ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Einstieg hinten. Wie macht ihr das???

Einstieg hinten. Wie macht ihr das???

Hallo Leute,

nachdem ich den GLK schon für einen Tag zur Verfügung hatte und ihn zwischenzeitlich auch schon mehrfach beim Händler

probegesessen habe; folgendes:

Wenn ich ( 182cm ) vorne den Sitz optimal eingestellt habe kann ich hinten nicht problemlos einsteigen:mad:.

Rechtes Bein zuerst: dann schrammt man an der hinteren Sitzlehne entlang. ( irgendwann ist diese vorzeitig verschlissen )

Mit dem Hinterteil reinsetzen und die Beine nachziehen ( einfache Rückenschule ) geht schon gar nicht.

Ausserdem fiel mir auf, das ich bei gleicher Sitzeinstellung in meiner B- Klasse mehr Beinfreiheit habe:(.

War am Sonntag wieder einmal zum ausprobieren im Autohaus. Ein Herr der gerade vorne ausstieg bat ich einmal hinten einzusteigen.

Er: Nein, habe ich schon ausprobiert, da komme ich ( ca. 190 cm ) nicht rein und das bei einem 120.000,- DM. Auto.

 

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem hinteren Einstieg?

Zeitgemäss?

Darf man sowas heutzutage auf den Markt bringen?

Die Menschen werden immer grösser, aber vielleicht war der Designer Italiener oder Japaner:D

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem hinteren Einstieg?

Zeitgemäss?

Darf man sowas heutzutage auf den Markt bringen?

Die Menschen werden immer grösser, aber vielleicht war der Designer Italiener oder Japaner:D

Sorry,

kann aber nicht folgen :confused:

es gibt doch ML, GL und sicher noch einiges mehr.

Wenn ich Schuhgröße 45 habe kaufe ich mir keine Größe 40 auch wenn der Designer ein Italiener war!

"Zeitgemäß?" bin ich vom ML auf GLK umgestiegen:)

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Gott sei Dank, ich sitze vorne, hinten ist mir egal, da in meinem SLK hinten noch weniger Platz ist ;-)

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem hinteren Einstieg?

Zeitgemäss?

Darf man sowas heutzutage auf den Markt bringen?

Die Menschen werden immer grösser, aber vielleicht war der Designer Italiener oder Japaner:D

Sorry,

kann aber nicht folgen :confused:

es gibt doch ML, GL und sicher noch einiges mehr.

Wenn ich Schuhgröße 45 habe kaufe ich mir keine Größe 40 auch wenn der Designer ein Italiener war!

"Zeitgemäß?" bin ich vom ML auf GLK umgestiegen:)

Zitat:

Original geschrieben von Kihe

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem hinteren Einstieg?

Zeitgemäss?

Darf man sowas heutzutage auf den Markt bringen?

Die Menschen werden immer grösser, aber vielleicht war der Designer Italiener oder Japaner:D

Sorry,

kann aber nicht folgen :confused:

es gibt doch ML, GL und sicher noch einiges mehr.

Wenn ich Schuhgröße 45 habe kaufe ich mir keine Größe 40 auch wenn der Designer ein Italiener war!

"Zeitgemäß?" bin ich vom ML auf GLK umgestiegen:)

Vom ML auf GLK: da kann ich dir nicht folgen:confused:

Das wirst du mit Sicherheit bereuen; nicht jetzt aber in 1 - 2 Jahren. Ich spreche aus Erfahrung. ( v. E- Klasse T Model auf B- 200 Turbo )

Wenn der GLK eine so hochwertige Interieurausstattung wie der ML oder die E- Klasse hätte, dann könnte ich's verstehen.

Schuhgröße: du hast meine Kri:eek:tik nicht verstanden

am 9. Januar 2009 um 18:54

kann ich mir nicht vorstellen,

so war mein vordersitz eingestellt mit meinen 187cm, und dieser war korrekt eingestellt, so das ich mit dem ausgestreckten arm meine hand auf dem lenkrad oben anlegen konnte.

hinten hat es auch dann prima gepasst.

ok, es hängt auch von der konfektionsgrösse ab, wie weit der bauch zum lenkrad recht :D :D

und klar wenn man den sitzt genz runter macht, und die rücklehen fast eine liegefläche ist, dann hat man hinten probleme. ;)

am 9. Januar 2009 um 20:51

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Zitat:

[

Wenn der GLK eine so hochwertige Interieurausstattung wie der ML oder die E- Klasse hätte, dann könnte ich's verstehen.

Schuhgröße: du hast meine Kri:eek:tik nicht verstanden

Sorry,

war einige Tage auf der Piste, sonst hätte ich gleich geantwortet.

Hochwertige Interieurausstattung im ML schreibst Du, dies habe ich leider in den 3 Jahren in meinem ML nicht festgestellt. Dort wo im GLK Kunststoffverblendungen sind, waren die auch im ML, mit dem einen Unterschied, dass der US-Plastik schlechter war.

"Das wirst du mit Sicherheit bereuen;" schreibst Du weiter, schaun wir mal.... bis jetzt noch nicht, denn in den 3 ersten Wochen war er noch nicht beim:), aber mein ML damals schon zwei mal!

Und zu dem "du hast meine Kri:eek:tik nicht verstanden" muss ich Dir wirklich Zustimmen;) ;)

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

 

Er: Nein, habe ich schon ausprobiert, da komme ich ( ca. 190 cm ) nicht rein und das bei einem 120.000,- DM. Auto.

Man hätte diesen Herrn auch fragen können, was der Preis eines Autos denn mit dessen Platzverhältnissen zu tun hat? Schon mal probiert, mit 1,90 m Körpergröße die Rücksitze eines Elfers zu entern? Und der kostet sogar locker 200.000 D-MARK (mir fällt gerade nicht ein, wie viele Reichsmark das sind. Oder waren?). DER GLK ist KURZ (dafür steht übrigens das K im Namen) und gerade deshalb bei vielen (denen ein ML oder X5 zu "groß" ist) ja so beliebt.

Die hintere Beinfreiheit dürfte für größere und kleinere Kinder ausreichend sein. Und damit 90% der Nutzer zufrieden stellen. Wann fahren denn schon mal 4 oder 5 große Erwachsene gemeinsam in einem Auto? Dürfte sich um Ausnahmen handeln. Bei wem es keine Ausnahme ist, der sollte sich eine E-Klasse zulegen (übrigens auch dann, wenn er eine gewisse Innenraumanmutung wünscht und mit der Wertigkeit einer C-Klasse nicht zufrieden ist - denn darauf basiert der GLK nunmal).

Mit 1,90 ist es auch in meiner M-Klasse auf der Rückbank nicht mehr wirklich fürstlich, wenn vorne auch ein "Langer" sitzt.

Themenstarteram 10. Januar 2009 um 11:27

Ihr versteht halt nicht was ich meine:mad:

Aber, wie sollt ihr mich auch verstehen wenn meine Frau mich nicht einmal versteht:D:D

 

Am Preis sollte man das nicht messen, da gebe ich euch Recht und auch für mich wäre das nicht kaufentscheidend, da ich sowieso zu 90% allein fahre.

Nur, dass bei gleicher Sitzstellung die B- Klasse hinten mehr Beinfreiheit bietet wundert mich schon!....und das war der Grund den Thread zu starten, insbesondere weil ich auch in der Ausstellungshalle mit Interessenten ins Gespräch kam denen der verengte hintere Einstieg auch negativ aufgefallen war.

 

Gruss

QQ 777

Und wenn man einen VAN kauft ist der Unterschied noch grösser!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein GLK ist keine B-Klasse. Es sind völlig verschieden Konzepte!

Wir, ich 1,80m und mein Sohn 1,90m(Schuhgrössen 43/ 45), haben es ausprobiert und hatten keinerlei Probleme hintereinander zu sitzen!

Ich überlege nähmlich von der V-Klasse auf den GLK zu wechseln und mein Sohn wird noch einige Jahre bei uns leben.

Da wir gerne in abgelegenen Gegenden Urlaub machen wäre ein GLK geeigneter als meine V-Klasse und dessen Raumangebot benötige ich nur selten, dazu könnte ich auch einen Anhäger benutzen.

Der neue ML ist mir aussen schon zu groß und den alten möchte ich nicht unbedingt kaufen!

Am liebsten würde ich mir einen G kaufen, aber da macht der Finanzminister nicht mit!!!!!!!!!:D

Themenstarteram 10. Januar 2009 um 16:15

Mein Finanzminister:D erpresst mich immer, er sagt : wenn du dir "den" kaufst da fahre ich nicht mit, das ist mir zu peinlich und angeberisch.

 

Gruss

QQ 777

 

 

P.S...bin zufällig mit meinem " Finanzminister" verheiratet und in diesem Fall ging es um den CLS.......

Dann muß ich wenigstens alleine leiden;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Einstieg hinten. Wie macht ihr das???