ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Empfehlung für AkkuRatsche?

Empfehlung für AkkuRatsche?

Themenstarteram 3. November 2021 um 10:53

Moin zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einer guten Akkuratsche. Habe sonst alles von Makita im 18V System. Dort gibt es eine, aber die hat "nur" einen 1/4 und 3/8 Aufsatz. Taugen die etwas? Ich arbeite sonst ausschliesslich mit 1/2 Zoll Nüssen. Ein Adapter wäre ja kein Thema. Jemand Erfahrung?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Sowas -- Mit den Akkus schon bischen Klobig, wofür soll der eingesetzt werden?

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_10?...

Dann gibts noch den hier --

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_17?...

Themenstarteram 3. November 2021 um 11:14

Genau die hatte ich gesehen und mit meinen 5AH Akkus wäre das wirklich nicht so handlich.

Ich möchte an schlecht zugänglichen Stellen, z.B. obere Dämpferaufnahme hinter der Innenverkleidung beim SUV (ML) lösen. Oder einen Motor mal schneller zerlegen, wenn es nur noch um Ersatzteilgewinnung geht.

Bei dem Schlagschrauber denkt man auch an angerostete Schrauben. Man müsste sowas mal beim Händler ausprobieren können um die Unterschiede zu sehen. Wenn die damit Holzschrauben in Hartholz drehen müsste der ja was können.

Frage ist steht irgendwo in der Beschreibung was von Drehmoment - Lösemoment

Das ist eine Ratsche mit einfachem Antrieb vergleichbar Handratschen.

Hat ein Drehmoment von 47,5 Nm

Und wieder so ein unnötiges Teil, das kein Mensch braucht.

Habe auch 3 Luftratschen die aber selten in Gebrauch sind. Aber für den jeweiligen Einsatzzweck schon top.

Gibt von Milwaukee eine aus deren 12V Programm mit 1/2" und bis zu 81Nm.

Durch die 12V Akkus istdasTeil noch relativ handlich

https://de.milwaukeetool.eu/.../

Sollte ja zu vorhandenen Makitaakkus passen

Themenstarteram 3. November 2021 um 16:39

Wäre ideal, aber wenn die zur Zeit noch nichts anderes anbieten, schaue ich auch gerne mal über den Tellerrand. Danke für den Hinweis.

1/2 Zoll und 81 Nm sind schon sehr gut is ja fast das doppelte

Ich habe eine ganz billige, uralte von Lidl - auch mit 12V und 3/8" Antrieb, die ich häufiger nutze, als ich gedacht hätte. Speziell bei Fahrwerksteilen wie Querlenkerbolzen etc, die zu schwergängig sind um sie per Hand zu drehen, wo man aber ohne Bühne nur sehr schlecht rankommt, ist das Ding echt gut.

Die 3/8" sind bei den Akkuratschen meistens verbaut, um eine Hemmschwelle zu schaffen, dass man nicht direkt die 32er Nuss draufpackt und versucht, die dicksten Muttern durch Nachdrücken zu lösen - dafür sind die Gehäuse nämlich doch im Zweifel zu instabil.

Die Milwaukee 12V sind schon ganz ordentlich, aber auch mit der Makita machst du denke ich nichts falsch:

https://www.youtube.com/watch?v=-8yGSigHp1A

Die 1/2" M12 dürfte ihre 81 Nm aber auch nur mit dem dicken 4 Ah Akku schaffen, der ist dann wiederum kaum kleiner als ein 18V System!

Themenstarteram 3. November 2021 um 19:23

@Vritten: das ist mal eine top Videoempfehlung. Danke. Ich denke nach dem Test kann man die 18V Version von Makita bedenkenlos kaufen und sie passt einwandfrei zum meinem Rest.

Schau mal einer an mit dem Drehmoment, was man so findet--

https://www.kaufland.de/.../?...

Ja, ja. Wers glaubt wird selig.

Der übliche China Schwachsinn. 108 V Fehlt natürlich ein Komma, usw. usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Empfehlung für AkkuRatsche?