mal aus dem A6 Forum wildern ;-).

Bin heute mit dem EOS meiner Frau ( Bj 12) unterwegs gewesen.

Irgendwo auf der Fahrerseite, ich vermute es ist im hinteren Radlauf, ist ganz deutlich ein "Schwappen" zu hören. Als sei Wasser in der Karosserie und könne nicht ablaufen.

Hat jemand einen Tip oder Ratschlag, was es sein könnte oder sogar eine Lösung?

Der Innenraum ist soweit ich feststellen konnte trocken.

Gruß Peter

Evtl. Reserveradmulde?

Nein, ist auch komplett trocken. Das Wasser scheint aber auch " viel näher" am Fahrer zu sein.

Schau mal in dem Seitenfach nach, da wo die Holme abgelegt werden.

Bei meinem ersten Eos stand dort Wasser.

Wenn man das Dach öffnet und die Heckscheibe hochgefahren ist,

einfach mal kurz stoppen und dann nachschauen.

Danke, das werde ich prüfen.

Gibt es da eine Abhilfe, oder ist das normal?

Ist mir bisher nicht aufgefallen und wir haben den Wagen schon seit einigen Jahren.

Ich glaube das ist nicht normal.

Mein erster Eos hatte öfter Probleme mit eindringem Wasser.

Es wurden dann auch alle Dichtungen auf Kulanz erneuert.

Der Wagen war aber Baujahr 03.2007

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. EOS undicht Dach - A-Säule