ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Elektrische Heckklappe geht ständig auf

Elektrische Heckklappe geht ständig auf

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 22. August 2014 um 23:39

Hallo zusammen.

Das geht ja gut los, habe meinen Wagen noch keine 3 Monate und schon das erste Problem.

Und zwar geht die elektrische Heckklappe auf, sobald ich den Wagen aufschließe.

Zuerst ging sie immer im Wechsel komplett auf und zu, jetzt mittlerweile springt sie nur noch aus dem Schloss, bleibt aber unten.

Das ist zur Zeit echt mal totaler Mist, wenn ich das Auto aufschließe, geht die halt auf, dann bleibt mir nur schnell zudrücken, dann ganz schnell einsteigen, Zündung an und sofort die Verriegelungstaste von innen drücken. Leider bin ich nicht immer schnell genug und dementsprechend wiederholt sich das ganze dann.

Beim aussteigen geht es, solange ich nur die Fahrertüre öffne, will ich aber die hintere Türe aufmachen, um meine Tasche rauszuholen, geht sofort die Heckklappe wieder mit auf.

Kennt jemand hier solche Probleme oder weiß was das sein könnte ?

Mir wäre ja zumindest erstmal damit geholfen, die Heckklappe irgendwie lahmzulegen, sei es Sicherung ziehen oder sonst was, aber das ist wohl auch nicht so einfach.

Gruß

Nils

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kann es sein, dass der Taster in der Fahrertür zum Öffnen der Heckklappe hängt? Oder dass evtl. der Schlüssel ständig "Öffnen" sendet? Mal mit dem Zweitschlüssel testen! Oder dass der Heckklappengriffs hängt?

Ansonsten hilft wohl nur noch ein Blick in den Fehlerspeicher oder das probeweise Abklemmen des Tasters in der Tür oder des Heckklappengriffs.

Gruß

Nic

Das Abklemmen kann ein Blick in die Messwertblöcke ersetzen :)

Themenstarteram 24. August 2014 um 1:10

Erstmal danke für die Antworten.

Heute beim einkaufen ist die Heckklappe beim einladen einfach zu gegangen und voll auf mich geprallt, man hab ich mich erschrocken :-(

Also ich denke klemmen tut da nichts, es lassen sich ja beide Taster problemlos bedienen.

Habe das jetzt mit dem Zweitschlüssel mal getestet und da war alles normal, Klappe blieb zu.

Allerdings habe ich das ganze danach auch nochmal mit dem Erstschlüssel gemacht und auch da war alles OK.

Also wirklich weiter bin ich noch nicht, werde es morgen nochmal versuchen und wenn das Problem weiter besteht werde ich mal von innen die Abdeckung an der Heckklappe aufschrauben und mal gucken ob man da was sieht, habe auch mal gelesen das es wohl schon mehrfach Probleme mit Feuchtigkeit in der Heckklappe gab und deshalb irgendein Taster oder Motor kaputt gegangen ist.

Notfalls werde ich mal versuchen durch abziehen eines Steckers oder so das ganze erstmal stillzulegen, meine Frau ist leider gerade im Krankenhaus und ich habe im Moment keine Zeit mich damit zu befassen.

Es nervt auf jeden Fall und es würde mir schon helfen wenn das erstmal aufhört, auch wenn ich dann den Kofferraum erstmal nicht benutzen kann.

Das Problem hatte ich auch, die Werkstatt hat mir einfach nix geglaubt, war recht unverschämt der Gesprächsverlauf....bis der Meister die Klappe selbst auf den Kopf bekam.... Wie Du vermutetest, war es Feuchtigkeit:

Der Kabelstrang in die Kofferklappe hinein beinhaltet auch den Wischwasserschlauch, dieser war porös (nach 12 Monaten), das Wischwasser wurde bei jedem Sprühen in der Strang gedrückt und verteilte sich in der Elektrik der Heckklappe.

Das führte auch noch zu anderen Ausfallerscheinungen, abwechselnd haben erst entweder Licht oder Klappe gesponnen, zu letzt beides bis die Batterie aufgab...die ganze Nacht durch wollte die verriegelte Klappe aufgehen und das Licht blinkte dazu. (Wo hab ich nur das Video? Welches die Werkstatt übrigens in grenzenloser Arroganz gar nicht erst anschauen wollte.)

PS: alles Gute für die Frau.

Themenstarteram 24. August 2014 um 11:56

Oh, dann sollte ich damit wohl nicht mehr all zu lange warten und mir das mal anschauen, bevor bei mir auch noch mehr kaputt geht.

Was mir wohl schonmal aufgefallen war, das es so 2-3 mal vorkam, dass der Heckwischer einmal gewischt hat, obwohl er ausgeschaltet war, würde ja dann auch dazu passen.

Kurze Anmerkung: der Heckwischer wischt auch bei Regen und Rückwärtsgang "von selbst".

Zitat:

Original geschrieben von BJ.Simon

Kurze Anmerkung: der Heckwischer wischt auch bei Regen und Rückwärtsgang "von selbst".

Voraussetzung dafür ist aber, dass der Scheibenwischhebel auf Automatik steht und Regen vorn erkannt hat oder man manuell den Scheibenwischhebel betätigt. Ist der Scheibenwischer auf aus, wischt es hinten nicht beim Rückwärtsfahren auch wenn es in Strömen regnet.

Stimmt, bei mir ist aber immer "Auto" daher schrubbelt er auch bei jedem Fliegenschiss über die trockene Scheibe...

@Nk1983:

Spar Dir das Abnehmen der Klappenverkleidung, bei Feuchtigkeit sieht man da außer Rost eh nix (aus eigener Erfahrung: trauriger Anblick).

Wie oben schon geschrieben, Tester dran und Fehlerspeicher auslesen oder noch besser wie bronken schon gesagt hat, Schalterstellungen in den Meßwertblöcken auslesen.

Oder:

Nachdem erst 3 Monate seit dem Kauf vergangen sind, beim Händler vorstellig werden.

Gruß

Nic

Zitat:

Original geschrieben von geonic

...bei Feuchtigkeit sieht man da außer Rost eh nix (aus eigener Erfahrung: trauriger Anblick).

Seite 4, Katalog "Ausstattung und Preise":

Karosserie vollverzinkt

:confused:

I zum S, S zum O --> Isso ;)

Sag doch mal was Sache ist, das andere verstehe ich nicht, bin kein Insider.

Zitat:

Original geschrieben von geonic

I zum S, S zum O --> Isso ;)

Ach so jetzt verstehe ich: ist so wolltest du sagen. Was sagt denn VW dazu?

Stand der Technik, Die B6 rosten schon zu 90% alle ab dem 2. Jahr an gravierenden Stellen, beim B7 ist es nicht anders, geändert hat sich nur wo sie rosten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Elektrische Heckklappe geht ständig auf