ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 205/55 R16 91H: welcher Winterreifen neigt weniger zu Sägezahn?

205/55 R16 91H: welcher Winterreifen neigt weniger zu Sägezahn?

Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 9:34

Hallo,

es steht mal wieder der Winterreifenkauf bevor.

Habe allerdings Probleme mit Sägezahn:

beim SR Pirelli P7 sehr stark - da hilft auch Umsetzen nichts mehr,

WR Conti Wintercontact 830 durch Umsetzen weniger stark ausgeprägt.

Schwanke im Moment zwischen Conti Wintercontact TS850 und Michelin Alpin A4, wobei der Michelin durch eine 30-Euro Gutscheinaktion auch vom Preis ganz interessant ist.

Kann mir jemand sagen welcher von beiden weniger zum Sägezahn neigt, oder einen anderen guten/Premiumreifen in diese Größe nennen bei dem Sägezahn kein Thema ist?

Wie ist der Conti 850 im Vergleich zum 830?

Danke

Beste Antwort im Thema

Mit Michelin fährst Du bei SZ Problemen i.d.R. sehr gut.

Dunlop und Pirelli machen nach meiner Erfahrung deutlich mehr Probleme.

Habe auch 4 Michelin A4 mit Ebay- und Tankgutschein zu rund 300,- gekauft. Und über die lange Laufleistung rechnen sich die Michelin auf jeden Fall bei Vielfahrern. Zumindest, wenn der SZ nicht früher zuschlägt :D

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

leider liegt es nicht nur an den reifen alleine, sondern auch dass viele die reifen immer nur auf einer achse lassen, man sollte sie immer mal von vorne nach hinten tauschen,ich mache es alle 2 saisons

in den bordbüchern steht es bei vielen fabrikaten drin dass sie hin und wieder von vorne nach hinten , ob es wirklich hilft, da streiten sich die geister

Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 14:21

Das mit dem vorne/hinten tauschen ist mir bekannt, da meinte ich mit Umsetzen.

Hab die Contis jetzt über Sommer abgefahren und zwischendrin mal vorne/hinten versetzt.

Kenne den Michelin A4 vom Zafira CDTI. Da ist er nach 3 Saison und über 30000 Km noch ruhig und sehr griffig. Kein Sägezahn. Wird jede Saison vorne/hinten getauscht.

Der Michelin hält lange und hat tiefgeschnittene Lamellen.

Wir fahren den Michelin auch auf unserer E-Klasse und dem BMW 3´er, bei allen bisher sehr gut.

Aber auch der Conti 850 ist laut Tests ein guter Reifen, Langzeiterfahrungen zu den tatsächlichen Eigenschaften gibt es kaum, da erst seit letzter Saison auf dem Markt.

In der aktuellen AutoBild von Freitag ist ein umfangreicher Test (50 Sorten) von Winterreifen, wo der Michelin Alpin A 4 Gesamtsieger wurde.

Is das mit dem "Sägezahn" denn so ne große Sache? Ich hab das in in 17 Jahren und gut und gerne 380000km noch nie gehabt... mit verschiedensten Reifen...

Den Conti TS850 hab ich mir nun zum zweiten mal geholt.. und denn Michelin A4 hatte ich davor.. beides prima Reifen ...

Da machste nix verkehrt...

Haltbar waren sie beide....

ich hatte 1 mal sägezahne ,aber da hatte ich die reifen nicht bei zeiten achsweise getauscht

aber zurück zu den 2 reifen nach denen gefragt wurde beide sind gut laut tests

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 9:51

Danke für die Antworten.

Bevor ich meinen Passat kennengelernt habe, habe ich auch noch nie was von Sägezahn gehört bzw. bemerkt. Aber wenn man MT mal so durchsucht scheint das wohl beim Passat, aber auch bei anderen Modellen, leider kein Einzelfall zu sein.

Das liegt nicht nur an den Reifen, da spielen da so viele Faktoren mit ein, aber wenn ich das durch die Reifenwahl reduzieren kann...

Wie gesagt, den Conti 830 habe ich im Moment drauf - hat bei mir auch eine gewisse Neigung zum Sägezahn - sonst ein Super Reifen. Deshalb bin ich trotz der super Testberichte beim TS850 ein wenig am zweifeln.

Ich denke ich werde den Michelin nehmen, gibt im Moment noch 30 Euro Tankgutschein von Michelin und in der Bucht nochmal 10% PayPal-Rabatt, macht dann ca. 315,- für den Satz zzgl. Montagekosten. Ich denke da kann man nicht maulen.

Edit: auch ich freue mich über grüne Daumen, aber kann mir mal jemand erklären warum ich für meine Ausgangsfrage einen erhalten habe?:confused:

Mit Michelin fährst Du bei SZ Problemen i.d.R. sehr gut.

Dunlop und Pirelli machen nach meiner Erfahrung deutlich mehr Probleme.

Habe auch 4 Michelin A4 mit Ebay- und Tankgutschein zu rund 300,- gekauft. Und über die lange Laufleistung rechnen sich die Michelin auf jeden Fall bei Vielfahrern. Zumindest, wenn der SZ nicht früher zuschlägt :D

Zitat:

Original geschrieben von Karliseppel666

Is das mit dem "Sägezahn" denn so ne große Sache? Ich hab das in in 17 Jahren und gut und gerne 380000km noch nie gehabt... mit verschiedensten Reifen...

Den Conti TS850 hab ich mir nun zum zweiten mal geholt.. und denn Michelin A4 hatte ich davor.. beides prima Reifen ...

Da machste nix verkehrt...

Haltbar waren sie beide....

Rein interessenhalber, was waren denn die Unterschiede zwischen dem Conti 850 und dem Michelin A4?

Nachdem ich viele negative Kommentare zum 850 gelesen habe (Stand letzten Winter) was problematisches Fahrverhalten bzw. mangelnde Seitenführung im Trockenen angeht, bin ich etwas verunsichert und tendiere momentan eher zum älteren Conti 830 bzw. 830P oder evtl. auch dem Michelin.

Da es bei uns "richtigen" Winter gibt und nicht nur Regen, sind mir echte Wintereigenschaften wichtig, aber genauso sicheres Fahrverhalten bei jedem Wetter. Insofern wäre mangelnde Seitenführung für mich ein KO Kriterium, Lebensdauer dagegen ist für mich untergeordnet.

Also... Meiner Meinung nach... ich hatte beide Reifen in obengenannter Größe auf nem Ford Focus 2.0TDCI...

würde ich sagen das beide Reifen auf einem sehr hohen Niveau sind. Trocken waren sie beide gut... auf Nässe und Schnee der Conti etwas besser... dafür der Michelin haltbarer... wobei auch der Conti schon lange hält...

In gehobener Preisklasse bewegen sie sich beide... Da aber eben Nässe und Schnee für mich wichtiger sind im hessischen Vogelsberg wurde es wieder der Conti der in meiner Garage auf seine Montage wartet...

Ich kann für mich keine der oft beschriebenen Fehler die der Conti haben soll bestätigen. Aber ich denke einfach.. da der Reifen seit 2 Jahren alles an Tests gewinnt was nur geht... er eben auch sehr oft gekauft wird mit einer entsprechenden Erwartungshaltung das auch allein deswegen schon besonders auf den Reifen gemeckert wird wenn was net passt... Wobei ich keineswegs bestreiten will das es auch sicher Totalausfälle bei manchen Contikunden gibt... Aber ich denke die gibts wohl leider bei jeder Marke... aber nem Premiumhersteller pfeifts eben heftiger entgegen wenn er für gutes Geld ein fehlerhaftes Produkt liefert...

Aber das sind eben Einzelfälle... wenn auch ärgerliche...

Schönen Sonntag noch...

@ Karliseppl

Danke für den sehr objektiven Beitrag :)

Zitat:

Original geschrieben von Karliseppel666

Is das mit dem "Sägezahn" denn so ne große Sache? Ich hab das in in 17 Jahren und gut und gerne 380000km noch nie gehabt... mit verschiedensten Reifen...

Damit hatte ich in knapp 30 Jahren noch nie ein Problem. :D Könnte aber auch daran liegen das Ich kurvige Landstrassen lieber habe als traniges Geradeausfahren und bei einen hohen Anteil flott gefahrener Kurven bekommt das Profil gar keine Chance Sägezähne zu bilden, vor Allem wenn Sie auch noch regelmässig Achsweise durchgewechselt werden. Der Nachteil ist das ich keine Ahnung habe wie es ist wenn man Reifen fährt die schon 50-60000km auf dem Profil haben.

 

Mit dem Michelin hatte ich letztes Jahr keinerlei Probleme, obwohl ich Sie vor dem ersten Schnee nicht mal einfahren konnte. Nach rund 200km gleich mal durch Verwehungen mit ca 30cm Höhe.

 

Allerdings in 215/55-16, aber Das dürfte kaum einen Unterschied machen.

...anteil an flott gefahrenen Kurven... lieber kurvige Landstraßen fahren... ääh.. Das wars dann wohl bei mir auch.. :-D

:D Die Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen 2 Kurven.

 

Aber mal Spass beiseite. Sägezähne entstehen halt nun mal vor allem dann wenn die Reifen selten oder nie Querkräfte abbekommen oder Die kaum zu spüren sind.

Der größte Feind der Sägezähne ist nun mal die ständig wechselnde Belastung der Profilblöcke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 205/55 R16 91H: welcher Winterreifen neigt weniger zu Sägezahn?