ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Endstufe kochendheiß!!! Nur ein Sommerphänomen?

Endstufe kochendheiß!!! Nur ein Sommerphänomen?

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 14:40

Hallo!

Ich habe ein ernstes Problem mit meiner Anlage im Auto:

Hardware:

Endstufe: ESX Signum SE260 (2-Kanal)

Sub: Magnat Neoflex 130 (4Ohm/200Watt RMS/400W Peak)

Autoradio: Kenwood KDC - W4044U (Cinch-Ausgang)

Querschnitt des 12V+ : 16 Quadratmilimeter

Problem:

Nach etwa 30-minütigem Betrieb ist die Endstufe kochendheiß, man kann sie nicht lang anfassen.

Sie schaltet ab.

Was ich weiß:

Ich habe den Sub ordnungsgemäß laut ESX-Manual angeschlossen (gebrückt über 1+ und 2-)

siehe auch:

www.audiodesign.de/downloads/manuals/SE260-460.pdf

Im Manual steht außerdem:

"Achten Sie jedoch darauf, dass die Gesamtimpedanz des Kanalpaars 4 Ohm nicht unterschreitet. Zu niedrige Gesamtimpedanz resultiert in zu hoher Wa?rmeentwicklung und kann den Versta?rker zum Abschalten bringen."

Das dürfte nicht der Fall sein, denn mein Sub hat einen Nennwert von 4 Ohm.

Trotzdem ist das Gerät zu heiß, ich werd es erst noch richtig einstellen, also die Endstufe...musste mich nämlich erst belesen, wie man das macht, aber:

Was kann noch das Problem sein???

Bitte um Antwort von Profis, man liest soviel unterschiedliche Meinungen :rolleyes:

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hmm...eigentlich sehe ich da kein Problem...

Wie und wo ist die Endstufe denn verbaut? Woher holst Du Masse?

Es gibt Endstufen (besonders passiv gekühlte) die dazu neigen sehr sehr heiß zu werden. Meine alte Axton C502 war auch so ein Kandidat.

Hohe Hitze ist für Elektronik natürlich nicht sonderlich toll. Das geht auf die Lebensdauer.

Wenn die Endstufe oft sehr heiß wird, würde ICH einen Lüfter einbauen. Der kann dann z.B. über den Kühlkörper blasen. Dann ist das eine saubere Sache.

Klar werden Endstufen schon darauf ausgelegt, dass sie diese Hitze vertragen, aber dennnoch würde ich es auf lange Sicht hin nicht darauf ankommen lassen. Allein schon wegen dem Gewissen ist ein Lüfter eine tolle Sache, und die Kosten sind mit 1-2 Euro auch erträglich.

Dann noch ein kleines Relais und fertigggg.

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 17:07

Und wie würde ich den lüfter anbauen und wo und wie anschließen?

Du hast eben ein kleines Gerät, welches dann prozentual häufiger auf Volllast laufen muß !!

Da der Kühlkörper auch recht klein ist, ergibt sich hier thermisch gesehen ein ganz anderes Bild, als wenn eine 500-Watt-Endstufe eben diese 180 Watt RMS (was dein Gerät bei Maximalleistung hergibt) erzeugt !

Falls deine Endstufe frei und ohne Wärmestau montiert ist, würde ich sagen, daß dir ein Lüfter gar nicht das Entscheidende bringen muß !

Ansonsten sollte der Lüfter genau auf den Kühlkörper montiert werden oder gerne auch so, daß z.B. aus irgendeinem Zwischenboden die Wärme herausgesaugt wird !

Endstufen, die ab Werk einen Lüfter mitbringen, haben diesen jedenfalls NICHT aufs Gehäuse montiert, sondern der Lüfter arbeitet im Inneren des Geräts

Also kurzum : hol doch ein anderes Gerät mit Power !! Sieh mal da : http://cgi.ebay.de/.../250660118777?...

Preis: meist um 100 €, also Schnäppchen weil die gut sind !!!! Es laufen gerade mehrere Auktionen, alles Neue mit Garantie ! Man braucht dann eben ggf. noch dickeres Kabel !

Und falls deine restlichen Lautsprecher auch noch nicht an einer Endstufe hängen, kann man dir auch noch eine Vierkanal-Endsufe verlinken !

 

Die alte Stufe vertickst du einfach ! Vielleicht spinnt die ja sowieso.............

Mfg

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 21:34

Danke für die Antwort.

Ich wunder mich, warum die großen Luftschlitze auf der Unterseite sind. Wenn man, wie es die meisten machen, die Endstufe plan an die Rücksitzbank schraubt, wären diese Schlitze ja abgedeckt und würden ihren Nutzen verlieren.

DESWEGEN habe ich zwei Holzlatten (26cm lang x 5cm breit x 3,5cm hoch) zurechtgeschnitten und habe sie vertikal zwischen Endstufe und Rücksitzbank geschreibt, um die Schlitze auf der Unterseite nicht abzudecken, also wenn du das meinst mit "frei montiert", habe ich das gemeint. Im Klartext: dort ist jetzt ein 3,5cm tiefer "Raum" zwischen Unterseite Endstufe und Rücksitzbank.

Auf die Oberseite der Endstufe einen Lüfter zu bauen fänd ich komisch, da ja unten die Schlitze sind, deshalb dachte ich, ich könnte den Lüfter unter die Endstufe setzen, damit dort schon reingepustet werden kann...

Verstehst du ungefähr, was ich versuche zu beschreiben?

So hab ein Foto angehängt, damit du weißt, was ich meine...hab die Endstufe vorhin nach "Anleitung" eingepegelt, aber heiß wird sie immer noch, also muss ein Lüfter ran, nur wie!?!?!?!?!?!?!?

Daunter oder seitlich? 2? 1 Lüfter?

Vielen Dank, Grüße

(Masse hol ich von so ner komischen Schraube, die sitzt direkt auf der Karosserie hinten im KR, das ist aber richtig so und die einzige Möglichkeit, ist auch nicht das Problem, hat ja super gefunzt bei der letzten Amp, hatte ne Magnat-Endstufe, die war zwar nicht so geil, aber viel größer und wurd auch nicht so kochend heiß ;) ) Hat aber den Ar*ch hochgerissen, deshalb die ESX...aber zurück zum Thema..... ;)

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 21:38

Zitat:

Die alte Stufe vertickst du einfach ! Vielleicht spinnt die ja sowieso.............

Die alte???? :eek::eek::eek::eek:

Die hab ich Freitag gekauft!!!! :(:rolleyes::mad::(:(:(

Ich würde einfach mal ein paar Tage warten, Anfang der Woche soll es schonwieder rund 10°C kühler werden, und dann mal schauen wie sie sich verhält. Vll kann man ja mit dem Kompromiss leben dass man sie an den besonders heißen Tagen etwas schont. ;)

So ein Wetter wie die letzten Tage bringt doch so manches Gerät an seine Grenzen. Mein HTPC hat sich bei 34°C Raumtemperatur gestern während dem Spiel auch regelmäßig verabschiedet. :(

Na, der Lüfter soll den Kühlkörper kühlen.

Er sollte also über eine möglichst große Fläche Luft darüber blasen.

Ich würde den am Kofferraumboden anbringen und so einstellen dass ein deutlicher Luftzug über und um die gesamte Endstufe bläst. Zum Test kannst du das ja auch erstmal provisorisch anbringen. Also direkt an Dauerplus der Endstufe mit anschließen.

Zitat:

Original geschrieben von DnB-Addict

Die alte???? :eek::eek::eek::eek:

Die hab ich Freitag gekauft!!!! :(:rolleyes::mad::(:(:(

Dann halt umtauschen !! Umso besser : wenn du dann 100 € zurückbekommst, habe ich dir ja schon aufgezeigt, was für ein Gerät du für dein Geld bekommst :D

Also meine beiden Endstufen sitzen in der RR-Mulde und es sammelt sich dort gewiss Wärme aber abgeschaltet hat noch NIE was !

bei mir hat auch noch nix abgeschalten... die endstufen werden aber selten heiß. richtig böse sind die endstufen geworden, als ich den luftzugang mit dem woofer unterbrochen hab. da war die tmt stufe schon ziemlich warm und die HT stufe, bei der ging der lüfter schon an. so heiß, dass man die nicht mehr angreifen kann war aber noch keine von denen.... (ok ich verwende zum leise hören 3 endstufe, die müssen eigentlich nie richtig arbeiten)

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 23:40

Ja, die Temperaturen waren hart die letzten Tage...

Wie auch immer, ich denke, ich werd dort einen Lüfter reinbauen..also Strom vom Dauerplus? Das knöper ich da einfach mit ran ja? Und die Minus-Seite knöper ich ans Massekabel mit ran richtig?

Nich lachen, ich bin harter Laie :D:D:D:D:D:rolleyes:

Auf meine Latten-Action (siehe Foto) bin ich jedenfalls stolz :D:D:D

Zum Testen kannst du das einen halben Tag mal so machen.

Wenns was bringt gehört das ordentlich mit einem Relais angesteuert, damit Remote nicht arg belastet wird.

Meine Kove hat die letzten Tage auch zwei mal abgeschaltet wegen Übertemp ... ;)

Themenstarteram 5. Juli 2010 um 19:49

Yeah Freunde!!!!!

Ihr hattet soooooo Recht, ich hab die Gurke heute zurückgebracht (ESX Signum SE260), hab ein paar Europas draufgelegt und hab jetzt ne neue Endstufe, ich präsentiere:

Audio Mac Fearless 2200D

hab ich dann eingebaut, nach ner halben Stunde Fahrt bei gut Power ging plötzlich die Protection-Leuchte an und die Endstufe aus, hab mich dann von einem Parkplatz-Nachbarn beraten lassen (muss man sich mal vorstellen, der Typ auf dem Parkplatz hat mich besser beraten, als der Heinz bei MediaMarkt - ick könnte ausrasten!!!!)

So, ick denn zurück, hab die Magnat Neoflex 130 aus meinem Auto geschmissen und hab sie für 150,- ersetzt gegen einen Subwoofer von ESX: SXB-402:

Details:

30 cm (12") Single-Bandpass-System

400 Watt RMS, 800 Watt Peak, 4 Ohm Impedance

White LED-Illumination, ESX Silver-Logo-Stitch

Dimensions: 55 x 39 x 50/30 cm

So, jetzt hab ich keinen Ärger mehr :-)

Die Endstufe hat sogar ne Temperaturanzeige, bei ordentlich Betrieb ist sie zwar auch relativ heiß, aber sie pegelt sich so ein bei etwa 53°C, das dürfte OKAY sein oder????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Endstufe kochendheiß!!! Nur ein Sommerphänomen?