Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Entscheidungsfrage: Ölwechsel Multitronic

Entscheidungsfrage: Ölwechsel Multitronic

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 10:02

Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem.

Am 31. Mai 2007 wurde ein neues Multitonic Getriebe mit 7 Lamellen in meinem B6 verbaut.

Garantie ist also futsch - :mad:

Dies war bei einem KM-Stand von 136.000 km.

Demnach wäre bei 196.000 km ein neuer Ölwechsel fällig.

Zur Zeit habe ich 195.000 drauf.

Ich fahre in 2 Wochen mit dem Fahrzeug nach Spanien.

Folglich habe ich 4 Möglichkeiten.

a) Ölwechsel selber durchführen

(eventuell keine Gewährleistung mehr)

b) Ölwechsel vorher noch machen lassen

(kostet ca. 230€)

c) Ölwechsel in Spanien machen lassen

(eventuell günstiger - aber ich kenne keinen Ansprechpartner dort,

bzw. wo sich dort ein Audi-Partner befindet, bei welchem ich den Preis erfragen könnte)

d) keinen Ölwechsel machen

(Getriebe läuft einwandfrei und macht keine Mucken)

Was würdet ihr mir raten?

Was würdet ihr machen?

Danke für alle Tips und Hinweise.

Gruß

Ulvhedin

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 22. Juni 2009 um 10:24

Antwort B: Ölwechsel machen aber für ca. 160€ !!! 230€ ist definitiv zu viel.

Antwort c) auf keinen Fall.

a) ist gut wenn du Anleitung und Material hast.

Ansonsten machen lassen.

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 10:43

Zitat:

Original geschrieben von velpupsi

S. auch:

http://www.motor-talk.de/.../...multitronic-getriebe-t1534808.html?...

Danke, aber den Thread hatte ich ja auch gelesen und auch reingeschrieben, ob dieser Preis noch aktuell ist.

Zitat:

Original geschrieben von knacksen

Antwort c) auf keinen Fall.

a) ist gut wenn du Anleitung und Material hast.

Ansonsten machen lassen.

Danke!

Was spricht gegen Spanien?

und mein(s)t du/ihr nicht, dass ich noch eine Chance auf gewährlsitung hätte, wenn dieser Ölwechsel in einen Werkstatt durchgeführt worden ist? (ich klopfe auf HOlz, dass die MT hält)

Vom know-How ist es kein Problem. Das könnte ich selber machen.

Ich weiß ja nicht, was du da vorhast, aber wenn du schreibst du kennst keinen Ansprechpartner dort, dann schauts ja schonmal schlecht aus. Im Urlaub hätte ich jedenfalls keine Lust auf die Aktion.

Frage zwei wäre, ob du fließend spanisch kannst.

Was machst du, wenn dein Auto da nicht mehr fährt?

Wie willst du dann zurück nach D kommen.

Du hast jetzt noch zwei Wochen Zeit für den Wechsel, dass sollte genügen.

Danach eine längere Probefahrt über die Autobahn, dann kannst du mit gutem Gewissen nach Spanien fahren.

am 22. Juni 2009 um 10:53

Gegen Spanien spricht die Gewährleistung. Wenn die mist machen, dann fährst du wohl nicht wieder zu der Werkstatt zurück oder (also aus Deutschland....)?

Und ja, die Preise sind nachwievor aktuell... Aber wohl nicht bei jedem Autohaus... Also in HH ist ca. 160€ Stand der dinge.

Selber machen ist wegen Gewährleistung wohl ebenfalls auszuschliessen... insbesondere, was Multitronic angeht... Und das Öl bekommst du wohl hauptsächlich beim Freundlichen. Mir wurde mal geflüstert, dass es auch andere Wege gibt, dieses Getriebeöl zu besorgen... man müsste nur wissen wie.

Gleich vor weg: ich weiss nicht wie.

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 11:00

Zitat:

Original geschrieben von desruptor

Selber machen ist wegen Gewährleistung wohl ebenfalls auszuschliessen... insbesondere, was Multitronic angeht... Und das Öl bekommst du wohl hauptsächlich beim Freundlichen. Mir wurde mal geflüstert, dass es auch andere Wege gibt, dieses Getriebeöl zu besorgen... man müsste nur wissen wie.

Gleich vor weg: ich weiss nicht wie.

Ok - also ist nur noch die Frage, ob es ich es selbst mache, oder machen lasse.

Also sowohl an das Öl als auch die Möglichkeit es selbst zu machen besteht.

 

Ich frage mich nur, ob ich überhaupt Gewährleistung bekäme.

Denn ich habe alle Intervall-Services seit dem 136.000er selbst durchgeführt.

Beruft Audi sich nicht dann darauf, dass ich dann auch die Ölwechsel etc. dort machen lassen hätte müssen?

Das Getriebe ist ja ohnehin schon 2 Jahre alt.

Denke nicht, dass du da noch groß was bekommst.

Wenn du was bekommen solltest, dann will Audi sicherlich einen Nachweis über durchgeführte Wartungen sehen. Diese Wartung sollte dann auch bei Audi durchgeführt werden. Aber da du ja vorher auch nicht bei Audi den Service gemacht hast, erübrigt sich das wohl.

PS Als ich mal Kulanz auf ein Austauschgetriebe haben wollte, wurde ich nur ausgelacht bei VW.

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 11:17

tja, dann mache ich das glaube ich wirklich selbst.

Hab mittlerweile 2 Audi-Händler erreicht.

Der erste wollte 230€ und der zweite sogar 250€.

Das kann jawohl echt nicht angehen.

Liegt zwischen Hamburg und dem Rheinland denn so ein Gefälle? >(

am 22. Juni 2009 um 11:40

Tja... eine LL Inspektion kostet in hamburg ca. 240€ woanders anscheinend teils nur 150€.....

 

so ist das leben...

Hi Ulvhedin,

also ich habe für den Ölwechsel meiner MT auch ca. 150-170 EUR in Erinnerung. 230 bzw. 250 EUR scheint mir da doch etwas zuviel des Guten. Ich weiß allerdings nicht inwiefern da die Unterschiede sind (3.0 Benziner <--> 2,5 TDI).

Bei welchen Audi Partnern hast du dich denn erkundigt, wenn man fragen darf? Rein aus Neugier, da ich auch Kölner bin.

@Selbermachen: Hast Du ein Diagnosegerät?

Wenn ja, würde ich es selbermachen. Weil, vom Handling her ist es eine einfache Arbeit.

Da Deine letzten Inspektionen sowieso keinen Audi-Stempel haben, kannst Du evtl. Kulanzanträge abschminken. Gewährleistung ist auch ausgelaufen ---- also kein zwingende Gründe für die Audi-Werkstatt.

Thema Spanien: kann auch teuer werden (Touri abkochen ist immer beliebt: die haben dein Auto als Pfand, Du kannst Dich nicht wehren, mußt wieder nach Hause)

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 14:17

Zitat:

Original geschrieben von nordbaden

@Selbermachen: Hast Du ein Diagnosegerät?

Wenn ja, würde ich es selbermachen. Weil, vom Handling her ist es eine einfache Arbeit.

Da Deine letzten Inspektionen sowieso keinen Audi-Stempel haben, kannst Du evtl. Kulanzanträge abschminken. Gewährleistung ist auch ausgelaufen ---- also kein zwingende Gründe für die Audi-Werkstatt.

Thema Spanien: kann auch teuer werden (Touri abkochen ist immer beliebt: die haben dein Auto als Pfand, Du kannst Dich nicht wehren, mußt wieder nach Hause)

Tja dann wird es wohl auf "Selbst-ist-der-Mann" hinaus laufen.

Es sei denn es findet sich noch eine günstige Werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von Surge

Hi Ulvhedin,

also ich habe für den Ölwechsel meiner MT auch ca. 150-170 EUR in Erinnerung. 230 bzw. 250 EUR scheint mir da doch etwas zuviel des Guten. Ich weiß allerdings nicht inwiefern da die Unterschiede sind (3.0 Benziner <--> 2,5 TDI).

Bei welchen Audi Partnern hast du dich denn erkundigt, wenn man fragen darf? Rein aus Neugier, da ich auch Kölner bin.

Zunächst bei Fleischhauer und dann in Aaachen.

Wenn wirklich das Öl 15€/Liter kostet und man 5 Liter benötigt, dann müssen die ja bei dem vorgeschriebenen Stundensatz von 90 ZE einen Stundenlohn von ca. 200€ haben. Wahnsinn!

Da stimmt doch was nicht...

Wenn VAG bei dem Automatenöl genauso abkassiert, wie beim Motoröl, dann verwundert der angegebene Preis nicht.

Die machen ordentlich Kohle an "Verbrauchsstoffen."

Beim Motoröl kann man gut abschätzen, da man die Preise mit dem freien Markt vergleichen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Entscheidungsfrage: Ölwechsel Multitronic